You are not logged in.

Michael Thomasberg

Unregistered

1

Thursday, March 4th 2010, 7:02am

Baureihe 225

Hallo Spur 1 Freunde

Von wo stammt der Baureihe 225 - ist das ehemaliger 218´er oder 215´er?
Ist es möglich der Märklin BR 218 in BR 225 umzubauen, oder wird das zu kompliziert?

2

Thursday, March 4th 2010, 7:59am

RE: Baureihe 225

Hallo Michael,

schau mal hier .

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,363

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

3

Thursday, March 4th 2010, 7:13pm

Ja man kann aus einer Märklin 218 eine 225 machen.
Man muss beachten das man eine nimmt mit der alten Drehgestellbauform(die mit den Blattfedern) und geschlossenem Lüfter auf dem Dach. Außerdem ist das Heizkabel an der Lokfront zu entfernen. Am besten Vorbildfotos mal ansehen bzw. sich selber so eine Lok anschauen.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Intellibox2 NEO, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

  • »JenSIE« is a verified user

Posts: 493

Location: Rheinhessen

Occupation: Service-Techniker

  • Send private message

4

Friday, March 5th 2010, 6:19am

Hallo,

wie sieht das denn mit den seitlichen Lüftungsgittern aus, da gibts doch sehr viele Unterschiede innerhalb der V160-Familie, oder?

Mein Vorschlag:

Man nehme eine 218 wie Tobias beschrieben hat und beschrifte sie als
225.8, dahinter stecken die Vorserien 218 seit sie zu Railion gehören, allerdings sind diese nicht für Steilstrecken zugelassen, was auch auf beiden Seiten auf dem Tank steht!

Hier mal ein interessanter Link.

http://www.v160.de/bildergalerie/br225/802_811/inhalt.php


Gruß,

Jens

  • »Wendezug« is a verified user

Posts: 1,118

Location: Mittelhessen

Occupation: Dienst am Kunden

  • Send private message

5

Friday, March 5th 2010, 7:43am

Umbau 218(215) in 225

Moin.
Also wenn auch die Hauptmasse passen, so muss aber folgendes dann doch geändert werden von 218 auf 225:

Für die Detailfetischisten: :O

Der Tank der 215 ist grösser als der von der 218. =)
Lufttöpfe weg und Tank verlängern!

Den hatten auch die Loks der Baureihe 210!

Gruss:
Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

  • »dieselmani« is a verified user

Posts: 822

Location: Kölner Westen

Occupation: Elektrotechniker

  • Send private message

6

Friday, March 5th 2010, 12:16pm

Umlackierung BR 215/218 zu BR 225

Hallo Michael,
sobald ich Zeit finde, stelle ich neue Fotos von meiner "225 Railion" in meine Galerie ein, die 2 alten Bilder sind nicht so toll. Ich habe dabei eine rot beige Märklin 218 umlackiert, Farben habe ich von Elita genommen:
--verkehrsrot Ral 3020 = 245166
--basaltgrau Ral 7012 = 244601
--lichtgrau Ral 7035 = 244604
gibts bei conrad - bei elita wohl direkt nicht mehr?
ich verdünne mit elita verdünner 1:1, mit revell spritzpistole mit unterschraubglas
Beschriftung ist von Andreas Nothaft, = Decals.
Grüsse Mani- Epoche 5+6

This post has been edited 1 times, last edit by "dieselmani" (Mar 5th 2010, 12:18pm)


  • »Tobias« is a verified user

Posts: 1,363

Location: Region Leipzig

Occupation: Bereitstellungsdisponent ICE-Werk Leipzig

  • Send private message

7

Saturday, March 6th 2010, 11:40am

Hallo Wendezug,

na ja da musst Du entweder einen neuen Tank bauen oder nimmst, wie Jens schrieb, eine 225.8 als Vorbild. Das sind ja die 218 Vorserienloks, die bei Railion gelandet sind.
Der Lokkasten an sich ist soweit ich weiß ja gleich. Bei den ex 225 habe ich Bilder gesehen auf den welche Abgastüten tragen und welche nicht. Hier sollte man wahrscheinlich sich ein konkretes Vorbild nehmen. Nur andere Farbe drauf ist nicht richtig Ziel führend.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Intellibox2 NEO, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

8

Thursday, January 6th 2022, 1:42pm

Hallo zusammen,
ich hole das Thema einfach mal wieder vor:

Diesen Winter möchte ich gerne meine Märklin 218 126-1 in eine Railion 225.8 umlackieren.
@dieselmani: Du nennst die beiden Grau Ral 7012 und Ral 7035. Ist da das Dach/Seitenblende ein anderer Farbton als der Rahmen? Auf dem Bild kann ich es leider nicht eindeutig erkennen/zuordnen.

Hier Mal ein Bild von mir aus dem Jahr 2015 von einer Ulmer 225.8:

Hat jemand Erfahrungen, welcher Rauchgenerator sich für die Lok eignet?

Viele Grüße
Björn

9

Thursday, January 6th 2022, 4:34pm

Die 225 802-8

Hallo Björn,

falls Du tatsächlich die märklin 218 126 in eine 225 802 umlackieren möchtest, würde ich aber vor dem Lackieren erst noch ein paar äußerliche Korrekturen am Modell vornehmen.

Wichtig zu wissen: die 225 802 war früher die Vorserienlok 218 002, welche ganz anders aussieht, als die 126 aus der 1. Bauserie. Zudem wurden am Original auch nachträglich noch einige Änderungen vor genommen.

-
Wie man an dem Foto hier BILD und Deinem Bild gut sehen kann, wurde die Lok damals mit einem TB10-Motor mit EINEM Turbolader betrieben.

- Dazu muss die Motorabdeckung entsprechend neu gebaut werden.

- Weiterhin hat die Vorserienlok zur Erprobung einen Voith-(A)-Kühler erhalten (der später teilweise in der 3. Bauserie und bei der 215 zum Einsatz kam).
Dieser ist an den Längsrippen sehr gut zu erkennen, während beim märklin-Modell ein Behr-(A)-Kühler nachgebildet ist (Querrippen) wie er beim Original in der 1., 2. und teilw. 3. Bauserie verbaut wurde.

- Ebenso fällt auf, dass die 225 802 eine völlig andere Abdeckung über dem hinteren Maschinenraum hatte (das war mir bis jetzt auch noch nicht aufgefallen).

- Außerdem würde ich an den Lokfronten noch auf jeder Seite die zweite UIC-Steckdosen nachrüsten.

- Was ich noch vergessen habe: der Runde Deckel am Rahmen auf der linken Lokseite in der Mitte muss auch noch weg


- Zudem hat 225 802 auf Deinem Foto bereits ihren Heizgenerator verloren und somit fallen die beiden Kabel der Zugsammelschine links vorne an den Lokfronten weg (auf dem von mir verlinkten Bild sind sie noch dran).

- Auch muss das vorletzte, rechte Fenster im seitlichen Lüfterband durch ein Lüftungergitter ersetzt werden (das war bei den Vorserienmaschinen eben so)

- Des weiteren wurde an der Lok die (damals) neuen Megi-Drehgestelle der Fa. MaK erprobt, welche die Lok, wie auf dem Bild zu sehen, auch als 225 802 noch hat.
Dazu benötige man im Modell die Drehgesellblenden der Ludwig-Lok
oder der 218 304 (55714) oder 218 499 (55712).
Die 218 126 hat noch die zuerst verbauten Krupp-Drehgestelle der 1. und 2. Bauserie.

Bestimmt habe ich noch was vergessen. Aber die offensichtlichsten Unterschiede der beiden Loks sollten hiermit dargelegt sein.

Zu den Farben:

Lokkasten: Verkehrsrot; RAL 3020
Dach, Lüfterband, Rahmen: Basaltgrau; RAL 7012
Drehgestelle, Tank, Luftkessel, (Schneepflüge): Tiefschwarz; RAL 9005
Abschriften: Lichtgrau; 7035

Wenn Du einen ESU-Decoder einbauen möchtest kannst Du den großen ESU- Rauchgenerator nehmen.
(ich persönlich würde den Rauch weg lassen und dafür lieber in entsprechende Lautsprecher investieren).

Wenn nan schon den Aufwand betreibt, ein Modell umzulackieren und neu zu beschriften, sollte auch das Modell entsprechend stimmig wieder gegeben sein.

Viel Erfolg beim Umbau wünscht Dir der basti

Und bei Fragen, gerne melden.

This post has been edited 3 times, last edit by "210 001-4" (Jan 6th 2022, 5:00pm)


  • »dieselmani« is a verified user

Posts: 822

Location: Kölner Westen

Occupation: Elektrotechniker

  • Send private message

10

Thursday, January 6th 2022, 5:48pm

225

Hallo Björn,

wie Basti schon schrieb, Beschriftung ist in 7035 Lichtgrau ausgeführt,
Dach Schürze und an den"Lüftungsstreifen " ist es 7012 basaltgrau.
Anbei 2 Fotos von meiner Lok.
dieselmani has attached the following images:
  • Halver 2019.JPG
  • HN 2012.JPG
Grüsse Mani- Epoche 5+6

  • »Martin Küth« is a verified user

Posts: 437

Location: Region Hannover/Schaumburg

Occupation: FM Elektroniker

  • Send private message

11

Friday, January 7th 2022, 6:27pm

hallo

Hier ein paar Bilder aus der Baufase meiner 225.
Den Tank habe ich verlängert.
Und das Dach ist anders.
Beschriftung gibts von Nothaft.

Gruß Martin
Martin Küth has attached the following images:
  • 3A934CE9-DDAD-46EA-AA3D-E067953491B6.jpeg
  • C8C7AD0E-C524-42C6-8DE8-84D0F98463C5.jpeg
  • 612E2D50-1886-4FBD-BC7D-2920FCDB172C.jpeg
  • 795FB961-401E-4CF4-8FF4-67020617AC08.jpeg
  • 44755B89-A426-436C-98FA-6E2A3766F37A.jpeg
  • 96F4D7DD-4259-471D-8853-2C1DB1679CBA.jpeg
www. spur1-hannover.de

  • »Martin Küth« is a verified user

Posts: 437

Location: Region Hannover/Schaumburg

Occupation: FM Elektroniker

  • Send private message

12

Friday, January 7th 2022, 6:46pm

Noch mal mit und ohne Beschriftung
Martin Küth has attached the following images:
  • 9056C318-E082-491F-9A63-5D21E47AF8AD.jpeg
  • A0A5BCFD-BEA4-4217-8B4E-F5D2AED3C3B5.jpeg
www. spur1-hannover.de

13

Sunday, January 16th 2022, 5:13pm

Hallo zusammen,


besten Dank für eure Antworten.


@ Basti: Da muss ich dann wohl ein paar Kompromisse eingehen, da ich mit Spachteln bisher noch keine Erfahrungen habe. Aber mit den RAL-Nummern hast du mir schon sehr weitergeholfen.

@ Mani: Die 225 030 wird es bei mir dann auch werden. Da habe ich die Wasserschiebebilder letzte Woche bestellt.

Die Hutzen werde ich aber als Kompromiss auch drauf lassen, da die mir an der Maschine sehr gut gefallen.


Hier Mal die ersten Bilder vom Umbauprojekt. Die Lok bekommt auf jeden Fall Telex-Kupplungen und einen ESU-Decoder mit passendem Sound und Rauchgenerator.
Nach dem Lackieren werde ich dann nochmal aktuelle Bilder machen.


Weiß eigentlich jemand, wo ich die Innenverkleidung für den Motorraum bekommen könnte?








Viele Grüße
Björn

14

Sunday, January 16th 2022, 5:35pm

Hallo Björn,

die Motorattrappen sind reine Phantasie.
Sie haben mit dem Original überhaupt nichts gemein.
Außerdem sind sie viel zu nah an den Scheiben dran.
Im Original sind da Seitengänge dazwischen.
Darum habe ich schwarzen Karton hinter die Seitenscheiben geklebt.

Gruß basti

15

Sunday, January 16th 2022, 6:21pm

Schwarz ist ein sehr harter Kontrast.

Ich habe das mit "dunkelgrau" hinterlegt. Wirkung ähnlich, aber milder.

Wenn ich richtig erinnere, gab es mal Resin-Blenden von den Mannheimer Spur 1 Freunden;
Sie sind gut, aber wegen des Innenlebens der Lok zwangsläufig zu nahe an den Fenstern.

mfGrüßen, der Einsbahner

16

Thursday, March 3rd 2022, 8:24pm

Hallo zusammen,

der Umbau meiner Märklin 218 ist nun abgeschlossen. Daher möchte ich euch ein paar Bilder vom Umbau zeigen: Los ging es mit dem Entfernen der Seitenblenden und der Fenster.





Die komplette Elektrik inkl. der Platine und Verkabelung wurde entfernt, der Decoder durch

einen ESU V4XL ersetzt und zusätzlich ein ESU Rauchgenerator eingesetzt. Außerdem hat die Lok Märklin Telex-Kupplungen erhalten.





Die fehlende Innenverkleidung wurde mit Plexikunstoffplatten gemacht und eine Maschinenraum/Führerstandsbeleuchtung ergänzt:








Für die Innenverkleidung habe ich aus dem Internet ein Bild eines MTU Motors ausgedruckt und draufgeklebt.




Und nun noch ein paar Bilder von der fertigen Lok:




Zuwachs in der Epoche 6: Br225 neben Br360










Aktuell baue ich noch eine Märklin Lok zur 218 494 vom Bw Ulm um, da ich vor kurzem im Spur1-Treff drei verkehrsrote Kiss Bn-Wagen bekommen habe.
Bei Gelegenheit werde ich hierzu auch noch Bilder einstellen.

Zum Abschluss möchte ich mich noch für die hilfreichen Tips hier im Forum bedanken!





Viele Grüße


Björn

This post has been edited 5 times, last edit by "Br232Cargo" (Mar 3rd 2022, 8:36pm)