You are not logged in.

  • "HUJOKE" started this thread

Posts: 153

Location: Kreuzau

Occupation: jetzt Ruheständler

  • Send private message

1

Tuesday, May 4th 2021, 6:26pm

Eigenbau eines Stellwerkes

Hallo Kollegen,

nach den Erfahrungen mit den Gipsplatten (10cm * 10cm) beim Bau des Bauernhauses habe ich mir Alternativen überlegt.
Die Bauweise mit den Gipsplatten ist nicht schlecht, aber beim Zusammenkleben muss man ganz schön vorsichtig sein und es kann auch gerne mal was abbrechen (Fenster- bzw. Türleibungen).

Bekannte haben ihr Badezimmer renoviert und dabei Fliese auf Fliese geklebt. Die verwendeten neuen Fliesen sind aus Kunststoff (ich vermute mal PVC oder PP). Da noch Rest vorhanden waren, habe ich das Angebot, diese kostenlos mitnehmen zu dürfen, natürlich wahrgenommen.
Die Innenseite ist gewellt. Die nehme ich als Außenseite, da diese noch verklinkert wird. Die fein strukturierte Außenseite verwende ich im Stellwerk als Innenseite, da diese gleich eine schöne Putzstruktur darstellt. Ein Tapezieren im Stellwerk ist natürlich nicht vorgesehen.
Mit der 3D-Fräse hat mein Schwager mir die Grundplatten für das geplante Stellwerk vorgefertigt.



Es gibt Ausschnitte für:
- Türen
- Fenster
- 3mm hohe Ausschnitte (die schmalen Schlitze) für Keile, die ich später einlege, damit die Böden der einzelnen Etagen aufgelegt werden können.
- Aussparrungen an den Rändern zwecks Verzapfen der Wände

Wichtig ist, dass ich die Keile rausnehmen kann um die Böden wieder entnehmen zu können (LED-Tausch etc.). Beim Bauernhaus werden die Böden ja durch die Zwischenwände gehalten, die es so im Stellwerk nicht in ausreichender Menge geben wird.

Nachdem ich die Platten verklebt hatte, kamen noch ein paar zusätzliche Schrauben zum Einsatz, damit das Grundgerüst gleich stabil ist und im rechten Winkel bleibt.
Anschließend gab es die erste Stellprobe.

[attach][/attach]

Das Gebäude hat eine Grundfläche von 40cm*20cm. Die Höhe beträgt 30cm, wie ich das Dach gestalten werde wird noch nicht verraten.

Halte Euch auf dem Laufenden.

Gruß
Hubert
Spur 1 was sonst

This post has been edited 2 times, last edit by "HUJOKE" (May 6th 2021, 1:21pm)


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Lokschuppen 25 (04.05.2021), Roman (05.05.2021), Zierni (20.07.2021)

Posts: 194

Location: NEUWIED

Occupation: Kaufmann, selbst + ständig

  • Send private message

2

Thursday, May 6th 2021, 1:01pm

Hallo Hubert,Ich hatte dich hier schon vermisst. Wieder zwei tolle Vorhaben, bzw. Projekte von dir. Wobei ich denke wenn du nach deiner alten Methode (Bauernhaus)
arbeiten würdest wärst du wohl schneller fertig. In den 32 Stunden, die dein 3D Drucker für eine Hausseite braucht schaffst du doch auch ein paar tausend Ziegel....

Bin gespannt wie es weitergeht. Danke fürs Zeigen.LG MaKo
MAnfred KOhnz
MA KO Modellbau
Auftragsmodellbau / Figurenbemalung

  • "HUJOKE" started this thread

Posts: 153

Location: Kreuzau

Occupation: jetzt Ruheständler

  • Send private message

3

Saturday, June 12th 2021, 8:52pm

Fenster

Guten Abend,

der Kurzurlaub ist vorbei, jetzt kann in der Quarantäne fleißig gearbeitet werden.
Die Fenster habe ich mit dem 3D-Drucker gefertigt und mit 0,5mm Makrolon als Scheibe eingeklebt.



Die Stellwerksbank ist konstruiert, hat aber beim Drucken Probleme gemacht, muss ich nochmal etwas korrigieren. Die Stellhebel für Weichen und Signale sind soweit ok (würde mit einem Resindrucker wohl noch besser ausschauen, aber ich bin so schon zufrieden). Nach dem Lackieren werden Unebenheiten wahrscheinlich etwas kaschiert sein. Die Hebel werden später in die Bank eingeklebt.




Halte Euch auf dem Laufenden
Hubert
Spur 1 was sonst

4

Sunday, June 13th 2021, 10:07am

Hallo Hubert,

der Weichenstellhebel ist sehr kompliziert zu drucken.
Ich habe mal einen konstruiert als funktionierender Hebel.
Alles Einzelteile, aber der ist wohl etwas zu groß für Dein Stellwerk, Höhe 68 mm.

War gedacht um unten einen Schalter anzubauen, um die Weichendecoder zu schalten.
Ausgedruckt habe ich einen, funktioniert auch.
Da ich aber jetzt mit der Z21 App steuere, habe ich das Projekt nicht weiter verfolgt.

Vielleicht könnte man den verkleinern?
Da sollten wir mal telefonieren.
maxxuwe has attached the following images:
  • Weichenstellhebel v36.jpg
  • Weichenhebel5.jpg
  • Weichenhebel6.jpg
Viele Grüße Uwe.

  • "HUJOKE" started this thread

Posts: 153

Location: Kreuzau

Occupation: jetzt Ruheständler

  • Send private message

5

Tuesday, June 29th 2021, 6:36pm

Fassade

Guten Abend,

die Fassade für das Erdgeschoss ist von allen Seiten fertig. Als Nächstes folgenden die oberen Stockwerke, da kommen dann wieder Feldbrandsteine zum Einsatz.
Die brauen Ränder unter den Fensterbänken sind nur Schatten von der Beleuchtung.




Bis dahin
Hubert
Spur 1 was sonst

6

Wednesday, June 30th 2021, 8:46am

Hallo Hubert,

die Grundmauer sieht schon mal top aus. :thumbsup:
Viele Grüße Uwe.

Posts: 194

Location: NEUWIED

Occupation: Kaufmann, selbst + ständig

  • Send private message

7

Thursday, July 1st 2021, 3:22pm

Hallo Hubert,
das hast du wieder sehr schön gemacht. Bist mein "Steinchen"-könig.
MAnfred KOhnz
MA KO Modellbau
Auftragsmodellbau / Figurenbemalung

  • "HUJOKE" started this thread

Posts: 153

Location: Kreuzau

Occupation: jetzt Ruheständler

  • Send private message

8

Thursday, July 1st 2021, 7:19pm

Klinkerwand

Die erste Wand ist geklinkert.

Ich habe die gute Idee von Manfred (Mako) aufgegriffen und die gleichmäßigen Abstände zwischen den Steinreihen mit eingelegten 0,4mm Pappstreifen realisiert. Zusätzlich zur Idee hat Manfred mir auch gleich noch eine große Menge Pappe zur Verfügung gestellt - vielen Dank nochmal.
Bei meinem ersten Versuch mit den Pappstreifen habe ich dieselben noch mit einem Cutter geschnitten, was schwierig ist, wenn man halbwegs genau 1,5mm breite Streifen haben möchte.
Die 1,5mm sind die Hälfte der Klinkerstärke (3mm) damit noch genügend Platz für die Fugenmasse bleibt. Schmälere Streifen geht auch nicht, da sonst die Klinker nicht genügend Halt zum Ausrichten bekommen.
Hier kam nun der 3D Laser (Atomstack) zum Einsatz, der das Schneiden wunderbar erledigt hat.



So sieht nun die erste Wand aus. Die Fensterbänke und -stürze sind aus Gips gegossen, die Gießformen wie gehabt von Diorama Debris .



Melde mich, wenn alle Wände fertig sind.

Hubert
Spur 1 was sonst

  • "HUJOKE" started this thread

Posts: 153

Location: Kreuzau

Occupation: jetzt Ruheständler

  • Send private message

9

Sunday, July 18th 2021, 8:26pm

Ausgefugt

Hallo Zusammen,

die Außenwände sind ausgefugt. Damit die Fugenmasse nicht die Fenster verklebt, werden vor dem Ausfugen die Fensternischen mit zurechtgeschnittenen Schaumstoffplatten maskiert. Nach dem Erhärten der Fugenmasse können die Schaumstoffplatten entfernt und der Rest der Fugenmasse mit einem weichen Pinsel abgekehrt werden.



Die Keile für die Böden können nun eingesteckt werden und die Decken aus 1mm Polystyrol aufgelegt werden. Die Fußböden werden aus 3mm Sperrholz zugeschnitten und mit dem 3D Laser bearbeitet. Dazu mehr beim nächsten Mal.



Bis dahin
Hubert
Spur 1 was sonst

Posts: 194

Location: NEUWIED

Occupation: Kaufmann, selbst + ständig

  • Send private message

10

Monday, July 19th 2021, 5:01pm

Hallo Hubert,
Wieder toll gemacht. Wird echt Zeit das ich deine Sachen mal "live" sehen kann.
Sei weiter so fleisig.
LG MaKo
MAnfred KOhnz
MA KO Modellbau
Auftragsmodellbau / Figurenbemalung

  • "HUJOKE" started this thread

Posts: 153

Location: Kreuzau

Occupation: jetzt Ruheständler

  • Send private message

11

Yesterday, 7:54pm

Stellwerkseinrichtung

Guten Abend,

nachdem ich mir zuerst eine wunderschöne Stellwerkseinrichtung von Real-Modell gekauft hatte, habe ich beschlossen, doch auch an dieser Stelle etwas Selbstgedrucktes zu verwenden. Also die gekaufte Einrichtung wieder verkauft und selber konstruiert. Die Schränke habe ich als Datei im Internet gefunden, ist also keine Eigenkonstruktion.

Hier das Ergebnis:


Morgen lasere ich die Fußböden, dann können die Teile auch aufgestellt werden.

Bis denne
Hubert
Spur 1 was sonst