You are not logged in.

Posts: 673

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

421

Sunday, June 6th 2021, 6:20pm

770

Hallo Michael,

In Ö. bimmeln nur die Kühe ;-)

Schönen Sonntag,

Robert

422

Monday, June 7th 2021, 1:50pm

...und die Strassenbahn, darum auch Bim genannt.
Robert, was hast du da für´n Spantenwagen dranhängen? Ci 39754

Posts: 673

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

423

Monday, June 7th 2021, 2:29pm

Ci BBÖ

Ein Handarbeitsmodell aus den 1990er Jahren mit funktionierender Handbremse ;-)
LG, Robert

424

Monday, June 7th 2021, 9:23pm

Hallo Zusammen,

bei mir ging es auch weiter mit dem Tankanlagenbereich. Hier musste ich die ersten Carrara Uni Schienen legen

Allzeit HP1
Frank
funshooter has attached the following image:
  • DSC01820.JPG
Mein avatar ist als Bausatz noch käuflich trittfest und freilandtauglich

  • »kluebbe« is a verified user

Posts: 938

Location: Hamburg

Occupation: Berufsschullehrer

  • Send private message

425

Saturday, June 12th 2021, 8:02pm

Viel Betrieb mit Arbeitszügen, 53 001, 012 100, ...

Heute ging es in Hammoor wieder richtig rund.
Wie hatten so viel Betrieb wie seit Herbst 2019 nicht mehr.
Arbeitszüge Messwagen, die BR 53, 01.10, 38, V60, 212, 218, ...
Sehr selbst
https://youtu.be/A58pGJMsZyw
Viele Grüße
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

  • »Martin Händel« is a verified user

Posts: 684

Location: Mittelfranken

Occupation: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Send private message

426

Monday, June 14th 2021, 6:46pm

Modellbau einmal/wieder anders

Hallo Selbstbauer,

heute möchte ich euch Bilder eines Wuppertal Eigenbaus von einem Freund zeigen, den er uns an unserem ersten Spur-1-Stammtisch seit Langem vorgeführt hat. Er hat eine uralte Bauweise reaktiviert, die heute so ziemlich in Vergessenheit geraten ist. Welche? Mal sehen, wer als erstes die richtige Antwort parat hat :D

Grüße
Martin
Martin Händel has attached the following images:
  • Wuppertal 01.jpg
  • Wuppertal 02.jpg
  • Wuppertal 03.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Martin Händel" (Jun 14th 2021, 6:55pm) with the following reason: Bild angehängt


Posts: 673

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

427

Monday, June 14th 2021, 6:49pm

Wuppertal

Resinguss?

  • »Martin Händel« is a verified user

Posts: 684

Location: Mittelfranken

Occupation: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Send private message

428

Monday, June 14th 2021, 6:54pm

Modellbau einmal/wieder anders

Hallo Hadeo,

ganz kalt ..

429

Monday, June 14th 2021, 7:18pm

Modellbau wie früher...

Hallo,

Es hat ja den anschein das heute Modellbau nur noch Digital und mit 3D Drucker möglich ist.
Schön wenn dann mal jemand ein Modell auf althergebrachte Art erstellt.


Da möchte ich mal mitraten:

Das Fahrwerk sieht mir nach Kunststoff aus.
Beim Aufbau würde ich auf Papier/Pappe tippen.
Früher wurden viele Modelle auch aus einem Verbundmaterial "Alukarton" gebaut.
Leicht, gut zu verarbeiten aber stabil.
Hatte selbst einen Esslinger Triebwagen in Spur 0 welcher so entstanden war.
Aus gleicher Quelle auch eine E 44 aus Milchdosenblech! Die gute Marke mit dem Bären.

Mal sehen in welcher Technik hier wunderbar gebaut wurde...

Beste Grüße

Schwerlast und Strassenroller

Posts: 199

Location: Brandenburg

Occupation: Dipl.-Ing FH

  • Send private message

430

Monday, June 14th 2021, 7:19pm

Wuppertal

Weißblech?

Gruß

Rolf

  • »Martin Händel« is a verified user

Posts: 684

Location: Mittelfranken

Occupation: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Send private message

431

Monday, June 14th 2021, 7:49pm

Gute Analyse

Hallo in die Runde,

ja, jetzt brauchen einige Fanboys starke Nerven. Der Wagen basiert auf einem Plan der 50er oder 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts, der beim Zeit verbringen und aufräumen wieder aufgetaucht ist.

Der Wagen besteht aus Papier/Pappe sowie ein paar Messingresten früherer Bauprojekte. Außer den Decals sind keine Kosten entstanden und es wurden nur vorhandene Reste verarbeitet.

Als erstes hat er den Wagen nach Plan in H0 gebaut, dann die Maße nach Null skaliert und entsprechend gebaut und zu guter Letzt kam der Gedanke, was in Null geht, muß auch in E1ns funktionieren. Wir alle fanden das Ergebnis genial und die monetär erworbenen Neuheiten à la Mci, Milchtransportwagen etc. waren thematisch schnell abgehakt. Aber der Wuppertal war lange im Gespräch.

Faszinierend vor allem die Stabilität. Während er in Null noch Muttern zum beschweren eingeklebt hat, war der Rahmen aus Messingresten in 1 schon schwer genug. Aber selbst die Puffer sind komplett aus Zellstoff gefertigt, während z.B. die Achslager aus Stabilit Express gegossen sind, deren Form zuvor von einem vorhandenen Achslager in Fimo gedrückt wurde.

Grüße
Martin
Martin Händel has attached the following images:
  • Wuppertal 05.jpg
  • Wuppertal 06.jpg
  • Wuppertal 07.jpg
  • Wuppertal 08.jpg

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,690

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

432

Monday, June 14th 2021, 7:56pm

Hallo Martin,

da er einen Blechwagen zum Vorbild hat wäre Blech natürlich am passensten, was für Blech ist eher unerheblich.


Bild: Eisenbahnstiftung
allerdings scheinen mir die Wände stärker gebuckelt zu sein als beim hier zu sehenden Vorbild? Das lässt dann auf Gußteile schliessen?
Gruß aus
Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael Staiger" (Jun 14th 2021, 10:01pm)


  • »becasse« is a verified user

Posts: 866

Location: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Occupation: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Send private message

433

Monday, June 14th 2021, 10:40pm

Hallo Martin,

Finde ich wirklich klasse gemacht, auch die Lackierung ist sehr sorgfältig und satt glänzend. Bin gespannt wie Dein Freund das gemacht hat.
Wenn es durch Menschenhand gegangen ist statt Drucker ist das Erfolg oft viel lebhafter, ist meiner Meinung :S obwohl ich die digitale Fähigkeiten beneide, die viele Forumisten hier haben.

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »Martin Händel« is a verified user

Posts: 684

Location: Mittelfranken

Occupation: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Send private message

434

Monday, June 14th 2021, 11:54pm

Wuppertal Lackierung

Hallo Michiel,

die Lackierung ist ganz konventionell ausgeführt. Nach dem Zusammenkleben der Teile und Aushärtung des Klebers wurde das ganze Modell mit einem Ponal-Wasser-Gemisch eingelassen, was zu einem ausreichend tragfähigen Untergrund für ganz normale Lacke geführt hat. Nach dem anbringen der Decals noch Seidenmatt drüber und fertig. Lehrgeld hat er aus verschiedenen Gründen bereits beim Modell in Null gezahlt, was aber dem Wagen in E1ns sehr gut bekommen ist.

Ich muß auch sagen, dies ist nicht der erste Wagen, der von ihm lackiert wurde. Erfahrung ist somit ausreichend vorhanden.

Grüße
Martin

9 users apart from you are browsing this thread:

9 guests

Similar threads