You are not logged in.

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,116

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

101

Thursday, September 24th 2020, 5:50pm

Hallo Oliver,

beim Sand find ich sogar die zu öffnenden Sandkastendeckel nur für kostentreibend und deshalb völlig überflüssig!
Aber dennoch sollte man sich schon an seine selbst gestellten - und uns bezahlenden Kunden versprochenen - Detailierungsmaßstäbe halten, egal um welche Lok es sich handelt.

Eine Beschreibung der Fa. KM1 für die Presse zur Messe von hier:https://www.km-1.de/KM1-2015-01_PM_Spielwarenmesse.pdf

KM1 Modellbau aus Lauingen wurde im September 2003 gegründet und hat sich auf die Entwicklung von Lokomotiven, Wagen und Zubehör im Maßstab 1:32 spezialisiert. Dabei legte der Geschäftsführer Andreas Krug von Anfang an nicht nur auf eine möglichst realitätsnahe Detaillierung seiner Modelle Wert, sondern auch auf realistische Geräuscheffekte und faszinierende Zusatzfunktionen.
...
In den letzten Jahren hat sich KM1 zu einem echten Vollsortimenter für den Maßstab 1:32 weiter entwickelt. Neben Lokomotiven, Wagen und passivem Anlagenzubehör (von Figuren über Automodelle bis zum Bahnhofsgebäude) liefert KM1 heute auch eine sehr leistungsfähige Digitalzentrale, Gleise, Weichen, Signale und als Highlight eine digital gesteuerte Drehscheibe mit passender Soundelektronik.Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an

Es gibt natürlich noch weitere Aussagen daß man einen hohen Grad an Vorbildtreue erreichen will, aber die kennen ja die meisten - eigentlich?

@ Uwe:
Kaufe an und für sich da, wo Preis und Leistung zusammenpassen, deshalb hatte ich z. B. die E50 nicht vorbestellt sondern mit der Lok eines anderen Herstellers verglichen als beide da waren. Bei der BR 01 wurde es damals die Märklin, weil die parallel von Kiss angebotene nur mit großen Vorlaufrädern und sichtbarem Getriebe zu haben war. Bei der BR39 wurde es die KM1 trotz des grauslichen Sounds, da die Kiss deutlich mehr Detailierungsfehler hat. Andererseits kann man bei den meisten Baureihen gar nicht ausweichen, weil nur ein Hersteller.
Gruß aus
Michael

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 5,116

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

102

Monday, October 12th 2020, 10:43pm

Hallo KM1-E50-Fahrer,

hab die Bahnräumer zwischenzeitlich auch bekommen und mit 2Komponentenkleber befestigt, da zum anschrauben hätte gebohrt werden müssen und Späne in die Lok fallen könnten.


die Positionierung ist recht einfach, man braucht die Bahnräumer nur soweit als möglich nach aussen setzen. Da die Farbe bei KM1-Modellen sehr gut hält hab ich sie nicht abgeschabt.
Die Höhe über Schienenoberkante beträgt bei meiner Lok 2,3 mm = 74mm, also 9mm = 3/10mm über der Mindesthöhe von 65mm, völlig ok.
Gruß aus
Michael

103

Wednesday, October 14th 2020, 4:14pm

Hallo, Michael,
Top! Danke, "Good story"
Ich habe jetzt auch die Schienenraumer erhalten...
Gr. Pieter

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads