You are not logged in.

  • "Gunter50" started this thread

Posts: 43

Location: Erzgebirge

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

41

Tuesday, July 23rd 2019, 10:50am

Eibenstock ob.Bhf

Hallo Spur 1 er,

es hat doch noch mit dem auswechseln der doppelten Fotos geklappt,

man lernt auch im Alter nicht aus. :)

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,

Gunter

  • »kluebbe« is a verified user

Posts: 738

Location: Hamburg

Occupation: Berufsschullehrer

  • Send private message

42

Tuesday, July 23rd 2019, 1:27pm

Hallo Gunter,
das sieht doch schon gut aus.
Allerdings würde ich die Schienenflanken bräunen, das verstärkt den realistischen Effekt enorm.
Viele Grüße
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

  • "Gunter50" started this thread

Posts: 43

Location: Erzgebirge

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

43

Tuesday, July 23rd 2019, 6:01pm

Eibenstock ob.Bhf.

Hallo Klaus,

danke für deinen Hinweis.Das ist aber bestimmt eine Sträflingsarbeit,

du hast schon recht,es gibt noch viel Arbeit.

Gruß Gunter

Posts: 1,390

Location: Jena

Occupation: Freiberuflicher Projektmanager

  • Send private message

44

Tuesday, July 23rd 2019, 8:11pm

Schienen rosten

Hallo Gunter,

so schlimm ist das gar nicht, geht sogar ziemlich einfach und schnell mit dem Schienen rosten. Du nimmst 40mm breites Malerkrepp und klebst es auf die schwellen (Auch außen), so dass die Kleineisen frei bleiben. Dann den passenden Farbton im Baumarkt als Sprühdose oder wer mag mit der Airbrush auftragen. Ich habe für Klingsiehl Schokobraun genommen. Innerhalb der Weichen musst Du das Krepp ein wenig zuschneiden, musst es aber auch nicht übertreiben, da im Weichenbereich mehr Rost auch auf dem Schotter ist. Möglichst gleich danach die Schienenköpfe säubern, das Klebeband kann nach dem Trocknen runter, damit beim abziehen keine Farbe dort abgewischt wird, wo sie drauf bleiben soll...
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

  • "Gunter50" started this thread

Posts: 43

Location: Erzgebirge

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

45

Tuesday, July 23rd 2019, 9:24pm

Schienen rosten

Hallo Holger,

auch zu dir vielen Dank für deinen Hinweis,

irgendwann werde ich es mal in Angriff nehmen.

Gruß aus dem Erzgebirge,

Gunter

Posts: 332

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

46

Tuesday, July 23rd 2019, 10:09pm

Schienen rosten

Gunter, Holger,

mit der Sprühdose im Innenbereich rumhantieren ist wohl nicht so eine brillante Idee.

Ich nehem dazu einfach einen ca. 6mm breiten Pinsel, der in der Schienenkehle angesetzt gerade so die Kleineisen abstreift.
Von links nach rechts und umgekehrt damit alles gut eingefärbt wird.
Nach Bedarf die Schienenköpfen abwischen.
Abschnittsweise Farbunterschiede dürfen ja auch sein denn es werden auch mal Schienen ausgetauscht.

Wie immer: Übung macht den Meister!

Viel erfolg,

Alain.

Posts: 1,390

Location: Jena

Occupation: Freiberuflicher Projektmanager

  • Send private message

47

Tuesday, July 23rd 2019, 10:49pm

Sprühdose

Hallo Alain,

sicher ist die Sprühdose nicht die gesündeste Variante, aber wie oft macht man das denn? Daher ist es zwar eine momentane, kurzzeitige Gesundheitsbelastung, aber die relativiert sich. Jede Wette, dass jeder von uns im normalen Alltag mehr gesundheitsschädliche Substanzen aufnimmt, auch wenn er sogar Nichtraucher ist. Außerdem gibt es mittlerweile Sprühlacke, z.B. von Belton, die nicht gesundheitsschädlich sind...
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

Posts: 316

Location: Nahe einer Nebenbahn

  • Send private message

48

Wednesday, July 24th 2019, 7:16am

Guten Morgen,

kann Dir das Altern der Gleise auch mit der Airbrush-Pistole sehr empfehlen. Muss ja nicht gleich die Highend-Ausführung sein. Gute Mittelklasse ist erschwinglich und kl. Kompressoren gibt es gut für unter 100 Euro. Je nach Sprühbild brauchst Du auch nichts abkleben. So erreichst Du auch einen schönen Übergang, welcher evtl. beim Klebeband als "gerade Kante" auswirken kann. Als Atemschutz gibt es diverse Masken im Handel. Da ich öfters die Pistole benutze, habe ich mir eine Halbmaske mit Austauschschraubfilter gekauft. Beim Farbton gibt es viele Möglichkeiten. Von hell bis dunkel. Wie in Echt halt. Ich habe eine Mischung aus verschiedenen Farbtönen genommen (ähnlich meinem Profilbild). Verwende dabei Revell AquaColor.
Viele Grüsse

Bibe

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,608

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

49

Wednesday, July 24th 2019, 1:35pm

Hallo Schienen-Verroster,

wenn man es mit einer Airbrush-Pistole macht, deren Sprühbreite einstellbar ist, bräuchte man gar nichts abkleben, finde es sogar weniger vorbildgetreu nur die Schienen zu verrosten! Da im Bereich der Schienen auch der Abrieb der Bremsklötze anfällt, hatte auch die Umgebung der Schienen eine rostbraune Färbung.
Patienierung der Gleise sollte auch mit etwas Ürberlegung geschehen. In "Bremsbereichen" z. B. im Bahnsteigbereich, vor Signalen oder Talfahrtbereichen war der Bremstaubanfall natürlich deutlich größer als auf gerader, ebener Strecke.
Bei Dampflokbetrieb war auch an Stellen, an denen die Loks länger standen (z. B. am Gleisende im Kopf-Bf. Eibenstock) mehr oder weniger kräftige Ölschichten auf dem Schotter, in Lokschuppenbereichen war der Schotter dadurch meist gar nicht mehr als solcher erkennbar.
Will man die Detailierung weiter treiben, wären Schienenlaschen-Nachbildungen noch eine schöne Ergänzung, die natürlich vor dem Patinieren angebracht werden sollten. Bei Gunters Anlage wären Schienelängen von 15m anzunehmen, auf "älteren" Nebengleisen 12m.
Auch auf so einer kleinen, aber feinen Anlage kann man verhältnismäßig viel Aufwand betreiben um näher ans Vorbbild zu kommen, das Ergebnis wird einen dann aber auch sehr zufriedenstellen.

Gruß
Michael

50

Wednesday, July 24th 2019, 6:22pm

Hallo,

wer keine Airbrush Pistole hat und sich diese nicht anschaffen will, kann sehr gut mit Spraydosen arbeiten.

Aus dem Bereich der "Schmierfinken" die unsere Häuser usw besprühen, Graffitis, kann man sich gut bedienen.
Für alle handelsüblichen Spraydosen gibt es eine gute Auswahl an Sprühköpfen. Die schmalste Spritzbreite
liegt bei 0,4 - 1,5 cm, abhängig von dem Abstand.

Farbtöne gibt es dann wie Sand am Meer, auch nicht deckende Farben um abzutönen.

Mit oder ohne Maske, der Raum sollte bei der Arbeit gut belüftet werden. Wasser Lacke sind für den
Anwender übrigens ungesünder als Lösemittel Lacke.

Viele Grüße
Peter
Peter

  • "Gunter50" started this thread

Posts: 43

Location: Erzgebirge

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

51

Sunday, September 1st 2019, 11:13am

neue sächs.BR 94 im Lokschuppen Eibenstock

Hallo Spur 1 Freunde,

nach längerer Zeit ist es mir endlich gelungen eine BR 94 20-21 (sächs.XI HT)

zu bekommen.

Gruß aus dem Erzgebirge,

Gunter
Gunter50 has attached the following images:
  • DSC_0007.JPG
  • DSC_0008.JPG
  • DSC_0010.JPG

Posts: 224

Location: Bier-, Glocken- und Spur1-Stadt Apolda

Occupation: Es ist geschafft, Rentenempfänger!!

  • Send private message

52

Thursday, February 13th 2020, 5:19pm

Hallo Gunter,
was gibt's neues von der Eibenstocker Schiene?
Mache doch mal Fotos von der schönen 94er vor dem EG.
Es grüßt Peter Megges

IG Spur1 Mitteldeutschland 06618 Naumburg Kroppentalstrasse 15

Mail:IGSpur1Mitteldeutschland@freenet.de

10.und 11.April 2020 Besucherfahrtage und Ausstellung Spur 1 auf 450qm und Spur H0 auf 900qm

(Dampfbahnfreunde mittlerer Rennsteig) http://rennsteigbahn.de/ Dampfbahn in 1:1, 1:32 und 1:87

Sonderfahrt-Prospekt aus 1988 herausgegeben vom DMV BV Erfurt