You are not logged in.

Posts: 723

Location: Mittel-/Nord-Deutschland

  • Send private message

41

Tuesday, December 3rd 2019, 6:11pm


Vor allem die große Mehrheit die auf diesen Kleinstradien fahren müssen hat rein gar nichts davon.


....danke Günter,...just so ist es....., siehe zwei zuvor....; - )
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

Posts: 315

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

42

Tuesday, December 3rd 2019, 6:28pm

1000er Radius

....JA !!!!!!!!!!!!!!....denn es gibt auch Spur 1er, die zuhause zwangsläufig so fahren müssen, nicht wollen.....



Kleine Korrektur: keiner MUSS den Kleinstradius durchfahren, das ist so ganz freiwillig gewollt.

Es steht jeden frei den Radius zu wählen und auch die Fahrzeuge die darüber rollen sollen und auch mehr oder weniger vorbildgetreu zu bauen.
Es gibt immer die Möglichkeit auf andere Spurweiten/Baugrößen auszuweichen die besser an den Platzverhältnissen angepasst wären.

Wer unbedingt eine 45 oder 05 und demnächst vielleicht die 06 durch den Schweineradius prügeln will tut das ganz ohne äusseren Zwang.
Das Problem ist halt dass einer der es vorbildgetreuer haben will, den gleichen Preis bezahlt für eine spielzeugmässig angepasster Lok.

Meine ganz persönliche Meinung.

Schönen Gruß,

Alain.

43

Tuesday, December 3rd 2019, 6:44pm

… und da ist sie wieder die Diskussion um den Meter Radius! Und gleich wird wieder übertrieben mit 45er, 05 und 06. Diese Loks werden "nur" für den 140 cm Radius tauglich sein, aber das ist dann der Wildschweinradius? :D

Mal im Ernst Leute: Wer kann daheim Radien mit 230/240 cm einsetzen?

Ach, bringt ja nix diese Diskussion.

Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass die optimierenden Maßnahmen die Michael S. aufgezeigt hat dort sinnvoll umgesetzt werden sollten, wenn es technisch, optisch und betriebssicher (!) geht?

Viele Grüße,

Kalle

  • »gschmalenbach« is a verified user

Posts: 920

Location: Stadtilm-Ilmtal / Thueringen

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

44

Tuesday, December 3rd 2019, 7:19pm

Hallo Alain ,

das ist doch klar das Niemand freiwillig , ohne Not auf solchen Kleinstradien fährt .

Die Hersteller die hier in einer für die große Mehrheit bezahlbaren Preisklasse produzieren , die haben ein Lastenheft ! Davon werden sie nicht so ohneweiteres abweichen .
Man kann also gerne selbst nachjustieren .

Darüberhinaus gab es und gibt es Anbieter bei denen die Lok und Wagen nie für diese Radien produziert wurden .

Ist alles nur eine Frage des Geldbeutels .

Grüße
Günter
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

45

Tuesday, December 3rd 2019, 7:35pm

Darüberhinaus gab es und gibt es Anbieter bei denen die Lok und Wagen nie für diese Radien produziert wurden .


Genau Günter!
Bockholt, Dingler, Wunder, Spur 1 Exklusiv … und noch ein paar kleinere mehr.

Aber lassen wir diese Diskussion. Gibt nur wieder Gezanke.

Viele Grüße,

Kalle, Mindestradius 140 cm … was da nicht fährt, wird nicht gekauft. Basta!

  • »Michael Staiger« is a verified user
  • "Michael Staiger" started this thread

Posts: 4,407

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

46

Tuesday, December 3rd 2019, 7:45pm

Hallo Einser,

lasst doch bitte die Radiusdisskusion bleiben, die hat mit dem Thema "Führungsaufgaben für Laufachsen im Modell" ja nur insofern zu tun als daß beim Meterradius eben größere Federwege ermöglicht werden müssen.
Unsere Loks sind ja überwiegend so gebaut daß sie auch noch im Meterradius ein gewisses Seitenspiel haben dem es gut täte das Fahrzeug zur Gleismitte hin zu lenken.

Hab meinen Beitrag (27) zur "ebay-Lok" noch durch ein paar Infos vom Verkäufer ergänzt.

Gruß
Michael

Posts: 723

Location: Mittel-/Nord-Deutschland

  • Send private message

47

Tuesday, December 3rd 2019, 7:49pm

Hallo Einser,
lasst doch bitte die Radiusdisskusion bleiben,
Gruß
Michael



...aha..., was die Forenmitglieder hier "bleiben zu lassen haben" oder nicht,... bestimmen doch diese selbst, gell...
........., meint mit besten Grüßen, Tilldrick Einsenspiegel

48

Tuesday, December 3rd 2019, 8:32pm

...Nein!

...das bestimmen die Forenregeln....nur einmal so nebenbei angemerkt, gell... X(
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

49

Tuesday, December 3rd 2019, 10:03pm

Spur 1 ist ein sehr facettenreiches Hobby. Es kommt darauf an wo man in Spur 1 sein Geld ausgeben will. Bei mir ist es in erster Linie die immobilie die dafür am besten geignet ist. Ich hatte als Kind auch mit dem 60 Cm Radius angefangen.Bin dann durch die liebe zum ersten Krokodil auf den Meter Radius gekommen. Anfang der 90ziger Jahre gab es durch Proform auch die Möglichkeit große Weichen zu erwerben. Diese Umstellung bereue ich bis heute nicht. Bei meiner Anlage habe ich aus Stahlreste Holzplatten in verschiedenen Größen und Teppich fast kein Geld ausgeben müssen. Der Aufbau dauert unglaublich lange wo ich in diesem Monat die Grundplattenarbeiten abschließen kann.
Dann geht es wieder mit dem Schienenaufbau los wo ich mich wahnsinnig freue :] . Ich weis das es ein kleiner Gegenbogen geben wird bei meinem Innen 2,30 und Aussen 2,45 Meter Radius. Dieser Gegenbogen ist nur für Eaos und kleinee offene Güterwgen vorgesehen. Im nächsten Jahr würde ich gerne Gastfahrer bei mir haben die 05, 06 45 52 Kondes mitbringen könnten wo ich dann die Eigenschaften dieser Loks gerne kennen lernen möchte. Besonders die Dauerlaufeigenschaften wo ich mit den alten Analogloks gute erfahrung gemacht hatte
Allzeit HP 1
Frank
Mein avatar ist als Bausatz noch käuflich trittfest und freilandtauglich

Similar threads