You are not logged in.

61

Monday, November 25th 2019, 10:36am

Hallo Stephan,

was fehlt Dir in der Bedienungsanleitung?
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

62

Tuesday, November 26th 2019, 1:22pm

Bedienungsanleitung KM1 V100/20

Hallo Oliver,
erstmal danke zu deiner Anfrage.
Ich bin im Gebrauch dieser Plattform noch nich so versiert und muß mich hier noch einarbeiten.
Zur Bedienungsanleitung der V100.20.
Ich halte diese Bedienungsanleitung für zusammengewürfelt. Zum abschmieren bzw. ölen der Lok steht "siehe Seite 4". Da steht nix.
Auf Seite 6 dann ein kleiner Hinweis.
Zum gebrauch der Zugheizung steht gar nichts.
Zur Funktion des Decoders ist ein Merkzettel beigefügt.
Wer KM1 kennt guckt dann bei der alten V100 und der V90 und wird dann teilweise fündig. Teilweise bezieht sich dann bei der V100 auf die Funktion des Heizkessels und bei der V90 ein bebilderten Hinweis wo zu schmieren wäre.
Bei der alten V100 steht das die Heizkessel Funktion bei eingeschalteter Funkion nur Intervall weise gegeben ist. Bei der V100.20 ist der Heizkessel dann aber dauerhaft aktiv.
Das wäre für einen KM1 Neuling schon mal verwirrend.
Was ich mir gewünscht hätte wäre bei so einem Modell, auf das man gut 4 Jahre!!! gewartet hat, eine gute und ausführliche Bedienungsanleitung zu bekommen, gerade in Hinblick auf Herrn Krug's eigenen Ansprüchen.
Das sollte auch kein meckern sein, sondern ein Hinweis das es auch besser gegangen wäre.
Das es mit seinem neuen Decoder und Sound Modulen noch nicht so richtig laufen will mag, in Hinsicht auf den zeitlichen Druck, auch eine Rolle gespielt haben.
Immerhin wurde dieses Modell ja schon einmal im Frühjahr in der Endfertigung angemeldet, was dann wieder verschoben wurde.
Auf jeden Fall hat Herr Krug mal wieder gezeigt wo es lang geht und ich bin stolzer Besitzer eines weiteren Modells aus seinem Haus.
Wie gesagt, sollte kein meckern sein, nur ein Hinweis.

Mit herzlichen Grüßen aus Bochum

Stephan Adamietz :)

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,394

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

63

Tuesday, November 26th 2019, 2:19pm

Hallo Einser,

nehmt bitte das Thema "Meckern", das hier einige "Herstelleranbeter" schnell zur Hand haben, nicht so ernst.
In unserer Preisklasse ist Funktion ohne wenn und aber selbstverständlich, und wenn "XYZ-Qualität" angepriesen wird muß die auch so kommen. Ich mach nur vieles selber weil mir eine Wiederherstellung des Werkszustands zu wenig ist.
Um eine aussagekräftige Bedienungsanleitung zu erstellen brauchts heute keine Grafiker, Setzer, Fotostudio und was weißichnochwas um diese zu erstellen, das könnte der Konstrukteur/Entwickler "nebenher" am PC.

Gruß
Michael

64

Tuesday, November 26th 2019, 3:44pm

Abschmieren

Hallo Stephan,

Abschmieren brauchst Du die V100 nicht.Wenn ich das noch richtig im Kopf habe sind in der Lok 48 Kugellager verbaut.Sie hat auch keine Kardangelenke
wie die V90.

Viele Grüße
Achim

Posts: 594

Location: Dortmund

Occupation: Betriebswirt

  • Send private message

65

Tuesday, November 26th 2019, 4:59pm

Hallo,

mich irritiert im Moment eher die Aussage "falsche Beschriftung" und "Lackabplatzer an fast allen Rädern".

Hat da noch jemand Erfahrungen? Auf was muss ich denn da achten?

Ich wollte meine V100 selber abholen, da ich gerade wieder mal Probleme mit DHL habe.

VG

Joachim

66

Tuesday, November 26th 2019, 5:07pm

... nicht falsch, sondern fehlerhaft - ich habe das so verstanden, dass nicht alle Buchstaben bei diesem einen Modell korrekt gedruckt waren.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

67

Tuesday, November 26th 2019, 6:35pm

Richtig ist:
Ich bete nicht.
Lok liegt vor mir 2x Kardan-Gelenke-Welle vom Zentralgetriebe zu den Drehgestellen.
Beschriftung ist richtig.Nicht alle Buchstaben sind korrekt aufgebracht.
Lackabplatzer sind an fast allen Radsätzen nicht fast allen Rädern.

Lackabplatzer an den Rädern sind auch bei anderen Herstellern zu sehen insofern die Radreifen auch lackiert sind. Edelstahl!
Vielen Dank für eure Meinungen, Tips und Einschätzungen.

Sollte eigentlich nur ein Erfahrungsbericht sein.

MfG
Stephan

68

Tuesday, November 26th 2019, 7:17pm

Abschmieren

Hallo Stephan,

natürlich hat die Lok Kardanwellen.
Die KM1 V90 hatte richtige Kardangelenke die ja eine verschleiß unterliegen. Deshalb sollte Mann sie abschmieren.
Die KM1 V100 hat Kardanwellen mit Knochenaufnahme ( Fast verschleißfrei ).

Bei den Kugellager glaube, habe ich übertrieben. In den 4 Radsätzen mit Achsantrieben sind 24 Kugellager verbaut. Im Getriebe sind ? Kugellager.

Viele Grüße
Achim

This post has been edited 1 times, last edit by "Joachim" (Nov 26th 2019, 7:23pm)


Posts: 484

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

69

Tuesday, November 26th 2019, 10:57pm

Meine kam auch heute per Post.
Abschmieren kann entfallen, da auf Seite 4 nichts steht und auch keine Stellen zu finden sind.
Der Lauf ist angenehm ruhig und die Lautstärke auch im Zimmermodus einstellbar.
Geraucht hat sie noch nicht - da sie mehr auf dem Kopf liegt.

Leider hat sie, wie andere KM1 Modelle, nur eine sehr schwierige Möglichkeit für eine Klauenkupplung.
Die Schrauben vom "Kupplungsgehäuse" habe ich schon überdreht und ausgebohrt, da total fest.

- Manche können eben nicht immer mit Originalkupplung fahren.-

Hier sollte Herr Krug etwas entgegenkommender sein, - er weis es - siehe Text in der Anleitung.
KM 1 kann nicht allein auf seinem Kupplungstypen bestehen, da er nicht den Wagenpark hat.

Ansonsten ein gelungenes Modell. Danke.

;bahn; Harald

70

Wednesday, November 27th 2019, 2:40pm

Hallo Harald,

es sprechen rechtliche Gründe dagegen, Angaben zu Teilen von Mitbewerbern zu machen, oder gar dessen Teile zu verwenden.

Aber die Schrauben hätten sich einfach herausdrehen lassen sollen, das ist korrekt.
Ich habe das an meiner Lok gerade geprüft, die Schrauben sind leichtgängig, weder verklebt noch verklemmt, das Füllstück ist passgenau und lässt sich doch einfach entnehmen. (Schraubendreher PH00)
Es würde mich schon interessieren, warum das bei Dir nicht so war.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

71

Wednesday, November 27th 2019, 2:51pm

Hallo Oliver,
erstmal danke zu deiner Anfrage.
Ich bin im Gebrauch dieser Plattform noch nich so versiert und muß mich hier noch einarbeiten.
Zur Bedienungsanleitung der V100.20.
Ich halte diese Bedienungsanleitung für zusammengewürfelt. Zum abschmieren bzw. ölen der Lok steht "siehe Seite 4". Da steht nix.
Auf Seite 6 dann ein kleiner Hinweis.
Zum gebrauch der Zugheizung steht gar nichts.
Zur Funktion des Decoders ist ein Merkzettel beigefügt.
Wer KM1 kennt guckt dann bei der alten V100 und der V90 und wird dann teilweise fündig. Teilweise bezieht sich dann bei der V100 auf die Funktion des Heizkessels und bei der V90 ein bebilderten Hinweis wo zu schmieren wäre.
Bei der alten V100 steht das die Heizkessel Funktion bei eingeschalteter Funkion nur Intervall weise gegeben ist. Bei der V100.20 ist der Heizkessel dann aber dauerhaft aktiv.
Das wäre für einen KM1 Neuling schon mal verwirrend.
Was ich mir gewünscht hätte wäre bei so einem Modell, auf das man gut 4 Jahre!!! gewartet hat, eine gute und ausführliche Bedienungsanleitung zu bekommen, gerade in Hinblick auf Herrn Krug's eigenen Ansprüchen.
Das sollte auch kein meckern sein, sondern ein Hinweis das es auch besser gegangen wäre.
Das es mit seinem neuen Decoder und Sound Modulen noch nicht so richtig laufen will mag, in Hinsicht auf den zeitlichen Druck, auch eine Rolle gespielt haben.
Immerhin wurde dieses Modell ja schon einmal im Frühjahr in der Endfertigung angemeldet, was dann wieder verschoben wurde.
Auf jeden Fall hat Herr Krug mal wieder gezeigt wo es lang geht und ich bin stolzer Besitzer eines weiteren Modells aus seinem Haus.
Wie gesagt, sollte kein meckern sein, nur ein Hinweis.

Mit herzlichen Grüßen aus Bochum

Stephan Adamietz :)


Hallo zusammen,

leider hatten sich veraltete Angaben in die Anleitung verirrt, eine neue Version gibt es auf der Herstellerseite im Downloadbereich.
Geändert wurden das Inhaltsverzeichnis und die Funktionsübersicht.

Das der Lok beiliegende Merkblatt ist korrekt.

@ Stephan: die Funktion "Zugheizung" ist als Zufallsgeräusch immer intervallweise aktiv, wenn auch der Fahrsound aktiv ist.
Mit der Taste F12 kann manuell die Zugheizung eingeschaltet werden, sie bleibt bis zur Abschaltung der Funktionstaste aktiv.

Sofern die Funktion "Rauchgenerator" eingeschaltet ist, wird gleichzeitig zum Geräusch auch der Abdampf des Zugheizungskessels sichtbar.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

72

Thursday, November 28th 2019, 11:09am

Hallo in die Runde,

eine wirklich schöne Lok, Sound und Fahrt sind richtig gut (Decoder).

Es gibt Kleinigkeiten, die ich nicht so gelungen finde: die Lackierung ist mir zu matt; der Lokführer ist der "alte" und paßt für mich nicht so gut zur Ep.3; es ist im Führerstand in der Ep.3 Lok das Telefon wieder verbaut, gab es das zur Ep.3 auf der Lok ( sonst würde ich das wieder ändern)?

Gruß Ralf
Eisenbahn-Modellbau in 1

73

Thursday, November 28th 2019, 1:24pm

Zitat

der Lokführer ist der "alte" und paßt für mich nicht so gut zur Ep.3; es ist im Führerstand in der Ep.3 Lok das Telefon wieder verbaut, gab es das zur Ep.3 auf der Lok ( sonst würde ich das wieder ändern)?


Moin,

wird die BR212 genauso geöffnet wie die BR211? Oder gibt es etwas zu beachten?
Viele Grüsse
Bibe

(Die gute, alte Nebenbahn)

Posts: 484

Location: Thüringen

Occupation: Unruheständler

  • Send private message

74

Thursday, November 28th 2019, 8:32pm

Es würde mich schon interessieren, warum das bei Dir nicht so war.

Hallo Oliver,
leider ging die Vordere Schraube leicht raus, aber die hintere absolut nicht.
Ich habe sie ausgebohrt und das Paßstück hält nun auch mit einer.

Zum Glück habe ich dann festgestellt, dass das Drehgestell sich sehr leicht abbauen ließ und so konnte ich eine andere zurechtgefeilte Kupplung anbauen.

Die Lok an sich läuft wunderbar ruhig und zugkräftig , ich bin zufrieden.

Gruß Harald
;bahn;

75

Thursday, November 28th 2019, 8:56pm

Hallo Harald,

schön, dass Du das Problem umgehen konntest.

Hallo Bibe,
ja, analog zur 211, bitte wieder bei der Montage auf die Kabel achten - der Aufbau darf auf dem Rahmen keinesfalls kippeln, sonst ist doch ein Kabel im Weg ...
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

76

Friday, November 29th 2019, 8:42am

Danke Oliver für die schnelle Auskunft. :thumbsup:

Vorerst bleibt sein Zwillingsbruder mal drin. :D
Viele Grüsse
Bibe

(Die gute, alte Nebenbahn)

  • »becasse« is a verified user

Posts: 771

Location: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Occupation: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Send private message

77

Friday, November 29th 2019, 7:18pm

Hallo Dieselfans,

Ich möchte meinem Senf zu diesem Thread geben...Heute habe ich die Lok heute erstmals patiniert und ich bin absolut hin und weg!!! Total begeistert was der Sound angeht, und optisch ein Genuss. Die Lamellen, die Verarbeitung...ein absoluter Hit, mmn. Ja, die Lack ist wirklich SeideMATT.. allerdings nicht zu stumpf. Es ist aber eine perfekte Basis für eine Patinierung ;)

Bin ich objektiv? Mja...nicht alle Sachen die die letzte Zeit ausgeliefert worden sind (sowohl KM1, Kiss als MBW) haben mir überzeugt ( darüber bald mehr in meinem Blog), aber diese Lok? Wenn die V160 auch so gut ist, dann bin ich ein noch glücklicher Mensch :thumbsup:

Ich versuche noch dieses Wochenende die Lok abzulichten und hoffe dann ein etwas mehr ausgewogenen Beitrag zu schreiben..oder nur ein Lobeshymne.

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »becasse« is a verified user

Posts: 771

Location: Utrechtse Heuvelrug, Niederlande

Occupation: Patinierservice- http://becasse-weathering.blogspot.nl/

  • Send private message

78

Saturday, November 30th 2019, 3:58pm

Moin,

Kurzes Filmchen gemacht;

Film v100

Michiel
Premium-Patinierungen auf http://becasse-weathering.blogspot.com/

  • »kees-jan van vessem« is a verified user

Posts: 653

Location: Monaco

Occupation: Pensionierter Modelleisenbahngeschäft Inhaber

  • Send private message

79

Monday, December 2nd 2019, 5:41pm

Bei mir sind, nach eine kleine Spritztour nach Tholen wegen falsch adressieren von KM1, die Loks eingetroffen.

Die rote Epoche 4 wird Umlackiert in 3020 Rot und auf der Blau/Elfenbein kommen neue Kekse.

Nachdem Mal sehen was mit die beiden passiert.

Danke noch an Ron der mich gleich einen Mail schickte das ein Teil meiner Bestellung bei im geliefert wurde.
Worked for quite a lot of companies (Märklin, Fleischmann, Roco and some Dutch companies).
In total I re-sprayed over more than 12.000 Modell trains

Mit freundlichen Grüssen

Kees-Jan van Vessem

This post has been edited 2 times, last edit by "kees-jan van vessem" (Dec 2nd 2019, 5:47pm)