You are not logged in.

  • "torpedopfanne" started this thread

Posts: 1,162

Location: Region Hannover

Occupation: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Send private message

1

Thursday, August 15th 2019, 12:31pm

Torpedopfannenwagen

Als Hochofenfan hatte ich mir bereits vor etlichen Jahren einen kleinen Thyssen-Suppenwagen aus Buntmetall bauen lassen.
Mit dem Einzug des 3D-Drucks ist er etwas in den Hintergrund geraten.
Bis auf das Wissen, dass noch drei dieser TPW ein Museumsdasein im Ruhrgebiet fristen, ist mir weiter nichts bekannt: Wer hat sie gebaut, wie viele gab es, wo sind sie gelaufen, welche Nummern hatten sie ...
Falls mir jemand etwas auf die Sprünge helfen kann, würde ich mich freuen.

Nun haben wir uns mit einem TPW an unser bisher größtes 3D-Druck-Projekt herangewagt.
Es macht nicht nur viel Arbeit, sondern geht auch kostenmäßig in neue Dimensionen.
Aber ich habe es ja so gewollt.

Habe mal eine erste Stellübung festgehalten.
Wie zu sehen ist, wartet noch viel Arbeit auf mich.

Gruß, Udo
torpedopfanne has attached the following images:
  • tpw-cafl1.jpg
  • tpw-cafl2.jpg
  • tpw-cafl3.jpg
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

This post has been edited 1 times, last edit by "torpedopfanne" (Aug 15th 2019, 12:36pm)


2

Thursday, August 15th 2019, 9:49pm

Hallo Udo,
ganz grosse Klasse das du so einen schönen Exotenwaggon baust.Es tut schon etwas weh in im sogenannten "Schweineradius" zu sehen :(

Allzeiz HP 1
Frank
Mein avatar ist als Bausatz noch käuflich trittfest und freilandtauglich

  • "torpedopfanne" started this thread

Posts: 1,162

Location: Region Hannover

Occupation: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Send private message

3

Sunday, November 3rd 2019, 1:04pm

Moin,

langsam geht es voran mit dem Suppenwagen. Inzwischen habe ich die Lager für die Pfanne voll funktionsfähig montiert. Auf der linken Seite fehlen noch das Häuschen und das Gestänge für den Deckel. Geländer und Tritte bisher nur angesteckt, werden zum Schluss befestigt.
Das Bild diesmal auf einem geraden Gleisstück, damit Frank nicht traurig ist. Aber leider ist bei mir Meterradius angesagt.

Gruß, Udo
torpedopfanne has attached the following image:
  • tpw-cafl6a.jpg
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,309

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

4

Sunday, November 3rd 2019, 3:24pm

Hallo Udo,

hab mir mal erlaubt, dein finsteres Bild etwas aufzuhellen:



Falls das Dir nicht recht ist, gib Bescheid dann schmeiß ichs wieder raus.

Gruß
Michael

  • "torpedopfanne" started this thread

Posts: 1,162

Location: Region Hannover

Occupation: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Send private message

5

Tuesday, November 5th 2019, 2:07pm

Moin,

die bestellten Gehäuseteile sind schneller geliefert worden, als erwartet.
Habe mich dann gleich an eine Stellprobe gemacht.
So lässt sich der endgültige Zustand schon recht gut erkennen.

@ Michael:
Was willst Du erwarten, wenn eine dunkle Gestalt von einem dunklen Wagen Bilder mit einer Videocamera (ohne Blitz) macht.
Danke für die erhellende Arbeit.

Gruß, Udo
torpedopfanne has attached the following images:
  • tpw-cafl5.jpg
  • tpw-cafl6.jpg
  • tpw-cafl7.jpg
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Posts: 113

Location: Nahe Bonn

Occupation: Was mit Computern...

  • Send private message

6

Tuesday, November 5th 2019, 3:13pm


Bis auf das Wissen, dass noch drei dieser TPW ein Museumsdasein im Ruhrgebiet fristen, ist mir weiter nichts bekannt: Wer hat sie gebaut, wie viele gab es, wo sind sie gelaufen, welche Nummern hatten sie ...
Falls mir jemand etwas auf die Sprünge helfen kann, würde ich mich freuen.


Hallo Udo!

Ein tolles Projekt und in 1:32 bestimmt absolut beeindruckend! Zu Deinen Fragen empfehle ich unbedingt die Seite der Jünkerather Gewerkschaft, später Teil der DEMAG. Dort gibt es einiges zum Thema Hüttenlogistik und Transportfahrzeuge. In diesem Link gibt es einen offiziellen Prospekt zu den angebotenen Hüttenwerksfahrzeugen mit vielen Details zum Betrieb, aber auch Zeichnungen und Abmessungen:
https://juenkerather-gewerkschaft.de/doc…rosp_HotMC.html

Auf Seite 7 enthält der Prospekt auch ein Verzeichnis von Kunden und gelieferten Fahrzeugen.

Gelaufen ist so was m.W. auch im Saargebiet, ich meine z.B. zwischen Dillingen und Saarbrücken tlw. wohl auch grenzübergreifend von Frankreich, da müsste ich nochmal Quellen checken, wenn Bedarf besteht.


Viele Grüße und weiterhin gutes Gelingen!

Dirk

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,309

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

7

Tuesday, November 5th 2019, 5:58pm

Hallo Udo,

jetzt bin ich blos noch gespannt wie Du das flüssige Eisen beim Entleeren darstellst ;-)
Das wird was schönes, schade daß im Württembergischen kaum sowas rumgefahren ist.

Gruß
Michael

8

Tuesday, November 5th 2019, 8:21pm

Hallo Dirk,
vielen Dank für den beendruckenden Link. Schon toll was es für interessante Waggons es in stahlwerke gab
https://juenkerather-gewerkschaft.de/doc…e_Prosp_HF.html
Sollte Udo mit dem Waggon fertig sein würde ich mich freuen wenn er im nächsten Jahr ihn auf meiner neuen Anlage ausfahren könnte. Bei 230 bzw. 245Cm Radius sieht er auch viel schöner aus :]

Allzeit HP 1
Frank
Mein avatar ist als Bausatz noch käuflich trittfest und freilandtauglich

Posts: 113

Location: Nahe Bonn

Occupation: Was mit Computern...

  • Send private message

9

Wednesday, November 6th 2019, 9:26am

Hallo Frank,

Danke für die Blumen! :)
Ich habe gestern nochmal schnell zu den Stahltransporten im Saarland nachgesehen: Zumindest bis 2007 gab es solche Transporte wohl noch zwischen Dillingen und Bouzonville(F) bzw. Dillingen und Völklingen, letztere wurden übrigens von SBB Cargo durchgeführt.

Quelle war jetzt dieses Sonderheft:
https://shop.vgbahn.info/eisenbahn-journ…+stahl-_68.html

Darin gibt es auch großformatige Abbildungen des Torpedopfannenwagens mit erhabenen Buchstaben "DEMAG" und "Jünkerath".

Ich hoffe, es hilft weiter!

Viele Grüße

Dirk

  • "torpedopfanne" started this thread

Posts: 1,162

Location: Region Hannover

Occupation: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Send private message

10

Wednesday, November 6th 2019, 1:33pm

Moin,

die beiden Hefte vom Eisenbahn-Journal sind für Hochofen-Fans wirklich hilfreich.

Die CAFL-Torpedopfannen, die das Vorbild für unseren Suppenwagen sind, fuhren vor allem im Saarland und in Lothringen.
Bis 1992 wurden die Stahlwerke in Lothringen von Dillingen aus mit Flüssigeisen versorgt.
Danach fuhren sie noch im Werksverkehr in Dillingen. Im Jahr 1996 wurden in Dillingen die letzten beiden verschrottet.
Leider habe ich erst um 2000 begonnen, Videos von TPW zu machen (wer Lust auf das Thema hat: www.udoarlt.de).
Auf Youtube gibt es ein Video aus Dillingen von 1996, auf dem ein CAFL-Wagen noch zu sehen ist.
Nach Völklingen wird bis heute Suppe gefahren. Dafür wurden von DEMAG-Jünkerath moderne Wagen angeschafft. Sie laufen heute noch.
Gefahren wurden sie von verschiedenen Unternehmen: erst DB, dann SBB Cargo, später die Franzosen und jetzt hat man eigene Loks der BR 151 angeschafft.
Eine spannende Sache.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

This post has been edited 2 times, last edit by "torpedopfanne" (Nov 6th 2019, 1:43pm)


Similar threads