You are not logged in.

  • »Lokführer-Lukas« is a verified user

Posts: 328

Location: Bamberg

Occupation: Modelle für Modellbahnen

  • Send private message

21

Friday, January 18th 2019, 8:18pm

Hallo Modellbahnfreunde
den Artikel mit dem Wasserturm lese ich ja mit einem gewissen Lächeln. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich 2003 das Original fotografiert habe. Damals kannte diesen Wasserturm noch kein Mensch. Das Original das ich fotografiert habe steht östlich von Berlin. Es war damals in Privatbesitz. Der Eigentümer liess mich aber freundlicherweise IN den Wasserturm hinein. Dadurch hatte ich die Möglichkeit das Gebäude intensiv kennen zu lernen, auch von innen.
Der andere Vorteil war, das ich ihn so gründlich vermessen konnte. Das hilft unheimlich weiter, vor allem wenn man masstäblich bauen will. Manchen Anbieter wünsche ich sich auch dieser Mühe zu unterziehen.

Mein Modell erschien dann 2004. Ich habe mich in vielen Stunden bemüht anhand der über 350 Detail-Fotos wirklich jeden Ziegel, der im Original da ist, auch im Modell nachzubauen. Das ist mir auch gelungen. Ebenso einige andere Details wie die komplette Innenverkleidung, den Wassertank, die Wände, die Treppe, die Zwischenböden und nicht zuletzt den Ofen mit Ofenrohr und den Steig- und Fall Rohren.

Das habe ich bei den jährlich mehr werdenden Anbietern, die zufällig genau "meinen" Wasserturm anbieten, noch nicht gefunden.

Aber diese ganze Detail-Flut hat natürlich ihren Preis. Mein Modell zB besteht aus 198 Einzelteilen. Diese sind zu 70% gefräst (in mehreren Schichten, kostet mehr Zeit, wirkt aber besser). Die anderen sind gegossen. Aus Resin, nicht aus Gips. Auch nicht aus Pappe. Viele Gussteile in 2-Schicht Technik, so das beidseitig profillierte Wände erstellt werden konnten. Natürlich ein Immenser Aufwand, allein die kleinen Zacken unten an der Holzverkleidung erfordern besondere Sorgfalt.

Der ganze Aufwand führte aber dazu, das Modell 360.- kostete- Ein vielleicht stolzer Preis, dennoch nur rund 1,70.- pro Bauteil. Das war für die Gussteile (allein das Silikon kostet 120.-/Kilo) nicht mehr rentabel.

Also habe ich das Modell aus Liehaberein zwar noch produziert aber letztes Jahr dann mit vielen anderen eingestellt.

Nun gibt es diverse "Varianten" des Originals. An Baumaterialien ist alles vorhanden und ich drücke manchem die Daumen bei der Montage, er wird es brauchen. Wenn irgendwann mal genügend Interesse besteht könnte ich mein Modell wieder auflegen, aber das wäre dann im Rahmen eines Jahres-Modells. das sind Modelle die ich 1 x im jahr wieder auflege. Wünsche dazu per e-mail.

Soviel als Kommentar zum Wasserturm aus der Sicht dessen "der ihn wirklich gesehen hat". Und allen Modellbahnern viel Freude und Geduld bei diesem Modell.

Freundliche Grüsse
Helmut Schürr
Lokführer-Lukas has attached the following images:
  • _3081557-1000.jpg
  • _2102513-1000.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Lokführer-Lukas" (Jan 18th 2019, 8:24pm)


Posts: 532

Location: Dortmund

Occupation: Betriebswirt

  • Send private message

22

Friday, January 18th 2019, 8:27pm

Da sollte das EM doch mal glatt einen Vergleichstest machen...

VG

Joachim

23

Tuesday, July 9th 2019, 2:59pm

.

This post has been edited 1 times, last edit by "Loko" (Jul 25th 2019, 4:48pm)


24

Thursday, July 25th 2019, 4:48pm

Hallo Zusammen,

hat den jemand schon den neuen Wasserturm von Märklin?

Danke

Gruß Loko

  • »Uwe G« is a verified user

Posts: 1,556

Location: Bayern

Occupation: Angestellter

  • Send private message

25

Thursday, July 25th 2019, 5:12pm

Hallo zusammen,

bin erst jetzt über diesen Tröd gestolpert. Ich habe den von Stangel. Ein wirklich schönes Modell und der wird auch geliefert wenn man ihm bezahlt hat, im Vergleich zu manch anderem . . . . .(bin Mitglied bei der MIGA Augsburg. . .)

Aber ich muss sagen, dass man schon ein gewisses Maß an Geduld und Geschick braucht, um ihn so hinzubekommen, dass er auch (leidlich) passt und super aussieht. Ich glaube ich würde mich heute mehr mit dem WT von KM1 auseinander setzten, der mir aber etwas zu groß war. Bei Mä muss man abwarten was da kommt. Beim Stangel WT sollte man ihn am besten von Herrn Stangel bauen lassen.

Gruss Uwe

  • »Peter Pernsteiner« is a verified user

Posts: 221

Location: Nähe München

Occupation: Fachjournalist

  • Send private message

26

Friday, July 26th 2019, 3:19pm

Bericht über den Bau des Märklin-Wasserturms

Hallo Loko,

ich durfte den Wasserturm fürs Märklin-Magazin bauen - im gedruckten Heft wird es einen Kurzbeitrag darüber geben und auf der Märklin Homepage ist bereits jetzt vorab eine sehr ausführliche Märklin-Magazin-PDF-Variante dieses Bauberichts erschienen (7 Seiten im A4-Format), die hier zu finden ist, wenn man ein wenig nach unten blättert:

[url]https://www.maerklin.de/de/produkte/spur-1/
[/url]




Beste Grüße

Peter Pernsteiner

27

Friday, July 26th 2019, 6:12pm

Hallo Peter,
Herzlichen Dank für die Info und die Entscheidungshilfe.
Super Bericht.
Den Wasserturm hole ich mir.
Danke
Gruß Loko