You are not logged in.

  • "Jost" started this thread

Posts: 218

Location: Frankfurt

Occupation: Unternehmer / geschäftsführender Gesellschafter eines Finanzinstituts

  • Send private message

1

Tuesday, July 9th 2019, 11:35pm

Märklin Telexkupplung von einer E 18 mit ESU AUX ansteuern

Hallo,

ich habe eine Frage an die Elektroniker:

Ich möchte die aus einer Märklin E18 ausgebauten Telexkupplung für ein neues Projekt verwenden. Sie sollen über einen AUX Anschluss eines Loksound XL angesteuert werden. Die Stromstärke wird aber zur Bewegung des Magneten nicht ausreichen. Es wird also eine zusätzlich Schaltung benötig, die ausreichend Strom zur Verfügung stellt. Märklin hat dies über die Grundplatine realisiert.

Wer hat eine solche Schaltung schon gebaut und kann mir dafür einen Schaltplan zur Verfügung stellen?

Viele Grüße aus Frankfurt

Jost

Posts: 2,265

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

2

Wednesday, July 10th 2019, 7:53am

Hallo Jost,

manche nehmen direkt den AUXx, aber wenn man wegen der Stromstärke sicher sein will, könnte man folgende Schaltung mit dem Darlington BD680 nehmen.

Bitte auf die Schutzdiode achten möglichst in Relaisspulen - Nähe.

Das Relais habe ich willkürlich gewählt, bitte durch ein eigenes ersetzen (18Volt)

Nachtrag: Die Numerierung der Pins sind nun richtig !
bbenning has attached the following image:
  • Relaisansteuerung.jpg
bbenning has attached the following file:
  • BD680.pdf (199.83 kB - 53 times downloaded - latest: Jul 20th 2019, 4:42am)
MfG. Berthold

This post has been edited 4 times, last edit by "bbenning" (Jul 10th 2019, 9:39am)


3

Wednesday, July 10th 2019, 2:35pm

Vorsicht!
Märklin gibt nur für etwa 1 Sekunde volle Spannung, damit der Magnet sicher anzieht. Danach geht es als Haltespannung auf etwa 3V zurück.
Da sollte man besser einen Elko und Widerstände mitarbeiten lassen ...

Posts: 2,265

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

4

Wednesday, July 10th 2019, 3:07pm

Hallo,

ich kenne die Märklin - Schaltung nicht, zumindest sollte man die Funktionstaste an der Zentrale auf Loslassen programmieren, d.h. sobald man die Taste los lässt, wird der Strom unterbrochen, sonst kann das Relais durchbrennen!
MfG. Berthold

This post has been edited 3 times, last edit by "bbenning" (Jul 10th 2019, 4:10pm)


  • "Jost" started this thread

Posts: 218

Location: Frankfurt

Occupation: Unternehmer / geschäftsführender Gesellschafter eines Finanzinstituts

  • Send private message

5

Wednesday, July 10th 2019, 10:09pm

Vielen Dank für die schnelle Hilfe

Lieber Berthold,
lieber Manfred,

vielen Dank für die schnelle Hilfe.

Wie ich aus leidvoller Erfahrung mit meiner Märklin E18 weiß, führte ein nachträglich verbauter Elko des Grundplatinenherstellers zu einem Dauerkurzschluss. Nachdem Auslöten war der Kurzschluss behoben, aber auch die Telexkupplung funktionierte nicht mehr richtig. Bei Verwendung der richtigen Bauteile sollte aber ein solcher Fehler vermeidbar sein.

Gestern Abend bin ich dann über eine ganz neue Idee gestolpert: Ich möchte nämlich zwei Märklin SVT 137 in Traktion fahren. Die Traktion soll aber automatisch auch auflösbar sein. Mit den Märklin Telexkupplungen sollte das gehen, auch wenn diese ettwas klobig aussehen. Da ich zur Ansteuerung von jeweils zwei ESU Raucherzeugern ESU XL 4.0 Decoder so und so verbauen werde, gibt es ja auch noch die Servoanschlüsse. Und da kann ich dann Servokupplungen von Kadee verbauen. (müssen natürlich irgendwie auch Platz finden - das werde ich aber erst sehen, wenn ich mit dem Einbau beginne). Auch wenn diese dann ganz anders als eine Scharfenbergkupplung aussehen, scheint mir dies der beste Kompromiss.

Die gibt es auch in Spur 1- hier für LGB https://www.youtube.com/watch?v=m1E-DECCKHw

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe.

Jost
Jost has attached the following image:
  • 11221.jpg

6

Thursday, July 11th 2019, 12:12am

Jörn, dieser Elko liegt am Eingangsgleichrichter und dürfte eigentlich keine Auswirkung auf die Telex haben.
Die Servokupplung gefällt. Gibt es die auch in 0? Spur 1 bzw. G ist doch recht klobig. Oder notfalls eine 0-Kupplung selbst mit Servo ergänzen? Viel Erfolg!

Similar threads