You are not logged in.

1

Monday, January 28th 2019, 12:05pm

S 2/6, B R 15, bei KM1 bestellbar

hallo,

soeben auf der hp unter "Lokomotiven" entdeckt: die S 2/6 ist in sieben versch. Farbvarianten aufgeführt

mfG, der Einsbahner

Posts: 66

Location: Bensheim

Occupation: Heilpraktiker

  • Send private message

2

Monday, January 28th 2019, 12:43pm

...und schon bestellt in der Pfalzbahnausführung. Hoffe nur, dass KM1 die Farben besser hinkriegt als Dingler, deren Lok viel zu hell war. von Welser spricht von einem dunklen Schokoladenbraun.

EDIT: Originalzitat aus Bayernreport 9: "Gelegentlich der Hauptreparatur in Ludwigshafen wurde die S 2/6 durch den verständnisvollen Leiter der Zentralwerkstätte auch äußerlich in tadellosen Zustand versetzt. Sie erhielt den eigenartig vornehmen braunvioletten Anstrich der Pfälzer Schnellzuglokomotiven, alle blanken Teile wurden frisch aufpoliert, Rahmen und Räder erhielten einen dunkleren, fast karmesinroten Anstrich, sodass die ganze Maschine laut Mitteilung des genannten Herrn an den Verfasser einen geradezu 'hinreißend schönen' Anblick geboten habe."

Bei KM1 steht RAL 8017, frage mich, ob das einem braunviolett entspricht. Mal sehen.

Grüße von Oliver

This post has been edited 1 times, last edit by "Goldtop 57" (Jan 29th 2019, 5:32pm) with the following reason: Zitat ergänzt.


3

Monday, January 28th 2019, 6:56pm

Quoted


Hoffe, das ... die Farben besser hinkriegt als ......., deren Lok viel zu hell war.


Und die Räder, wie geschrieben rot, und nicht schwarz sind
mfG, der Einsbahner

4

Monday, January 28th 2019, 7:49pm

Schönen guten Abend,
theoretisch wäre es ja möglich die Lok auch noch in der Ep. IIIb sprich um das Jahr 1957 sozusagen als Exponat des Verkehrsmuseum Nürnberg einzusetzen - meine Frage zielt darauf ab, ob die angebotene Variante mit Zustand 2019 die Gleiche wäre wie auch schon 1957? Hat sich am Farbshema ab Exponat des Verkehrsmuseums Nürnberg von 1925 - 2019 großartig was verändert?
Vielen Dank schon mal an die Experten:-)

5

Monday, January 28th 2019, 8:40pm

Quoted


a): theoretisch wäre es ja möglich die Lok auch noch in der Ep. IIIb sprich um das Jahr 1957 sozusagen als Exponat des
Verkehrsmuseum Nürnberg einzusetzen - meine Frage zielt darauf ab, ob die angebotene Variante mit Zustand 2019
die Gleiche wäre wie auch schon 1957?
b): Hat sich am Farbshema ab Exponat des Verkehrsmuseums Nürnberg von 1925 - 2019 großartig was verändert?


guten Tag,

zu a): Nein, die Lok um 1957 war noch immer in feldgrau, RAL alt Nr.2, RAL neu Nr. 7009, gestrichen gewesen.
"Einzusetzen" notabene auch nicht, denn sie war ja schon 1957 grau schon im Museum.

zu b): Ja, denn genau das ist der Punkt. Nach bisher übereinstimmenden Zeitzeugen-Aussagen wurde die feldgraue
- Ral neu 7009 - erst Anfang der 60er Jahre in ihren heutigen "grün/rot/schwarzen" musealen Farbzustand versetzt,
der NICHT mit der ehemals bay. grünen Farbgebung übereinstimmt. Fängt bei den roten Fabrikschildern schon an.

Mit freundlichen SPUR 1 Grüßen, dr. wolf

6

Wednesday, January 30th 2019, 3:43pm

Wagen ?

Hallo, bin gerade dabei, mir eine S 2/6, oder 15 001 zu überlegen.

welche Wagen würden passen zu den

1c
1d
2a
2b (da eben fiktiv)

Ich glaube das wird gar nicht so einfach. Am leichtesten evtl. bei der 2b?
Ansonsten könnte man die schöne Lok eben Lz fahren.
--viele Grüße, Dieter--

CIWL

Unregistered

7

Wednesday, January 30th 2019, 4:43pm

Hallo Dieter ,

da die S 2/6 ja ab 1910 im pfälz. Netz der K.Bay.Sts.B als Zuglok vor hochwertigen Fernzügen ( Ludwigshafen - Strassburg )

um Einsatz kam , wären die MAN-Schnellzugwagen passend . Desweiteren könnte man auch CIWL-Teakholz-Wagen

dranhängen , da sie auch vor diesen Luxuszügen ( Orient-Express ) gespannt wurde !

Grüsse

Pierre

8

Wednesday, January 30th 2019, 7:35pm

Danke Pierre,

Neige immer mehr zu der zwar fiktiven, aber mir passenden schwarzen 15 001 aus 1927.
Wären da z.B. 2-3 Hechte, oder 2-3 pr. !! Abteilwagen möglich ?
Anderes habe ich nicht.
--viele Grüße, Dieter--

CIWL

Unregistered

9

Thursday, January 31st 2019, 12:41am

Hallo Dieter ,

naja das mit der "fiktiven schwarzen" 15 001 alias S 2/6 ist echt eine Geschmacks - bzw Ansichtssache ..

Ich persönlich halte gar nichts von "fiktiven Farbgebungen" oder sonstigen "Fantasie-loks " ..

Aber das sollte jeder selber entscheiden und man sollte da auch tolerant sein , nach dem Motto : Erlaubt ist was gefällt !!

Daher würde ich Dir noch eher die "Hechtwagen" nahelegen , als die "Sau-Preissn" in Bayern …, zumal es sich um Personezug-wagen handelt :D


Grüsse

Pierre

Posts: 224

Location: Wiesbaden

Occupation: Berater, Softwarearchitekt

  • Send private message

10

Thursday, January 31st 2019, 8:10pm

Hallo zusammen,

weiß jemand, wie gesichert die folgende angebotene Farbvariante mit Loknummer 3201 ist: Zustand 1922, Länderbahnlackierung grün RAL 6007, Räder rot RAL 3003, Kesselringe RAL 6007, 3x Petroleumlaternen. Gibt es dazu Unterlagen oder ist es eher eine weitere "mögliche Variante"?

Viele Grüße,
Bernhard

Posts: 66

Location: Bensheim

Occupation: Heilpraktiker

  • Send private message

11

Thursday, January 31st 2019, 10:38pm

Laut von Welser hat sie das grüne bayerische Gewand nie getragen, wurde aber im Jahr 1922 in München mit einem "stumpfen, düstergrauen, allgemeinen Anstrich" versehen, mit dem sie auch ins Museum kam.

Ich habe keine Ahnung, was das für Farben gewesen sein können, denn düstergrau widerspricht sowohl den preussischen Anstrichvorscriften, die ja ab 1920 theoretisch für das ganze Gebiet der DR galten, als auch dem noch lange nach dieser Zeit verwendeten bayerischen Anstrichschema.

Hope it helps.

Oliver

Posts: 270

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

12

Friday, February 1st 2019, 10:53am

S2/6 bestellbar

Bestellbar, bestellbar, usw. usw.

Wie viele Loks sind denn jetzt in der Pipeline?

Wenn es so weiter geht kann man in Spur1 wunderbare Lokzüge bilden denn Wagen werden wohl nicht mehr geplant. Vielleicht eine Gelegenheit antriebslose Loks zu verkaufen?

Oder müssen wir uns mit den zum x-ten Mal aufgewärmten "Pseudoneuheiten" zufrieden geben?

Wie wäre es mit Gbs, Tds, Fcs, Tads & Co. die zum Teil von Ep.III bis heute laufen?



MfG,

Alain.

  • »kluebbe« is a verified user

Posts: 690

Location: Hamburg

Occupation: Berufsschullehrer

  • Send private message

13

Friday, February 1st 2019, 1:17pm

viele Loks, wenig Wagen

Hallo Alain,
ich denke, dass überwiegend diejenigen Interesse an Wagen haben, die auch regelmäßig Betrieb machen bzw. Module oder eine Anlage besitzen.
Vitrinäre, die ihre Fahrzeuge nur hinter Glas bewundern, kaufen eher Lokomotiven, denn eine 01 macht in der Vitrine eben mehr Eindruck als ein Omm52...
Da in unserer Baugröße der Anteil der Vitrinäre, Schachtel- und Teppichbahner relativ hoch ist, besteht leider ein überproportional großes Interesse an Lokomotiven.
Sonst hätte Herr Elze wohl auch weniger Absatzprobleme mit seinen Wagen gehabt.
Viele Grüße
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

Posts: 66

Location: Bensheim

Occupation: Heilpraktiker

  • Send private message

14

Saturday, February 2nd 2019, 3:13pm

Hier ein interessanter Artikel zu den verschiedenen Farbgebungen der S2/6.

https://www.drehscheibe-online.de/foren/…099#msg-7152099

15

Saturday, February 2nd 2019, 4:12pm

hallo, habe nun seit Ankündigung länger überlegt. Natürlich kann man nicht zwei gleichzeitig auf das Diorama stellen,
denn es gab ja nur eine S 2/6 - leider ;)

Aber eine in der Vitrine, und eine auf dem Diorama, das geht schon.
Tendiere selbst zur Glanzblech (1906) und zur Pfälz. grün/roten (1922)

Die Lok gefiel mir auch schon immer zu H0-Zeiten. Habe sie da in braun, und im fiktiven, aber gewohnten schwarz.
--viele Grüße, Dieter--

16

Saturday, February 2nd 2019, 7:54pm

@ Dieter Birk.

Daß die pfälzische, grüne S2/6 in Ihrem Entscheidungsspektrum liegt ist realistisch.

- Die S 2/6 wurde 1910, immerhin ein Jahr nach der Umstellung auf die bayerischen Staatsbahnen, in der
bay. Pfalz immer noch in Braun gestrichen; nach heutigem Wissensstand, weil sie mit den pf. P4, die ebenfalls noch
braun waren, im selben Umlaufplan eingesetzt wurden.

- 1914 und 1918 bekam sie nach damaligen Vorschriften einen Neuanstrich.

- 1918, immerhin 9 Jahre nach Übergang auf die Bay. StB., wurde die Lok mit an mehr als an Sicherheit grenzender
Wahrscheinlichkeit nicht nochmals (zum 3. mal) im ehemals pfälzischen braun gestrichen.

- denn ab 1909 galt die Regel, die pf. Lok nach und nach nach bay. Vorschrift GRÜN zu streichen. Allerdings,
Räder rot, in Ahnlehnung an die ehem. roten pf. Räder.

Ein Foto dieser Lok aus der Zeit um 1922 nach Rückkehr aus Ludwigshafen existiert!

Tenderbeschriftung nicht mehr K.Bay.St.B., Sondern BAYERN

Die pfälzische Lackierung nach 1909, geschweige denn nach 1918, ist weit mehr, als sehr wahrscheinlich.

Erst 1922, bald nach ihrer Rückkehr aus Ludwigshafen, bekam sie den feldgrauen Anstrich, mit dem sie dann 1925
ins Museum kam. Dort dann in den 60ern in den heutigen Zustand versetzt.

Gruß, dr. wolf

Posts: 224

Location: Wiesbaden

Occupation: Berater, Softwarearchitekt

  • Send private message

17

Sunday, February 3rd 2019, 12:37am

Danke an Dr. Wolf. Das bedeutet: Zustand 1922, Länderbahnlackierung grün RAL 6007, Räder rot RAL 3003, Kesselringe RAL 6007, 3x Petroleumlaternen ist gesichert?

Gruß,
Bernhard

Similar threads