You are not logged in.

1

Wednesday, January 2nd 2019, 7:35am

80ft-Gelenkcontainertragwagen Sggrs

Hallo Sportsfreunde!

Schon seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit der Umsetzung
diverser Möglichkeiten, einen einigermaßen gescheiten Containertransport
nachzubilden. Nach dem anfänglichen Umlackieren von 20ft-Märklin-Containern und
dem Erwerb einiger Tankcontainer von Koch-Spur-1 begann ich mit dem Bau
zweiachsiger Containerwagen, die auf Grundlage von einfachen Märklinwagen
entstanden. Zum einen verlängerte Kgbs-Rungenwagen, dann Lgjs, die auf Basis der
recht günstigen Märklin-Containerwagen (z.B. die mit der Sinsheim-Werbung) durch
Einfügen von Messingprofilen gebaut wurden und ziemlich danach dann eine kleine
Serie von Lbgjs 598. Das sind fünfständige Haus-zu-Haus-Behältertragwagen, die
auch Container transportieren können. Anschließend kamen fünf moderne
zweiachsige belgische 45ft-Tragwagen.

Dann fand ich in Karl G. aus L. einen genialen Mitstreiter,
der durch seine vielen Kontakte schließlich die Möglichkeit schuf,
40ft-Container im 3D-Druck-Verfahren erstellen zu lassen. Damit eröffnete sich
mit der Zeit eine ungeahnte Variantenvielfalt, die damit natürlich auch den Weg
in die neueren und neusten Epochen bereitete. Jetzt mussten allerdings auch
moderne Wagen her. Bernd Koch baute diverse Sgns (60ft) und Sggmrs-Gelenkwagen
(104ft) für uns, die alle für das Märklin-Container-System passten (der
Container hat „Pinne“, der Wagen „Löcher“). Dirk N. aus O. lieferte dann die
Grundlage für einen eigenen Sgns. Nach diversen Anpassungen und Umsetzungen
neuer Ideen durch Dirk S. aus B. stehen wir nun kurz vor der Möglichkeit, einen
solchen Wagen bei einer Firma aus Messing lasern zu lassen. Ebenfalls haben wir
die Möglichkeit, diesen Wagen bei der Firma ODH https://www.lasersnijdenservice.nl/ aus MDF lasern zu lassen.
Unsere Freunde Hans und Frans aus Holland haben uns da mächtig unterstützt.

Ohne alle diese Kontakte und Freundschaften wäre es niemals gegangen.

Bei dieser Gelegenheit sagen wir hier mal danke, danke!!!


Das jetzige Projekt:
Immer wenn ich Containerzüge mit 80ft und 90ft Gelenkwagen
sehe, spüre ich die Lücke im Spur-1-Sortiment. Das musste doch zu ändern sein.
Bei vielen Gesprächen, Besuchen und Mails erarbeiteten Karl und ich mit Frans
einen Plan für einen Sggrs(s). Also einen 80ft-Gelenkwagen. Frans konstruierte
dann eine Laservorlage für 2mm MDF. Das Ergebnis stellt ausdrücklich die
Grundlage für einen solchen Wagen dar und wird bei der Firma ODH https://www.lasersnijdenservice.nl/ gelasert. Der
Wagen soll betriebssicher sein und ist ein Basismodell. Von Fremo und Finescale
sind wir weit weg. Zur weiteren Vervollständigung werden neben notwendigen
Dingen (wie z.B. Puffer, Drehgestelle, Bremsanlage(n)) und diversen
Ausschmückungsdetails (wie z.B. Aufstiegstritte, Übergangsbleche, Griffstangen)
auch eigene Ideen und etwas handwerkliches Geschick benötigt. Man müsste sich
auch Gedanken zu Lackierung und Beschriftung machen.

In lockerer Folge werde ich hier nun die Entstehung eines
dieser Wagen dokumentieren.

Beginnen wir mit einem Foto vom Original. Aufgenommen in den

Sommerferien 2018 bei einem Umsteigehalt in Wörgl in Tirol. Steht da so ein Wagen vor mir.

Also nix wie die Knipse raus und loslegen…
Gisi has attached the following image:
  • WASCO-Wörgl-2-light.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Gisi" (Feb 1st 2019, 3:18pm)


Posts: 6

Location: Nordenham

Occupation: Hafenarbeiter

  • Send private message

2

Wednesday, January 2nd 2019, 9:41am

Ein wirklich schönes Projekt, da bleibe ich dran.

Ist geplant das der Waggon bei eurem Dienstleister ins Angebot aufgenommen wird, oder anderweitig verfügbar ist später?

Posts: 2

Location: Zollernalb

Occupation: Ausbilder im Maschinenbau

  • Send private message

3

Wednesday, January 2nd 2019, 9:43am

Gelenktragwagen

Guten Tag

Ein hoch interessantes Projekt stellen Sie da vor!
Die Gelenktragwagen sind ja mittlerweile die - Brot und Butter - Wagen im Containerverkehr.
Ob nun als reiner Tragwagen für Container, wie hier, oder als Taschenwagen für komplette Auflieger.

Das Thema interessiert mich auch sehr .
Im Original , wie in 1:32 .
Mein Projekt ist ein Zug mit mehrheitlich Tankcontainern sowie Aufliegern in Taschenwagen.
Derzeit besteht die Garnitur aus Sdggmrs und Sggs von Agder sowie Sgns und Sggmrs von Koch.
Dazu eben Tankcontainer diverser Hersteller, bspw. Schreiner, Koch, Agder u.s.w.
Teilweise umgebaut und gesupert.
Das aktuelle Zugpferd für die recht schwere Kombination ist die 150 061 von Wunder.

Auf das Ergebnis Ihres Gelenkwagenprojekts bin ich sehr gespannt !

Grüße aus dem Schwabenland
Rainer Wanke

4

Wednesday, January 2nd 2019, 4:23pm

Hallo zusammen ,
das ist wahrlich ein Super Projekt ,das werde ich weiterverfolgen.
Grüße H.Schreiner

5

Wednesday, January 2nd 2019, 11:04pm

Hallo Zusammen,

vielleicht baut Ihr mehrere Wagen wo auch dann käuflich zu erwerben sind. Wäre über eine Preisvorstellung dankbar

Allzeit HP 1 Frank
Mein avatar ist als Bausatz noch käuflich trittfest und freilandtauglich

6

Thursday, January 3rd 2019, 6:33am

erster Bauabschnitt

Moin Jungs,
beginnen wir mal mit der ersten Bauetappe:
Gisi has attached the following file:
  • Sggrs-1.pdf (473.5 kB - 350 times downloaded - latest: Aug 13th 2019, 6:57pm)

7

Thursday, January 3rd 2019, 7:30am

2.-4. Abschnitt

Es geht direkt weiter...
Gisi has attached the following files:
  • Sggrs-2a.pdf (690.24 kB - 307 times downloaded - latest: Aug 13th 2019, 6:58pm)
  • Sggrs-2b.pdf (327.74 kB - 255 times downloaded - latest: Aug 5th 2019, 8:52pm)
  • Sggrs-3.pdf (605.76 kB - 221 times downloaded - latest: Aug 13th 2019, 7:26pm)
  • Sggrs-4.pdf (748.76 kB - 292 times downloaded - latest: Yesterday, 8:05pm)

Posts: 249

Location: Bremen

Occupation: Schiffahrtskaufmann

  • Send private message

8

Thursday, January 3rd 2019, 11:01am

Moin, moin,
das ist ein geniales Projekt, absolut top. Ich hoffe ihr bringt so etwas auch als Bausatz raus.
Gruss
Sven

Posts: 2

Location: Zollernalb

Occupation: Ausbilder im Maschinenbau

  • Send private message

9

Thursday, January 3rd 2019, 12:47pm

Gelenktragwagen

Guten Tag

Das ist ein verspäteter Neujahrsknaller !
Respekt. Das wird großartig.
Durchdacht und absolut flexibel, wie weit man mit der Detaillierung persönlich geht.
Genial finde ich auch, den unteren Flansch der Langträger durch dieses dünne Blech darzustellen.
Wenn der Wagen mit Boxcontainern beladen ist, fällt die Materialstärke aus üblicher Besucherentfernung nicht mehr auf.
Ins Auge fällt der dünne Messingflansch. Wirklich klasse.
Den Windverband des Stahlbaus im Rahmen sieht man ja nur bei Leerfahrt oder mit Tankcontainern.

Hier einmal ein kleines Video zum Bau der Wascosa - Originale bei dem tschechischen Hersteller Legios in Louny.
Eventuell kennt der eine oder andere es noch nicht.

https://youtu.be/o1X5BuhhSus


Darf man noch fragen, welche Drehgestelle Sie verwenden ? Eigenbau ?

In der umfangreichen Vorgeschichte zu Ihrem Projekt, gehen Sie ja auch auf das Thema Befestigung der Container ein.
Das ist tatsächlich eine schwierige Sache, denn jeder Hersteller kocht seine eigene Suppe.
Paradox eigentlich. Ausgerechnet bei dieser durch und durch genormten Geschichte.
Mittlerweile habe ich mich bei meinem Projekt davon verabschiedet, freizügig die Container auf die Wagen verteilen zu können.
Etwa die Hälfte hat feste Stellplätze, nur die andere Hälfte kann mehr oder weniger frei platziert werden.
Dazu habe ich dann beispielsweise die Eckpfosten der Tankcontainer von Koch und Schreiner ( modell tankcontainer.de ) unterseitig
ihrer Messingstifte entledigt und aufgebohrt. Dann habe ich mir Adapter angefertigt: 0,5 mm Alublech in 7 x 7 mm Quadrate geschnitten.
Mittig eine 2,5 mm Bohrung und Passstifte mit 2,5 x 6 mm mit Sekundenkleber eingeklebt. Stift steht oben und unten gleich weit heraus.
Dann gelb lackiert. Nun kann ich die aufgebohrten Container direkt auf zum Beispiel Agder - Wagen verladen, die ja nachgebildete Zapfen haben.
Alternativ mit diesen kleinen Adaptern auf die Koch - Wagen mit den Langlöchern in den Klappriegeln.
Die Stifte verschwinden und das gelb lackierte Blech wirkt wie der Klappriegel selbst.

Viele Grüße
Rainer Wanke

Posts: 160

Location: Zurstraße

Occupation: Drahterodierer / Programmierer

  • Send private message

10

Thursday, January 3rd 2019, 12:48pm

Das sieht schon nicht so schlecht aus. :thumbup:

Mir fehlt noch ein Bild von der mittleren Verbindung der beiden Wagenhälften in der Seitenansicht.
Gruß Dirk
Viel Grüße vom Luftkurort Breckerfeld!

11

Monday, January 7th 2019, 10:17am

Es geht in die nächste Runde

Moin Jungs,
in den letzten Tage wurde wieder fleissig gebastelt. Wenn alles gut geht, bringe ich den fertigen Wagen am Freitag mit zum Stammtisch nach Herne.
Gisi has attached the following file:
  • Sggrs-5.pdf (762.57 kB - 298 times downloaded - latest: Aug 17th 2019, 11:34am)

12

Thursday, January 10th 2019, 8:35am

Das Finale ist schon in Sicht

Hallo Gemeinde,
so ganz langsam nähern wir uns dem Roll-out.

Viel Spass und
schöne Grüße
Gisi
Gisi has attached the following file:
  • Sggrs-6.pdf (441.07 kB - 278 times downloaded - latest: Jul 20th 2019, 2:12am)

Posts: 249

Location: Bremen

Occupation: Schiffahrtskaufmann

  • Send private message

13

Thursday, January 10th 2019, 12:03pm

...ein Traum. Klasse umgesetzt :)

14

Friday, January 11th 2019, 6:20am

Essen is feddich !!!

Moin Jungs,
der Endspurt:
Gisi has attached the following files:
  • Sggrs-7-1.pdf (597.18 kB - 207 times downloaded - latest: Aug 12th 2019, 12:19pm)
  • Sggrs-7-2.pdf (531.47 kB - 200 times downloaded - latest: Aug 14th 2019, 3:36am)

15

Friday, January 11th 2019, 6:21am

Schlussbetrachtungen

Was ist noch zu tun?

Als erstes wäre da zu sagen, dass mir echt die Zeit knapp
wurde, weil ich den Wagen unbedingt heute in Herne auf den Tisch stellen
möchte.

Es fehlt noch der Klarlack, der die Decals schützt.

Für die Rangiergriffe baue ich gerade eine Biegelehre. Heute
Abend müssen noch „Ersatzteile“ herhalten. Seilankerschutzbügel fehlen auch
noch. Hat jemand eine Idee, wie man die schwarz-gelbe Schraffierung umsetzen
kann?

Bremsschlauchimitationen fehlen.

Und dann wäre da noch eine Alterung, denn diese Wagen werden
halt nicht gepflegt.
Ein Ausblick:

Wir machen uns intensive Gedanken, wie man das
Drehgestellproblem lösen kann. Es sind noch einige gegossene
Hübner-Y25-Drehgestelle im Fundus, diese sind unter diesen Containerwagen aber
nicht gelaufen. Übergangsweise muss da man wohl durch.

Als nächstes folgt jetzt ein Sggmrss. Das ist ein
90ft-Gelenkwagen. Samskip, Geest, Ambrogio, Ekol, Dreambox, P&O, Eucon,
DHL, Richard Kempers & Co warten schon…

Und dann möchte ich noch einige Lackierungsvarianten
umsetzen, wie z.B. Hupac, Ermewa, Touax, DB, AAE, ERR/CBR und so weiter.
Bei Gesprächsbedarf sollten wir mal in Kontakt treten.
Container bitte selber häkeln! Ausrufezeichen!


Viele Grüße


Karl und Gisi

This post has been edited 1 times, last edit by "Gisi" (Jan 11th 2019, 7:46am)


16

Friday, January 11th 2019, 10:43am

Hallo zusammen ,

die Wagen kombi schaut klasse aus , was da entstanden ist macht echt was her, und die verschiedenen Container in Kombination auf den Wagen lässt es dann auschauen wie die echten.
Bei den Containern die ich derzeit entstehen lasse wäre da nicht nur ein Wagen nötig :D .

Habe mir aber eher was wie ein Containerterminal mit Bahnanschluss vorgestell was es bei mir mal werden soll , dazu natürlich auch die LKW´s von SIKU um den Modularen Verkehr wieder zu geben.
Grüße Helmut