You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Sunday, November 18th 2018, 3:48pm

Und Milwaukee's #5900 mit weiteren Fortschritten





Die schwarze Trennlinie zwischen Orange und rot ist leider nicht zu erkennen, aber vorhanden - 0,4mm dick...

Abschliessendes Überlackieren mit seidenmatt oder matt sowie die Verglasung und Innen einrichtung des führerstandes fehlen noch

Gruß
Norman

This post has been edited 2 times, last edit by "morten1996" (Nov 18th 2018, 4:02pm)


42

Thursday, December 27th 2018, 2:41pm

Nachdem ich zufällig über ein Fotos des Dachs von #5900 gestolpert bin, waren (leider) ein paar Umbauarbeiten notwendig - als wesentliche Änderung sind die MILW-üblichen Dachrippen zu nennen.





Überlackieren und Verglasen bleibt nun immer noch zu tun.

Gruß
Norman

43

Thursday, December 27th 2018, 2:44pm

NYC RP-210 ist nun auch (bis auf die finale Überlackierung und das Verglasen) fertig





Gruß
Norman

44

Sunday, November 3rd 2019, 2:06pm

noch ein paar fertiggestllte Projekte

Ingalls S4 der GM&O










Baldwin-Westinghouse gas turbine 'Blue Goose'





[/img]


RI #10000







Gruß
Norman

Posts: 451

Location: Wien

Occupation: Pharmaspezialist Analytische Chemie

  • Send private message

45

Sunday, November 3rd 2019, 2:45pm

Hallo Norman
Toll, was Du da am laufenden Band auf die Schienen stellst - Hochachtung!
Deine modellbauerische Ausdauer und Zielstrebigkeit möchte ich haben!
LG
Anton

46

Sunday, November 3rd 2019, 11:32pm

Hallo Norman, Toll, was Du da am laufenden Band auf die Schienen stellst - Hochachtung! Deine modellbauerische Ausdauer und Zielstrebigkeit möchte ich haben! LG Anton
Hallo Norman,
Dem schließe ich mich uneingeschränkt an! Wirklich sehr beeindruckend!
Grüße, Gunnar

47

Sunday, November 10th 2019, 10:16am

Anton & Gunnar: Danke für die positive Rückmeldung

Es sind noch drei weitere Projekte fertig geworden:

NYC RP-21o - intere Verdrahtung & Fenster wurden fertigestellt




MILW #5900 - Beschriftung, Antrieb, Fenster ergänzt; ein passender Coach ist in Arbeit








DRG&W M-1 'Prospector' - Beschriftungen, Fenster, Inneneinrichtung, Antrieb angebracht.











Gruß
Norman

48

Sunday, September 6th 2020, 8:00pm

Rock Island #9049 'Rocket Jr.'

Ein älterer doodlebug / Triebwagen würe von der Rock Island als Zubeinger für einen Ihrer 'Rocket'-Züge auf 'Stromliniendesign' umgebaut - soweit es sich mit einfachen Mittel und geringen Kosten machen ließ.
Heraus kam motor-car #9049 'Rocket Jr.'

RI 9049

Hier ein paar Bilder vom Bau

Grundiert, ohne Nietreihen






Und im gegenwärtigen Zustand mit noch fehlender Kupplung hinten, Faltenbalg, seitlichem Schriftzug und Front-Emblem







Gruß
Norman

49

Monday, September 7th 2020, 7:07am

Klasse.

Posts: 670

Location: Idstein Nassauische Residenzstadt

  • Send private message

50

Monday, September 7th 2020, 10:46am

Sehr schön

Hallo Norman ,

Sieht sehr gut aus . Von Aristo Craft ?

Gruß von Thomas aus den Taunusbergen
Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32

Posts: 722

Location: Niederrhein

Occupation: Retired

  • Send private message

51

Monday, September 7th 2020, 8:28pm

N’Abend

Der Triebwagen sieht besser aus als jeder andere den Aristo je gebaut hat.
Die Lackierung ist gelungen.
Was machst du mit deinen Umbauten, fahren die irgendwo auf einer Anlage vielleicht
sogar digital mit Sound ?

Nebenbei bemerkt, Bachmann hat die Aristo Dash9 angekündigt, wann und wie ist noch nicht raus.
Bin mal gespannt was da noch alles bei wem auch immer wieder auf die Theke kommt.
Und brennend interessiert mich wie es bei MTH weitergehen könnte.
Es bleibt spannend :)
Grüße Jan

One gauge

Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem

52

Tuesday, September 22nd 2020, 9:15pm

Danke für die netten Kommentare.

Basis für den Triebwagen war ein Aristo Doodlebug - allerdings sind die Radstände der Drehgestelle beim Aristo viel zu groß. Daher sind USA-Trains NW2-Blocks verbaut, wobei der hinter antriebslos ist und nochmals im Radstand verkürzt wurde. Der Wagenkasten wurde vorbildsgemäß verlängert und dann die Schürzen aus GFK angesetzt.
Ich habe nur einen Testkreis, der bzgl. des Kurvenradius zu eng für die meisten meiner Projekte ist, 3m Radius wäre wohl Minimum.
Digitalisiert oder mit Sound ausgerüstet sind die Modelle ebenfalls nicht, da sie ja recht selten zum Einsatz kommen. Evtl. ergibt sich mal in Zukunft mal bei Ausstellungen die Gelegenheit zum Fahren.

Gruß
Norman