You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, November 30th 2018, 9:58pm

Was für Weichenstrassen Freunde - Hosenträger mit VIER DKW

zwar nicht 1:1 Fahrzeuge, sondern 1:1 Weichenstrasse

guten Tag,

hier aus dem HiFo ein Foto mit einer "Hosenträger"-Verbindung mit je einer DKW an den vier Enden!

Zum Nachbau empfohlen.

Hier im 2. Foto von oben

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,8756797

Zu beachten auch der Abspannmast mit den vier Abspanngewichten.

mit freundlichen Grüßen, dr. wolf

  • »gschmalenbach« is a verified user

Posts: 980

Location: Stadtilm-Ilmtal / Thueringen

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

2

Saturday, December 1st 2018, 10:04am

Sehr schön Herr Dr. Wolf ,

nicht vorreden ! vormachen !

Der Platzbedarf für solch eine Weichenstraße beiträgt bei Spur 1 bei 1:6 ca. 7°35´ mindestens 5,5 - 6 Meter in der Länge .

Das ist selbst für Modulanlagen eine große Hürde .
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 4,806

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

3

Saturday, December 1st 2018, 10:45am

Hallo Hosenträger-Träumer,



mit 10°-Weichen sähe das dann so aus bei 140mm Gleisabstand. Mit dem Märklin 15°-System käme man noch kürzer raus. In beiden Fällen muß man natürlich die 20° bzw. 30°Kreuzung für den 156 oder 140mm-Gleisabstand entsprechend zuschneiden. Wäre dann immer noch ein beeindruckender Blickfang.

Gruß
Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael Staiger" (Dec 1st 2018, 10:50am)


  • »gschmalenbach« is a verified user

Posts: 980

Location: Stadtilm-Ilmtal / Thueringen

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

4

Saturday, December 1st 2018, 4:41pm

Ja , ja , Papier ist geduldig . und irgendwann landen wir auf Spielzeugniveau .

die beste Gleisplanung ist immer noch in 1:1

ich habe das mal probehalber auf meiner Bahnhofstrasse ausgelegt . Um die vorbildliche Situation einigermaßen zu treffen sollte man nicht unter 10° gehen .
Der Gleisabstand hier ausgelegt mit 140 mm ist auch zu eng . Besser 160 . Bilder 1 + 2

Der reine Hosenträger mit 9^30´ DKW 140 Gleisabstand kommt dabei über die Anschlüsse auf 1700 mm . Dann fehlt jedoch der wesentliche Rest , damit mindestens 3500 mm

Einen einfachen Hosenträger mit 4 Stück 9^30´ Weichen habe ich vor einigen Jahren mal bei dem namhaften Gleisbauer angefragt . 1630.-€
Lässt man sich dieses Schauspiel hier anfertigen , vorausgesetzt es macht Einer , werden noch mal 2000.-€ mehr fällig . Alles ohne Antriebe etc.

Von einem Eigenbau insbesondere der Kreuzverbindung in der Mitte würde ich dringend abraten . Das ist was für Spezialisten .

Sinnvolle Gleispläne mit weit weniger Platzverbrauch kann man auch anders gestalten .
Ich räume das wieder weg .

Viele Grüße
Günter
gschmalenbach has attached the following images:
  • P1070499.jpgVierfachgleisve.jpg
  • P1070503.jpg-Weichenstraße-.jpg
  • P1070504.jpg-Kreuzverbindun.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

5

Saturday, December 1st 2018, 7:24pm

die in Beitrag Nr. 4 (provisorisch) ausgelegte "Weichenstrasse" würde im 15°-System mit 1394er Radien
als Summe der Weichen-, Kreuzungs- und Antriebselemente im UVP auch - und immerhin - ca. 2800,- betragen, ohne
die verbindenden Gleiselemente.

4 Weichen
8 Weichenendstücke
4 DKW
1 Hosenträger
12 Decoder und Motoren
ohne verbindende Gleiselemente

Dennoch, eine beeindruckende Konstellation; egal ob 6°, 7,5°, 10° oder 15°.

Aber auch schon der einfache Hosenträger mit den 4 Weichen und der Mittelkreuzung gibt auf einem Anlagen- oder
Modulteil optisch schon was her.

mit freundlichen Grüßen, dr. wolf

Posts: 375

Location: Bernried

Occupation: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Send private message

6

Saturday, December 1st 2018, 8:20pm

DKW Hosenträger

Ich wollte es einfach mal wissen:

156mm Gleisabstand, 10° DKW mit 20° Kreuzung.

Schönen 1. Advent.

Gruss,
Alain
Rekolok has attached the following image:
  • DKW Hosenträger.jpg

7

Saturday, December 1st 2018, 8:33pm

und wenn man dann noch die links und rechts im Bild leider fehlenden je 2 Weichen dazu nimmt, werden es 2867 mm

8

Saturday, December 1st 2018, 8:38pm

Hier mein Hosenträger mit 4 DKWs, 15 Grad Märklin Material:





Viele Grüße,

Kalle

9

Saturday, December 1st 2018, 10:07pm

hallo Kalle,

Wirklich eine beachtliche 1394er/15° Umsetzung der im ersten Beitrag aufgezeigten 1:1 Situation.
!! Respekt !!
mit freundlichen Grüßen, dr. wolf
(wir haben "nur" nur die klassische 4-Weichen Variante)

  • »Peter Pernsteiner« is a verified user

Posts: 244

Location: Nähe München

Occupation: Fachjournalist

  • Send private message

10

Saturday, December 1st 2018, 10:25pm

Liebe Freunde von Hosenträger-DKW-Kombinationen,

ich möchte an dieser Stelle nochmal auf mein YouTube-Video vom Spur 1-Fahrstammtisch bei Reinhold Brenner im Münchner Osten am 7.9.2018 hinweisen. Darin sind zwei solche Kombinationen zu sehen, die sogar noch jeweils an einem Ende weitere DKWs beinhalten. Die erste Kombination ist im Video erstmals ab 0:20 zu sehen und die zweite Kombination vom anderen Ende des Augsburger Bahnhofs in 1:32 ist das erste Mal ab 0:33 zu sehen.

https://youtu.be/25p3U7rxzHw

Viel Spaß beim Inspirieren lassen

Peter Pernsteiner

  • »Schlepp_Tender« is a verified user

Posts: 448

Location: Made in Austria

Occupation: Dipl.MMC, Weichenbauer, PixelAkrobat

  • Send private message

11

Sunday, December 2nd 2018, 10:42am

Hosen und Träger

Für einen Spur 1 Kollegen in Skandinavien.
Wird demnächst fertig. Aus einem Guss, als ein Werkstück gebaut und nur mittels großem Sperrgut zu versenden.

Hat zwar keine DKW's an seinen Einfahrgleisen aber 10° Weichen tun es auf begrenzten Platzverhältnissen dann auch. Exakt 1200 mm Lang und Gleismitte 140 mm.
Ein schönes, schlankes und kompaktes Teil.

Schönen 1. Advent wünsche ich. L.G. Peter
Schlepp_Tender has attached the following image:
  • HT_Komplett.jpg
Federzungen-Weichen mit Format!

12

Sunday, December 2nd 2018, 11:39am

Hosenträger oder so

Nur Mut !
Mit dem Material aus dem wunderschönen Österreich kann der Unerschrockene etwas Eigenes für die Situation angepasst bauen . . .
Mit anderem Material sicherlich auch
Gruß von der IG-DU mit zwei Blicken auf die inzwischen fertigestellte Weichenstraße
die Donnerbüchse (R. Ehrlich)
Und wie die Vorredner schon erwähnten, Platz ist die schwierigste Herausforderung
Donnerbüchse has attached the following images:
  • DSC01552.JPG
  • 20161103_221406.jpg

Posts: 590

Location: Wien

Occupation: Fotograf

  • Send private message

13

Monday, December 3rd 2018, 10:21am

Weichenstraße mit DKW

Mein Bastelvorschlag für 1:32 Wien Westbahnhof
Hadeo has attached the following image:
  • W_Railjet_Sonnenuntergang_02.jpg

  • »Martin Händel« is a verified user

Posts: 595

Location: Mittelfranken

Occupation: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Send private message

14

Saturday, May 9th 2020, 7:55pm

Weichenstrasse mit Hosenträger und DKW

Hallo Freunde von Weichenstrassen,

wozu auch ich mich zähle, in Spur 1 aber nicht den ausreichende Platz dafür habe. Meine entsprechenden Planungen für unsere Modulanlage sind leider dem demografischen Faktor zum Opfer gefallen. Auf der zweigleisigen Hauptstrecke waren sogar ausschliesslich Weichen mit Mindestradius 3m von MSM vorgesehen. Leider hat MSM die Produktion so gut wie eingestellt.

Nachdem nun aber ein ehemaliges Kinder- und Jugendzimmer von mir ganz spontan zum Eisenbahnzimmer außerhalb des Kellergeschoßes erklärt wurde, haben diese wirren Gedanken in meinem Schädel einen ersten Auslauf bekommen. Flugs ein paar verstellbare Arbeitsböcke, vor Jahren günstig beim Discounter organisiert , aus dem Lager geholt, unter der Dachschräge aufgestellt, restliche Nut und Feder Bodendielen darauf gelegt und vorhandenes - für die Module vorgesehens - Gleismaterial darauf geworfen, da ich mich im Besitz von ausreichend (kaufe in der Zeit, dann hast Du wenn Du es brauchst) Weichenmaterial, inkl. DKW, aus dem Hause Hübner mit Mindestradius 2,3m befand.

Da das Ganze von Beginn an nur als temporärer fliegender Aufbau vorgesehen war, habe ich auf eine Verkabelung verzichtet. Bei den EW ist das aber keine gute Idee, da bei kurzen 2-achsigen Lokomotiven keine sichere Stromaufnahme gewährleistet ist. Auch nehmen die Weichen mit Radius 2,3m und die DKW mit Radius 3m sehr viel Platz ein, womit die anschliessenden Stumpfgleise im Regelfall sehr kurz ausfallen.

Ergo habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie man auf sehr kleiner Fläche doch eine gewisse Weichenkombination darstellen kann und der Fahr-/Rangierspaß nicht zu kurz kommt. Bei den Planungen kam ich dann zu der Erkenntnis, daß an den Hübner-Konstruktionen von Märklin mit Radius 1,4m kein Weg vorbei führt.

Da ich noch ausreichend offene Baustellen vor mir herschiebe, habe ich - für mich atypisch - entschieden, nicht schon einmal das entsprechende Weichenmaterial anzuschaffen. Was sich jetzt aber prompt als Fehler darstellt. ;(

Wie viele von uns habe ich momentan auch etwas mehr Zeit übrig, und so wollte ich jetzt dieses Vorhaben in die Tat umsetzen. Und was passiert ? Märklin ist bei wesentlichen Teilen aktuell nicht lieferfähig. Auch bei den Händlern sind diese Teile natürlich ebenfalls nicht in ausreichender Menge vorrätig. Klasse :S .

Also flugs noch einmal kurz umpeplant, und jetzt hoffe ich, daß für diese Übergangsvariante die notwendigen Weichen und Mittelstücke in der kommenden Woche bei mir eintreffen.

Und dann habe ich hoffentlich auch in Spur 1 eine Weichenstrasse mit ausreichend Rangierspass und einen netten Zeitvertreib als Ersatz für die diversen persönlichen Kontakte bei Stammtischen und/oder Modultreffen und als Belohnung für das zuhause bleiben.

Ich muß nur daran denken, vor dem einschalten der Netzspannung alle Türen auf der "Schlafzimmerebene" zu schliessen. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich kurz vor Mitternacht noch einmal kurz die Anlage gestartet, wobei dann - aus für mich nicht nachvollziehbaren Gründen - bei der BR 58 mit Brinkmann-Sound sofort der langgezogene Pfiff gestartet wurde. Ich kann hiermit bestätigen, daß ein ausgelöster Rauchmelder keinen anderen Effekt hervorruft. Die restliche Familie war spontan hellwach, und man erklärte mir sehr deutlich was man/sie davon hält, inkl. Ermahnung, solches zukünftig doch tunlichst zu unterlassen. Letzlich war dieses Malheur nur mit Blumenstrauß und Abendessen aus der Welt zu schaffen. Kurz darauf hatte die V60, ebenfalls mit WB-Sound ausgestattet, diese Unart, sofort nach dem Anlagenstart sich akustisch mächtig ins Zeug zu legen. Seitdem ist um 22.00 Uhr Schluß X(

Anbei noch Skizzen der Gleisplanungen aus dem Laufe der Zeit. Auch wenn keine Ausgestaltung vorhanden und auch nicht vorgesehen ist, alleine eine Dampflok auf kurzer Strecke in Bewegung zu sehen ist für mich immer wieder völlig ausreichend.

Grüße
Martin
Martin Händel has attached the following images:
  • Oval erweitert.jpg
  • Rangieranlage V1.jpg
  • Rangieranlage V2.jpg
  • Rangieranlage V3.jpg

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests