You are not logged in.

Trentmann

Unregistered

1

Sunday, November 12th 2006, 6:20pm

Fuchs Bagger

Hallo zusammen,
m?chte den Fuchsbagger stilgerecht "verladen", aber wie? Mit Ausleger oder ohne? Welcher Waggon?
Bin f?r Anregungen dankbar,

bis dahin

Felix Trentmann

ospizio

Unregistered

2

Sunday, November 12th 2006, 8:28pm

RE: Fuchs Bagger

Hallo Herr Trentmann.
W?rend meiner Heizerzeit im Bw Rottweil,bekamen wir einen Fuchsbagger,allerdings mit dem Rohrausleger auf einem Kbs-Wagen geliefert.
Er war verkeilt mit Holz und am Unterwagen verdrahtet.Der Ausleger war nur auf den Wagenboden heruntergelassen und ebenfalls verdrahtet.Der Greifer lag daneben.Da der Fuchs ein hohes F?hrerhaus besass,war diese ebenfalls neben dem Greifer gelagert.
Die Firma AEG, die auf der G?ubahn die Elektrifizierung machte, hatte einen Fuchsbagger mit Gittermast als >Maststellger?r<(So stand es auf dem Bagger) auf einem Kbs-Wagen zum Oberleitungmaste stellen.Dieser Fuchs hatte ein normales F?hrerhaus,wie das M?rklin-Modell.
Wenn Sie den Fuchsbagger in Spur 1 verladen m?chten,w?rde ich Ihnen den RO 10 von M?rklin empfehlen,da dieser Wagen lang ist.Der M?rklin Kbs Wagen ist im L?ngenmasstab viel zu kurz.
Gruss Wolfgang

MLandenberger

Unregistered

3

Monday, November 13th 2006, 9:21am

RE: Fuchs Bagger

Hallo Fuchs-Freunde,

beim Verladen auf einen Eisenbahnwagen muss nat?rlich der Ausleger ganz abgesenkt werden. Leider ist das bei einigen Modellen nicht m?glich, weil die bitterarmen (oder von M?rklin schlecht bezahlten? ;)) Chinesen am Baggerseil gespart haben. Bei ca. 20? Neigung ist zumindest bei 2 Baggermodellen, die ich bisher in der Hand hatte, Schluss. Da das Baggerseil au?erdem falsch gef?hrt ist, w?rde ich vor der Verladung zum Austausch der Baggerseile raten.

Gr??e aus Berlin

Michael Landenberger

Trentmann

Unregistered

4

Monday, November 13th 2006, 6:11pm

Hallo zusammen,
wie ?ffnet man den Fuchsbagger ohne Gewalt? Das l?sen der 4 kleinen schwarzen Schrauben und der beiden silbernen Schrauben hat zu keinem Erfolg gef?hrt!

Gr??e aus Osnabr?ck

Felix Trentmann

ospizio

Unregistered

5

Monday, November 13th 2006, 6:40pm

RE: Fuchs Bagger

Hallo,
Bei einem Fuchsbagger von MO-Miniatur w?re so ein Desaster mit dem Seil nicht passiert.
Zudem ist dieses Modell viel feiner detailliert.Greifer,Fenster)
Der einzige Nachteil ist,das das Modell aus Resin ist.,was aber bei Verladen auf einem Wagen keine Rolle spielt.
Deshalb bevorzuge ich in diesem Fall,das seutsche Modell,gegen?ber den chinesischen Modell.
Gruss Wolfgang

MLandenberger

Unregistered

6

Monday, November 13th 2006, 7:50pm

RE: Fuchs Bagger

Hallo Wolfgang,

das zu kurze Seil ist ?rgerlich, aber noch lange kein Desaster, denn man kann es ja austauschen. Ich selbst habe es allerdings noch nicht gemacht, deswegen wei? ich auch noch nicht, wie man das Geh?use ?ffnet. Aber dieses Problem sollte l?sbar sein.

Was die Detaillierung betrifft: f?r diejenigen, die in dieser Hinsicht sehr hohe Anspr?che haben, gibt es das Modell von MO Miniatur. Alle anderen, die lieber ein einfacheres, aber auch robusteres und preiswerteres Modell haben wollen, gibt es den Fuchsbagger von M?rklin. Auch w?re der Einbau einer Fernsteuerung, wie er bei einem M?rklin-Bagger bereits vorgenommen wurde, bei einem Resinmodell kl?glich gescheitert. Und zumindest mir sind Modelle mit hohem Spielwert lieber als solche, bei denen schon beim Anschauen etwas abbricht.

Gr??e aus Berlin

Michael Landenberger