You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 54.

Friday, February 17th 2012, 6:07pm

Author: F.Karla

Ups ich habs getan.

Quoted from "Gerald" Ja, eine teure Droge, aber glücklicherweise keine strafbare (von der ggf. heimischen Gattin mal abgesehen ) Herzlich Willkommen in unserer Runde! 1. glaube ich gelernt zu haben, dass "die Summe aller Laster" (oder was war das noch) konstant ist. Also je mehr Spur 1 um so weniger 2.. 2. wieviele Gattinnen darf ein Spur-1-Fan denn eigentlich haben (heimische und...)? F.Karla

Sunday, February 12th 2012, 9:34am

Author: F.Karla

6021

Das ist doch schon was. Danke Martin Leisinger und Matthias.

Friday, February 10th 2012, 5:49pm

Author: F.Karla

6021

Hallo 1er, sicher gibt es einige denen es ähnlich geht wie mir. Im Laufe der Zeit haben sich, aus welchen Gründen auch immer, diverse Steuergeräte 6021 angesammelt. Die waren ja einst nicht billig und zum Wegwerfen sind sie m.E. einfach zu schade. Wie lassen sie sich sinnvoll nutzen, möglichst auch als Fahrgeräte in Verbindung untereinander oder mit IB? Der Märklinservice hat mir leider keine positive Antwort auf eben diese Frage gegeben. Danke für Tipps. F.Karla

Sunday, October 16th 2011, 7:20pm

Author: F.Karla

Frauen und Modelleisenbahn

Hallo 1er, wie vermutlich vielen von uns habe ich das Thema Familienplanung abgeschlossen. Dass die Familie jedoch weiter wächst, können wir meist nicht beeinflussen. Mein Kreis ist vor etwas mehr als 2 Jahren um ein kleines Mädchen größer geworden. Dieses Mädchen zeigt ein reges Interesse an der Modellbahn. Sind es nur die selbstfahrenden Wagen auf die man etwas aus dem eigenen Fundus aufladen kann? Ist es der Zug, der nach dem eigenen Willen fährt, pfeift, bimmelt oder anhält? Wie auch immer, ...

Sunday, September 25th 2011, 11:56am

Author: F.Karla

Schublok

Hallo 1er, danke für die Hilfe. Wenn ich alles richtig verstanden habe, ist meine Verfahrensweise nicht zu kuppeln richtig, da die Schiebelok ja nur die Rampe hochschieb. In den §§ 34.5 und 38.7, der freundlicherweise oben eingestellten EBO, sind die Hinweise zu Kupplung und Lokrückfahrt zu finden. Besten Dank. Falsch ist offenbar nur meine Bezeichnung Schublok. Richtig ist es eine Schiebelok. F.Karla

Friday, September 23rd 2011, 7:09pm

Author: F.Karla

Schublok

Quoted Original von geri Lieber Wolfgang, danke für deine immer wieder erfrischenden Geschichten aus dem Eisenbahner-Alltag. Jedoch wurde die Frage damit nicht beantwortet. Warum wird das eine Mal gekuppelt (sogar mit Bremse), das andere Mal jedoch nicht? Und noch eine Frage möchte ich anschliessen: Wo fährt die Schublok anschliessend hin. Sie wird i.d.R. ja nicht auf dem selben Gleis zurück fahren - oder doch? Und falls nicht, warum bleibt sie dann nicht am Zug bis zum nächsten Haltepunkt, Abz...

Friday, September 23rd 2011, 10:37am

Author: F.Karla

Schublok

Hallo 1er, da ich nie an einer Steilrampe (?) gewohnte und auch keinen erfahrenen Eisenbahner im Bekanntenkreis habe, also ziemlich unwissend bin, hier meine Frage. Warum werden Schublokomotiven mit dem Zug gekuppelt? In verschiedenen Filmen ist sowas hin und wieder zu sehen. In meinem Privatbahn-Betrieb ist das an der recht schubbedürftigen Rampe eher hinderlich und wird deshalb auch nicht praktiziert. Welchen großen Fehler mache ich?

Tuesday, June 7th 2011, 10:34am

Author: F.Karla

RE: Spur 1 im Wasserturm

Halo Piefeköppche, im Bahnhofscafe in Lennestadt fährt eine Bahn (LGB oder Spur1 ?) in genau der Weise wie Sie es planen über dem Publikum. Der Inhaber hat allerdings keine fertigen Bilder. Wenn weiterhin Bedarf besteht, könnte ich die Details aufnehmen und Ihnen zusenden. F.Karla

Monday, February 28th 2011, 9:59am

Author: F.Karla

RE: Kabel-Anschlußklammern

Hallo 1er, aus gegebenen Anlass muß ich darauf hinweisen, dass der Preis von € 15,- für 50 Klammern, nur in Deutschland gilt. F.Karla

Thursday, February 24th 2011, 7:13pm

Author: F.Karla

Kabel-Anschlußklammern

Hallo 1er, die ersten Klagen kommen. Nicht über die Klammern, die sind noch nicht ausreichend lange getestet. Wie schon vor einigen Tagen geschrieben, haben sie sich aber im Einsatz bei sehr verschiedenen Schienen auf meiner Anlage gut bewährt. Das Problem ist der Postweg. Wie ist eine Laufzeit für geschätzte 300 km von 1 Woche zu erklären. Vielleicht so; die Post ging davon aus, dass die Klammern für Anlagen der Epoche 1 bestimmt sind. Deshalb wurden sie per Postkutsche befördert. Liebe Freunde...

Sunday, February 20th 2011, 10:54am

Author: F.Karla

Dampfspeicherlokomotiven

Guten morgen Felix, beste dank für die Info. Die werde ich mir ansehen wenn ich mal in der Gegend bin. Aber vom Sauerland aus ist das schon ein wenig weit. Gibt es denn keine nahe meiner Heimat? F.Karla Verzeihung Geri, dein Modell ist wirklich sehr gut gelungen. Nieten zählen möchte ich auf keinen Fall, gibt es aber dazu auch ein Vorbild im Betrieb?

Saturday, February 19th 2011, 2:18pm

Author: F.Karla

Dampfspeicherlokomotiven

Hallo 1er, in vielen Unternehmen steht ja Prozesswärme zur Verfügung, bisweilen muß sie sogar zurückgekühlt werden oder es darf aus Sicherheitsgründen nicht mit Feuer im weitesten Sinne gearbeitet werden. In so fern wäre es ja durchaus möglich, dass diese Wärme auch heute noch in Lokomotiven genutzt wird. Vor allem im Hinblick darauf, dass die Technik Fortschritte auch bei Kolbendampfmaschinen gemacht hat. Auch hier hat sich der Wirkungsgrad erhöht. Gibt es noch feuerlose Lokomotiven im Betriebs...

Wednesday, February 16th 2011, 2:09pm

Author: F.Karla

RE: Modulbau - Kontaktierung Gleis

Guten Tag Karl, zu bekommen sind die Klammern bei mir. Da der Federnhersteller seinen Preis bisher genau so exakt angegeben hat wie ich, nehmen wir mal die Mitte, d.h. 15,-€/50 St. (zunächst) frei Haus. Bei Interesse senden Sie mir eine Mail oder PN, die weiteren erforderlichen Schritte können wir dann klären. F.Karla

Tuesday, February 15th 2011, 7:35pm

Author: F.Karla

RE: Modulbau - Kontaktierung Gleis

Guten Abend Herr Koch, hallo 1er, zurzeit habe ich eine Kabel-Anschlußklammer im Testeinsatz die zumindest für sehr viele Fälle eine Lösung bietet. Die federnde Edelstahlklemme kann sehr leicht an eine eingebaute Schiene angebracht werden, natürlich ohne Werkzeug und ist relativ "unsichtbar". Da sie sich erst seit knapp 2 Monaten im Einsatz befindet und nur im geschlossenen Raum, ist zum Langzeitverhalten noch keine Aussage möglich. In der zurückliegenden Zeit hat sich nichts negatives gezeigt. ...

Wednesday, February 9th 2011, 2:40pm

Author: F.Karla

RE: Schienenreinigungswagen - noch einer

Quoted Original von F.Karla Hallo 1er, Die beiden gezeigten Systeme haben sicher ihre Freunde. Das ertse ist gut für "Handwerker" das zweite für Bastler. Für sparsame Faullenzer möchte ich meine "Reinschiene" noch mal ins Gespräch bringen. Sie ist Preisgünstig, sehr wirkungsvoll und kann auch von Banausen (waren im alten Griechenland die Nichttechniker also die Künstler) angebaut werden. Entschuldigung, es ist genau umgekehrt, die Techniker waren die Banausen Zur Erinnerung:

Wednesday, February 9th 2011, 12:09pm

Author: F.Karla

RE: Schienenreinigungswagen - noch einer

Hallo 1er, Die beiden gezeigten Systeme haben sicher ihre Freunde. Das ertse ist gut für "Handwerker" das zweite für Bastler. Für sparsame Faullenzer möchte ich meine "Reinschiene" noch mal ins Gespräch bringen. Sie ist Preisgünstig, sehr wirkungsvoll und kann auch von Banausen (waren im alten Griechenland die Nichttechniker also die Künstler) angebaut werden. Zur Erinnerung:

Sunday, November 7th 2010, 9:12am

Author: F.Karla

RE: Br 051 323-4

Hallo Herr Bock, eigentlich ging es mir bei der Antwort des ...mitarbeiters um die schnoddrige Empfehlung zur Lösung meines Problems. Was aber die max. zulässige Steigung für Eisenbahnen mit Reibungsantrieb angeht, habe ich vor, eine Initiative zu gründen . Diese soll Bahnverwaltungen verplichten, die Vorgaben aus Modellbahnerkreisen zu übernehmen. Zunächst werde ich mich mit der Seetalbahn in Verbindung setzen. Sie läßt ihre Fahrzeuge doch tatsächlich knapp 40 %o befahren und zwar aufwärts wie ...

Saturday, November 6th 2010, 10:34am

Author: F.Karla

Br 051

Guten Morgen liebe Steilstreckenkritiker, ohne Scham gebe ich zu, dass ich auch lieber Bill Gates hieße. Im Ernst: Da ich - eben infolge Platzmangel - so wenig Strecke habe um andre Geleise überfahren zu können, kommt diese, zugegeben sehr große Steigung zustande. Seltsam ist m.E. aber, dass sowohl die 01 , die 80, die 38 u.a. von M., so wie die 94 und alle anderen, zwar entsprechend den Vorgaben der Physik folgen, es aber letzendlich schaffen. Die gesamte Steigungsstrecke ist natürlich viel län...

Saturday, November 6th 2010, 10:14am

Author: F.Karla

RE: Br 051 323-4

Danke für den guten Tip. F.Karla