• Hallo Blue Scotsman,

    Ist richtig Ich wohne im Taubertal 28 Km von Rothenburg.

    Ich fahre fast alle drei Wochen nach Naumburg um dort an unseren Zielen mit zu Arbeiten, dort entsteht etwas sehr großes und wir werden versuchen mit die schönste Modulanlage zu erschaffen.

    Das wird mehrere Jahre dauern, noch sind wir in der Umbau Phase.

    Bei mir sind es ca. 330 Km einfach die ich gerne in kauf nehme!

    Die Kräne sind in Naumburg und werden ihren Einsatzort wahrscheinlich nur auf der dortigen Anlage wechseln werden.

    Aber sobald es wieder normaler wird kannst du uns ja gerne besuchen.

    MFG. Sven Hofmann

  • Besuchen werden wir euch ganz bestimmt.

    Im Mai 2021 ist ja eh ein Treffen anberaumt wenn mich nicht alles täuscht.

    Und meine zukünftige tatkräftige Unterstützung möchte ich nicht ausschließen. Aber zuerst muß ich bei mir weiterarbeiten. Da ist noch allerhand zu tun wie du den Fotos entnehmen kannst.

    PS: was für eine Rechtsform hat euer Verein ?

    MfG
    JP

  • Muss ich ganz ehrlich gestehen, ich weiß es nicht, ich habe mir nie um solche Dinge gedanken gemacht.

    Muss ich unseren Vorstand fragen.

    MFG. Sven Hofmann

  • Moin,
    wir sind eine weitgehend selbständige Untergruppe des eingetragenen Vereins Apoldaer Eisenbahnfreunde e.V.. hier in Naumburg/Saale. Damit haben wir auch alle steuerlichen Rechte und Pflichte eines e.V.

    Peter Megges

    IG Spur1 Mitteldeutschland 06618 Naumburg/Saale Kroppentalstr.15

    6. Naumburger Herbst-Fahrtage 3. bis 6.Oktober, Besucher-Eintritt 5€. Teilnehmer bitte um Anmeldung!

    Andere Zeiten, Anfragen und Anmeldung bitte per Mail/PN oder 0151-6733 2074.

    https://spur1-naumburg.blogspot.com/

    spur1-naumburg@web.de

  • Hallo,

    generell geht es mich ja absolut nichts an und ich bin auch kein Steuerberater (Finanzangelegenheiten sind immer heikel),

    aber ich war einige Jahre ehrenamtlich in einem mildtätigen Verein, dem RT 16 Nürnberg Mitglied, bis ich da mit dem 40. Lebensjahr regelkonform rausgeflogen bin. Die eingenommenen Gelder aus den Veranstaltungen wie etwa einem Glühweinstand im Dezember in der Nürnberger Innenstadt spendeten wir für einen Aktivspielplatz (AKI). Dadurch konnten wir den Verein steuerlich begünstigen. Ggf. ließen sich ja hier bei euch die ein oder anderen Vorteile erreiche, wenn z.B die Eintrittsgelder von den geplanten Fahrtagen einem wohltätigen Zweck zugeführt werden. Die Investitionssummen bestehend aus Beträgen für den Gebäude- und Anlagenbau als auch für Rollmaterial wären sicher auch lohnenswert mal durchrechnen zu lassen.

    MfG

    JP

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!