Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »torpedopfanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 109

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 18:17

99 4652 alias HF110C

Neulich sind mir Unterlagen der ehem. JLKB (Jüterbog-Luckenwalde) in die Hände gefallen. In der Vergangenheit habe ich über diese bereits in den 1960er Jahren stillgelegte Schmalspurbahn kaum nachgedacht, obwohl sie mit 750mm Spurweite in mein Beuteschema passt.
Nachdem ich festgestellt habe was für Fahrzeug-Schmuckstücke dort verkehrt sind bin ich hellwach geworden:
Dabei denke ich nur an die beiden HF130C (DR-Köf) und die drei HF110C (BR 99 465), welche die DDR-Reichsbahn „eingemeindet“ hat, später alle nach Rügen umstationiert wurden und teilweise als Köf 6003 und 99 4652 erhalten geblieben sind.
Herr Herrmann von der Firma Kiss hatte ja die gute Idee, einen Beitrag zur Engspur zu leisten. Die Auswahl der sä. I K war nur vordergründig gut. Sie trifft zwar den Geschmack der harten Fans der sächsischen Staatsbahnen, ist aber im Sinne der Modellbahn-Epochen ein totaler Reinfall.
Obwohl ich sie seinerzeit bestellt hatte (wer, wenn nicht ich als 1e-Fan), lässt sich mit ihr in den (meinen) Epochen 3 und 4 nichts anfangen. Und Kenner der sä. I K haben mir ganz klar gesagt, dass sie niemals auch nur ansatzweise mit DRG-Schildern unterwegs war. Bleiben also nur Epoche 1 und Museum. Kein Wunder also, dass die kaum einer bestellt hatte.
Denke ich an die HF110C, so lässt die sich in Epoche 2 als HF-Lok gut einsetzen, in Epoche 3 als 99 4652 sowieso und auch später ist sie bis heute z.B. als Nicki+Frank S. regelmäßig gelaufen.
Dabei ist sie als DR-Lok in der DDR gefahren, aber auch im Westen (z.B. Jagsttal) und sogar in Österreich (u.a. ÖBB 798.101) war sie zu Hause.
Eine Lok, die sich also universell einsetzen lässt und so die Gewähr bietet, dass genügend Bestellungen sie nicht finanziell zum Reinfall werden lassen. Denn damit ist niemandem gedient.
Loks und Wagen in Spur 1e zu üblichen K+K-Preisen lassen das Interesse deutlich steigen. Und die Fans werden nicht in der 1-2-3-Bucht durch hochpreisige Angebote veralteter Technik abgeschreckt.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

2

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 23:08

Moin,
super Vorschlag von Herrn Torpedopfanne.

Vielleicht könnte Rainer einmal eine seiner bewährten Umfragen starten, Thema :

Fahrzeuge in Spur 1 e, Loks und Wagen.

Damit man besser erkennt, worum es sich handelt, hier 4 Fotos von meiner Lieblingsinsel mit den angesprochenen Loks : Köf 6003, BR 99 4652, Nicki + Frank S. und Aquarius.

Mein Traum wäre ein kompletter Zug der RüBB in 1 e !! In Hoe gibt es ihn übrigens schon von Roco.

Gruß Manfred


[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/5836,dsc5457PIPL0.jpg][/url]

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/5837,dsc0865Q358D.jpg][/url]

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/5838,dsc09015AQNY5.jpg][/url]

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/5839,dsc01582SCMNF.jpg][/url]

3

Samstag, 15. Oktober 2011, 11:36

Hallo

Was die HF 130 c angeht, so kann man diese Lok bei Henke in 1e bestellen.
Siehe hier: http://www.modellbauhenke.de/html/spur1_d.php?product=hf130

Die IK können wir uns wahrscheinlich abschminken, denn auch Herr Heinrich hat nicht mit dem Bau des von ihm angekündigten IK- Modells angefangen, weil die Vorbestellungen bis jetzt zu gering sind. Schade.

1e ist einfach im Moment (noch) nicht angesagt. Das dürfte sich aber ändern, wenn KM1 mit seinem Modell der Tssd Erfolg hat. Vorbilder attraktiver deutscher Schmalspurlokomotiven gibt es in rauhen Mengen. Doch eine Tatsache sollte man nicht außer Acht lassen: Die technisch interessantesten Maschinen auf 750 mm Spurweite waren meist nur in den Epochen 1 bis maximal Epoche 2 unterwegs, sieht man von einigen Ausnahmen ab. Da ab Epoche 3 (besonders in Westdeutschland) das Auto mehr in Mode kam, konnte auf die kleinen Schmalspurbahnen verzichtet werden. Der Transport von Gütern und Personen in entlegene Gebiete war nun mit Bus und LKW sehr gut zu bewerkstelligen. In der DDR sah das natürlich aus Geldmangel anders aus. Hier gibt es bis heute noch sehr attraktive Schmalspurstrecken, auf denen jedoch in erster Linie Touristen durch die sehr schönen Landschaften gefahren werden.

Auch ich wäre neugierig, welche Schmalspur-Fahrzeuge am beliebtesten sind. Ob jedoch die Hersteller auf die erforderlichen Stückzahlen kommen würden, kann ich mir schlecht vorstellen.

Was sagen Sie dazu, Herr Herrmann?

Gruß Matze

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:12)


  • »torpedopfanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 109

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Oktober 2011, 12:33

Hallo Matze,

zwar bin ich nicht Herr Herrmann, sondern nur die Torpedopfanne, aber trotzdem möchte ich mich hierzu äußern.
In der Vergangenheit wurden nur hochpreisige Lokmodelle angeboten. Ein normalsterblicher Spur1-Fan wird da sicher zurückschrecken. Da hilft es auch nichts, dass es ausgesprochen hübsche Lok-Modelle von Hübner und Dingler sind. Für die Wagen gilt ähnliches.
Habe ja selbst das Problem, dass ich nicht bereit bin das Geld auszugeben. Erst als Hübner den Resteverkauf begonnen hatte und damit die Preise drastisch senkte, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten. Wohl wissend, dass ich dann auf die Bucht angewiesen sein würde.
Deutlich widersprechen muß ich bei den Epochen. Zwar gab es in Sachsen mit der IK, IIK, IIIK sowie VK genauso wie in Württemberg mit der Tss3 und Tss4 skurrile Loks für die 750mm-Spur mit spannender Technik. Aber die haben normalsterbliche kaum jemals im Betrieb gesehen.
Wir benötigen aber Loks, die in den Epochen 3 und 4 verkehrt sind, wie sä. IVK, VIK und/oder die sog.VIIK. Die Spur1er beschäftigen sich gern mit den Fahrzeugen, die sie kennen. Wenn dann statt der IK z.B. die IVK zum K+K-Preis auf den Markt käme, sähe das schon ganz anders aus. Sie sollte als Ursprungsversion erscheinen (dann würde sich das nicht mit der Hübner-Version beißen). Es ließen sich die Epochen 1 bis 3 gut abdecken und selbst heute kann man sie noch vereinzelt sehen. Ein spannender Nebeneffekt wäre die Rügen-Variante.
Die IK ist einfach nicht interessant. Dazu hatte ich mich aber oben schon geäußert.
KM1 hat mit der Tssd eine gute Wahl getroffen und wenn man sich dazu durchringen würde, noch die zweite Lieferserie mit z.B. der 99 637 zu berücksichtigen (der Aufwand kann doch nicht so groß sein), würde ich die für den Preis ebenfalls bestellen. Einziges Manko ist, dass sie nicht bei der DR der DDR lief. Aber Württemberg ist ebenfalls super spannend.
Mein Vorschlag mit der HF110C würde bis auf Ep.1 alle Bedingungen erfüllen.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

tobias1f

unregistriert

5

Sonntag, 16. Oktober 2011, 18:12

Rügen Wagen

Hallo Zusammen,

eine HF 110c wäre wirklich eine Bereicherung für die Spur 1e.

Passende Wagen wird es nächstes Jahr bei Feld, Garten- und Großbahn geben (www.feld-grossbahn.de). Sobald das erste Handmuster fertig ist wird es hier offiziell vorgestellt.

mfg

T. Feld

6

Sonntag, 16. Oktober 2011, 20:00

Hallo

@ torpedopfanne
Wenn alle Modellliebhaber nur Modelle von Vorbildern kaufen würden, die sie selbst in Aktion gesehen und erlebt haben, oder damit aufgewachsen sind, wäre es um den Modellbaumarkt schlecht bestellt. Modellbau hat doch nichts mit einer eng abgegrenzten Zeitspanne zu tun. Dass bei der Modellbahn die Epochen 3 und 4 am populärsten sind, heißt nicht, dass es unter den Modellbahnern nicht auch Freunde gibt, die andere Epochen bevorzugen.

Ein Problem der Schmalspurbahn ist zusätzlich der begrenzte regionale Einsatz.

Es ist sicherlich kaum möglich in 1e Stückzahlen von ca. 200 Modellen eines Lokmodells an den Mann zu bringen. Der Wunsch nach preiswerten Fahrzeugen ist verständlich, aber nicht so leicht realisierbar, wenn nicht genügend Käufer vorhanden sind. Ich glaube, wenn aus dem Bewußtsein vieler Spur 1 Modellbahner dieses "Nur KM1 Preisniveau ist für mich akzeptabel" verschwindet, wird es auch Anbieter geben, die sich mit Nieschen, wie die Spur 1e es ist, befassen und wieder einmal etwas qualitativ hochwertiges herstellen und auf den Markt bringen.

Für ein qualitativ hochwertiges, ausgefallenes Auto, das auch noch im Inland hergestellt wird, muß auch ein entsprechender Preis gezahlt werden. In diesem Fall meckert seltsamerweise keiner. Da steckt viel Entwicklungsarbeit drin. Wenn die Ausstattung auch noch mit vielen Extras daherkommen soll, wird es nochmals teurer. An solchen Fahrzeugen müssen hochqualifizierte Fachkräfte arbeiten, die bezahlt werden müssen usw. usf.. Bei der Entwicklung und Herstellung von Eisenbahnmodellen sieht es doch nicht anders aus. Das wird immer verdrängt von den Modellbahnern, die immer nur sehen, dass es billig sein muß. Momentan gibt es natürlich günstige Modelle, weil viele Produkte aus Asien, insbesondere aus China kommen. Es ist aber zu befürchten, dass das nicht ewig so weitergehen wird, denn die Chinesen werden sich auf Dauer nicht mehr mit einer Minimalbezahlung für ihre Arbeit/Artikel durch ihre deutschen Auftraggeber zufrieden geben können, denn schließlich müssen die auch von ihren Produkten leben können.

Modellbahn ist und bleibt ein sehr kostspieliges Hobby. Und wer nicht bezahlen will oder kann, der bekommt auch nichts, so einfach ist das. Geiz ist geil ...das sehen die Hersteller von Modellbahnen aber sicherlich ganz anders.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:12)


  • »torpedopfanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 109

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. Oktober 2011, 18:06

Hallo Matze,

Deinen Worten kann ich in großen Teilen zustimmen.
Meine Gedanken gehen aber in eine etwas andere Richtung:
Wenn wir uns die bisherigen hochpreisigen Lokanbieter in 1e ansehen, stellen wir fest, daß Dingler als einziger übrig bleibt
(Hübner wird wohl nicht mehr anbieten und Besig hat nie selbst gebaut). Weshalb Dingler die letzten Modelle in 1f hergestellt hat, entzieht sich meiner Kenntnis, ist aber bei dieser Betrachtung auch nicht wichtig. Meine Vermutung zu Dingler geht dahin, dass sie über kurz oder lang wieder mal schöne (hochpreisige) 1e-Modelle anbieten werden. Vielleicht auch die sä. IIIK, VK oder die wü. Tss3. Dabei bin ich sicher, dass sie ihren Käuferkreis wie bisher finden werden. Und wenn sich sonst auf dem Markt nichts tut, werde ich möglicherweise ebenfalls wieder zugreifen.
Allerdings wünsche ich mir, dass der Kreis der 1e-Fans wächst und damit die Chance auf ein größeres Angebot. Das wird m.E, ohne neue Hersteller nicht gehen. Deshalb freue ich mich über KM1, die diesen Schritt wagen. Offensichtlich gibt es auch schon vereinzelt Anfragen von Neueinsteigern nach 1e-Rollmaterial (z.B. bei Benno Brückel im Forum). Mir ist dabei nicht ganz klar, weshalb Hersteller wie K+K den Kleinstserienmarkt in 1e beschädigen sollen.
Wo sind die Reserven? Sicher am ehesten bei den Spur1-Fahrern. Die meisten fahren in Epochen 3 und 4 – da sind wir uns ja offensichtlich einig. Wenn diese Anlagenbetreiber sich für eine Erweiterung der Anlage mit Spur 1e entscheiden sollten, werden sie wohl eher nicht auf die Epoche 1 zurückgreifen.
KM1 hat mit der 99 633 ziemlich sicher auf die Bekanntheit der Lok gezielt; und darauf, dass sie immer noch aktuell ist. Kiss wollte die Euphorie um die nachgebaute IK Nr.54 nutzen. Das ist aber eine absolute Exotin, weshalb ich von Anfang an skeptisch war (und Herrn Herrmann das auch mitgeteilt habe).
Die Fahrzeuge der bisherigen Anbieter (sä. IVK, VIK und sog.VIIK) sind fast in der gesamten DDR verbreitet (gewesen), teilweise sogar in Württemberg. Wenn diese Fahrzeuge noch einmal zu K+K-Preisen angeboten werden würden, könnte ich mir eine größere Stückzahl gut vorstellen – auch ohne das Flair des Hochpreisigen.
Deshalb werbe ich für Loks, die weit verbreitet waren (eben wegen des regionalen Einsatzes), wie die HF110C - in gewissem Maße gilt das wohl auch für die V51 der DB; in der Hoffnung auf genügend Interessenten.
Die Ankündigung der Wagen von T. Feld (feld-großbahn) in 1e halte ich dabei für einen schönen Anfang.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Schmalspursachse

unregistriert

8

Montag, 21. November 2011, 17:26

RE: 99 4652 alias HF110C

Hallo ,

die Gebete sind erhört worden. Hier handelt es sich um die Anfänge der HF 110 für 1e und der Macher ist Hans Joachim Nolte aus Herford. Es sind natürlich schon weit mehr Teile fertig als hier zu sehen. Damit das Modell bezahlbar bleibt, ist ein kombiniertes Resin/Messing Modell angedacht. Bei entsprechender Nachfrage soll die Lok auch für 600 mm Gleise geliefert werden.
»Schmalspursachse« hat folgendes Bild angehängt:
  • _MG_8726.jpg

Beiträge: 537

Wohnort: Idstein Nassauische Residenzstadt

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. November 2011, 08:22

RE: 99 4652 alias HF110C

Hallo Einer,

gibt es eine Homepage oder so was zum Anschauen der Lok und in welchen Preisbereich wird diese bewegen ?
Waere schoen dieses zu wissen und eine Spur 1 f Version waere auch sehr schoen.

Gruesse von Thomas aus den Taunusbergen.
Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32

  • »torpedopfanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 109

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. November 2011, 12:08

RE: 99 4652 alias HF110C

Auf jeden Fall sehr interessant!

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

11

Dienstag, 22. November 2011, 17:04

Zitat

Original von torpedopfanne
.... ..

Wir benötigen aber Loks, die in den Epochen 3 und 4 verkehrt sind, wie sä. IVK, VIK und/oder die sog.VIIK. Die Spur1er beschäftigen sich gern mit den Fahrzeugen, die sie kennen. ...
KM1 hat mit der Tssd eine gute Wahl getroffen und wenn man sich dazu durchringen würde, noch die zweite Lieferserie mit z.B. der 99 637 zu berücksichtigen (der Aufwand kann doch nicht so groß sein), würde ich die für den Preis ebenfalls bestellen....

Gruß


hallo torpedopfanne, stimme dem Zitierten zu.

Meine auch, daß eine VI K -mit Kuppel -und/oder Flachdom - sowie eine
Tssd mit einschienigem Kreuzkopf (99 637) oder eine V 51 bald mal kommen sollten. Dazu natürlich die passenden Personenwagen und ggfls. Rollböcke.

Die Tssd ohne begleitenden, dazu passenden, Fuhrpark tut sich sonst im Markt sicher schwerer.

Deshalb halte ich die zitierten Loks sogar für vordringlicher, als die
HF 110C

mfG, der Einsbahner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einsbahner« (22. November 2011, 19:44)


  • »torpedopfanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 109

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. Mai 2012, 15:57

Hallo Schmalspursachse,

gibt es etwas Neues zur HF110C zu berichten? Wie sieht es mit Fortschritten aus?

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Schmalspursachse

unregistriert

13

Montag, 21. Mai 2012, 12:55

HF110c

Hallo Udo,

zu Deiner Frage soviel, die Konstruktion der Tender ist fertig. Es wird 3 Arten geben HF, 99 4652/3, 99 4651, d.h. mit und ohne Werkzeugkasten.

Gruß Uwe
»Schmalspursachse« hat folgende Bilder angehängt:
  • hf tender.JPG
  • hf tender 1.JPG
  • tender5.JPG
  • tender 52.JPG
  • tender 52-1.JPG

Beiträge: 50

Wohnort: Solingen

Beruf: Kaufm. Angest.

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 22. Mai 2012, 12:29

Hallo Uwe,

das hört sich sich alles prima an, gibt es schon einen ca. Preisrahmen oder Liefertermin etc?

Gruß
Herbert Löhmer

Beiträge: 537

Wohnort: Idstein Nassauische Residenzstadt

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 22. Mai 2012, 18:41

Preis

Hi ,

melde mich schon mal für eine 600 mm ( 16,5 mm ) Gleise Variante an , wen der Preis unter 2000.- Euro bleibt .

Gruesse von Thomas aus den Taunusbergen
Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32

Beiträge: 50

Wohnort: Solingen

Beruf: Kaufm. Angest.

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. August 2012, 12:24

HF 110c

Hallo Uwe,

wie ist denn der Stand der Dinge?

Wird es auch eine 1f (16,5 mm) Version geben? :?:
Gruß Herbert

Beiträge: 39

Wohnort: Ein Münsteraner in Bonn

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 21. Oktober 2012, 20:34

Hf110C

Hallo,
auch ich möchte mich nach dem Stand der Dinge erkunden und nachfragen, ob es das Modell auch in 1f (16,5 mm) geben wird.
Vielen Dank
Gruß
Uli
"If the future isn´t bright - at least it´s colourful"

-Blixa Bargeld, Einstürzende Neubauten -

  • »torpedopfanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 109

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 18:22

Wenn man so da sitzt und auf Weihnachten wartet (weshalb eigentlich), dann fallen einem versprochene oder angekurbelte Schmalspur-Modelle ein.
Der Schmalspursachse präsentierte hier erste Schritte der HF110C, die wohl mal in 1e verwirklicht werden sollte.
Mir wirft sich die Frage auf, ob sich in dieser Hinsicht etwas getan hat. Vielleicht kann sich Uwe der Schmalspursachse mal zum Stand der Dinge äußern.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Beiträge: 537

Wohnort: Idstein Nassauische Residenzstadt

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 17:35

Wird wohl nix ?

Hallo Udo ,
Gut Ding braucht Weile , gibt es doch den Spruch . Vielleicht warten wir ein bisschen und setzen dann einen 3 D Drucker ein :D . Wäre eine Variante oder ?


Weihnachtliche Gruesse von Thomas aus den Taunusbergen :thumbup:
Fahre in Regelspur , 1e , 1f und betriebe RC Fahrzeugmodelle in 1:32

  • »torpedopfanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 109

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

20

Freitag, 27. Dezember 2013, 13:49

Moin,

ja, 3d-Drucker ist Klasse.
War schon vor 10 Jahren davon begeistert - in der Hoffnung, Kleinstserien in Spur 1 auf dem Markt zu finden.

Na, dann muß ich mich wohl weiter gedulden.

Gruß, Udo
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.