Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ospizio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 015

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. August 2011, 12:42

Zuviel ist auch nicht gut

Hallo,

Ich verstehe nicht!!
Da ich nicht erst seit gestern bei der Spur 1 bin frage ich mch manchmal was da abgeht.
Da wird seitenlang gescholten,dass die informationspolitik der Anbieter nur dürftig ist.
Und nun kommt jemand,macht sich bestimmt einige Stunden Mühe und stellt eine Diskussionsgrundlage zusammen,(vielleicht auch etwas mit Eigennütz,würde ich auch jederzeit machen,denn der eigene Arbeitsplatz ist Gold wert)dann geht das Jammern schon wieder los.
Eines ist doch wohl unbestritten:
Seit Rainer bei Kiss arbeitet,lässt doch die Information viel schneller und besser geworden,oder?
Ich erinnere mich noch gut an den Aufschrei,als damals Kiss mit der 23iger den Spur1 Markt in neue Bahnen gelenkt hat.
Diese Zeiten sind wohl sehr viel härter geworden.
Wünsche noch eine gute Spekulation über die Verdienstmöglichkeiten mit Loks aus Fernost.
Als Nichtflieger würde ich mir mal die Flugpreise dorthin ansehen.
Bestimmt fliegt Ryan-Air oder Airberlin nicht für 20€ dorthin.Und dann kommt noch die Arbeitszeit und die Hotelkosten dazu,oder glaubt Ihr,dass Rainer oder andere aus Spass wegen eines Modells,ein paar mal dorthin fliegen.
@torpedopfanne.
Herr Beneken macht das bestimmt nicht hauptberuflich.
Und es gibt viele Besitzer,die mit seinen Loks zufrieden sind.
Und was ist an Resin oder Laminiertechnik so verwerflich??Siehe mal Dein Modell der Diesellok aus Belgien an.

Nach dem Motto:
Solange jemand schimpft,lebt er noch.

Gruss Wolfgang

Beiträge: 1 109

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. August 2011, 13:09

RE: Zuviel ist auch nicht gut

Hallo ospizio,

Du hast völlig Recht. Ich will auch niemanden kritisieren. Du hast ja selbst auf meine Interessen hingewiesen.
Ich verstehe es nur nicht. Modelle, die nur einen speziellen Kreis ansprechen sind in Resin o.ä. eine hervorragende Idee.
Herr Benecken sollte mal einen großen Deutz-Diesel a la DE bzw. OHE bauen. Da wäre ich sofort dabei.
Nur die BR 151 wäre doch auch etwas für die große Masse.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer
  • »ospizio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 015

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. August 2011, 13:30

RE: Zuviel ist auch nicht gut

Hallo,

Ich sehe die Sache so:

Vor 10 Jahren waren Elloks ein reines Nischengeschäft,weil die Nachfrage an Dampfloks um ein vielfaches höher war.
Man kann entweder sagen dass Märklin mit seiner 103 oder auch Kiss mit seiner 110,das Bewusstsein gestärkt hat,dass es auch was anderes als Dampfloks gibt.
Oder die Anhänger der Neuzeit sind mehr ,weil jünger geworden.
Drei Dinge:
Der Wunsch nach einem Modell,
Der Produzent,der es herstellt,
Der Kunde,der es auch kauft.

In diesen drei Sätzen stecken viele Unbekannte drin.
Nur wer diese Sache gut umsetzt,macht ein gutes Geschäft.
So sehe ich es.
Deshalb bleibe ich bei der Herstellung meiner Loktransportkisten.

Gruss Wolfgang

Leisi71

unregistriert

4

Samstag, 20. August 2011, 14:24

RE: Zuviel ist auch nicht gut

Hallo Wolfgang,

und denen ist es egal, was da drin ist. Ob E-Lok, Dampfer oder Diesel.

Ich bin derzeit am Waggonkisten am bauen. Denn die wollen ja auch transportiert werden.