Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 6. Januar 2011, 19:56

Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hallo zusammen!

Habe mir neulich Gedanken gemacht, warum es eigentlich so wenige Fahrzeuge der DDR Reichsbahn in unserer Spur 1 gibt?! Ist der Markt dafür "noch" nicht da, oder nicht gewollt???

Was meint Ihr denn dazu???

Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Hersteller da richtig einsteigen würde! Kiss hat ja schon einen sehr guten Anfang mit der BR 132 gemacht und das auch zu einem erschwinglichen Preis!!!

Es fehlen meiner Ansicht nach an
Diesellokomoiven z.B. die V15, V60, V100, V180
Elektrolokomotiven z.B. die E11 oder E42
Dampflokomotiven z.B. einige Rekovarianten
Auch bei den Wagen besteht noch Bedarf, zum beispiel bei den Personenwagen die Doppelstock Gliederzüge oder die Bghw ( Genickschusswagen ) und beiden Güterwagen zum Beispiel die Schneewittchensärge ( Kalitransportwagen )

Falls sich ein Hersteller dazu entschließen sollte solche Fahrzeuge zu bauen, dann im Detailierungsgrad wie KM-1 oder Kiss Fahrzeuge und auch zu moderaten Preisen!

Viele Grüße aus Einbeck

Nils

  • »Peter Fiedler« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 573

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Januar 2011, 20:13

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

hallo nils,

kennst du diese seite?

http://www.juebe-modelle.de/


gruß peter






http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

3

Donnerstag, 6. Januar 2011, 20:19

Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hi Peter!

Danke für den Link! Den Hersteller kannte ich noch nicht!

Viele Grüße Nils

4

Donnerstag, 6. Januar 2011, 20:23

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hallo Nils,

als "Schuldiger" an der Ludmilla muss ich Dir schreiben das diese wohl eher eine Ausnahme bleibt, da sie inzwischen eine ganzdeutsche Lok ist.
Aber bei Loks die höchstens als Privatbahnlok in den Westen kamen wird es Stückzahlenmässig schon sehr eng.
Dies ist dann eher eine Niesche für Hersteller wie Spur1Rene.
Bei Dampflokomotiven die wir bisher in DRost gebracht haben waren die Bestellzahlen durchweg eher einstellig, egal ob BR 01, 41, 52 oder andere...
Ausnahme und Lichtblick ist hier die BR 95...
Das lässt ein nicht gerade Euphorisch sich auf "Ostloks" stürzen.
Ich selber bin Ostlok- Fan, baue mir selber gerade ne 18 314, habe auch andere DRost Loks.
Ich hoffe das wird sich mal ändern, damit man solche Sachen wie Du sie vorschlägst auch produzieren kann...

Grüße, Rainer Herrmann
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Beiträge: 1 311

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. Januar 2011, 21:00

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hallo Nils,

ich muss Dich ein klein wenig berichtigen:

Die Bghw bzw. Bghwe waren die 4-achsigen Rekowagen und mitnichten die berüchtigten Genickschusswagen. Diese waren die 3-achser (es gab auch einige wenige 2-achser) Rekowagen Bage und Baage mit den diversen Gepäck- und Postwagen. Die waren so ziemlich das Letzte, was man sich als Reiszugwagen wünschte.

Die Bghwe waren sogar relativ komfortabel, jedenfalls für DDR-Verhältnisse und erst mit Erscheinen der 26.4m Halberstädter Mitteleinstiegwagen (Einstiege ähnlich wie die Silberlinge) wurden noch komfortablere Wagen in der 2. Klasse in Betrieb genommen. Die alten Lowa-Wagen und selbst die Bge (Modernisierungs-Reiszugwagen) waren in der 2. Wagenklasse unkomfortabler.

Ob es allerdings einen relevanten Spur 1 Markt dafür gibt, wage ich zu bezweifeln. Im Osten ist traditionell die H0-Bahn viel verbreiteter, ich kenne jedenfalls außer den Leipzigern nur wenige weitere Einser.

Beste Grüße aus Jena von Holger
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

6

Donnerstag, 6. Januar 2011, 21:31

zum Thema : BR 01.5

Hallo,

da fällt mir zu dem Thema als erstes die 01.5 ein.
Die war ja bereits zu Ep.3 Zeiten regelmäßig auch im Westen, nämlich
Hamburg, Bebra und natürlich Berlin-West.( noch weitere ? )

Möglich ist die Lok in vielen Variationen und von Ep.3 / 4 bis heute als
"Museumslok".

Da viele Modellbahner im damaligen Osten und Westen die 01.5er noch
aus eigener Anschauung kennen, denke ich, daß genau diese ehema-
lige DDR-Vorzeigelok auf hinreichend Stückzahlen kommen könnte, um
eine MS-Fertigung rentabel umestzen zu können.

mfG, der Einsbahner

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 831

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Januar 2011, 21:34

Vielleicht sollte man(n) mal die Glaskugel befragen :rolleyes:

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

8

Freitag, 7. Januar 2011, 03:58

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hallo,
ich babe seit 1995 diverse Wagen auch als DR-Ost Modelle angeboten ,für ich die extra auch Beschriftungen anfertigen ließe.
Es waren folgende Modelle:
Kesselwagen Umbausatz für Märklin 4-achser,Packwagen Pwg 41:Klappdeckelwagen K25; Kalkkübelwagen.Bestellt von den DR-Ost Ausführungen wurden insgasmat keine 5 Stck.Also scheint kein Markt dafür da zu sein.
Das sind meine Erfahrungen.
mfg
Michael Schulz
Michael Schulz
Schulzmodellbahnen und IBT Batteriegroßhandel
Müggelseedamm 70
12587 Berlin-Friedrichshagen
030 56700837
schulzmodellbahnen@gmx.de
www.Schulzmodellbahnen.de

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 999

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. Januar 2011, 06:03

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hallo,

Wie Reiner Hermann und Michael Schulz schon sagten,ist der Markt für DDR-Reichsbahnfahrzeuge sehr klein und damit unwirtschaftlich.
Eigentlich schade,aber die Gesetze macht der Markt!
Übrigens habe ich die selben Gedankengänge i Spur 0 Forum auch gefunden.
Es lohnt sich mal über den Tellerrand zu sehen:

http://www.schnellenkamp-modellbau.de/mo…tid=3597&page=3

Eine V15 könnte ich mir in zig Varianten als Industrielok vorstellen.Sie wäre auch nicht so aufwändig zum Herstellen.
Ist allerdings nur eine Diesellok.

Gruss Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (7. Januar 2011, 06:04)


10

Freitag, 7. Januar 2011, 07:30

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Wäre eine E-Lok BR 143 eine Option, in bordeaurot und mit DR-Zeichen.
Diese wurde im Kölner Raum in den 90er-Jahren als S-Bahn Lok
eingesetzt. Reihung: Lok, Doppelstockwagen türkis, 4 x-Wagen.

11

Freitag, 7. Januar 2011, 11:13

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hallo Nils,

da beißen wir Spur 1er aus dem Oster auf Granit. Ich hatte auch schon einmal in der Diskussion um "Wunschmodelle" auf meine DR-Favoritten lenken wollen. Obwohl ich mich seit Jahrzehnten auf die Epoche II vestgelegt habe, würde ich mir als Thüringer für meine Rennsteigbahn sofort eine 6-achsige V180 kaufen. Auch bei einer Reichsbahn V100 würde ich nicht NEIN sagen können. Gerade diese beiden Maschinen sind noch einige Jahre in der Epoche V gefahren und haben noch heute ihren berechtigten Platz bei den verschiedensten Privatbahnen. Da kann sich ein Hersteller über Jahre mit den verschiedensten Farbgebungen beschäftigen. Da findet bestimmt der eine oder andere "Altbundesbürger" auch einen Grund sich ein solches Modell sich schön zu reden. Wenn das mit den DR-Ost Modellen so sehr schwierig ist, verstehe ich nicht wieso sich dann bei der 132 gleich drei Hersteller drauf stürzen? Da ist es wohl ehr das man einem anderen Hersteller den Marktanteil nicht gönnt, als selber sich mal um ein anderes Vorbild kümmert?
Hätte Piko sich nicht diesen Irrsinnsmaßstab verschrieben und lieber sich auf die DR-Modelle im echten 1:32 gebaut wäre man damit auch nicht auf die Nase gefallen. Wenn man den Äußerungen der Verkäufer glauben schenken darf, gibt es einen extremen Rann auf die V100-Varianten von Piko. Da verstehe ich nicht wieso das nicht mit einem Modell im echten Maßstab klappen sollte. Ich wäre mit Modellen auf dem Standart einer Märklin V200 mehr als zufrieden. Ich gebe auch hiermit officell bekannt das ich mit sofort nach erscheinen der Piko V100 Regelspur-Variante in 1:29(??) ein solches Modell kaufen werde. Das fährt dann zwar nicht auf der Spur1 Anlage, steht aber zumindest einmal bei mir im Regal, neben einer UP SD-40 von US-Trains im gleichem "Maßstab".
Hr. Benecken würde bestimmt eine V180 bauen, da brauchen wir nur 20 Interessenten und das Modell kommt in einer sehr guten Qualität zu noch akzeptablen Preisen!?
Roland B.

Beiträge: 1 093

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. Januar 2011, 11:42

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hallo Herr Herrmann,

daß die BR 01.5 angeboten worden wäre - daran kann ich mich überhaupt nicht erinnern. Das ist auch für mich Wessi eine Star-Lok.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

13

Freitag, 7. Januar 2011, 11:59

Hallo Ostfans,

kennt Ihr diesen Anbieter schon Spur1-Rene.

Beste Grüße

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

Beiträge: 1 093

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

14

Freitag, 7. Januar 2011, 12:07

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hallo

@IIm Lok 7,

da fehlen aber noch einige interessante Loks: U-Boot (fuhr auch nach der Wende lange im Westen), Taigatrommel, 143 (fuhr bei uns bis vor kurzem RB-Züge), 155 (kann man auch heute noch massenhaft mit schweren Güterzügen fahren sehen - im Westen), 112 (exE11) fährt heute noch im Westen RE-Züge.
Da gibt es einiges, was auch in den heutigen Betriebsalltag paßt. Die 155 (wuchtige 6achsige) wäre meiner Ansicht nach eine gute Wahl. Allerdings wären auch die 150 (zu moderatem Preis) und 151 dran (zum Preis der Benecken sicher ein Renner - und dann hätte man Hoffnung daß sie auch ausgeliefert wird).

@Roland Bachmann,

die Piko V100 ist ca. 1:25 ...1:26, also weit entfernt von einer Einsetzbarkeit in Spur1.
Und für Spur IIm auch nur ein Kompromiß. Es gibt aber offensichtlich etliche Leute, die sie als Schmalspurversion gekauft haben. Diese Leute nehmen es eben nicht so genau.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »torpedopfanne« (7. Januar 2011, 12:12)


  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 999

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

15

Freitag, 7. Januar 2011, 13:06

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hallo,

Ich vergleiche das DDR-Reichsbahnangebot mit meinem Sammelgebiet der SBB.
Die Wirtschaftlichkeit einer Umsetzung ins Modell in grösserer Stückzahl,wurde ja von Rainer Hermann und Michael Schulz meines Erachtens glaubhaft verneint,so schwer es auch fällt.

Wobei ich bei der SBB, wenigstens auf einige Märklinmodelle zu niedrigen Preisenzurückgreifen kann.Kroko/AM4/4/SersaV100.

Aber auch im DDR-ektor gibt es durchaus Modelle

Auf den Berliner Seiten von der Messe Sinsheim wird über die Firma Lehmann-Design berichtet.
http://www.spur-1-freunde-berlin.de/
Dieser Hersteller hat doch fast das ganze Dieselprogramm gemacht.

http://www.lehmann-design.net/

Klar,nicht so billig wie Märklin,aber bestimmt so günstig wie die Wunder V100 oder die Demko 221 oder die KM1 V200.

Gruss Wolfgang

16

Freitag, 7. Januar 2011, 13:07

RE: Reichsbahn ( DDR ) Lokomtiven und Wagen

Hallo,

@Torpedopfanne:
Hab ich doch garnicht geschrieben das es eine 01.5 gab. Würde aber auch nicht verneinen das nächstes Jahr eine kommt... :D :P =)

@R. Bachmann
Eine Lok wegen "Privatbahnversionen" zu machen ist aussichtslos, es muss eine passende Staatsbahnlok sein.
Und eine Ost- V100 in Märklin V200- qualität würde garnicht gehen, da bräuchten wir ca. 1500 Bestellungen, aber eine haben wir ja schon... =)

Also ne 143 / 112 würde mir auch gefallen, denke das wäre mal was...
Die steht jedenfalls in der Planung schon weit oben...

Grüße, Rainer

-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

17

Freitag, 7. Januar 2011, 16:01

RE: zum Thema : BR 01.5

Zitat

Original von Einsbahner
Hallo,

da fällt mir zu dem Thema als erstes die 01.5 ein.
Die war ja bereits zu Ep.3 Zeiten regelmäßig auch im Westen, nämlich
Hamburg, Bebra und natürlich Berlin-West.( noch weitere ? )

Möglich ist die Lok in vielen Variationen und von Ep.3 / 4 bis heute als
"Museumslok".

Da viele Modellbahner im damaligen Osten und Westen die 01.5er noch
aus eigener Anschauung kennen, denke ich, daß genau diese ehema-
lige DDR-Vorzeigelok auf hinreichend Stückzahlen kommen könnte, um
eine MS-Fertigung rentabel umestzen zu können.

mfG, der Einsbahner


Hallo Rainer Herrmann,

Mache mal was, was man eigentlich nicht tun sollte ( ich weiß ), tu`s
aber trotzdem, und zitiere mich selbst.

Wenn ich nun mal im Jargon der Fernsehrateteams frage:

"Gehe ich recht in der Annahme", daß die 01.5 in der Tat DIE Ost- Ma-
schine war, die sich also rechnen könnte, da sie in Ost und West
gleichermaßen fuhr und bekannt war/ ist ?

Genau das entnehme ich mit Freude dem vorigen Beitrag.

mfg, der Einsbahner

18

Freitag, 7. Januar 2011, 16:04

RE: zum Thema : BR 01.5

Ohne Worte... :D
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

19

Freitag, 7. Januar 2011, 16:10

RE: zum Thema : BR 01.5

danke !! ich habe verstanden ( wie ein bedeutender Staatslenker mal sagte)

Sehr gut, !!

es freut sich, der Einsbahner

20

Freitag, 7. Januar 2011, 17:39

RE: zum Thema : BR 01.5

Moin,

wenn schon die BR 01.05 aus der Demokratischen Republik in Planung ist (?), dann bitte auch eine Variante mit Boxbok Rädern, diese kamen „natürlich“ auch bis Hamburch.