Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 101

Wohnort: Region Hannover

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 13. Januar 2011, 12:02

Na, das klingt doch gut!

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

  • »spUHr1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 176

Wohnort: irgendwo da draußen

Beruf: Planung Straßen Wege Plätze - und ab und zu auch Gleise

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 13. Januar 2011, 12:49

Hallo,
auf die Gefahr hin, daß dies schon angesprochen wurde, ich aber nicht gelesen habe:
Ist mal darüber gesprochen worden, ob es für Gastfahrer Zeitfenster gibt? (Die Antwort nachts von 2 bis 3 kenn ich aber schon... ;)
Gruß
SpUHR1

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 636

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 13. Januar 2011, 13:18

Hallo,
vielleicht wäre das Donnerstags am Besten.....
Nachts 2-3 ist so eine Sache, wenn da mal ein Langer Zug fährt ist die Strecke etwas blockiert...
Grüsse Mani- Epoche 6

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 13. Januar 2011, 14:31

Zitat

Nachts 2-3 ist so eine Sache, wenn da mal ein Langer Zug fährt ist die Strecke etwas blockiert...


Moin Manni,

die Anlage ist doch groß genug ?(
Ist doch ganz klar: Wer das Meiste bieten, fährt auch =) :D :P 8) :rolleyes:

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

25

Donnerstag, 13. Januar 2011, 14:44

Hallo SpUHR1,
wir hatten im vergangenen Jahr Gastfahrer, die 2 Tage lang voll mitgemacht haben und auch solche, die nur 2 Stunden dabei sein wollten. Zum Prozedere: alle Fahrer werden in Gruppen eingeteilt, die sich dann innerhalb der Gruppen selbst organisieren, was bedeuten kann, dass 2 Leute fahren, 2 Fahrdienstleiter sind, die übrigen eventuell an anderen Stellen helfen, Gastfahrer einweisen oder gerade Pause machen.
Gastfahrer werden immer einer Gruppe zugeteilt und in den Gruppenablauf integriert, bestimmen also selbst, wie lange sie "dabei" bleiben und somit fahren oder FDL spielen oder oder...
In jedem Fall müssen die Gastfahrer sich vor der Veranstaltung anmelden.
Gruß
Ralph Müller

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ralph Müller« (13. Januar 2011, 14:45)


26

Donnerstag, 13. Januar 2011, 16:54

Zitat

Original von Ralph Müller
Hallo SpUHR1,
wir hatten im vergangenen Jahr Gastfahrer, die 2 Tage lang voll mitgemacht haben ...


Da gab es sogar Kinderarbeit,
ein 11jähriger musste durchgehend das Handmuster eines Herstellers testen und kilometerweit mit dem Erlkönig mitrennen - beide zeigten keine Schwächen ;-)

Gruß aus Reutlingen
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (13. Januar 2011, 19:33)


27

Donnerstag, 13. Januar 2011, 17:06

Zitat

Original von Michael Staiger

Da gab es sogar Kinderarbeit,
ein 10jähriger musste durchgehend das Handmuster eines Herstellers testen und kilometerweit mit dem Erlkönig mitrennen - beide zeigten keine Schwächen ;-)

Gruß aus Reutlingen
Michael


Hallo Michael,

der damals 10jährige wird in Borken 2011 12 Jahre alt, und scharrt schon mit den Hufen....:D

@SpUHr1: das kriegen wir schon hin, meld´ Dich nur an, hast eh was bei mir gut 8)
Schöne Grüße vom Oliver.

28

Donnerstag, 13. Januar 2011, 17:35

Hallo Herr Staiger,
damit hier in der Öffentlichkeit keine Missverständnisse aufkomen: der von dir angesprochene 10 jährige Junge war kein Gastfahrer, sondern der Sohn eines Modulisten und "musste" für einen in Borken anwesenden Spur1 - Hersteller dessen BR 50 - Handmuster nahezu 48 Std. lang dauertesten...
Gruß
Ralph Müller

29

Donnerstag, 13. Januar 2011, 19:41

Hallo mitnander,

hab´ den 10-jährigen ein Jahr älter gemacht ;-)

Wir müssen jetzt nur schauen daß es dann für Borken 2011 ein geeignetes "Testobjekt" für den nun 12-jährigen gibt.

Gruß
Michael
»Michael Staiger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Borken 2010 079.jpg

30

Donnerstag, 13. Januar 2011, 19:49

=) ...das mit den 10 Jahren war schon richtig so, der Lukas hat am 7. Mai Geburtstag....=)

Mit dem Testobjekt muss ich mal sehen, was da interessant erscheint 8)

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »spUHr1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 176

Wohnort: irgendwo da draußen

Beruf: Planung Straßen Wege Plätze - und ab und zu auch Gleise

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 13. Januar 2011, 20:20

Hallo Oliver,

mach ich, aber ich weiss nicht ob ich zu Borken schon wieder unter Dampf bin. Bekomme demnächst eine neue Kuppelstange eingesetzt.
Gruß
Uwe ;(

32

Donnerstag, 13. Januar 2011, 20:44

Hallo Uwe,

dann alles Gute dafür!

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

33

Freitag, 14. Januar 2011, 08:59

Dies zum Schmunzeln:
Im neuen Eisenbahn-Kurier Seite 56 und 57 ist ein Bild von einer 55er die als Dampferzeuger für die Küche eingesetzt wurde.Das wäre doch etwas für Ospizio.

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 006

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

34

Freitag, 14. Januar 2011, 09:17

dAMPFERZEUGER

Hallo Stani,

Danke für die Blumen.

Wäre schon froh,wenn die Beschaffung eines Dampfgarers(Konvektomat) klappen würde.
Vor einem stationären Dampferzeuger würde ich aber eine TFK 250 Feldküche vorziehen.

[/url][/IMG]

Bald ist Mai,und Borken kommt immer näher!!!

In freudiger Erwartung


Wolfgang

35

Dienstag, 8. Februar 2011, 15:38

Borken 2011

Hallo liebe Spur1er,

heute in 3 Monaten wird um genau diese Uhrzeit Hochbetrieb in der Tennishalle in Borken sein!!
Ich möchte deshalb nochmal eindringlich auf den Anmeldeschluss für Modulisten am 28.2.2011 hinweisen. Bisher verlaufen die Anmeldungen sehr erfreulich, auch wenn unsere Münsteraner Freunde ihre Teilnahme für dieses Jahr leider abgesagt haben; dafür gibt es einige "Neulinge", die in Borken dabeisein werden.
Von Ausstellerseite gibt es sehr viele Neu - Anfragen, die jedoch erst nach Fertigstellung des Gleisplanes berücksichtigt werden können, denn im Vordergrund steht bei uns ganz klar der Platzbedarf für die Modulanlage.
Morgen gehen die Plakate in den Druck, wer Exemplare zum Aushängen auf Veranstaltungen und Börsen benötigt, der möchte mir bitte eine mail senden: uhren-optik-mueller@arcor.de
Ich habe Übernachtungsmöglichkeiten in großer Anzahl in Borken und den Stadtteilen geblockt, bei Bedarf bitte ebenfalls mail an mich.
Nun nutzt mal die verbleibende Zeit zum Aus- oder Weiterbau und zur Ausgestaltung eurer Module...
Und zum Schluss noch ein Tipp für Nicht - Modulisten: plant schon mal euren Besuch in Borken und tragt ihn auch rechtzeitig auf dem Familienkalender ein, nicht dass ihr sonst noch zu Tante Gretchen zum 81. Geburtstag müsst ...
Gruß aus Borken
Ralph Müller

36

Dienstag, 8. Februar 2011, 15:49

Oder den Muttertag vergesst, der ist am 8. Mai :O



Grüße Thomas
Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie

Heinrich Heine (1797-1856), deutscher Dichter und Publizist

--------------------------------------
Viele Grüße aus bayrisch Schwaben



37

Dienstag, 8. Februar 2011, 16:21

Hi Thomas,

beim Lesen deines statements fällt mir folgendes auf:
ich hatte wohl bemerkt, dass am 8. Mai Muttertag ist, darüber aber bewusst keine Bermerkung gemacht...!

Gruß in den Süden
Ralph

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ralph Müller« (8. Februar 2011, 16:21)


  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 006

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 8. Februar 2011, 16:50

Boster kontra Konvektomat

Hallo,

Da wir bei den letzten Modultreffen mit den Uhlenbrock den vielen 6 Ampere Boster wesentlich bessere Erfahrungen gemacht haben als mit der bisherigen Technik der 15A-Boster ist jede Möglichkeit noch weitere solche Geräte zu bekommen interessant,da die Modulanlagen dann in kleinere Abschnitte eingeteilt werden können und zBsp Überlastung und Abschaltung minimiert werden kann.

Zur Zeit sind in der ucht wieder 6 Geräte zu haben:

http://cgi.ebay.de/UHLENBROCK-65650-POWE…=item20b70a5f06
Zu berücksichtigen ist,dass noch ein Trafo zur Speisungzu beschaffen ist.

Wäre schön,wenn vielleicht das eine oder andere Gerät von einem Modulist erworben werden würde,da diese Boster ja nicht mehr hergestellt werden.

Ich habe allerdings in die Kompettierung meiner Küchenlogistik investiert.
Siehe Bild:

[/url][/IMG]

Gruss Wolfgang

39

Dienstag, 8. Februar 2011, 17:13

RE: Boster kontra Konvektomat

Hallo Wolfgang,

wir sind in Sachen Power6 schon aktiv; Dirk, Michel und ich haben bereits zugelangt.

Gruß aus Borken
Ralph

40

Dienstag, 8. Februar 2011, 17:20

Hallo Wolfgang,

du solltest dir sicherheitshalber für den zu erwartenden Dauerbetrieb des neuen Ofens zwei 15A-Booster reservieren :P
MfG

Romain

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Spur1LU« (8. Februar 2011, 17:21)