Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

21

Montag, 20. September 2010, 14:14

Zitat

Mein Auto ist bis unters Dach vollgepackt, ich bekomme kaum noch einen Wagen oder Lok rein.


Der war gut, selten so gelacht 8)

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 148

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

22

Montag, 20. September 2010, 14:22

RE: ...und dann noch die Bereichwechsel.

Hallo Heilbronn-Fahrer,
aus Erfahrung sind wir klug geworden. War ich doch auch einer, der mit dem mächtigen Dampferzeuger-Prototyp in der 65er enorm viel Leistung gezogen hat. Mit zunehmender Häufung der Abschaltungen/Boosterüberlastungen wurden wir Doppeltraktionsfahrer und Super-Dampferzeuger dann auch lernfähig und schalteten bei Zughäufungen an den problematischen Streckenabschnitten "freiwillig" den Dampferzeuger aus oder hielten an, um den schweren Zug der Gegenrichtung erst den Trennabschnitt passieren zu lassen. Ist in der Theorie so auch nachvollziebar. Aber wenn man im Eifer des Fahrens zu Gange ist ... dann wird das oft vergessen (auch von mir!).
Auch als "Nicht-Elektronik-Experte" kann ich dieses Problem verstehen und finde es gut, was ja in den meisten Beiträgen auch zum Ausdruck kommt, wenn wir uns beim Fahren künftig stärker an der Booster-Leistungsfähigkeit der einzelnen Abschnitte orientieren. Natürlich wäre es noch besser, mehr Booster zu haben. Aber wenn man die nicht hat, können wir dieses Problem mit ein wenig "Selbstorganisation und Verhalten" dennoch besser in den Griff bekommen.
Bis zum nächsten großen Fahren
Uli Geiger
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

23

Montag, 20. September 2010, 14:32

RE: ...und dann noch die Bereichwechsel.

Lieber Uli,

die 65 mit "Super Dampferzeuger" zieht höchstens genauso viel Strom wie eine vergleichbare neuere Tenderlok mit vollen Rauch eines Mitbewerbers. ;)
Mehr Rauch muss nicht mehr Leistung sein. Da das System völlig anders ist, es ist nicht einfach nur das Heizelement vergrößert! :P

Grüße, Rainer

P.S. : Das war mein 300. Beitrag, ich hoffe ich schreib Euch nicht zu viel... :D
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rainer Herrmann« (20. September 2010, 14:34)


  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 006

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

24

Montag, 20. September 2010, 14:47

RE: ...und dann noch die Bereichwechsel.

Hallo Michael,


Es kommt noch besser!!

Habe gestern mein Brückenbaustellenmodul(Ralph mit seinem Vt und Michael mit seiner BR97 wedren sichfreuen)verschrottet und gleich dem Sperrmüllfahrzeug mitgegeben,um wieder Platz neben der Küchenlogistik für Lok und Wagen im Anhänger zu haben.
:P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P :P

Mmmm,waren die Frankfurter mit Linsen und Spätzle gut!!

[/url][/IMG]

Gruss Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (20. September 2010, 14:49)


  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

25

Montag, 20. September 2010, 14:54

Ot

Moin Wolfgang,

ich ordere schonmal 2 der abgebildeten Portionen für Borken =) :D 8)

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

26

Montag, 20. September 2010, 14:58

RE: ...und dann noch die Bereichwechsel.

Hallo Rainer,

gratuliere zum 300sten, wenn Du Sorge hast, zuviel zu schreiben
was soll dann erst ich dazu sagen ;-)

Deine Beiträge sind ja meist sehr aufschlussreich, so daß ich sage "weiter so!"

Zum Thema Booster:
Werd´ mir bis Borken auch einen besorgen

Gruß aus Reutlingen
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (20. September 2010, 14:58)


27

Montag, 20. September 2010, 15:03

RE: ...und dann noch die Bereichwechsel.

Hoi Wolfgang,

isch dees scho Speisekart´ für Borken?
Dia Nordhesse hend´s et schlecht, äll´ Johr ammol ebbes reachts z´fressa ;-)

Gruaß
Michael

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

28

Montag, 20. September 2010, 15:04

Zitat

Zum Thema Booster: Werd´ mir bis Borken auch einen besorgen


Moin Michael,

hoffentlich bekommst du dann noch deine Loks und Wagen in´s Auto =) :P

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 148

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

29

Montag, 20. September 2010, 15:33

RE: ...und dann noch die Bereichwechsel.

Hallo Michael,
Wolfgang hatte das für mich schon in diesem Frühjahr in Borken auf besonderen Wunsch gemacht "Saitawürschtla mit Linza ond Spätzla". Also wird er es wohl auch beim nächsten Borken wieder machen ...
Jetzt bekomme ich schon wieder Appetit darauf ...
Schöne Grüße nach Reutlingen
Uli
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

30

Montag, 20. September 2010, 16:40

Hallo,
1. Power 6 und Power7 zusammen geht auf einem Modultreffen garnicht !
Bei Festanlagen und Jugendforscht schon.
2. Doppeltraktion erreicht fast 6A bei Sound
3. Zuschauersicherheit , bitte mal in die NEM 609 schauen, hat seit 2005 noch kein Treffen eingehalten.
4. Spielzeug, Modulbahn ist kein Spielzeug sondern Erwachsenenzeug, ab 14 Jahren erlaubt siehe Hübner Anleitungen und andere(um die CE Kennzeichnung für Spielzeug zu umgehen)- Spielzeug hat ein Steckernetzteil !!
5. Aufteilung der Booster au je eine Richtung , hatte wir früher schon , ist absolut besser.
6. Mischen von Boosterherstellern, müsste man ausprobieren.
7. Loconet Bus wird schon für IB-Controll usw genutzt.
8. Signale sind bisher nur in Bahnhöfen vorhanden- Problem: Signalkunde wäre vonnöten, Strecke vorab besichtigen und besprechen wäre sehr gut--leider finden Besprechungen/ ein Austausch , um solche Themen anzuschneiden , in HN überhaupt nicht mehr statt.
9. Strombegrenzung bei der Boosternutzung sind technisch kein Thema mehr-Miwula nutzte bis ca 2008 Heller Booster 4-7,5A, seitdem Massoth Geräte bei Grösse H0.
10. Die Anzahl der Geräte müsste ca. verdoppelt werden.
11. Bestfall: jeder weiß, welchen Höchststrom Seine Lok aufnimmt.
Vergangenheit: DHG Lok von MÄ zog mit Wechselstrommotor gerne 2,5-3 A
Grüsse Mani- Epoche 6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieselmani« (20. September 2010, 16:54)


31

Montag, 20. September 2010, 16:48

Hallo Dieselmani,

gebe dir in allen recht...

Ich würde Signale der Vereinfachung wegen nur nach rot und grün unterteilen, das reicht aus und wird in der praktischen Umsetzung schwierig genug...
Eventuell noch Langsamfahren, aber Vorsignale und neue Lichtsignalbilder würde ich seien lassen, das verwirrt nur.

Ich könnte auch ein eingestellten Geschwindigkeitsmesswagen zur verfügung stellen, dann können wir in Borken Vorbildgeschwindigkeiten einstellen (Und Wolfgang programmiert CV5 :P).

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

32

Montag, 20. September 2010, 16:55

RE: ...und dann noch die Bereichwechsel.

Zitat

Original von Rainer Herrmann
....

P.S. : Das war mein 300. Beitrag, ich hoffe ich schreib Euch nicht zu viel... :D


Hallo Rainer,

schön Dich hier zu haben, mach weiter so.

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer
  • »dieselmani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

33

Montag, 20. September 2010, 16:57

Hallo Rainer,
habe Formhauptsignale zum Streckenanklipsen gebaut, um Problem Farbenblindheit zu umgehen.
Geschwindigkeiten stelle ich zuhause per Messstrecke und Stoppuhr ein, Lok wird dann per Decoder auf ihre Originalhöchstgeschwindigkeit gemässigt.
Grüsse Mani- Epoche 6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieselmani« (20. September 2010, 16:58)


34

Montag, 20. September 2010, 17:03

Hallo,

@ Oliver:

Danke für die Blumen... :O

@ Dieselmani:

Das dachte ich auch eher für alle die es nicht können mit dem Tachowagen.
Es gibt ja Leute die hatten in der Jugend keine Carrerarennbahn und müssen das nachholen.. :D :D :D

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 837

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

35

Montag, 20. September 2010, 17:12

Zitat

Es gibt ja Leute die hatten in der Jugend keine Carrerarennbahn und müssen das nachholen


Hallo Rainer,

kommt mir irgendwie bekannt vor. Bei uns heissen die "RAAASER" :D

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

36

Montag, 20. September 2010, 17:21

Hallo Michael,

hab´ mir da schon mal was ausgedacht um Platz zu schaffen

1. Bild vorher, 2. Bild nachher

Gruß aus Reutlingen
Michael
»Michael Staiger« hat folgende Bilder angehängt:
  • 97 501 rs Münsingen (kl).jpg
  • 97 501 rs Münsingen gekürzt klein.jpg

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

37

Montag, 20. September 2010, 19:00

Hallo,

ich finde die Zusammenfassung von Matthias gut. Sie bringt eigemntlich für mich das wesentliche auf den Punkt. Nicht vergessen sollte man, das die Trafos zu den Boostern auch alle die gleiche Spannung abgeben um von dort her schon Fehlerquellen zu vermeiden, damit auf der Anlage überall die gleiche Spannung im doppelten Sinn herscht. :-)
@ Michael

nen doch mal Preisvorstellungen zu den Geräten.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 006

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

38

Montag, 20. September 2010, 19:37

x

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (12. August 2013, 21:16)


39

Montag, 20. September 2010, 20:03

Hallo Wolfgang,

dann können wir CV 5 ruhig noch erhöhen.... :D :D :D

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 148

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

40

Montag, 20. September 2010, 20:08

Zwischennachricht zu Mannis Ziffer 10

Hallo Modulgemeinde,
weil das so ist, wie Manni als Experte in der Ziffer 10 schreibt, gibt es Einige, mich eingeschlossen, die bereits erfolgreich dabei sind, die Anzahl der verfügbaren Power 6 - Booster zu erhöhen ...
Ob es schon zum vorgeschlagenen "Verdoppeln der Geräte" ausreicht, weiß ich nicht. Jedenfalls hat sich der Bestand zwischenzeitlich schon ein klein wenig erhöht.
Also auf zum nächsten Fahren.
Schöne Grüße
Uli
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)