Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hubertus Viessmann

unregistriert

1

Sonntag, 4. Juli 2010, 18:28

„Kontrollschablone“ mit Lichtraumprofil

Hallo,
gibt es Bedarf für eine „Kontrollschablone“ mit Lichtraumprofil?
Im Zusammenhang mit der Aufstellung unserer neuen Signalausleger frage ich mich
ob eine „Kontrollschablone“ mit Lichtraumprofil nicht auch sonst gut zu gebrauchen wäre.
Ich stelle mir vor, dass das Teil auf die Schienen gestellt wird und so beim Aufstellen von Signalen u. anderen Teilen wie eben z. B. eines Signalauslegers zum Ausrichten dient.
Vielleicht bietet ja auch schon jemand so etwas an?
Wenn ja, - wo findet man das?
LG
H. Viessmann

2

Sonntag, 4. Juli 2010, 20:21

Hallo Herr Viessmann,

ich finde die Idee einer Schablone sehr gut! Ein Hersteller der sowas anbietet kenne ich nicht und zum selber bauen bin ich zu faul :D Ich hätte von daher sicherlich Interesse an so einer Schablone.

Viele Grüße

Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin Brunke« (5. Juli 2010, 20:31)


Uwe Berndsen

unregistriert

3

Sonntag, 4. Juli 2010, 21:42

Hallo die Runde,
das wäre doch etwas für Laserschneider, ein Lichtraumprofil aus 2mm Kunststoff oder Pertinax zu schneiden. Die Profilskizze könnte ich beisteuern.
MfG
Uwe Berndsen

4

Sonntag, 4. Juli 2010, 22:06

RE: „Kontrollschablone“ mit Lichtraumprofil

Hallo Herr Viessmann,

diese Lichtraumprofillehre müsste in der Breite verstellbar sein um auch in Bögen die korrekten Abstände prüfen zu können.

Maße dazu gibt´s hier:
<http://www.miba.de/morop/nem102-d.pdf>
<http://www.miba.de/morop/nem103-d.pdf>

Am besten sollte das "Ding" auf Rädern (ohne Spurspiel) stehen um es leichter handhaben zu können.

Gruß aus Reutlingen
Michael Staiger

Hubertus Viessmann

unregistriert

5

Montag, 5. Juli 2010, 05:43

RE: „Kontrollschablone“ mit Lichtraumprofil

Hallo,
es lebe das Forum!
Vielen Dank für die Informationen!
Eine gelaserte Kunststoffplatte mit Ständer und auf die verschiedenen Radien einstellbaren Seitenteilen wäre wohl das Beste.
Räder würden das Teil verteuern. Sind die wirklich notwendig?
Ganz so einfach wie ich mir das dachte ist die Sache nicht. Aber genau das macht natürlich
eine auf die Radien einstellbare Schablone zu einem sinnvollen Hilfsmittel.
Ich werde das mal kalkulieren.
Das sollte aber so um die 10,- Euro realisierbar sein.
LG
H. Viessmann

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Juli 2010, 08:29

Ich finde die Anregung ebenfalls gut. Wir haben eine Schablone aus Sperrholz gebaut, welche allerdings nicht "verstellbar" ist für Radien.
Räder sind nicht unbedingt notwendig. Ggf. kann man das "Ding" einkürzen und auf einen günstigen Waggon montieren.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

  • »holger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 444

Wohnort: friesland

Beruf: Modellautohersteller und Dienstleister

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. Juli 2010, 08:34

schablone

moin zusammen,

ich habe nur etwas zur anregung, ich meine mal in der miba ein foto von einem modellbahner gesehen zu haben, der sich eine schablone in h0 gebaut hat die in ein omm-wagen gestellt war... dadurch also fahrbar.... fand die idee für h0 nicht schlecht.

gruß holger
Epoche 3 mit Kamera und Spaß am zu sehen.....

8

Montag, 5. Juli 2010, 12:45

RE: „Kontrollschablone“ mit Lichtraumprofil

Hallo Herr Viessmann,

Räder sind natürlich nicht notwendig, nur sollte die Schablone auch im Gleisbereich das Lichtraum- bzw. Radsatz-Profil wiedergeben um auch z.B. an einem BÜ prüfen zu können ob der Fahrbahnbelag nicht zu hoch ist oder zu nah an die Schienen kommt.

@Geri:
Ein "normaler" Wagen hätte zu viel Seitenspiel, sowohl die Radsätze im Gleis als auch in den Achslagern, so daß diese Möglichkeit wohl ausscheiden muß.

Gruß aus Reutlingen
Michael

Hubertus Viessmann

unregistriert

9

Montag, 5. Juli 2010, 19:54

Hallo.
man könnte evtl. so eine Art "Kufen" mit "Radprofil" machen und die Schablone über eine Stange an ein Zugfahrzeug anhängen.
Dann spielt das achsiale Spiel des Fahrzeuges kaum eine Rolle.
Einzelschablonen für die einzelnen Radien sind evtl. auch nicht teurer als eine verstellbare Schablone. Dann hat man aber den Vorteil den Platz
zwischen den Geleisen im Radius besser zu bestimmen.
Oder?
LG
H. Vierssmann

Uwe Berndsen

unregistriert

10

Montag, 5. Juli 2010, 21:35

RE: „Kontrollschablone“ mit Lichtraumprofil

Hallo Herr Staiger,
ein Lichtraumprofil berücksichtigt natürlich auch den unteren Bereich ab SO. Das Profil beginnt ab SO und wenn man die Spurkränze mit nachbildet, hat man eine exakte Führung auf der Schiene. Übrigens wird nicht nach dem eigentlichen Lichtraumprofil gebaut sondern nach dem erweiterten Lichtraumprofil. Dieses ist erforderlich um auch Lademaßüberschreitungen auf der Schiene zu transportieren. Bei der DB sind die Lichtraumprofile in Kurven und auf gerader Strecke immer gleich. Bei der Einmessung von Einzelobjekten am Gleis werden dann die Gleisüberhöhung und der Gleisradius berücksichtigt. Da bei der DB mit ihren großen Gleisbögen der Radius kaum eine Rolle spielt, ist es bei den Gleisüberhöhungen schon etwas kritischer. Mit einer Modell-Lichtraumschablone, ohne Räder nur so zum Aufstellen auf das Gleis, hat man die Gleisüberhöhung (wenn vorhanden) gleich mit im Griff.
@ Herr Vissmann
Ich wäre auch für feste Schablonen. Teilt mann das Lichtraumporfil in der Mitte senkrecht nach unten, dann könnte auf der rechten Seitenhälfte
ein normales Lichtraumprofil ausgefräst werden und auf der linken Hälfte dannn das Modellprofil für 1020mm Radius. Auf ener weiteren Schablone dann rechts etwa 1500 mm Radius und auf der linken Seite dann 2500 mm Radius und bei Bedarf evtl. eine weitere Schablone mit 3500 und 400 mm Radius (alles bezogen auf den längsten Modellwagen)
MfG
Uwe Berndsen.

11

Montag, 5. Juli 2010, 23:41

Hallo Herr Viessmann,

das mit Kufen wäre sicherlich völlig ausreichend, an´s ziehen mit einer Lok hatte ich nicht gedacht denn man würde zum Prüfen sicherlich besser vorsichtig von Hand die "Problem-Ecken" abfahren.

Da man auf einer Anlage meist mehrere Radien verwendet - größere in sichtbaren und "schweinischere" in verdeckten Bereichen - wäre eine verstellbare Schablone wohl besser.
Eigentlich wäre die Schablonen-Verstellung sogar mittels eines "Radiustasters" selbständig einstellbar zu machen?

Gruß aus Reutlingen
Michael

12

Dienstag, 6. Juli 2010, 09:32

Kontrollschablone

Hallo Spur 1 Freunde !

Solche Schablonen habe ich mir vor Jahren schon selbst ausgeschnitten.
Ich habe auch probiert das ganze mit Rädern zu versehen , bin aber wieder davon abgekommen ( ich habe das Glück , bei meiner Anlage alle Punkte händisch zu erreichen )
Bin gerne bereit für Interessenten diese Schablone zu schneiden.
Zur Info : Ich schneide mit einer Wasserstrahlschneidemaschine , das Material ist aus 3 oder 4 mm Polystyrol ( Kunststoff ) , die Möglichkeit einer individuellen Ausführung ist jederzeit gegeben.
Im Bereich der Oberleitung habe ich zwei nach oben stehende Stege gefräst , und in diesem inneren Bereich muß sich der Fahrdraht befinden. kann für "Dampfer " jederzeit abgetrennt werden. Die Anregung von Hr.Staiger , das Radsatzprofil mit einzubinden , wird natürlich übernommen.
Ich biete an : Standardschablone 5 ,- Euro , seitenverstellbar 8,- Euro Versand 2,20 Euro

Bestellung an meine PIN oder e-mail

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/4137,img66334KMLO.jpg][/url]

13

Dienstag, 6. Juli 2010, 10:35

RE: „Kontrollschablone“ mit Lichtraumprofil

Hallo,
vor einigen Jahren bot ich bei meiner letzten sinsheimbeteiligung als Aussteller,
solch einen verstellbare Schablone an.Das Interesse war sehr gering.
Vielleicht ist es heute besser.

Grüße aus BErlin, Michael Schulz
Michael Schulz
Schulzmodellbahnen und IBT Batteriegroßhandel
Müggelseedamm 70
12587 Berlin-Friedrichshagen
030 56700837
schulzmodellbahnen@gmx.de
www.Schulzmodellbahnen.de

Hubertus Viessmann

unregistriert

14

Mittwoch, 7. Juli 2010, 06:10

Hallo Herr Schulz,
da sieht man es wieder, alles schon einmal da gewesen!
Das hätte mich auch gewundert.
Was sollten die Schablonen kosten und was würden diese heute
kosten?
LG
H. Viessmann

15

Mittwoch, 7. Juli 2010, 09:50

Lichtraumprofil

Hallo Herr Viessmann,
genau weiß ich es nicht mehr.Ich glaube ca 25 € als verstellbare Ausführung.
Es waren 2 gefräste Kunststoffteile ,eines mit Schlitz,das andere mit 2 Passstiften und einer Rändelschraube.
Da ich heute in Urlaub fahre kann ich genaueres ca. ab 19.07. wieder mitteilen.
Das Forum werde ich aber auch im Urlaub verfolgen.

Grüße aus Berlin, Michael Schulz
Michael Schulz
Schulzmodellbahnen und IBT Batteriegroßhandel
Müggelseedamm 70
12587 Berlin-Friedrichshagen
030 56700837
schulzmodellbahnen@gmx.de
www.Schulzmodellbahnen.de

16

Freitag, 16. Juli 2010, 12:20

Kontrollschablone

Hallo Spur 1 Gemeinde !

Eigentlich ist es schon ein wenig eigenartig.
Da rufen einige nach einer Schablone.
Manche habe dazu sogar gute Verbesserungsvorschläge.

Ich stelle mich dazu , und biete solche Schablonen an.
Exakt geschnitten , alles nach Maßen MOROP , einfach und verstellbar.

Die Reaktion ist gleich null.
Es hat sich bis heute ein einziger spur1er gemeldet.

Was habe ich falschgemacht ?
Habe ich jemanden das "Geschäft" versaut ?
Bin ich zu billig ?
Darf man so etwas neben den "bekannten" Herstellern nicht anbieten ?

Für eine einfache 5 Euro und für eine nach 2 Seiten verstellbare Schablone 8 Euro ?

Ich wollte wahlich zu diesen Preisen kein Geschäft daraus machen , sondern nur helfen .

Danke , wenn mich jemand dazu aufklärt.
Helmut

Beiträge: 1 315

Wohnort: Jena

Beruf: Freiberuflicher Projektmanager

  • Nachricht senden

17

Freitag, 16. Juli 2010, 14:31

RE: Kontrollschablone

Hallo Helmut,

das liegt sicher nur am Sommer, da macht kaum einer was an den Anlagen... Wenn die Bastelsaison wieder los geht, werden sich bestimmt wieder welche melden.

Ich nehme auch eine Schablone, aber erst nach dem Urlaub bzw. vor Beiginn der Bastelsaison. Ich melde mich dann wieder.

Beste Grüße Holger
Beste Grüße Holger Danz
IG Spur 1 Mitteldeutschland

Zu meinem Avatar: Mein "Tigerkind" beim Kinderfest - im Hintergrund ihr Papi :-)

18

Freitag, 16. Juli 2010, 16:58

RE: Kontrollschablone

Hallo Helmut,

dein Angebot ist mir jetzt erst aufgefallen. Du hast eine PN.

Gruß

Henrik Mücher

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 158

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

19

Freitag, 16. Juli 2010, 18:56

RE: Kontrollschablone

Hallo Herr Eisenschwein,
Sie haben eine PN.

Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

20

Donnerstag, 22. Juli 2010, 16:56

RE: Kontrollschablone

Hallo

ich habe heute die verstellbare Schablone von Helmut erhalten.
Sehr stabile Ausführung, mit den zugehörigen NEM Ausdrucken und sorgfältig verpackt wirklich gutes Preis- /Leistungsverhältnis.
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos