Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. Januar 2007, 08:43

Farbgebung einer Blechtr?gerbr?cke ?

Guten Morgen ,

langsam aber sicher n?hert sich der Bausatz meiner Blechtr?gerbr?cke seiner Vollendung... Ich hatte vor einiger Zeit einen Baussatz gekauft.
Da das Modell unlackiert ist, wollte ich hier im Forum mal die Experten um Rat fragen, ob es bei der Bahn Anweisungen oder Vorschriften gab/gibt, in welcher Farbe die Br?cken ihren Anstrich bekommen sollen. Ich meine solche BTB's in gr?n und grau gesehen zu haben, ist das richtig? Wenn ja, gibt es vielleicht eine RAL Nummer der Farben oder wurde einfach ein beliebiges Dunkelgr?n bzw Grau genommen? Ich habe schon versucht mir bei "brueckenweb.de" einen ?berblick zu verschaffen, konnte aber leider keine passenden Bilder finden...

Danke!


Viele Gr??e


Martin

2

Montag, 22. Januar 2007, 09:51

RE: Farbgebung einer Blechtr?gerbr?cke ?

Hallo,
ich denke, dass Reseda-Gr?n ein Bahnfarbton f?r Br?cken und Gel?nder war; habe nur in Erinnerung, dass dieser Farbton nicht mehr im Handel ist. Aber ein paar Versuche und schon wird ein Ton gefunden sein, der das Auge des Erbauers erfreut.
Gruss
Ralph M?ller

3

Montag, 22. Januar 2007, 10:04

RE: Farbgebung einer Blechtr?gerbr?cke ?

Hallo Herr M?ller
Wieso ist Resedagr?n (RAL6011) nicht mehr im Handel??
Diesen Farbton k?nnen Sie sich in jedem guten Farbengesch?ft oder sogar bei Praktiker :D mischen lassen.
Gru? Thomas

Uwe Berndsen

unregistriert

4

Montag, 22. Januar 2007, 19:33

RE: Farbgebung einer Blechtr?gerbr?cke ?

Hallo Spur einser,
Resedagr?n wird in den Werkst?tten f?r den Anstrich von Maschinen, Drehb?nke, Hobelb?nke, Bohrmaschinen usw. verwendet. Die Br?cken erhalten einen zweimaligen Voranstrich mit Br?ckenfarbe silbergraumetallik und ein mal metallikgr?n. Dieses sind spezielle Farben f?r Br?ckenbauwerke. Eine RAL Nummer ist mir nicht mehr gel?ufig. .
MfG
Uwe Berndsen

5

Montag, 22. Januar 2007, 20:23

RE: Farbgebung einer Blechtr?gerbr?cke ?

Hallo Br?ckenmaler,

bei den DB-Br?cken waren alte Lackierungen (bis in die 60er) einfach grau,
danach verwendete man sogen. Eisenglimmer in grau
sp?ter dann (ab den 70ern) auch in gr?n - wie die Fahleitungsmasten.
Nat?rlich waren die ?berg?nge von grau nach gr?n fliessend und oft von pers?hnlichen Vorlieben gepr?gt.
Der Eisenglimmer wird auch heute noch angewandt,
nur sieht man oft auch ganz andere Farben weil?s der Architekt oder Bauherr so will.

Gru? aus Reutlingen
Michael Staiger

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. Januar 2007, 21:29

RE: Farbgebung einer Blechtr?gerbr?cke ?

Hallo Michael und alle anderen,

kann ich deinen ?usserungen entnehmen, dass es bis Ende der 60er keine gr?nen Br?cken gab sondern nur graue?
Ich wollte meiner BTB n?mlich ebenfalls diese Farbe geben. Jedoch soll es autentisch sein.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

  • »Peter Fiedler« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 573

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. Januar 2007, 21:49

RE: Farbgebung einer Blechtr?gerbr?cke ?

hallo an alle,
ich meine man sollte den farbton nicht zwingend nach ral ausw?hlen.
farben dunkeln in der natur nach und die patina tut ihr ?briges.
ich habe einen grauton genommen und solange abgedunkelt bis er meinen vorstellungen entsprach.siehe hier:

http://www.modellbauhandel-fiedler.de/mo…ed/bruecke2.jpg

gru? peter



http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

8

Montag, 22. Januar 2007, 21:49

Hallo Br?ckenspezies :D

Welche RAL Nummer hatte denn die Br?ckenfarbe der Reichsbahn in der EP II?

Ich bin gerade dabei ein Diorama mit Blechtr?gerbr?cke zu bauen und w?rde schon gerne wissen welche Farbe ich nehmen mu?.

Ciao

Ralf

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Januar 2007, 22:35

Nochmal hallo,

wo wir gerade dabei sind, ich baue in Ep. III und br?uchte den RAL-Ton in grau. Es sei denn, dass es doch schon gr?ne Farbe gab - die f?nde ich besser.

Was Peter sagt, stimmt eigentlich ja; wie lange sieht eine Br?cke schon neu aus? Meist wird sie erst nach 10 und mehr Jahren gestrichen. Da kann man sicher mal einen Ton "danebengreifen".
Altern wollte ich sie sowieso.
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

10

Montag, 22. Januar 2007, 22:59

RE: Farbgebung einer Blechtr?gerbr?cke ?

Hallo Gerald,

noch ende der 70er hatte ich Diskussionen mit Vorgesetzten, weil ich Drehscheiben und Krane nicht mit dem ?blichen eisengrau lackieren wollte.
Wir einigten uns auf eine Mischung aus eisengrau und smaragdgr?n (das war das einzige lagerhaltige Gr?n).

Grau war damals ein Sakrileg, ob Drehscheiben, Wasserkr?ne oder eben Br?cken.

Die Objekte ver?nderten jedoch schnell ihre "Farbe", so bleichten Br?cken gern aus oder dunkelten aus irgendeinem Standortbedingten Grund (nahe stehende B?ume, Bw- oder Industrieumgebung) nach, wurden von Algen oder Moosen verf?rbt. Von Dampf- und Dieselloks verrust, hatten werbende Herstelleraufschriften oder ein Schriftenfeld mit Gew?hleistungs- und Untersuchungsdaten.

Gru? aus Reutlingen
Michael

Dieter Ruppel

unregistriert

11

Montag, 22. Januar 2007, 23:02

Eisenglimmer-Farbe

Hallo,

leider habe ich zur DB in folgender Hinsicht keinen Zugang mehr:

meine beiden Original-Fl?gelsignale, ein zweifl?geliges Haupt- und das zugeh?rige Vorsignal brauchen stellenweise eine Farbauffrischung.

Kann mir jemand eine Bezugsquelle f?r 1 Liter dieser Farbe in gr?n - nat?rlich gegen Bezahlung der Farbe - nennen?

Freundliche Gr??e
Dieter Ruppel

12

Montag, 22. Januar 2007, 23:08

Nochmal Hallo

Gerald, wenn Dir eine gr?ne Br?cke besser gef?llt dann mach sie gr?n - denn Du musst sie die n?chsten Jahre anschauen.

Gru?
Michael

Karsten

unregistriert

13

Montag, 22. Januar 2007, 23:25

RE: Eisenglimmer-Farbe

Hallo Herr Ruppel
Fragen Sie doch mal bei Erbert Modellbahntechnik an. In seinem Sortiment gibt es die Originalfarbe der Masten zu kaufen. Evt. kann er Ihnen ein gr??eres Gebinde liefern.

Mit Herrn Erbert kann man gut reden. Internetauftritt ist: www.erbert-signale.de

Gruss
Karsten

Dieter Ruppel

unregistriert

14

Montag, 22. Januar 2007, 23:38

RE: Eisenglimmer-Farbe

Hallo Karsten,

danke f?r den Tip. Ich habe Herrn Erbert schon angeschrieben.

Gru?
Dieter Ruppel

15

Dienstag, 23. Januar 2007, 07:59

Hallo,

erstmal Danke fuer die vielen Anregungen. Das sieht ja fast aus wie "erlaubt ist was gefaellt" :D
Ich schaetze ich sollte mich einfach mal mit meiner Digicam bewaffnen und Fotos von verschiedenen BTB's in meiner Umgebung machen. Dann kann ich auch direkt Detailfotos von Gebrauchsspuren, Roststellen oder Verwitterungen machen und ueberlegen was ich davon spaeter versuche am Modell umzusetzen.
Jetzt muss ich nur noch fuer mich persoenlich entscheiden, ob die Grundfarbe grau oder gruen werden soll...

Viele Gruesse


Martin

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 23. Januar 2007, 12:31

Hallo Martin,

dann mache Du deine grau und ich meine gr?n und am Ende stellen wir Bilder ein - wie w?r?s? :D
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

17

Dienstag, 23. Januar 2007, 13:53

Hallo Geri,

geht klar


Gruss


Martin

  • »Gerald Thienel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 468

Wohnort: Oberbayern, Lkr. Miesbach

Beruf: Eisenbahner - von 1:1 bis 1:32

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 23. Januar 2007, 16:06

RE: Eisenglimmer-Farbe

Hallo Herr Ruppel,

auch ich habe ein Original-Formsignal, das im Fr?hjahr eine "General-Aufarbeitung" erh?lt. Dazu habe ich mit meinem ortsans?ssigen Lackierbetrieb schon kontaktet. Er kann mir die Original-Eisenglimmer-Farbe in beliebiger Menge beschaffen.....
Gerald Thienel

________________________

In Oberbayern - da, wo andere Urlaub machen....

Uwe Berndsen

unregistriert

19

Dienstag, 23. Januar 2007, 19:22

RE: Eisenglimmer-Farbe

Hallo Br?ckenstreicher,
zu meiner vorgenannten ?u?erung kann ich noch anmerken. Die Farbe gibt es sicherlich bei dem Farbenwerk Wilckens und Sohn in Gl?ckstadt an der Elbe, aber nur in 5 Kg Gebinden. Es ist auch nicht irgeneine Farbe sondern eine sogenannte Dickbeschichtung. Das einige Br?cken, Kr?ne oder dergl. mal grau, mal gr?n beschichtet waren, lag einfach daran, dass die grauen Voranstriche schon so gut haltbar waren dass man die abschlie?ende gr?ne Schlussbeschichtung erst Jahre sp?ter aufbrachte, oder diese aus kostengr?nden einfach fehlen lie?.
MfG
Uwe Berndsen

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

20

Montag, 5. Februar 2007, 16:50

erste Ergebnisse

Hallo Martin und alle anderen,

hier sind meine ersten Lackierergebnisse. Daf?r dass ich das das erste Mal, mit Unterst?tzung meines Kumpels Jonu, gemacht habe, ist es doch ganz gut geworden - oder?

Nach dem Entfetten habe ich 1x mit weisser Grundierung und anschliessend 1x mit Resedagr?n (RAL 6011) gespritzt.

Als n?chstes baue ich die Laufstege aus Holz.
»geri« hat folgende Bilder angehängt:
  • BTB-01-kl.jpg
  • BTB-04-kl.jpg
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich