Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Mai 2010, 15:34

Märklin BR 64 besser als die Hübner?

Hallo,

demnächst erscheint von Märklin die BR 64. Wenn ich die Beiträge hier im Forum richtig verstehe, hat Hübner genau diese Lok bereits einmal herausebracht. Daher meine Frage an die erfahrenen Modellbahner hier:

Was hat bzw. wird die BR 64 von Märklin haben, was die derzeit gebraucht und damit billiger erhältliche BR 64 von Hübner noch nicht hat?

Über Antworten, die mir bei der Kaufentscheidung helfen, würde ich mich sehr freuen!

Gruss Raimund
Gruß
Raimund

2

Dienstag, 18. Mai 2010, 15:53

Hübner BR 64 besser als die Märklin 064?

Hallo Raimund,

optisch wird sie wohl vergleichbar mit der Hübnerschen sein, im Katalog sind aber zB. die Schilder/ Loknummer nur aufgedruckt, und es werden Märklin-Klauenkupplungen montiert sein.

Wichtiger aber der Unterschied in der Lok:

- angekündigt ist der mfx-Decoder, also kein DCC-Betrieb möglich
- höchstwahrscheinlich wie bei der 24 kein Hallsensor verbaut

Diese Punkte sollen bei Märklin erst später Standard werden, ab der BR58.

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver Kirschbaum« (18. Mai 2010, 15:55)


3

Dienstag, 18. Mai 2010, 16:49

RE: Hübner BR 64 besser als die Märklin 064?

Hallo Oliver,

da wurden ja bereits zwei für mich wichtige Dinge angesprochen. Denn ich möchte bzw. muss mit meiner alten ECOS ja mit DCC fahren und ein radsynchroner Sound wäre auch nicht schlecht. Hatte die Hübner denn einen Hallsensor?

Gruss Raimund
Gruß
Raimund

4

Dienstag, 18. Mai 2010, 17:10

RE: Hübner BR 64 besser als die Märklin 064?

Ja,

die 64 von Hübner hatte einen Hallsensor.
Schöne Grüße vom Oliver.

5

Dienstag, 18. Mai 2010, 17:49

RE: Märklin BR 64 besser als die Hübner?

Umgekehrt wird ein Schuh draus!

Märklin hat die Hübnersche Konstruktion gekauft (also eigentlich die komplette Firma mit den Formen usw.) und die Lok technisch entfeinert.

Die Märklin BR 64 ist also ein Rückschritt, kein Fortschritt.

Die von Hübner ausgelieferten Maschinen sind die bessere Wahl!

Grüsse

Diesel

6

Dienstag, 18. Mai 2010, 19:55

RE: Hübner BR 64 besser als die Märklin 064?

Hallo Raimund,
Du kannst Deine Ecos kostenlos auf MFX updaten...
Mit der 64 ist alles gesagt...

Schaue mal bei: www.esu.eu

Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rainer Herrmann« (18. Mai 2010, 19:56)


7

Mittwoch, 19. Mai 2010, 05:38

RE: Hübner BR 64 besser als die Märklin 064?

Herzlichen Dank Euch für die Hilfe!

Ich werde mich klar nach einer alten BR 64 von Hübner umschauen, da weiß man, was drin ist.

Gruss Raimund
Gruß
Raimund

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raimund« (19. Mai 2010, 05:40)


  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. Mai 2010, 00:16

für mich war der ausschlaggebende Faktor, das die Hübner 64 in einer Variante mit genietetem Wasserkasten (heisst das so?) erhältlich ist, und die variante von Märklin erst mal nur mit geschweißtem.
Selbst wenn von Märklin irgendwann die mit Nieten kommt...ich wollte nicht so lange warten und bin seit gut einem Jahr besitzer der Hübner Maschine und kann sie nur empfehlen. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.M.« (20. Mai 2010, 00:17)


9

Freitag, 21. Mai 2010, 18:57

Unentschieden?

Hallo,

wurde heute darüber informiert, dass die 64er auf jeden Fall einen Hallsensor bekommen wird, ob die anderen Punkte so haltbar sind ist unklar.

Eine "Entfeinerung" sei klar zu verneinen.

Es läuft auf ein "Unentschieden" hinaus.....

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

10

Samstag, 22. Mai 2010, 09:29

RE: Unentschieden?

siehe hier.
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 189

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. November 2010, 21:49

Hallo,

auf der Messe in Köln hatte ich ein Gespräch mit Herrn Dederich. Wenn ich das richtig verstanden habe bekommt auch die 64 den gleichen Hauseigenen Decoder wie die 58. Kann dann also Motorola, mfx und DCC.


Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 25. November 2010, 23:16

heisst das etwa auch, das sie radsynchronen dampfausstoss kann (wie die 58er) ?

Sollte eine neue spur1 Dampflok inzwischen aus meiner Sicht sowieso können.....der effekt und das erlebnis ist einfach ein ganz anderes.

13

Freitag, 26. November 2010, 05:00

Hallo,

radsynchron mag die neue BR 64 schon sein, wenn aber, wie bei der BR 58, ein anständiges Gebläse fehlt und der Rauch nur langsam nach oben steigt, ist der optische Effekt nicht mit einem Modell von Kiss oder KM 1 zu vergleichen.
Gruß
Raimund

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 189

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

14

Freitag, 26. November 2010, 18:16

So weit ich mich jetzt hier entsinnen kann, wird das leider nicht gehen. Zu großer Aufwand und fehlender Platz.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound