Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 17

Wohnort: Ennigerloh, Münsterland

Beruf: Feuerwehrmann

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 20. April 2010, 17:59

BR 50 von KM 1

Hallo, ich war am Sonntag bis 15:30 in Dortmund und habe auch ganz am Schluß von mal bei KM 1 vorbeigeschaut, es war aber noch KEIN Handmuster der BR 50 zu sehen, ging ja auch nicht da es noch nicht eingetroffen war.
Karl-Heinz
Münsterland

Johannes Wichterich

unregistriert

22

Dienstag, 20. April 2010, 18:58

RE: BR 50 von KM 1

Hallo zusammen.Ich verstehe nicht warum man hier die Leute angreifen muss!!!!!!!!!??????.Wenn man seine Meinung äußert.Ich war am Samstag auch auf der Messe.Mich hat es nicht gestört die 50er nicht zu sehen.Ich denke das kann ja nur ein gutes Zeichen sein.
Sprich:Es geht weiter in der Produktion.Und wer nicht warten kann sollte vielleicht in die Kiss Palette greifen.Aber ich stelle mir doch lieber eine fertige Lok aufs Gleis.Und dann noch mit den super Funktionen fürs gleiche Geld.Wenn die 50er unterm Tannenbaum liegt wäre ich sehr zufrieden.Gruss Johannes.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Johannes Wichterich« (20. April 2010, 19:18)


23

Dienstag, 20. April 2010, 19:00

RE: Br 50

Hallo "Schmunzler",

da ich die Kiss-50 kenne, hab´ ich mir die KM1 bestellt ;-)
kann´s leicht verwarten, bis ich "schmunzeln" kann.

@Manfred:
ist nicht irgendwie gegen Dich gerichtet, war nur so´n schönes Stichwort.

Gruß aus Reutlingen
Michael

24

Dienstag, 20. April 2010, 19:08

Zitat

Original von mh-annabell
...diese Ignoranz ermöglicht solches Handeln doch erst, schließlich wird hier ja von KM-1 mitgelesen.

Habe ich schon mehrfach mit anderen Worten hier zum Ausdruck gebracht.

:DBin mal gespannt, wann Matthias ein anderes Hobby ans Herz gelegt wird. :D

Gruß.

Michael


Leute, der kapiert es einfach nicht! Oder er hat´s kapiert und provoziert erst recht; läuft auf das gleiche Armutszeugnis hinaus.

Liebe Admins. Hallooo!!!
In anderen Foren werden solche Teilnehmer gerügt oder Beiträge irgendwo hin verschoben, wo sie niemandem mehr auf die Nerven gehen.

Wozu gibt es denn hier eine Frust und Meckerecke!?

Zurück zum Thema:

Von der 50er gab´s aus nun bekannten Gründen nichts zu sehen.
Frage: War eine S 3/6 zu sehen?

Auf den Fotos von Frank Jochmann konnte ich nichts entdecken. Die abgebildete S 3/6 war wohl von Dingler, zumindest stand das Modell in einer Lokladen-Vitrine!?

Weiß dazu jemand mehr?

Gruß an fast alle
Wolfram

25

Dienstag, 20. April 2010, 20:16

Hallo Wolfram, das KM1 S3/ 6 Handmuster, welches auch in Nürnberg zu sehen war, war auch in Dortmund in der Vitrine ausgestellt.

Ansonsten sprichst du mir aus der Seele

Lieber Gruss

Uwe

26

Dienstag, 20. April 2010, 21:36

RE: Br 50

Moin,

Zitat

Original von Michael Staiger
@Manfred:
ist nicht irgendwie gegen Dich gerichtet, war nur so´n schönes Stichwort.


Kein Problem, hatte ich so auch nicht verstanden !

Aber hoffentlich vergeht das schmunzeln nicht bei einer Konstruktion in Ganzmetall-Gemischtbauweise aus Messing und Zinkdruckguß.
Bei einem Zinkdruckguß kommt es ua. auch auf die Güte und Qualität der Legierung an, aber sicherlich beherrschen die Koreaner ihr Handwerk ?
Stichwort Zinkpest, siehe ua. bei wikipedia.

Ein reines Messing Modell ist mir immer noch angenehmer.

@ Uwe Göbel

Toleranz ist immer der Verdacht, dass der Andere Recht hat !

MfG

27

Dienstag, 20. April 2010, 21:43

RE: Br 50

Herr Bock, es wäre ja wunderschön, wenn denn auch eine verschwindende Minderheit die Meinung der Mehrheit wenigstens halbwegs tollerieren würde.

Gruss UG

  • »troostmi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 271

Wohnort: Nähe Ingolstadt

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 20. April 2010, 22:30

RE: KM-1 Handmuster Baureihe 50

Zitat

Original von Frank Michael
War eigentlich jemand am Sonntag in Dortmund nochmals am Stand von KM 1? Waren da die neuen Handmuster der BR 50 zu sehen? Gibt's vielleicht sogar Fotos? ... Danke!


Hallo,
ich war zwar nicht in Dortmund, habe aber unlängst noch 4 Bilder der Nürnberger 50ziger im Ordner "Messe Nürnberg 2010" eingestellt.
Ein klasse Modell, finde ich - Vorfreude ist die schönste Freude!
Michael Troost

29

Dienstag, 20. April 2010, 22:50

...
WUM = Weserumschlagstelle ; Epoche 2c-3a (1945-1956) FREMO:32 , Finescale und DCC

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Axel Denker« (20. April 2010, 22:51)


30

Mittwoch, 21. April 2010, 01:06

Das soll bitte jetzt nicht als Mäkelei ausgelegt werden.

Ist nur eine Frage: beim Modell der 50er sieht man beim Kabinentender immer die rückwärtigen Fenster, in die man hindurch schauen kann.

Bei Originalbildern habe ich aber oft den Eindruck, daß man vor diesen Fenstern noch so eine Art Fensterläden, aus Metall natürlich, sieht.
Wie hier z.B.: http://www.eisenbahnfotograf.de/dbdampf/…e050/i90101.JPG

Das müßten dann ja Metellplatten gewesen sein, die man komplett abnehmen konnte, denn fest installiert mit Schanieren ist eigentlich möglich.

31

Mittwoch, 21. April 2010, 01:26

Hallo Jörg,

von Metallplatten oder Blenden an den rückwärtigen Kabinenfenstern ist mir nichts bekannt.

Ich denke mal, dass das, was da auf dem Foto zu sehen ist, banaler Dreck auf den Scheiben ist. Die Rauchgase verwirbeln bei Vorwärtsfahrt an der Stelle schön und können sich dann vor allem auf feuchten oder nassen Scheiben niederschlagen.

Mal sehen, was Wolfgang dazu sagt. Der müsste es am besten wissen.

Gruß
Wolfram

32

Mittwoch, 21. April 2010, 06:57

das sind keine Fensterläden

Hallo,

also, was da auf dem betreffenden Foto zu sehen ist, und sich genauso auch mit meinen Erinnerungen deckt, sind einfach nur verschmutzte Fensterscheiben.
Ich kann mich an keine Sichtung erinnern, bei der jemals Personen in dieser Kabine mitgefahren sind. Im Internet existieren, wenn überhaupt, nur wenige Stellen, die ein Mitfahren im Kabinentender dokumentieren. Ein angehängter Pwg, indem der Zugbegleiter mitfuhr, war indess meist die Regel.
Oft standen sogar die beiden Türen des Kabinentenders offen und gaben so auch den Innenraum sowie den Scheibeninnenseiten der intensiven Verschmutzung preis.
Darüberhinaus: was würde es für einen Sinn machen, diese erwähnten Blechfensterläden hinter den Scheibenwischern anzubringen 8) ?

fragt sich

BR 50 Freund Ernst
.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ernst Renk« (21. April 2010, 11:33)


Beiträge: 2 179

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 21. April 2010, 08:31

Lieferverzögerung

Hallo,
manchmal ist eine Lieferverzögerung nicht schlecht, z.B. ist mir mein Computer komplett abgeraucht, somit sind erst mal Resourcen frei, um den Rechner wieder aufzubauen.
Was die Zinkpest angeht, so macht z.B. die Hübner 64er keine Probleme.
Ich denke, dass die richtigen Legierungen und Verarbeitungsmethoden bekannt sind, deshalb sehe ich hier erst mal kein Problem.
MfG. Berthold

34

Mittwoch, 21. April 2010, 11:25

RE: Lieferverzögerung

Moin, ich habe auch im EK Buch gelesen, dass der ganze Innenraum des Kab-Tenders häufig sehr verschmutzt war und deswegen sehr häufig gar nicht oder nur ungern benutzt wurde.

Gruss Uwe

35

Mittwoch, 21. April 2010, 11:50

Klar, z.T. mußten die Jungs auch Anglerstiefel anziehen, wen der Schweißer nicht ganz durchgeschweißt hat. :rolleyes:






8)
Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie

Heinrich Heine (1797-1856), deutscher Dichter und Publizist

--------------------------------------
Viele Grüße aus bayrisch Schwaben



36

Mittwoch, 21. April 2010, 14:36

Dann ist der Kabinentender doch eigentlich eine Fehlentwicklung gewesen.

Oder hatte er doch seine Berechtigung?

37

Mittwoch, 21. April 2010, 14:55

Dazu kommt, daß man meistens auf den Fotos die Spiegelung in den Scheiben hat, das sieht dann zusammen mit Schmutz aus wie Blenden. Im Tender ist es ja dunkler als außen, deshalb kann man nicht reingucken. Ralf.
Wurde der KabinenTender wirklich kaum genutzt? Würde mich interessieren.
Eisenbahn-Modellbau in 1

38

Mittwoch, 21. April 2010, 15:25

Hallo 1er,

ich hatte mal einen Onkel, der Dampflokführer war. Er erzählte mir, dass die Kabinentender eher nicht genutzt wurden. Die Begründung war, soweit ich mich erinnere, im Sommer heiß und stickig, im Winter eiskalt, immer dreckig und wirklich was gesehen hat man auch nicht. Deswegen hing dann oft ein Begleitwagen dran, einfach viel angenehmer....

Das war etwa 1968 als mein Onkel mir das erzählte, damals im Ruhestand, mit einem Garten direkt am Güterbahnhof.
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos

Robert Werth

unregistriert

39

Mittwoch, 21. April 2010, 18:01

Hallo,
schöne Geschichten von Leuten, die was zu erzählen hatten.
Jetzt fehlt mir nur noch das Foto von 1968, wie Opa mit Bierflasche (Bügelverschluß) an seiner Eisenbahnstrecke sitzt.
Liebe Grüße Robert

40

Mittwoch, 21. April 2010, 18:27

Hallo Robert,

Geschichten gab es viele aber erinnern kann ich mich nur an wenige.

Wichtig war meinem Onkel immer, dass er Dampflokführer war. Nie eine Diesel- oder E-Lok gefahren, höchstens mal mitgefahren. Und immer nur große Güterzugloks.
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos