Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 19. März 2010, 20:18

Die Baureihe 18

guten tag,

- dieser beitrag ist nur für die leser gedacht, die mit der baureihen-

systematik -hier speziell derjenigen der BR 18- nicht so vertraut sind -

DIE BAUREIHE 18

angeregt durch eine diesbezügliche diskussion und eine frage in einem
themenblock, der eigentlich auf die download-möglichk.einer aktuellen
preisliste hinwies, nachfolgend eine darstellung derjenigen 2`C 1`
schlepptenderloks, welche die DRG unter der stammnummer der
baureihen " 18 " eingeordnet hat.
diese wurden dann weiter durch hunderter-gruppen der ordnungs-
nummer differenziert.
bis auf wenige ausnahmen waren das die ehemaligen loks der ehem.
länderbahnen mit der achsfolge 2` C 1`.

im einzelnen :


1. BR 18.0

18 001 - 010, 10 loks, 10 übernommen durch DRG, sächs. maschinen-
fabrik Hartmann, chemnitz.
ex sächs. XVIII H, 3- zyl, bj. 17-18, S 36. 17, treibradd. 1905 mm,
tender sä. 2`2 T31, 1700PSi, 120 km/h.

2. BR 18.1

18 101-137, 41 loks, 37 übernommen durch DRG, maschinenfabrik
esslingen.
ex würrtemb. C, 4-zyl-verb., bj. 09-21, S 36. 16, treibradd. 1800 mm,
tender wü. 2`2`T 20 u. 2`2`t 30, 1840 PSi, 120 km/h.

3. BR 18.2

18201-256mit lücken,35 loks, 22 übernommen, J. A. maffei, maschinen-
fabrik karlsruhe.
ex badische IV f, 4-zyl. verb. bj. 07-13, S 36. 16, treibradd. 1800 mm,
tender bad. 2`2`T 15 u. bad. 2`2`t 20. 1170 PSi, 100 km/h

4. 18 201

zweitbesetzung, versuchslok VES-M Halle, 3- zyl. umbaulok DRo 1961
Raw Meiningen, S 36. 20, treibradd. 2300 mm, tender 2´2`T 34,
1590 PSi, 180 km/h.

5. BR 18.3

18 301-328 mit lücken, 20 loks, 20 übernommen, J. A. Maffei, münchen
ex bad. IV h, 4-zyl.-verb., bj. 18-20, S 36. 17, treibradd. 2100 mm
tender bad. 2`2 T 29,6.
1850 PSi, 140 km/h,( DB loks 316,319,323 umgebaut in Mü- Freimann
50-52, 1950 PSi, 160 km/h , LVA Minden )

6. 18314

umbau Raw Zwickau 1960, lok kam im tausch mit 18434 von DB.
versuchslok VES-M Halle, 4-zyl.- verb., DRo umbau 1960, S 36. 20
treibradd. 2100 mm, tender 2`2`T 34,
1950 PSi, 160 km/h.

7. BR 18.4

18401- 434 u. 461-478, 71 loks, 52 übernommen, J. A. Maffei, münchen
ex bay. S 3/6, serien 0,a-c, f-i, 4-zyl. verb., bj. 08-18, S 36. 16, ab 18 461
S 36. 17,treibradd.1870 mm, tender bay. 2`2`T 26,2, ab 18419 2`2 T26,7
u. 2`2 T 26,4, 1770 PSi, 120 km/h, besonderheit: "spitzführerhaus".

8. BR 18. 4 " die Hochhaxigen "

18 441- 458, 18 loks, 18 übernommen, J.A. Maffei, München
ex bay S 3/6, serie d-e, 4 zyl.-verb., bj. 17, S 36. 17, trebradd. 2000 mm,
tender bay. 2`2 32,5, 1770 PSi, 120 km/h

9. BR 18. 4-5

18 479-508, 30 loks, 30 übernommen, J. A. Maffei, München
( ex bay. S 3/6 )serie k, 4-zyl.-verb.. bj. 23/24, S 36. 17, treibradd. 1870mm
tender bay. 2`2 t 27,4, 1830 Psi, 120 km/h, im auftrag gruppenverwal-
tung bayern der DRG.

10. BR 18. 5

18 509-548, 40 loks, 40 übernommen, J. A. Maffei, nachbau bay. S 3/6
serie l-o, 4-zyl. verb., bj. 27-31, S 36 18, trebradd. 1870 mm,
tender bay 2`2 t 27,4 u. 2`2`T 31,7,
1830 PSi, 120 km/h. nachbau durch DRG.

11. BR 18.6

18 601-630, 30 loks, umbau AW Freimann, ab 18 604 AW Ingolstadt.
aus ex 18 509- 548, 4-zyl. verb., umbau 53-56, S36 18,
treibradd. 1870 mm, tender bay 2`2 T 27,4, u. 2`2`T 31,7
1950 PSi, 120 km/h.


noch 3 "aussenseiter"


12. BR 18 601-602

2 loks,. eingereiht 1944, ex poln. Pm 36, S 36 17, bj. 1937

13. T 18 1001

dampf-turbinenlok Krupp-Zoelly,
bj. 24, S 36 20, versuchslok

14. T 18 1002

dampf-turbinenlok Maffei-Ljungström
bj. 25, S 36 20, versuchslok


weitere infos in der entsprechenden fachliteratur.


nebenbei: die positionen 1-12 waren/sind in HO allesamt - z T. auch
durch kleinserienhersteller - realisiert.

in der SPUR 1 m.w. 18.1, 18 201, 18.3, 18.4-5 in kleinserie.

18. 3, 18.4, 18.5 u. 18.6 in " grösserer " serie avisiert, bzw.18.4 maxi
realisiert


mit freundlichen SPUR 1 grüssen,

dr. wolf

Beiträge: 1 083

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: schon lange nicht mehr, früher Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. März 2010, 11:36

RE: Die Baureihe 18

Hallo Dr. Wolf,

eine schöne Aufstellung und offensichtlich komplett. Da können sich die Einser, die sich über die unterschiedlichen Angebote von KM1 gewundert haben, gut informieren. Einen Mangel an 18er Vorbildern haben wir ja nicht.
Viele empfinden die Württembergerin als die schönste 18er Lok. Für mein Empfinden ist es aber die badische IVh. Das ist aber ein anderes Thema.

Gruß
Meine Epochen sind die 4 und die 3, bei schönen Modellen greif' ich auch mal vorbei.
Meine Themen: Hochofenverkehr und Schmalspurbahn.

3

Samstag, 20. März 2010, 15:44

guten tag,

- baureihe 18 -

kurze ergänzung :

BR 18.5

die letzte serie dieser unterbaureihe,nämlich die serie o, wurde
von Henschel in lizenz unter den fabrik nr. 21731-748 als

18 531-548 1930/31 nachgebaut. nur serie l-n, 18 509-530 stammen
noch von Maffei.


( für die realisierung in HO gilt natürlich nur pos. 1 - 11, nicht - 12 )


sorry, nobody is perfect,

mit freundlichen SPUR 1 grüssen,

dr. wolf

4

Samstag, 20. März 2010, 19:37

RE: Die Baureihe 18

Hallo "torpedopfanne",

mir gefällt die 18er immer am besten, die ich grad´ vor mir habe ;-)

Es fällt mir sehr schwer zu sagen, welche nun wirklich "Die Schönste" ist, denn alle sind "Rassepferde" mit eigener Ausstrahlung.
Die techn. Beste ist wohl die S3/6 in allen Spielarten, denn die hatten bei Versuchfahrten stets auch "ihre" Einheits-Ersatzloks (BR03, evt. 01) ausgestochen, besonders als 18.6 mit neuem Kessel.
Gleich danach kommt die kleinere "C", die trotzdem auf den württ. Hügellandstrecken gut zurechtkam.
Die IVh würd´ ich als die zu unrecht "Ungeliebte" bezeichnen, da sie in ihrem Heimat-Bw Offenburg sehr schnell durch 01 ersetzt und nach Bremen abgegeben wurden.
Erst ihre Einsätze beim BZA-Minden zeigte daß auch sie sehr viel mehr konnte als ihre Einheits-Nachfolgerinnen.

Ihre Vorgängerin IVf ist eigentlich vom Aussehen eine frühe S3/6 und kam über Baden nicht wirklich hinaus, techn. war sie mit einigen Mängeln behaftet die eine frühe Ausmusterung erwirkte.

Mit der sächsischen Spielart hatte ich mich noch nicht beschäftigt aber rein von der Optik als "schnelle Sächsin" erkennbar, deutlich schlanker und gestreckter als ihre große Schwester 19.0

Da es im Moment nur die S3/6 und die IVh in der Klasse bis 3000€ gibt, bleiben allein in der Baureihe 18 noch genug Loks für die Zukunft ;-)

Gruß aus Reutlingen
Michael

5

Samstag, 20. März 2010, 19:55

RE: Die Baureihe 18

Guten Abend Herr Dr. Wolf,

ein hervorragender Beitrag über die Baureihen-Systematik der Länderbahn-Pacifics - da braucht man gar nicht mehr in den "Griebl-Schadow" von 1963 oder 1965 zu schauen!

Es grüßt
39 201

6

Montag, 22. März 2010, 12:23

Die Baureihe 18

Hallo Spur 1 Gemeinde und Modulisten,

Ein sehr informativer Bericht über die Baureihe 18 !!!!

Ich würde mir wünschen, daß im Forum öfter solche
sachlichen und informativen Berichte erscheinen.

Vielen Dank Herr Dr.Wolf

Beiträge: 2 153

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. März 2010, 16:30

RE: Die Baureihe 18

MfG. Berthold