Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

19mueckecologne67

unregistriert

1

Freitag, 19. März 2010, 18:25

Hafen/ Gleis-Kaianlagen die Zweite

Der zweite Versuch euer Interesse zu wecken.
»19mueckecologne67« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1020716.jpg
  • P1020717.jpg
  • P1020718.jpg
  • P1020719.jpg
  • P1020720.jpg

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. März 2010, 21:36

Was ist das für ein "Loch" im Kai?
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

19mueckecologne67

unregistriert

3

Freitag, 19. März 2010, 22:31

Hallo Geri
das "Loch" ist ein sogenannter Niedergang.Er dient den Schiffsleuten zum verlassen ihres Schiffes.Der höhenunterschied von Binnenschiffen
zur Oberkannte der Kaimauer ist bedingt durch den Pegel und der niedrigen höhe der meisten Binnenschiffe.

Grüsse 19mueckecologne67

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

4

Samstag, 20. März 2010, 18:26

Ja klar, unterschiedliche Höhe der Schiffe und der Pegel - dachte ich mir schon.

Aber es führt ja keine Leiter nach oben, auf den Kai. Geht man durch eine Art Tunnel und kommt an andrer Stelle nach oben - oder direkt in die Taverne???
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

5

Samstag, 20. März 2010, 18:31

Hallo Gerald,

schau mal oben rechts das gelbe Geländer an, ist wohl ein Niedergang.

Gruss vom Hafen Hamburg

Werner

19mueckecologne67

unregistriert

6

Sonntag, 21. März 2010, 01:34

Hallo Einser
Es ist definitiv ein Niedergang.Wobei nicht jeder ,der im Hafen arbeitet,oder wie du Werner X,der den Hafen vor der Tür hast,über bauliche Details bescheid weiss.Ich habe ja schon gedacht ,dass niemand meinem kleinen Beitrag irgend welche Bedeutung beimisst.
Da die Nachfrage,meiner Meinung nach,bestand (Anlagenerweiterung durch Hafengelände)

Eure 19mueckecologne67

7

Sonntag, 21. März 2010, 13:29

Hafenbahn als Vorbild für eine Modellbahn

Hallo verzweifelter Spur-1-Hafenbahn-Freund,
eine Hafenbahn oder einen Hafen in Spur-1 nachzubauen erscheint wohl vielen Spur-1-Freunden als viel zu gewagt, da viele Hafen-Freunde wissen welche gewaltigen Ausmaße ein Hafen haben kann.

Aber im Modell muss doch niemand einen kompletten Hafen nachbauen. Das tut doch auch niemand mit einem Bahnhof oder Bahnbetriebswerk.
Wir alle müssen unsere Vorlieben mit der großen Spur auf kleinem Platz ausleben bzw. gestalten.

Zum Thema Hafenbahn als Vorbild gab es letztes Jahr im Herbst 2009 schon einige Beiträge. Die sind hier im Forum unter den Suchbegriffen Spundwände Hafen stc zu finden.

Ich habe auf meiner website anläßlich Deines Beitrages noch mal ein paar Bilder von Modell-Schiffen und Kränen im ungefähren Massstab 1:32 eingestellt.
Siehe hier
http://www.spur1.de/vorbild/hafen/hafenbahn.htm

Ich habe mir im Laufe der Jahre sehr viele Fachbücher im Internet bei www.zvab.com zum Thema Hafenbau, Speichergebäude und Kräne gekauft und komme leider nicht dazu alle Ideen schon ins Modell umzusetzen.
Umso neidvoller schaue ich auf die Spur-1-Freunde die frohen Herzens, aber ohne lange Recherche zwecks Fachkenntnis, sich eine Modellbahn nach ihren Vorstellungen bauen und schon damit spielen können.
mfg
Benno
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Benno Brückel« (21. März 2010, 19:29)


  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 026

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. März 2010, 14:17

RE: Hafenbahn als Vorbild für eine Modellbahn

Hallo,


Habe gestern ein Buch zum Lesen im Zug mitgenommen:Kleinbahnarchiv 1.

Dort habe ich ein altes Bild vom Hafen in Anklam entdeckt,das mir sehr gefallen hat.
Obwohl ich Bergler bin,ist so eine Szene am Wasser faszinierend
Normalspurgleise und daneben die Schmalsspur.
Für ein Modul würde sich dieser Hafen,auch wenn nur Normalspur eignen.
Ca Drei Weichen,ein Speicher,ein Hafenkran,Kaimauer und ein Binnenschiff ereben doch ein schönes Motiv.

[/url][/IMG]

[/url][/IMG]

Gruss Wolfgang

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 046

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. März 2010, 18:35

Zitat

Original von 19mueckecologne67
Hallo Einser
Es ist definitiv ein Niedergang.Wobei nicht jeder ,der im Hafen arbeitet,oder wie du Werner X,der den Hafen vor der Tür hast,über bauliche Details bescheid weiss.Ich habe ja schon gedacht ,dass niemand meinem kleinen Beitrag irgend welche Bedeutung beimisst.
Da die Nachfrage,meiner Meinung nach,bestand (Anlagenerweiterung durch Hafengelände)

Eure 19mueckecologne67



Hallo,

ist das nun Selbstmitleid oder Frust über etwas, was nicht so klappt, wie´s angedacht war?
Auf jeden Fall sind spitze Bemerkungen nichts, was zum Erfolg führt.

Gruß Andreas

19mueckecologne67

unregistriert

10

Sonntag, 21. März 2010, 18:53

Hallo Andreas
Meine Ausführung letzte Nacht ist mir leider etwas Misslungen.Es sollte keine spitze Bemerkung sein.Vielen Dank das du mich auf diesen Fopa hinweist.

Gruss 19mueckecologne67

11

Sonntag, 21. März 2010, 19:02

:D ...die Hafenpolizei ist da pingelig... :D
Schöne Grüße vom Oliver.

19mueckecologne67

unregistriert

12

Sonntag, 21. März 2010, 19:04

RE: Hafenbahn als Vorbild für eine Modellbahn

Hallo Benno
Wie du sicherlich lesen wirst,habe ich mich in meiner Antwort etwas unglücklich ausgedrückt.Ich habe nämlich genau das von dir beschriebene Problem des Platzmangels.Da schon in anderen Beiträgen die Idee der Hafenbahn/ Hafenanlage ausgeführt wurde,wollte
ich mit meinen Bildern in Beitrag1 und 2 nur etwas behilflich sein.

Gruss 19mueckecologne67

13

Sonntag, 21. März 2010, 19:25

RE: Hafenbahn als Vorbild für eine Modellbahn

Hallo Spur-1-Hafenbahnfreunde:
wie schon Wolfgang (Ospizio) geschrieben hat, ist so eine Hafenbahn und vielleicht noch mit zwei Spurweiten etwas verlockendes.
Wer also nach einem Vorbild oder nach Fotomaterial sucht, sollte auf folgende Seite gehen und die vielen Fotos aus dem Stadtarchiv Kappeln-Schlei anschauen.
http://www.kappeln-eschmidt.de/kap-hafen-hist-inh.htm

Besonders schön ist das dritte Foto aus folgender Serie:
http://www.kappeln-eschmidt.de/seiten/ka…n-hist-3200.htm

Hier kommt ein Schmalspurzug der Eckernförder Kreisbahn und kreuzt die Gleise der Flensburger Kreisbahn und der Schleswiger Kreisbahn.
Was man manchmal schon bei einer Modellbahn als übertrieben bezeichnen würde, hier hat es drei Hafenbahnen in einem Hafen gegeben.

mfg
Benno
Henschel-Industrie-Diesellok und Güterverkehr im eigenen Hafen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Benno Brückel« (21. März 2010, 19:26)


Uwe Berndsen

unregistriert

14

Sonntag, 21. März 2010, 20:17

RE: Hafenbahn als Vorbild für eine Modellbahn

Hallo Herrn Brückel,
die noch bestehenden Anlagen der Schleswiger Kreisbahn (Regelspur) werden heute noch vom "Angeler Eisenbahn Freunde Verein" genutzt und ist in den Sommermonaten eine richtige Touristenattraktion. Als ich meine Lehre bei der DB antrat, waren diese Bahnen leider schon verschwunden. Von der Flensburger Kleinbahn waren noch lange einige Relikte zu erkennen. Hervorzuheben war der "Englische Bahnhof" der mitten in der Stadt platziert war und zur damaliger Zeit der wohl schönste Bahnhof war. Es ist wie im Märchen, es war einmal...
MfGT
Uwe Berndsen

15

Sonntag, 21. März 2010, 21:51

Hafenbahn als Vorbild für eine Modellbahn

Moin,

Zitat

Original von 19mueckecologne67
Ich habe ja schon gedacht ,dass niemand meinem kleinen Beitrag irgend welche Bedeutung beimisst.


Dieses kommt hier öfter vor, nicht ärgern, nur wundern.

Vielleicht solltest Du über Erfahrungen mit KM 1 berichten, dann ist Dir Resonanz sicher.

Jetzt hier aber in Ergänzung Deines Themas noch ein link zur Hamburger Hafenbahn, interessant die Bildergalerien.

http://www.hamburger-hafenbahn.de/inhalt.htm

Diese Homepage wird derzeit überarbeitet, trotzdem kann man alles „anklicken“

http://www.historische-hafenbahn.de/

Hafenbahn Gleispläne, als Anregung, nur eben nicht in Spur 1 :

http://www.kazmedia.de/bahn/gleisplan-hafen.html

http://www.kazmedia.de/bahn/hafen-nebenbahn-modul.html

http://www.kazmedia.de/bahn/hafenbahn-kompakt.html

MfG

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 046

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. März 2010, 11:36

Da hat er Recht

Zitat

Original von Oliver Kirschbaum
:D ...die Hafenpolizei ist da pingelig... :D


Hi Oliver, Recht hast Du :P

@ 19mueckecologne67: Kein Problem, kann ja mal passieren, aber aus solchen Kleinigkeiten sind schon mal ellenlange Streitereien entstanden. Auch hier im Forum.

Gruß an alle

Andreas (der grad aus der Wache auf den Kanal schaut)

17

Montag, 22. März 2010, 13:24

RE: Hafenbahn als Vorbild für eine Modellbahn

Hallo 1er,

ich habe ein Hafenmodul geplant. Den groben Entwurf habe ich mal angehängt. Das hellblaue ist das Wasser, das dunkelblaue die Kaimauern und das rote gibt einen Leuchtturm.

Das ganze wird auf 2 Segmente aufgebaut, dass untere kann dann auch einzeln verwendet werden. wenn beide verwendet werden sollte natürlich links ein Weichenmodul eingebaut sein oder man legt das obere Gleis still.......

Für die Kaimauern habe ich schon verschiedene Vorbilder gefunden, für den vorgelagerten Leuchtturm nicht. Da werde ich mal meine Fantasie mit einbeziehen oder kennt da vielleicht jemand ein passendes Vorbild?
»kalaharix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hafensegment.jpg
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos

  • »1-in-1« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 046

Wohnort: Essen / Hamburg

Beruf: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Nachricht senden

18

Montag, 22. März 2010, 13:31

Schaut ein wenig wie...

...Norddeich/Mole aus, erinnert mich zumindest daran vom Gleisplan. Muss es ein Leuchtturm sein, es gibt ja an Hafeneinfahrten Leuchtfeuer, die die Einfahrt kennzeichnen. So Eines würde von den Gesamtproportionen auch ganz gut passen und nicht so erschlagen wie ein "ausgewachsener" Leuchtturm, zumal ich keinen kenne, der so nah an anderen Bauwerken steht wie der auf Deinem Modul (außer dem alten Turm auf Borkum, aber der stand schon vor den Häusern drumherum).

Gruß Andreas

19

Montag, 22. März 2010, 13:48

RE: Schaut ein wenig wie...

Hallo Andreas,

ich habe mehrer Vorbilder gefunden die so ähnlich aussahen (ohne Leuchtturm).

Die Idee zu einem Hafenmodul kam bei meinem letzten Besuch auf Wangerooge, dort steht der Leuchtturm auf einer anderen Landzunge als der Gleisanschluß ist. Ich wollte das irgendwie kombinieren.

Am momentan in Bau befindlichen Jade-Weser-Port steht ein Leuchtturm, der sich als Vorbild eignet , ein Moderner halt, zylindrisch, ohne Schnörkel, das passende Kunststoffrohr habe ich schon.......
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos

20

Montag, 22. März 2010, 14:13

RE: Schaut ein wenig wie...

Ich habe noch ein Leuchtturmbild gefunden.

Links der Sand ist der zukünftige Jade-Weser-Port
»kalaharix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Leuchtturm JWP.jpg
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos