Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Wendezug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 070

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Februar 2010, 16:43

decodertausch! Geht das?

Bitte Beitragsschablone ausfüllen. Dann ist es einfacher zu helfen.
Welcher Decoder?:
[ x ] Märklin
[ ] ESU
[ ] ZIMO
[ ] Uhlenbrock
[ ] sonstige:

Welche Digital Zentrale?:
[ ] Märklin 6021
[ ] Märklin Central Station
[ ] Märklin Mobile Station
[ ] Intellibox
[ ] ZIMO MX1
[ ] ECOS
[ x ] sonstiges:

Welches Soundmodul?:
[x ] Märklin
[ ] Dietz
[ ] Uhlenbrock
[ ] ZIMO
[ ] sonstige:

Welcher Fehler?:
Hallo ich habe folgendes vor, doch es geht nicht.
Ich hab aus einigen Fragmenten eine 218 zusammengebaut.
Die ist technisch nun so weit komplett, das die seitliche Platine kpl. verkabelt ist und von der Platine das Kabel mit dem 10 Pol stecker vorhanden ist was zum Decoder geht.
Den hab ich aber nicht.
Ich wollte nun aus der letzten neuen V 100 den Decoder mit soundmodul über den 10 Pol stecker anschliessen, dachte es funzt.
Nix geht.
Der V 100 Decoder hat ja eigentlich eine 13 pol stiftleiste wo er in der Grundplatine steckt.(Die hab ich abgeklebt)
Das aufgesattelte soundmodul hat die NR607347.
Der Decoder die NR HA10609B mit Mäuseklavier.
Eigentlich soll die lOk ja nur fahren, da sie eh ins AW geht.

Reicht die Beschreibung und weiss einer von den Craks was man machen kann ohne alles kpl. neu zu verkabeln?

Danke und gruss:
Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 835

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Februar 2010, 18:32

RE: decodertausch! Geht das?

hallo

der 10 pol stecker steht bei der V100 aufen kopf

bzw. ist auf der anderen seite der platine

also entgegengesetzt von den anderen decodern

nur die anschlüsse am kabel drehen dann passt er in der

218 ohne weiteres

gruss heinz

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Wendezug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 070

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

3

Samstag, 13. Februar 2010, 20:13

RE: decodertausch! Geht das?

Hallo Heinz.
Danke für die Antwort.
Nur funzts net!
Hast du ne ahnung wie das Mäuseklavier eingestellt sein muss?
(Nicht das von der Adresse!?
Hier mal die Bilder wis grad aussieht.
[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/3541,v100teilevk003a09AG9.jpg][/url]

Und hier der Decoder, mit Soundmodul aufgesattelt.
In der Lok ists der original 218 LS noch drinn!
[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/3542,v100teilevk008aMP8O6.jpg][/url]
Die 13 Pol Stiftleiste hab ich beim einbau abgeklebt!

Also doch nur das bunte 10 pol. kabel in die blaue Buchse, oder?
Unn da funzts net!

Gruss:
Wendezug!
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wendezug« (13. Februar 2010, 20:16)


Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 835

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

4

Samstag, 13. Februar 2010, 20:25

RE: decodertausch! Geht das?

hallo wendezug

das ist noch ein anderer decoder als den ich in erinnerung habe

an deiner stelle versuche mal die belegung vom 10 pol stecker

rauszufinden

entweder mit dem alten kabel oder auf der home von spur 1 team hagen

die haben eigendlich von allen decodersteckern die belegung

märklin hat eigendlich die 10 pol genormt

gruss heinz

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

5

Samstag, 13. Februar 2010, 20:40

Ich vermute mal, an dem 10-poligem Stecker gehen nur die Funktionen ab.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

Heinz

Board-Chef

  • »Heinz« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 835

Wohnort: Duisburg

Beruf: Energieanlagenelektroniker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. Februar 2010, 22:41

der 10 pol stecker hat auch nur die funktionen

der andere 13pol ist für fahrstrom, motor, lautspr. und funktionen

könnte die gleiche belegung sein wie bei der V60 von märklin

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Februar 2010, 09:41

Hallo Wendezug,

am besten du verfolgst mal auf der Grundplatine der V100 die Leiterbahnen(aufzeichnen nicht vergessen) zum 13poligen Stecker. Dort sollten die Anschlusse für Motor und Gleis ankommen. Dann das gleiche bei der 218 rausfinden welche Kabel/Anschlüsse für Gleis und Motor zuständig sind. Wenn Du dann beides verbindest sollte es funktionieren. Die 10polige Buchse am V100 Decoder ist auf jeden Fall nur für die Funktionen da, dort gibt es keinen Motor/Gleisanschluss.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Wendezug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 070

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 14. Februar 2010, 14:21

jepp, genau so iss es.
Nu nur noch die Anschlüsse der 218 eroieren, unn dann soll sie laufen und brummen.
Mal sehen obs geht.
Dann ist die Metamorphose von der V 100 zur 218 abgeschlossen!

Damit ihr versteht was ich meine hänge ich mal ein Bild des Fahrwerkes an von dem V100 Fahrwerk in der 218!
Gruss:
Wendezug 8)
PS: Die 218 bkommt auch noch ne Farbkur, wenn ich kein Gehäusetauscher finde!

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/3546,v100teilevk004aS3UH9.jpg][/url]
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

Beiträge: 233

Wohnort: Bremen

Beruf: Schiffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Februar 2010, 13:10

Decoderbelegung

Hallo,
hier die Belegung der blauen Buchse. Der Nachbau der Drehgestelle finde ich sehr gut. Hab mir auch ne 218 aus Einzelteilen zusammen gebaut, konnte aber dank D.Neumann 2 Orginal Drehgestelle bekommen.
Gruss
Sven
»svennythw« hat folgendes Bild angehängt:
  • belegung 10er buchse.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »svennythw« (15. Februar 2010, 13:10)


  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Wendezug« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 070

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Februar 2010, 16:41

RE: Decoderbelegung

Also ich hab nun den Decoder drinn und direkt an die Stiftleiste angelötet.
Es Funzt, die Lok läuft.
Doch die Decodereigenschaften sind beschi...n X(
Egal, kommt eh ein ESU rein.
Hauptsache sie fährt.
Die blauen Buchse hab ich nicht gebraucht.
PS: Weiss jemand die ET NR von den Abgashutzen der 218 von M?
Danke für eine Übermittlung.

Gruss:
Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

11

Montag, 15. Februar 2010, 20:33

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bahnwerk« (26. August 2012, 07:53)