Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Dezember 2009, 15:48

Kurzschlußerkennung Intellibox Basic

Hallo Spur 1er,vieleicht kann mir jemand bei folgendem Problem helfen. Ich betreibe meine Anlage mit einer Intellibox IR,damit läuft unter anderem auch meine Märklin 18er. Nun habe ich als zusätzliches Fahrpult und Booster ( Sonderoption 844 auf 1) noch eine I Box Basic angeschafft. Die Zusammenschaltung funktioniert bestens bis auf ein Problem: wenn meine 18er im Boosterstromkreis der Basic fährt,zeigt diese alle par Sekunden Kurzschluß an. Ich vermute daß die Kurzschlußerkenung zu kritisch reagiert. Weiß jemand Abhilfe?

2

Freitag, 11. Dezember 2009, 18:33

Hallo derfranzi,

Wie hast du denn die I-Box IR eingestellt/ gekoppelt ?
nach den Beschreibungen von Uhlenbrock geht die von dir genutzte Kopplung von Intelli Boxen erst ab der Software 2.0
diese soll zur Zeit erst ab KW 4 - 2010 lieferbar sein,
deine Basic besitzt diese Ausstattung schon, aber das abschalten der IR- Box
dürfte auf die vorhandene alte Software zurückzuführen sein.
welcher Stand ist dort drin ?

mfg
Helge

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helge Brodersen« (11. Dezember 2009, 18:35)


  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. Dezember 2009, 19:45

Hallo,

Die Kopplung von I-Box IR mit Software 1.55 mit der I-Box Basic funktioniert auch jetzt schon. Wir fahren jetzt unsere Vereinsanlage seit 2 Wochen in dieser Konstellation. Wir nutzen allerdings die Booster beider Geräte nicht, da wir nur mit den 6A-Boostern fahren.
Wichtig ist bei der Benutzung der Basic als zusätzliches Fahrpult nur ungedrehte LOCONET-Kabel zu benutzen.
So wie du schreibst, scheint die 18 Deine größte Lok zu sein.
Ich gehe mal davon aus, wenn dies die einzige Lok ist mit dem Problem ist, wird wohl entweder ein defekt in der Lok vorliegen oder sie zieht halt zuviel Strom. Die Kurzschluß/Überlasterkennung kann durchaus empfindlicher reagieren als bei der alten Box. Bei der älteren haben auch schon viele den Booster der Box "zerkocht".
Hinweis für alle mit Basic.
Falls Ihr die I-Box Basic fallweise als Zusatzgerät und dann wieder als Master verwendet, kann es vorkommen, das sie den Wechsel auf Master zurück nicht vollständig durchführt. Hier hilft die Sonderoption nochmal auf 0 zu bestätigen, die Konfiguration zurückzusetzen und die Box neu zu starten.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

4

Freitag, 11. Dezember 2009, 19:46

Hallo Helge,
Softwareversion ist 1.550-1.550
Die Zusammenschaltung funktioniert,das Problem tritt nur bei der BR 18 von Märklin im Stromkreis der Basic auf.

5

Freitag, 11. Dezember 2009, 19:58

hallo Tobias,
Die 18er fährt mit beleuchtetem Zug prima im Stromkreis der I Box IR,auch unter einem 3 A Booster von Tams ist alles ok. Im Stromkreis der Basic laufen auch die "dicken" Loks von Km-1 ohne Probleme. Ich weiß,das klingt alles nicht sehr logisch,aber die Dinge verhalten sich so wie von mir beschrieben.
Gruß
derfranzi

6

Freitag, 11. Dezember 2009, 20:26

Hallo 1er,
ich habe noch einen Test mit der BR 85 KM-1 gemacht,Sound,Dampf und Zylinderdampf ein. Geht prima im Stromkreis der IR,im Stromkreis der Basic kommt nach einigen Sekunden "Kurzschluß".Somit ist wohl,wie ich vermutet habe,die Kurzschlußerkennung der Basic zu kritisch. Ich habe per Mail bei Uhlenbrock den Fall geschildert,mal sehen was drauß wird.
derfranzi

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Dezember 2009, 08:50

Hallo,

Uhlenbrock empfiehlt für den betrieb von Spur1-Fahrzeugen diese ausschließlich über den 6A Booster zu betreiben. Die Großen Loks können durchaus die Überlastsicherung zum ansprechen bringen(Serienstreuung gibts ja auch)

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound