Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. November 2009, 13:52

BR 05 im Tarnkleid und in grau

Suchte hier nicht jemand nach Bildern von Dampfloks im Tarnzeug etc....

mal wieder im Bildarchiv entdeckt die Front der 05 003 in gestochener Qualität......

http://www.eisenbahnstiftung.de

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/3099,4110NA24J.jpg][/url]

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/3100,4109LM4N1.jpg][/url]

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/3101,4113R0LA0.jpg][/url]


[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/3102,4090I5T01.jpg][/url]
Hier noch ein Bild einer getarnten Dampflok, wobei sich mir der Sinndieser Maßnahme entzieht, da man durch die Rauchfahne auch als Flieger, Partisan etc. wusste wo die Lok ist =) ?( ;(

Gruß

Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

2

Freitag, 20. November 2009, 16:15

Da gefällt mir meine schon besser
»Thomas Schluppeck« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT0287_05.jpg
Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie

Heinrich Heine (1797-1856), deutscher Dichter und Publizist

--------------------------------------
Viele Grüße aus bayrisch Schwaben



  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Dezember 2009, 18:38

ist die Lokomotive da auf dem letzten Bild von Michael Kuhr komplett als Waggon verkleidet?
Gibts davon auch noch mehr Bilder?

4

Dienstag, 29. Dezember 2009, 20:28

Hallo "C.M."


das dürfte ein Heizwagen sein, ungefähr wie der hier:

<http://www.fleischmann.de/nc/produkte/pr…wID=8382&page=1>

Gruß aus Reutlingen
Michael

5

Dienstag, 29. Dezember 2009, 23:06

Wirklöich Heizkesselwagen?

Hallo Michael,

der originale Titel ist "Abfahrt eines getarnten Sonderzuges des Führungsstabes........"

Da keine Lok am Zug zu erkennen ist, nur ein Tender, gehe ich davon aus, dass sich die Lok hinter dem "Wagen" versteckt, der da so kräftig qualmt....

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man den Führungsstab der Wehrmacht einfach ohne Lok in der Gegend abgestellt hat. Auch, dass die Lok ohne Tender abgehängt wurde scheint mir zweifelhaft.

Ich denke also doch, dass es sich hierbei, wie der Titel des Bildes es beschreibt, um eine als Wagen getarnte Dampflok handelt.

Wer selbst stöbern möchte.....http://h1336311.stratoserver.net/bg/?action=galery&thema=256


Leider kenne ich keine weiteren Bilder dieser "Tarnung".

Gruß

Michael Kuhr
Epoche 2, die DRG als weltgrößtes Unternehmen.......

6

Mittwoch, 30. Dezember 2009, 00:01

RE: Wirklöich Heizkesselwagen?

Guten Abend,

bei dem "fraglichen" Bild handelt es sich mit Sicherheit nicht um eine verkleidetete Dampflok, sondern um einen Heizwagen älterer Bauart (evtl. auch ausländischer Bauart), dem wohl ein umgebauter Loktender, der mit normalen Zug- und Stoßvorrichtungen versehen wurde, zur zusätzlichen! Kohlebeförderung beigegeben war.
Zur Tarnung wurden Lokomotiven m.W. mit dem Tarnanstrich versehen und nicht in einen Holzkasten ohne Streckensicht! etc. des Lokpersonals versteckt.
Holzverkleidungen wurden wohl bei Lokomotiven zwecks Frostschutz angebracht, aber dies waren nur Modifikationen an dem Kesseläußeren, Armaturenverkleidungen, die Lok als solche war kaum verändert.
Anders war dies bei den Panzerlokomotiven, wo die Maschinen eine "Vollverkleidung" erhielten, die Lokomotive als solche jedoch trotzdem immer noch gut erkennbar war.
Bildbeispiele hierzu bspw. im Buch "Die Baureihe 93" (EK/Moll-Wenzel 1979 , Bilder Nrn. 25 - 28 = modifizierte Maschinen der Reihe 93.0 ex pr. T14).

So wird eine Dampflok in einer Holzvollverkleidung wohl in der Varianten-Schublade eines evtl. Spur-1-Herstellers bleiben müssen.

Es grüßt
39 201

7

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 20:14

05 003

Hallo zusammen

Hat von euch jemand eine Ahnung, wo sich bei der "frisch" entstromten, umgebauten 05 003, also die mit Wagnerwindleitblechen, der Generator befand? Später war er neben dem Schornstein montiert, doch direkt nach dem Umbau muß er woanders gewesen sein. Auf den Fotos von 1944-45 kann man ihn nicht sehen. Ich konnte auch nirgends eine Zeichnung oder ein Foto von der Heizerseite finden. Bei Epoche 2 Modellen dieser Lok (entstromt) hat man es sich bis jetzt leicht gemacht und sich bei der Plazierung des Generators am letzten Bauzustand der Epoche 3 orientiert, was aber wohl nicht korrekt ist. Es ist sicherlich nicht ganz uninteressant für die Spur 1er, die sich die DRG Version der 05 003 von Kiss demnächst zulegen wollen

Grüße
Matze

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:46)


Roland Hesse

unregistriert

8

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 21:28

Re: 05 003

Hallo !

Nach meinen Nachforschungen ist es wohl an diesem Modell verkehrt !





Bild zeigt das Mikro Metakit Modell in HO


Hier leigt das Dingens auf dem Umlauf





Das wäre wohl so richtig .


Grüße Roland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roland Hesse« (16. Dezember 2010, 21:28)


9

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 21:56

Re: 05 003

Hallo Matze,

hab´ leider auch nur eine Vermutung.
Da die Lok ja bei Borsig gedreht, entstromt und auf das Aussehen der anderen Einheitsloks (z.B. BR45) hin umgebaut wurde, dürfte der Generator am üblichen Platz links an der Rauchkammer gesetzt worden sein. Die Blechkonsole für die Generatoren war ja auch ein Einheitsbauteil, so daß sich schon daraus der ungefähre Standort an der Rauchkammer von selbst ergab.
In der Ursprungsversion, Führerstand vorne, saß er auf der rechten Seite über der Kreuzkopfgleitbahn auf dem Umlauf - halte es allerdings wie gesagt für unwarscheinlich daß man ihn nach dem Umbau auf diesem ungewöhnlich Platz beließ.
Die Lok sollte ja endlich an die Reichsbahn verkauft werden können, da hätte man sicherlich keine so auffällige Abweichnung vom "Einheits - Aussehen" hingenommen.
Bin der Meinung daß man den Generator auf den bekannten Bildern mit Blick auf die rechte Seite vom Boden aus nicht sehen konnte, das lässt sich an Vergleichsbildern z.B. mit der BR45 erkennen.

Gruß aus Reutlingen
Michael

10

Freitag, 17. Dezember 2010, 12:44

Hallo Roland, hallo Michael

Persönlich würde ich mich der Meinung von Roland anschließen, obwohl die Argumente von Michael natürlich Sinn machen.

Es ist aber dieses Foto der 05003, welches eigentlich die Anbringung des Generators in Schornsteinnähe ausschließt. Denn aus dieser Perspektive müßte man ihn dann doch sicherlich sehen können, oder?
[/URL]

Fotoausschnitt aus EJ Journal Dampf Giganten


Gruß Matze

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:47)


11

Freitag, 17. Dezember 2010, 13:39

Hallo,

der Generator lag nach dem Umbau 1944 bei Borsig auf den linken Umlauf und wurde erst 1950 beim Umbau bei Krauss Maffei an seine übliche Stelle versetzt.
Ich denke das der Platz auf dem Umlauf (hinter einen der Tarnbleche) aus technischen Gründen gewählt wurde.
Zur damaligen Zeit war es nicht unbedingt üblich, wie Michael schrieb, den Generator unbedingt in Schlotnähe anzubringen, viele Kriegsloks hatten ihn auf dem Kesselscheitel vor dem Füherhaus.
Ich habe auch ein Bild der 05 003 mit den Sichtschutzblenden, wo man den Generator hinter einer Blende erahnt (Shiloette, Leitungsführung).


Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

12

Freitag, 17. Dezember 2010, 13:50

Hallo Matze,

da Rainer ein Bild der linken Seite hat, ist die Frage ja geklärt.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Staiger« (17. Dezember 2010, 13:59)


13

Freitag, 17. Dezember 2010, 17:11

....Wenn Rainer das sagt, ist davon auszugehen, dass die Kiss Maschine diesbezüglich korrekt sein wird...

Danke für die Auskünfte
Matze

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matze« (6. Dezember 2013, 20:47)


Roland Hesse

unregistriert

14

Dienstag, 18. Januar 2011, 00:22

05 003

sozusagen : Heim ins Reich !









Grüße Roland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roland Hesse« (18. Januar 2011, 00:24)


15

Dienstag, 18. Januar 2011, 12:23

WUM = Weserumschlagstelle ; Epoche 2c-3a (1945-1956) FREMO:32 , Finescale und DCC

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Axel Denker« (18. Januar 2011, 12:25)