Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 11:32

Kleber für Papierhintergrundkulissen?

Welchen Kleber könnt Ihr für Papierhintergrundkulissen auf Holz empfehlen?

Ponal? Tapetenkleister?

Gruß Axel
WUM = Weserumschlagstelle ; Epoche 2c-3a (1945-1956) FREMO:32 , Finescale und DCC

2

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 11:34

RE: Kleber für Papierhintergrundkulissen?

Tapetenkleister

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 006

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 11:45

RE: Kleber für Papierhintergrundkulissen?

Hallo,

Mein erster Versuch:
Fotoposter mit Fotoklebepads auf Hartfaserplatte.

Ergebnis Warf Falten.
Zweiter Versuch:
Faller Berghintergrund mit Tapetenkleister auf Hartfaserplatte.
Hatte Blasen,obwohl meine Frau super tapezieren kann.

Dritter Versuch:
Ich lass mir einen Berghintergrund auf eine Kunststoffplatte aufziehen.
Zwar teuer,aber für meine Module mit öfterem Auf und Abbau sehr gut.

Gruss Wolfgang

4

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 12:57

Hallo Axel,

ich habe mal vor einiger Zeit Kinoplakate auf eine Hartfaser Platte geklebt. Dafuer habe ich Spruehkleber benutzt und mit einer Gummirolle angedrueckt. Hat wunderbar & blasenfrei funktioniert.

Gruss


Martin

5

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 13:14

hallo martin,

dann kann man aber nichts mehr korrigieren.oder doch? gruß axel
WUM = Weserumschlagstelle ; Epoche 2c-3a (1945-1956) FREMO:32 , Finescale und DCC

Höllenbauer

unregistriert

6

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 13:54

Kleben von Hintergrundkulissen

Hallo Axel,

grundsätzlich ist gegen die Verwendung von Hartfaserplatten zum Aufziehen von Hintergründen mittels Tapetenkleister nichts einzuwenden, aber man sollte folgendes dabei beachten.

1. HDF-Platte vor dem Aufziehen grundsätzlich vorstreichen
2. vor dem Aufziehen des Hintergrunds zusätzlich vorleimen und ablüften lassen
3. zum Kleben Tapetenkleister für schwere Tapeten verwenden
4. die Rückseite mit Tonpapier kaschieren, die Laufrichtung muss dabei entgegen der des Hintergrunds verklebt werden
5. Hintergrundkulisse einleimen und vor dem Aufziehen mind. 5min. ziehen lassen

Die Laufrichtung von Papieren ermittelt man folgendermaßen: An einer Papierkante zieht man mithilfe des Daumen- und Zeigerfingernagels entlang. Wird eine Kante wellig, ist das die Laufrichtung. Beim Kaschieren das Tonpapier genau entgegengesetzt aufziehen, also 90 Grad gedreht. Dann klappt's auch mit dem Hintergrund!

Durch das Kaschieren wird verhindert, dass sich die Platte unter der Papierspannung rundet!

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.


Höllische Grüße
Horst


www.hoellentalbahn.com
www.kreativmodellbau.de

7

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 21:06

Hallo Axel,

Korrekturen gehen nur bedingt. Ich hatte eins von den Plakaten schief aufgelegt, das konnte ich problemlos wieder anheben. Aber sobald ich mit der Rolle angedrückt hatte, ging nichts mehr.
Als Kleber hatte ich den Sprühkleber von Uhu benutzt. Er hat eine ganz feine schaumige Konsistenz und klebt auch nur leicht, wenn man drauf fasst. Ich denke, die Klebekraft kommt erst mit dem Andrücken und anschliessendem Abbinden.

Gruss

Martin

8

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 21:12

guten tag h. denker,

habe bei mir für meine hintergrundkulisse ( fotografischer hintergrund
auf 1 cm hartschaumplatten ) FIXOGUM von marabu verwendet.

beide teile, platten und hintergrund dünn mit fixogum bestreichen,

5 min antrocknen lassen. an 2 kanten anlegen, ggfls noch ausrichten.

,dann mit tapetenroller andrücken. hält auch nach jahren noch bestens.


die platten habe ich mit kleinen dübeln und 3, 5 cm holzschrauben

im verputz verschraubt.

mit freundlichen SPUR 1 grüssen,

dr. wolf

9

Freitag, 23. Oktober 2009, 10:04

RE: Kleber für Papierhintergrundkulissen?

Hallo,

also ich habe für MZZ Papierwolkenhintergrund den einfachen Tapetenkleister genommen. Aufgeklebt wurde der Hintergrund auf 3mm Presspanplatten. Der einfache Tapetenkleister hat den Vorteil falls mal etwas daneben geht, daß man dieses einfach ohne Flecken wieder wegwischen kann. Dies ist bei Kleister für schwere Tapeten nicht möglich. Der MZZ Hintergrund ist relativ dünn. Daher habe ich diesen nicht zu stark einweichen lassen, da dieser dann zu schnell reist.
Für andere Hintergründe mögen andere Kleister besser sein.

Grüße
Wilfried