Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 076

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 07:51

RE: Märklin VT 98

Hallo.
Naja, und schon in der Bucht, diesmal von echten Fortkort.
http://cgi.ebay.de/Maerklin-1-55098-DB-S…=item4a9ce94d7b
Gruss:

Wendezug 8)

Ja wie ist denn nun der Sound???????
Ich würd´s auch gerne wissen!!!!???
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

22

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 13:40

Hallo,

wie schaut es mit dem VB 98 aus?
Lt. meinem Händler war der bei der Lieferung nicht dabei.

Weiß da jemand etwas genaueres zum Liefertermin?

Viele Grüße

Markus Scholz

23

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 20:16

Erste Erfarungen mit dem VT 98

Hallo 1er,
Optisch ist der Schienenbus sehr schön geworden. Nach meiner Meinung sollte dieses Modell (dreiteilig bei meinem Händler für 1550 Euro) in keiner Anlage/Sammlung fehlen. Einige Punkte noch:
1. Die zweite Adresse für die 6021 kann wie üblich einprogrammiert werden. Für die Funktionen f5-f8: CV 75 und als "Wert" dann Hauptadresse plus 1.
2. Vorsicht beim Einklipsen der Schlitzblenden bei Umrüstung auf Schraubenkupplung; die Rastnasen brechen leicht ab.
3. Die Beleuchtung des VS flackert während der Fahrt, nicht dagegen die des Motorwagens.
4. Nach Umprogrammieren mit der 6021 (andere Adresse, Geräusch leiser usw.) passiert Folgendes: das zuvor schrille, realistische Bremsenquietschen degeneriert zu einem grässlichen Schnarren (wer die Kiss E10 besitzt, weiß wovon ich rede). Auch nach Reset des Decoders ist das urprüngliche Quietschen nicht mehr zurückzuholen. Glücklicherweise kann das Bremsenquietschen mit f5 abgestellt werden.
5. Der VB wird nach Aussage meines Händlers erst im neuen Jahr (Jan./Febr.) ausgeliefert.

Gruß
Jürgen Hauber

Trentmann

unregistriert

24

Freitag, 11. Dezember 2009, 19:05

Hallo zusammen,

nachdem wir nun so lange gewartet haben und viele schon IHREN Schienenbus bekommen haben (ich muss ihn nur noch abholen), bleibt für mich nur die Frage:
"Weiß jemand verlässlich, wie lange der Schienenbus erhältlich sein wird (Stückzahl, Anzahl der geplanten Serien etc.)?

Allen einen schönen 3. Advent in "RUHE!"
Felix Trentmann

25

Samstag, 12. Dezember 2009, 10:48

Was ist jetzt mit dem Motor-Geräusch? Hört man Schaltvorgänge? (Gangschaltung)
Angeblich durfte Hübner das ja nicht realisieren, da Märklin das Patent drauf hatte.
Hat Märklin das jetzt umgesetzt?

26

Samstag, 12. Dezember 2009, 16:46

Schaltgeräusch VT 98

Hallo Emil,
man hört das Hochschalten des Automatikgetriebes sehr gut. Für meine Begriffe realistischer Sound (bis auf das bei mir durchgeknallte Bremsenquietschen).
Gruß
Jürgen Hauber

mh-annabell

unregistriert

27

Dienstag, 15. Dezember 2009, 13:53

Hallo,

so - habe gerade meinen VT 98 abgeholt.

Ist mein erstes Modell mit Mfx-Dekoder.
Vielleicht kann mir jemand sagen, wie die Dip-Schalter stehen müssen, damit es mit meiner Ecos läuft.

Vielen Dank. Michael

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 006

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 15. Dezember 2009, 15:01

Hallo Eisenbahn,

Der Schienenbus hatte aber ein handbetätigtes Gertriebe.Nichts von Automatic.
Da musste man noch nach Gehör(Motordrehzahl und Geschwindigkeit)schalten.

Gruss von einem Triebfahrzeugfortbewegungskünstler(Lokführer)der dieses Vehikel gefahren hat.

Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (15. Dezember 2009, 15:01)


  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 181

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 15. Dezember 2009, 17:26

Dip-Schalter Schienenbus

Hallo Michael,

die Dip-Schalter müssten eigentlich unverändert bleiben - sie dienen nur für die Umschaltung von Digital auf Analog, für die Deaktivierung des Sounds und für die Deaktivierung der Schlussbeleuchtung innerhalb eines Zugverbunds - dies ist aber in der Bedienungsanleitung aufgeführt.

Bei der ECoS muss man in den Grundeinstellungen Setup 2 das erzeugte Gleisformat M4 (entspricht mfx) aktivieren. Dann müsste die VT und VS-Anmeldung von alleine funtkionieren!

Mit besten Grüßen

Peter Pernsteiner

30

Dienstag, 15. Dezember 2009, 17:34

RE: Schaltgeräusch VT 98

Hallo VT 98 Besitzer,
könnte bitte jemand mal ein Video machen,
mit dem Schalten von mehreren Stufen.
Also das Anfahren auf einer längeren Stecke aufnehmen.
Und hier einstellen, oder an jemand schicken, der es hier einstellen kann.
Vielen Dank
Grüße
Gerhard

31

Dienstag, 15. Dezember 2009, 17:48

RE: Schaltgeräusch VT 98

Genau, der Bitte schliesse ich mich an. Wäre wirklich toll!

32

Dienstag, 15. Dezember 2009, 18:05

Getriebe Ortiginal VT 98

Hallo Ospizio,
es hört sich einfach so an wie eine Automatik beim Auto. Ich zweifle natürlich nicht am Schaltgetriebe beim Original. Die Frage weiter oben war halt, ob man beim Sound Schaltvorgänge heraushören kann, was zweifelsohne der Fall ist.
Gruß
Jürgen Hauber

mh-annabell

unregistriert

33

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 07:47

Hallo,

ich möchte gerne meinen Schienenbus mit Figuren ausstatten.

Beim Motorwagen habe ich jeweils 2 Schrauben an den Stirnseiten gefunden.
Lösen dieser Schrauben reicht nicht aus und leichtes seitliches spreizen führt nicht zum Erfolg.

Sind noch weitere Schrauben irgendwo versteckt oder muß sonst noch etwas demontiert werden?

Die beiliegende Anleitung sagt nichts dazu.

Vielen Dank.

Michael

34

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 12:23

Guten Tag,

bei mir reichte das Lösen der Kupplungen und das Entfernen der 4 Schrauben (2 jeweils an der Stirnseite). Allerdings mußte das seitliche Spreizen unter gleichzeitiger Anhebung des "Deckels" passieren.
Beim Anhänger waren 6 Schrauben zu lösen.

Viel Erfolg

Gernot Meyer

35

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 21:16

Schienenbus "bevölkern"

Liebe Modellbaufreunde

Das habe ich auch gerade erfolgreich durchgeführt.

Seitlich greifen zwei Haken von der Seitenwand in das Chassis. Mit Abspreizen bricht man die ab. Ich habe nach dem Lösen der 4 Schrauben das Chassis vorsichtig aber bestimmt an der Kühlerimitation hochgezogen. Das war erfolgreich.

Dann muss man auf die Kabelverbindung im WC zum Dach aufpassen. Sie ist lang genug, um den Aufbau seitlich neben den Bus zu legen.

Der Busfahrer passt genau so wie beim Hübner-Schienenbus.
Auch die Sitzenden von KM1 machen sich gut.

[url=http://www.bilderhosting.s1gf.de/bild.php/3252,busfahrerklTEK2U.jpg][/url]

Viel Vergnügen beim Aufrüsten des schönen Fahrzeuges.

Viele Grüße

Klaus Holl

36

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 01:13

Hallo Klaus,

danke für die Hinweise zum Abnehmen des Gehäuses, aber der Entführer des Schienenbusses sollte möglichst bald von seinem Pfleger wieder in die Anstalt zurückgebracht werden - ohne das die Presse etwas davon erfährt - bitte nicht zu ernst nehmen....

Gruss aus Hamburch
Werner

37

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 17:56

RE: Schienenbus "bevölkern"

Hallo Modellbaufreunde,

noch eine Figur erweist sich als passend:
Der lockere Lothar von KM1 Nr 129 bzw. 130

Der steht nun im Gang und hält sich am Chromgestell einer Sitzbank fest. Die Handhöhe passt zufällig genau.

Viele Grüße

Klaus Holl

38

Freitag, 18. Dezember 2009, 17:08

RE: Schaltgeräusch VT 98

Hallo Einser,

am letzten Mittwoch hatten wir Stammtisch und zwei Märklin-VT98 zur "Begutachtung".
Der Sound enthält zwar Schaltgeräusche, das ganze klang aber sehr flach und hell, es keinesfalls das uns wohl allen bekannte Schienenbusbrummen.
Das Bremsenquietschen war recht realistisch - ist ja auch ein recht greller Ton.
Auch die Pfeife (Thyphon?) war VT-typisch.

Da es ja zwischenzeitlich dem einen und anderen gelungen ist, auch dem Hübner-VT98 realistische Klänge zu entlocken, lohnt´s sich für mich nicht, nur wg. dem Sound und passenderer Ausführung(Uerdingen, Bw Tübingen) noch einen Märklin-VT zu erwerben.
Aber ganz sicher für jeden, der keinen Hübner hat.

Apropos Figuren,
beim besetzen meines Hübner-VT98 hatte ich einige der sehr "ordentlich" aufgereihten Bänke umgedreht. Das lockert die Sache deutlich auf und wirkt sehr realistisch.

Gruß aus Reutlingen
Michael

39

Freitag, 18. Dezember 2009, 18:18

RE: Erste Erfarungen mit dem VT 98

Hallo 1er,
auf der Mä-Homepage steht der VT/VS 98 als vorübergehend nicht lieferbar, demgegenüber der VB 98 als lieferbar. Es ist doch gerade umgekehrt!!??
Gruß
Jürgen Hauber

40

Samstag, 19. Dezember 2009, 15:53

Hallo Leute

Nachdem der VT 98 auch in den Alpen eingefahren ist, habe ich bei -6°C mal erste Testfahrten durchgeführt und zittrig gefilmt.

Hier das Video:


Der Sound ist in Teilbereichen ganz in Ordnung würde ich sagen.
Die Schalterei hoch und runter hört sich allerdings nicht so nach dem Vorbild an.
Evtl. kann man da noch was ändern?
Wie es richtig tönt, zeigte unlängst auf einer Ausstellung ein Piko VT mit Zimo Sound - das war dann wirklich genial.
zettzeit.ch
Spur 1 auf der Dachterrasse

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ZettZeit« (19. Dezember 2009, 15:58)