Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. September 2009, 16:57

TouchCab - Modellbahn steuerung für deine iPhone/iPod Touch.

Hallo..

Für die wer eine iPhone oder iPod Touch habe, und eine ECoS oder ein C5, haben ihr jetzt die möglichkeit eure modellbahn mit dieser programm zu stueren..

Ich glaube es sieth sehr interessant aus.

Es ist leider nur in english.

Schau mahl hier: http://www.touchcab.com/

Beiträge: 2 099

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. September 2009, 19:49

RE: TouchCab - Modellbahn steuerung für deine iPhone/iPod Touch.

Hallo Thomash,
genau das war ja mal zu erwarten. Problem ist aber, dass man wahrscheinlich einen PC dazwischen schalten muß, da die angesprochenen Zentralen nur eine Ethernet Schnittstelle haben, aber kein WLAN,
der PC muß natürlich WLAN haben.
Ansonsten könnte das ein toller Regler sein, wei einen IPod hat, kann ja mal testen, vor allem die Reaktionsgeschwindigkeit. Es darf beim Schalten keine merkbare Verzögerung geben.
MfG.

3

Montag, 21. September 2009, 20:45

Hallo.. :)

Ich glaube nicht dass man eine PC braucht.. Es ist gut genug mit eine Router mit WLAN.. und diese kann heute für kein Geld gekauft werden.. :)

Ich habe eine iPhone, und will es in die zukunft testen.. :)

4

Dienstag, 3. November 2009, 08:33

Guten morgen Alle spur 1 freunde.

Schau mahl hier.

In dem Wochenende zum Hobbymesse in Valby, hätten wir (togklubben1til32.dk) die Möglichkeit TouchCab zum testen. Wir waren 4 Personen mit TouchCab, so insgesamt hätten wir 6 Controllers and die Anlage. Sehr Geil. Es hat ganz gut funktioniert.

Jens wem TouchCab gemacht habe, war bei uns und er hat eine kleine Video gemacht, so Ihr sehen könnte wie TouchCab funktioniert.

Es gibt eine kostenlose Version und eine bezahlbar. aber der kostenlose ist mit vielen Funktionen begrenzt, und die bezahlbare Version kostet nur 6,5 Euro.

Ich kann TouchCab empfehlen.

Link: Youtube

Mfg
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomash« (3. November 2009, 08:35)


Beiträge: 2 099

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. November 2009, 16:45

Hallo,
ja ein Router genügt, dann wird dort am LAN - Anschluß die Zentrale eingesteckt.
Der Router muß aber über LAN (Ethernet) + WLAN verfügen, das haben aber die meisten wie Fritzbox o.ä.

Ich denke, solche Lösungen wird es in Zunkunft öfter geben. Besser noch, die Zentralstationen hätten WLAN und eine komplette Protocol - Beschreibung, dann wäre es noch einfacher.

Ist aber nichts neues, ich steuere meine Bahn schon jahrelang über WLAN mit dem alten Sharp Zaurus.

6,50 € für eine Vollversion wird man wohl übrig haben.

@Thomash
Was mich noch interessieren würde, ist die Reaktionszeit, bei jeder Aktion müßte diese ohne merkliche Zeitverzögerung zu sehen sein (Umschalten Vorwärts/Rückwärts), denn dass würde für eine gute Umsetzung in der Zentralstation sprechen, auch bei vielen angemeldeten Loks.

Konnte man das auch testen ?
MfG.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »bbenning« (3. November 2009, 16:53)


6

Dienstag, 3. November 2009, 16:58

Zitat

Original von bbenning
Hallo,
ja ein Router genügt, dann wird dort am LAN - Anschluß die Zentrale eingesteckt.
Der Router muß aber über LAN (Ethernet) + WLAN verfügen, das haben aber die meisten wie Fritzbox o.ä.

Ich denke, solche Lösungen wird es in Zunkunft öfter geben. Besser noch, die Zentralstationen hätten WLAN und eine komplette Protocol - Beschreibung, dann wäre es noch einfacher.


Du hast recht.. Wenn WLAN im Zentral eingebaut sind, dann wäre es viel leichter, aber ich sehe es nicht als eine grosse problem.

Zitat

Original von bbenning
@Thomash
Was mich noch interessieren würde, ist die Reaktionszeit, bei jeder Aktion müßte diese ohne merkliche Zeitverzögerung zu sehen sein (Umschalten Vorwärts/Rückwärts), denn dass würde für eine gute Umsetzung in der Zentralstation sprechen.

Konnte man das auch testen ?


Ich fahre heute nach mein Vatti, und kann es nachprüfen. Ich mache eine Video wo du es sehen kannst. Ist das OK?

Mfg
Thomas

7

Dienstag, 3. November 2009, 23:23

Guten Abend

Jetzt habe ich eine video gemacht. :)

Schau mahl hier.

Youtube

Ich hoffe das ihr es brauchen kannst.

  • »Division-Models« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 558

Wohnort: Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. November 2009, 00:07

RE: TouchCab - Modellbahn steuerung für deine iPhone/iPod Touch.

Echt super !

Ich habe mir die diversen Videos angesehen und mich auch ein wenig auf der www.touchcab.com Seite, sowie bei ESU wegen der Ecos umgesehen.
Bin wirklich angetan von dieser Art der Steuerung.
Wenn ich es richtig verstehe kann man damit alle Loks auch mit den unterschiedlichsten Decodern ansteuern. (Sogar Mfx von Märklin.)
Genau wie Signale, Weichen, usw...
Und sehr chic sieht es auch noch aus. Ich nehme an der größte Nachteil dürfte der hohe Preis für die benötigte „Ecos“ und das „i-Phone“ sein.
Wenn ich allerdings schon eine Ecos hätte, wäre garantiert demnächst ein „Handywechsel“ angesagt.

Gruß, Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Division-Models« (4. November 2009, 00:08)


9

Mittwoch, 4. November 2009, 10:48

RE: TouchCab - Modellbahn steuerung für deine iPhone/iPod Touch.

Zitat

Original von Division-Models
Bin wirklich angetan von dieser Art der Steuerung.
Wenn ich es richtig verstehe kann man damit alle Loks auch mit den unterschiedlichsten Decodern ansteuern. (Sogar Mfx von Märklin.)
Genau wie Signale, Weichen, usw...


Das ist korrekt.. Der TouchCab ist eigenlich nur ein Interface zum ECoS..

Beiträge: 2 099

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. November 2009, 14:29

Hallo Thomash,
sieht doch gut aus mit der Reaktion, also scheint das in der ECoS gut geregelt zu sein, wenn ein neuer Auftrag über das LAN - Interface herein kommt.
MfG.

11

Mittwoch, 4. November 2009, 17:19

Hallo Thomas,

es muss kein iphone sein, es funktioniert auch ein ipodtouch - wie thomash es in der Überschrift geschrieben hatte; diese Dinger sind deutlich billiger inzwischen.
Habe das gerade mit meinem Sohn mal probiert, funktioniert! Schade nur, dass wir bei den Modultreffen mit Uhlenbrocks IBox agieren...
Denke aber, da steht in den nächsten Jahren noch einiges ins Haus.
Gruß aus Borken
Ralph Müller

12

Mittwoch, 4. November 2009, 18:25

Das ist korrekt.. Es funktioniert auch mit der iPod Touch..

Ralph - Hast Du die Programm gekauft, oder ist es nur der "free" version das du geprüft habe?

13

Samstag, 7. November 2009, 23:28

Probleme TouchCab / IPhone Steuerung

Guten Abend Spur 1 Gemeinde,

vieleicht kann mir hier jemand bei meinem Problem mit dem Touchcab helfen.
Mit großem Interesse habe ich mir die Beiträge über Touchcab angesehen und dachte mir: Perfekt, ich hab ne Ecos und das IPhone.
Also los ging es.
Der Software download klappte problemlos.
Anschließend habe ich die Ecos über das "crossover" Kabel mit dem Lappi verbunden und eine Verbindung hierrüber hergestellt (räumlich war ein direkterAnschluß der Ecos an den Router leider nicht möglich).
Da war ich noch guter Dinge.
Mittlerweile sind zwei Tage vergangen und ich bekomme so langsam eine Krise, denn irgendwie funzt es nicht.
Jedesmal bekomme ich nach dem Eingeben der Ecos "IP" in Touchcab die Meldung: Check your network and your command station settings !!!

Die Netzwerkeinstellungen sollten aber ok sein, sonst käme ich ja nicht auf die Ecos Maske mit meinen Einstellungen. Das IPhone komuniziert mit dem Router einwandfrei (Web+Mail per Wifi funktioniert), gleiches gilt für den Rechner.
Und trotzdem klappt es nicht.
Vieleicht hat jemand eine Lösung zur Hand.
Ach ja, erst wollte ich wegen der Frage einen neuen tread aufmachen, aber ich denke, das es doch in diesen tread passt.

Allen ein schönes Wochenende
Gruß Kai

Kai

14

Sonntag, 8. November 2009, 10:14

RE: Probleme TouchCab / IPhone Steuerung

Servus!
Interpretiere ich das so richtig:
ECOS -> CrossoverKabel -> PC -> LAN-Kabel -> WiFi Router ?

Imho kann das SO nicht funktioniere, weil dann der PC auch wieder Router spielt .... Du kommst zwar vom PC auf die ECOS, aber nicht vom iPhone über den WiFi Router über den PC dann auf die ECOS.
Die ECOS müsste da schon wirklich direkt mit dem WiFi Router verbunden werden.

15

Sonntag, 8. November 2009, 11:01

RE: Probleme TouchCab / IPhone Steuerung

Hallo Oliver,

Danke für die Info,

so in etwa ist es, nur das die Verbindung vom PC zum Router kabellos ( WLAN) ist.
Wenn ich es nun richtig verstanden habe, gibt es keine Möglichkeit über den Rechner die Verbindung zum Router aufzubauen.
Da in den ersten Treads davon gesprochen wurde, das es wohl "auch" ohne Rechner im Direktanschluß geht hatte ich auf eine Variante mit Rechner gehofft. Schade das es nicht passt.
Fazit: ich muß einen Weg (durch die Hütte) finden eine direkte Kabelverbindung zum Router herzustellen.

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag

Kai

16

Sonntag, 8. November 2009, 12:48

RE: Probleme TouchCab / IPhone Steuerung

Hallo Kai,

Du kannst auch eine WLAN Bridge verwenden, damit wird Deine ECoS WLAN-fähig. So mach ich es mit meiner CentralStation und es funktioniert prima. Allerdings musst Du ca. 40,- € in Hardware investieren.

Viele Grüße
Christian

Beiträge: 2 099

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 8. November 2009, 15:10

RE: Probleme TouchCab / IPhone Steuerung

Hallo Kai Gattermann,
grungsätzlich geht so etwas.
Aber der PC muss erst einmal zum Router werden . Er bekommt eine Fest - IP .
Die Routing - Tabelle muss angepasst werden. Routing bedeutet, eine Verbindung von einer Netzwerkkarte zu einer anderen zu machen (bzw. von einem Netz in ein anderes) und das geht erst einmal standardmäßig aus Sicherheitsgründen meist nicht.

Ich stecke da in den Windows Clients nicht so drin. Es kann sein, dass hier Server -Komponenten
gebraucht werden.

Unter Linux hätte ich keine Probleme mit route -add entsprechende Einträge zu machen.
IPForwarding muß eingeschaltet werden und zwar unter Linux so:


echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward

denn es steht standardmäßig auf 0



Adressen müßten im 192.168.xxx.xxx Bereich vergeben werden, z.B.

192.168.178.1 der Router
192.168.178.2 IPod
192.168.178.3 ECos


Netzwerkmaske 255.255.255.0

Zur Zeit ist ihr Laptop wahrscheinlich nur DHCP Client, so geht das wahrscheinlich nicht.
Wenn Sie das Laptop umkonfigurieren, bekommen Sie ev. keinen Connect mehr zum Router des Anbieters.

Ich weiß auch nicht ob man der ECos -Zentale eine feste IP - Adresse zuordnen kann, diese Komponente kenn ich nicht, ansonsten müsste auf dem Laptop auch ein DHCP - Server laufen.
Hier gibt es also noch ungeklärte Fragen. Aber grundsätzlich geht es, ihr Laptop hat mit einen WLAN und einer LAN Karte die Möglichkeit des TCP/IP Routing.

Änderung:
hab was im Internet für Windows gefunden:
http://www.administrator.de/Routing_-_Fr…_einbinden.html

wichtigstes hier auch das aktivieren des Routers auf dem Laptop mit Regedit:

"HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters" setzen auf "IPEnableRouter=1"

Versuchen Sie aus der Grafik Ihr 'Netz abzuleiten. Man erkennt in der Grafik einen Rechner mit zwei
Verbindungen, das ist für Sie Ihr Laptop. Die ECos ist dann im zweiten Netz über die LAN Connection
zu erreichen. Im ersten Netz befindet sich dann auch Ihr IPod.


Alles natürlich nicht so einfach, schnell ist ein konfigurietes System vergurkt, aber grundsätzlich geht das und das war ja hier die Frage.
MfG.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »bbenning« (9. November 2009, 08:56)


18

Montag, 9. November 2009, 17:26

Hallo Zusammen,

erstmal vielen Dank für die Tipps.
Entschieden habe ich mich nun für eine Verbindung per "DLAN". Hat mich zwar 49,-€ gekostet, funktioniert aber einwandfrei. Einfach die beiden Module in die Steckdosen stecken, Netzwerkkabel anschließen und gut ist es.

@ bbenning: Ich muß gestehen, das ich mich an die Lösung nicht herangetraut habe. Das hätte wahrscheinlich mit einer Neuinstallation geendet. Aber es ist schon interessant, was es für Möglichkeiten gibt.

Viele Grüße

Kai

Beiträge: 2 099

Wohnort: Erfurt

Beruf: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Nachricht senden

19

Montag, 9. November 2009, 18:06

Hallo Kai Gattermann,
ist auch OK so, ich weiß das solche Lösungen manchmal auch EDV Experten überfordern.
So wie Sie es gemacht haben, ist dann auch wesendlich stressfreier.
MfG.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bbenning« (9. November 2009, 18:07)


Beiträge: 54

Wohnort: Espasingen Das Tor zum Bodensee

  • Nachricht senden

20

Samstag, 11. Februar 2012, 15:53

Danke für den hilfreichen Threat

Hi Thomash,

danke für den Threat. Hat mir die Entscheidung leicht gemacht welche Zentrale ich mir zulegen soll.

Es wird nun die ESU ECOS 50200.



Schöne Grüße

Steamer
Schöne neue digitale Dampfwelt