Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 14. September 2009, 16:05

Zitat

Original von Jörg
Und gabs bei KM-1 Neues zu sehen?


offensichtlich hatte Herr Krug die reparierte 62 und ein Handmuster der 03 dabei!
Bilder stehen hier in der Galerie ;)

Gruß
Gunnar

22

Montag, 14. September 2009, 16:07

Hallo Jörg ,
das würde mich auch interessieren, insbesondere ob schon weitere Einzelheiten bekannt gegeben wurden zur geplante Neuauflage der Baureihe 50.

mfrg,
krokodil

23

Montag, 14. September 2009, 22:40

RE: Heilbronn 2009

Hallo Spur 1er,

als Teilnehmer am Modultreffen möchte ich mich bei den Heilbronner Veranstaltern und dem SEH als Gastgeber recht herzlich für die überaus gelungene Veranstaltung bedanken.

Sowohl die Organisation als auch das gesamte Event (Modultreffen, Aussteller, Museum, Verpflegung) waren einfach Spitze.

Nochmals vielen Dank für die viele Arbeit, die für diese gelungene erforderlich waren.

Grüße aus dem verregneten München
Walter
Fan von Epoche II, dem Höhepunkt der Dampflokzeit

24

Dienstag, 15. September 2009, 07:07

...auch ich möchte ein ganz herzliches Dankeschön an die Organisatoren und an das Museum richten, es war wieder eine tolle Zeit, freue mich schon auf das nächste Treffen.
Viele Grüße aus Köln an alle Spur1-Freunde

und allzeit HP1

Claus-Peter Gehring

(Piet)

25

Dienstag, 15. September 2009, 08:57

Hallo Spur1er,
wie die Vorschreiber möchte auch ich mich beim SEH mit Reimund Wilhelm an der Spitze und den 4 Heilbronner Spur1ern Peter, Alex Konrad und Hans - Peter für das diesjährige Treffen und die Verköstigung herzlich bedanken. Ich komme immer wieder gern nach Heilbronn, auch wenn es für mich als Einzelkämpfer, wie ich durch den beruflichen Standortwechsel meines Kumpels Gunter nach Südfrankreich wieder bin, ein Mordsaufwand ist, an solch einer Veranstaltung teilzunehmen. So war ich erst gegen 00:20 Uhr wieder zurück in Borken, bis die Module, Kisten und Werkzeugboxen ausgeladen waren, der Hänger auf dem Hof des Besitzers stand und ich mich ein wenig aklimatisiert hatte, um an Schlafen denken zu können, zeigte die Uhr schon halb 3 ... Aber: ein Modultreffen ist stets etwas besonderes, es ist toll, die vielen Kollegen zu treffen und nicht zuletzt einige Stunden auf und um die Anlage zu drehen und dafür lohnt der Aufwand allemal!
Also nochmals einen Gruß an alle Heilbronner Veranstalter und Modulisten - wir sehen uns in 2010!
Ralph Müller

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 621

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 15. September 2009, 12:07

Hallo,
auch von mir zuallererst einmal ein Grosses Dankeschön an die Ausrichter, wir von der Früh-und Spätschicht bekomen schon einiges der Äusserst umfangreichen Arbeit mit.
Leider war der Freitagabend etwas zerfahren....
Technisch absolut einwandfrei lief die Anlage das ganze Wochende sorglos.
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Interna:
-Dann tat sich ein Funky Problem auf-- Resultat : 2 Modulisten werden
wohl nicht mehr teilnehmen......was ich sehr sehr schade finde, hier wie auch an anderen Stellen fehlt die wesentliche Kommunikation - ein grosses Manko.
-Leider werden auch in der Anmeldung erbetene Dinge nicht bearbeitet,
sprich: musste selber machen.....
-Nun noch die Nachricht , das ein weiterer Modulist aufgibt...das stimmt traurig.
-Ein endüliges Fazit ist verfrüht, ich wünsche mir für die Zukunft im Plan den Eintrag von Trennstellen und Einspeisestellen sowie nachvollziehbare Zwischenmaße.
-Auch wäre die Wiedereinführung eines kleinen Teams, welches die Module elektrisch verbindet und in Betrieb nimmt sowie eine kleine Gruppe von "Entscheidungsträgern" wünschenswert, hätte dies doch einige Spitzen direkt entschärft.
-Die reinen Fahrer => Spätkommer-Frühgeher würde ich bitten, beim nächsten Treffen mit hand anzulegen..........
Interna Ende.
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Zurück liegt ein klasse Treffen mit viel Spaß seit Mittwoch nachmittag bis Montag morgen, ich grüsse Peter- Hans-Conrad -Alex und alle von der guten Seele bis zum Jungen mit dem Elektrokarren, Spitzenleistung habt Ihr erbracht, nochmals DANKE !
Grüsse Mani- Epoche 6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieselmani« (15. September 2009, 20:24)


  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 825

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 15. September 2009, 19:08

Moin E1nser,

ein Bericht über das Treffen ist übrigens hier zu finden. Der Bericht wird mit Bildern permanent ergänzt.

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

28

Dienstag, 15. September 2009, 23:17

Heilbronn 2009

Hallo zusammen,

zwischenzeitlich wieder dem ganz normalen Alltag verfallen, möchte ich mich für die vielen netten Gespräche und Begegnungen mit vielen Besuchern und Teilnehmern bedanken und freue mich über viele neue Bekanntschaften.

Mein besonderer Dank gilt dem Heilbronner - Team für die freundliche Aufnahme und die tolle Organisation, nebst ausgezeichneter Verpflegung.

Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten:

Ich hätte mir sehr gewünscht, dass man mehreren Kollegen, die sich mit Elektronik und Technik nicht so perfekt auskennen und offensichlich ernste Probleme mit z.B den Funkys der neueren und älteren Generation hatten, von Seiten der Organisatoren kollegial und ohne flotte Spüche abzulassen, mit Rat und Tat und ganz offensichlich vorhandenem Wissen weitergeholfen hätte.

Das war leider nicht der Fall und diesen unnötigen, faden Beigeschmack habe ich mit nach Hause genommen.

In dem Beitrag von Manni Höfer kam der Vorschlag für diese Fälle ein kleines "Support-Team" in´s Leben zu rufen. Ich halte das für eine gute und sinnvolle Idee.

Nur so kann eine gemeinschaftliche Veranstaltung in dieser Größenordnung auf Dauer funktionieren, ansonsten kommt es mit Garantieschein zu Auflösungserscheinungen und diese haben wohl bereits begonnen!

Trotz allem, der positive Eindruck überwiegt und ich war gerne mit dabei.

Viele Grüße an alle Teilnehmer und mir bekannte Besucher.

Wolfgang Brinkmann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolfgang brinkmann« (16. September 2009, 02:09)


  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 825

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 16. September 2009, 19:07

Hallo Manni,

es wir sicher nicht Alles so heiß gegessen, wie´s gekocht wird.
Trotzdem halte ich es für den falschen Weg, Internas hier über das Forum abzuhandeln. Eine gute Möglichkeit der Kommunikation bietet z. B. die "Online-Plattform" mit der Funktion "Rundmail an Alle".

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 937

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 16. September 2009, 20:58

Heilbronn

Hallo,
Also ich frage mich wirklich,ob ich in Heilbronn war,oder nicht??
Da ich ohne rollendes Material kam(erst am Sonntag hab ich mir bei LaCasa eine 211 gekauft,super)brauchte ich natürlich keinen Funki.Und da mein Bruder einen Verkaufsstand im Rundlokschuppen hatte,war ich natürlich auch öfters dort.
Freue mich auf eine detaillierte Rundmail .

Gruss Wolfgang

Oldtimerschrauber

unregistriert

31

Donnerstag, 17. September 2009, 14:16

Hallo aus Köln!

Nach einigen Tagen "sacken lassen" der Eindrücke und mit einem bisschen Abstand vom Geschehenen möchte ich ich nunmehr auch noch meinen "Senf" zu der Veranstaltung in Heilbronn abgeben und dabei auch zu allererst dem Team vom SEH in Heilbronn ganz herzlich danken! Dies schliesst natürlich alle Beteiligten ein aber ganz besonders natürlich die Spur 1 - Gilde Peter, Alex, Hans und Conrad (den ich an dieser Stelle noch mal daraufhinweisen möchte, dass man frisch bemalte Figuren und Modelle nicht anfassen sollte, solange die Farbe nicht trocken ist.. :D )

Und nun kommen noch einige "Internas" von mir, auch wenn es Stimmen gab, dass diese nicht hierhin gehörten; allerdings denke ich, dass man auch in diesem Rahmen (Im Forum unter dem betreffenden Thema) etwas zu dieser Veranstaltung schreiben kann und sollte - auf diese Art und Weise kann es vielleicht anderen Veranstaltern aber auch Teilnehmern bei folgenden Veranstaltungen leichter fallen, sich weitestgehend so zu verhalten, dass keiner mit einem faden Beigeschmack nach Hause fahren muss...

Wir sind bereits am Mittwoch angereist und haben mit dem Aufbau unserer Module angefangen. Die Tage bis Freitag mittag waren geprägt von viel Spass haben und dem Versuch mit dem vorliegenden Gleisplan die geplante Anlage zu erstellen, was aufgrund einiger fehlender Masse und unklarer Standorte in der Halle nicht ganz einfach war. Bevor hier allerdings der Eindruck entsteht, dass ich motzen möchte, sei an dieser Stelle erwähnt, dass zumindest für die Feststellung der Punkte in der Halle bereits Abhilfe geschaffen wurde, indem im 10 meter-Abstand Dübel mit Schrauben als Markierungen im Boden versenkt wurden....
Dass der Aufbau mit mehreren Massen einfacher ist, hilft vielleicht auch bei der nächsten Planung/Aufbau weiter - lieber ein Mass zuviel, als eines zuwenig!

Ab Freitag Mittag trafen dann die weiteren Modulisten ein und die Halle füllte sich zusehends - allerdings ab diesem Punkt auch mit bisweilen vorkommenden "Misstönen", was man bei einigen Beteiligten inzwischen eigentlich schon gar nicht mehr anders erwartet, da es sich über die letzten Jahre immer wieder so zugetragen hat. (Dies jedenfalls meine persönliche Meinung aufgrund derer ich es eigentlich dieses Mal gar nicht so schlimm fand, wie es das in der Vergangenheit bisweilen schon mal war...) Insgesamt ist es halt allgemein so, dass jeder sich so gut es geht selber blamiert und in dem Moment wo er sich gegenüber jemand anderem im Ton vergreift entschuldigen kann oder dieses eben einfach nicht tut, da er seinen Ton selber vielleicht gar nicht so verletzend empfindet, wie er bei anderen ankommt. Das ist aber denke ich eine grundsätzliche Frage des Verhaltens in der Gesellschaft - nicht nur bei Modultreffen. Die gegenseitige Rücksichtnahme verliert aber leider immer mehr an Bedeutung und das nicht nur im Strassenverkehr.

Da es aber immer auch mehr oder weniger empfindliche Empfänger einer Nachricht gibt, gibt es natürlich auch immer mehr oder weniger beleidigte oder getroffene Personen aufgrund einer rüden Ansprache.
Hier sollte vielleicht jeder mal in sich gehen und vor seiner eigenen Tür kehren, um solche Misstöne in Zukunft zu vermeiden!

Grundsätzlich ist es doch so, dass wir (ich denke alle) zu einem Modultreffen fahren, um dort Spass mit Freunden in unserem Hobby zu finden. Wenn dann jemandem der vielleicht auch noch ein "Neuling" ist ein Fehler passiert, sei es bei der Bedienung eines Funkies, oder beim Verkabeln eines Moduls oder bei was auch immer, sollte man ihn natürlich auf diesen Fehler hinweisen und ihm gleichzeitig aber auch Hilfe und Besserungsmöglichkeiten anbieten - keiner von uns hat von Anfang an alles perfekt gemacht und wenn einem geholfen wird, behält man die Veranstaltung in wesentlich besserer Erinnerung, als wenn man angedroht bekommt, eine Strafe in eine Kasse zahlen zu müssen - dann kommen als nächstes Strafen für diejenigen, die die immer mehr vorhandenen Signale nicht beachten und irgendwann gibt es dann eine Strafe für nicht epochengerecht zusammengestellte Züge.....
Wir kommen zusammen, um Spass zu haben und sind hobbymässig tätig aber nicht in einer Firma, wo wir "von oben" Druck bekommen und das bedeutet auch, dass die Leistungen der einzelnen Personen entsprechend honoriert werden sollte und sei es nur durch anständigen, höflichen Umgang miteinander und gegenseitiger Hilfe - dies gilt dann natürlich auch insbesondere für Gastfahrer, die ihre Züge fahren lassen und abstellen können und das obwohl sie keine eigenen Gleise und Module mitbringen - dafür könnte man dann im Gegenzug auch eine entsprechende Mithilfe schon beim Auf- aber dann insbesondere auch beim Abbau erwarten.

So, und bevor dann jetzt hier der Eindruck entsteht, ich wollte nur negatives verbreiten (was ich definitiv nicht will - sondern vielleicht dazu beitragen dem ein oder anderen wenigstens das eine Auge zu öffnen) sei an dieser Stelle angemerkt, dass ich das Heilbronner Modultreffen 2009 in einer guten Erinnerung behalte - es waren 6 tolle Tage vor Ort und diese verdanke ich vor allem den netten "Kumpels" Franz, Hans, Mani, Peter und Stefan (in alphabetischer Reihenfolge) die von Mittwoch bis Montag meine Anwesenheit klaglos "ertragen" haben aber natürlich auch all den anderen netten Kollegen aus ganz Deutschland und Luxemburg, die ich vor Ort treffen konnte! :rolleyes:

Ich freue mich schon jetzt auf Borken 2010 und kann es nicht erwarten!!!!
Vielleicht dann auf dem zweiten Modultreffen ohne irgendwelche "Misstöne" und Missverständnisse... ;)

Gruss ins ganze Spur 1 Land aus dem sonnigen Köln!

Frank

  • »dieselmani« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 621

Wohnort: Kölner Westen

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 17. September 2009, 16:11

RE: Heilbronn 2009

Beitrag vom 16.09.2009 gelöscht vom
dieselmani
post scriptum : dieser Eintrag wurde von mir nach Rücksprache mit einer Person gelöscht, die in ihm erwähnt wurde.
meine emails kann ich seit heute wieder empfangen, seit 8.09.2009 war kein Empfang möglich
Grüsse Mani- Epoche 6

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dieselmani« (20. September 2009, 20:02)


33

Freitag, 18. September 2009, 17:47

RE: Heilbronn 2009

Kann man eigentlich (abgesehen von der Seite der IGMA) irgendwo Fotos sehen?
Hier in der Galerie ist bisher nicht so viel angekommen...

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

34

Freitag, 18. September 2009, 18:07

RE: Heilbronn 2009

hallo E1NSer

heute kommen noch ein paar bilder von der an lagen in Heilbronn.

grusse Ernst.

Leisi71

unregistriert

35

Samstag, 19. September 2009, 02:15

RE: Heilbronn 2009

Hallo,

vielleicht sollten sich einige Beteiligte mal in einer Telefonkonferenz austauschen.
Nur so als Anregung. War zu meinem persönliche Leidwesen als Modulist nicht da. Hatte persönliche Gründe. Nichts mit dem Team HN, daß in der Vorbereitung sehr aktiv wie immer war.

36

Dienstag, 22. September 2009, 09:55

Hallo Zusammen,

nachdem nun alles wieder an seinem Platz steht, der ganze Stress und die Anspannung sich gelegt hat, möchte ich hier das Forum nutzen um mich bei allen die nach Heilbronn gekommen sind zu bedanken.

Mein Ziel mit den 4000 Besuchern habe ich leider noch nicht erreicht, aber nach dem Treffen 2009 ist vor dem Treffen 2010.

Besonderen Dank möchte ich richten an unseren Museumschef Raimund Wilhelm ohne dessen Initiative und Zutun das Ganze garnicht möglich wäre.
Meiner Crew Alex, Konrand und Hans für die große Unterstützung.
Andreas Besthorn für die tolle Planung und die Elektrik.
Ralph Müller für Hilfe bei der Aufbauleitung.
Allen Modulisten die nach Heilbronn kamen und das Gelingen dieser Anlage und der Veranstaltung möglich gemacht haben.
Und natürlich allen Herstellern und Händlern die diese Veranstaltung zu einem richtig großen Spur-1-Treffen machen.
Die anwesenden Händler können auf meiner Homepage nachgelesen werden.
Und zum Schluß noch dem Webmaster der unsere Veranstaltung in seine Werbetrommel (Rotor) eingefügt hat.

Für nächstes Jahr wird es ein paar Neuerungen geben, z.Bsp. Förderung eingleisiger Module, dies könnt Ihr dann aber auf meiner HP nachlesen, unter Modultreffen 2010.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Kraus
Modellbahn-Team-Spur1 Heilbronn

PS: Am kommenden Wochenende gibt es in Heilbronn schon die nächste Veranstaltung: Plandampf: http://www.eisenbahnmuseum-heilbronn.de/plandampf/index.htm

37

Dienstag, 22. September 2009, 10:33

Hallo Peter Kraus,

das mit den eingleisigen Modulen kommt mir sehr entgegen. Ich werde in den nächsten Wochen Module bauen und dabei ist auf jeden Fall ein eingleisiger 360° Kreis. Welcher Radius wäre sinnvoll und welche Länge damit meine Module auf den Treffen auch "passen"
.
Gruß Uwe

Module/Segmentanlage im Bau - System Control 7/DCC++ - Rocrail/Rocweb - Epoche V - KBS 393
Meine Anlage - Bahnhof Sommerburg
Meine Videos

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 825

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 22. September 2009, 10:54

Hallo Uwe,

vuelleicht hilft dir dieser Leitfaden weiter.

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei