Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aufsteiger-Tom

unregistriert

1

Samstag, 6. Juni 2009, 09:51

Soundproblem, dringend

Ich habe ein Problem und komme einfach nicht weiter... ?(

In meinen kürzlich erweorbenen Piko VT98 habe ich mitlerweile einen Decoder (Tams LD-G 34) eingebaut. Alles funktinoiert einwandfrei, Licht lässt sich schalten, ebenso die Innnenbeleuchtung, sehr gute Fahreigenschaften. Soweit so gut.

Nun wollte ich ein Soundmodul einbauen. Der o.g. Decoder besitzt eine Susi Schnittstelle. An die habe ich laut Anleitung ein Dietz micro XS Soundmodul angeschlossen, aber es funktioniert nicht.
Am Programmiergerät von Dietz, wo auch der Sound aufgespielt wurde, geht alles problemlos. Alle Sounds funktionieren. Nur eben nicht, wenn er in die Lok eingebaut ist.

Ich verwende die Mobile Station von Märklin.

Wenn ich eine Funktionstaste drücke, hört man nur ein kurzes leises Piepsen. Und was ganz seltsam ist: Wenn ich bei der MS die Stop Taste drücke und dann wieder drücke (um die Stopfunktion aufzuheben) ertönt für einige Sekunden der Sound, den ich zuvor über die entsprechende Funktionstaste gedrückt hatte.

Ich bin total verzweifelt... Heute ist Samstag und ich kann weder bei Tams noch bei Dietz jemanden erreichen, will das aber gerne dieses Wochenende behoben haben.

Bitte helft mir! ;(

Gruß, Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aufsteiger-Tom« (6. Juni 2009, 11:17)


Aufsteiger-Tom

unregistriert

2

Samstag, 6. Juni 2009, 19:31

Kann mir denn keiner weiterhelfen..???
Bin hier am Verzweifeln...

Aufsteiger-Tom

unregistriert

3

Montag, 8. Juni 2009, 14:01

Hab's selbst hinbekommen...

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Juni 2009, 19:41

Hallo Tom,

habe dein Anliegen erst heute gelesen. Hattest Du evtl. die Susi-Kabel nicht richtig angelötet(Reihenfolge)? Am Soundmodul dürfte es nicht gelegen haben, wenn dann eher am Decoder bzw. dessen CV-Einstellungen oder?

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

Aufsteiger-Tom

unregistriert

5

Montag, 8. Juni 2009, 19:43

Hallo,

nein, es lag einfach an der miserablen Programiermöglichkeit der MS...

Gruß, Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aufsteiger-Tom« (8. Juni 2009, 19:44)


  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Juni 2009, 19:53

aha,

kenne die Möglichkeiten der MS nicht, da ich immer nur programmiere mit DCC-Zentralen bzw. dem ESU-Programmer. Na dann jetzt viel Spass damit.

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

7

Montag, 8. Juni 2009, 20:09

Hallo Tom,

da musst Du vorsichtig sein, denn die MS hat keine echte CV-Programmiermöglichkeit, sondern programmiert sogenannte "Register" - und die weichen zum Teil von den CVs arg ab.

Schau mal hier:

http://www.s1gf.de/thread.php?threadid=5365

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Aufsteiger-Tom

unregistriert

8

Mittwoch, 17. Juni 2009, 05:45

Ja, das Problem habe ich jetzt ausgiebig kennengelernt.
Ich wollte eigentlich eine so günstige Digitallösung, wie möglich, habe aber jetzt erkannt, dass das alles nicht viel bringt.
Durch Zufall bin ich jetzt günstig an einen Viessmann Commander gekommen, damit geht jetzt alles kinderleicht und macht auch noch Spaß!

Gruß, Thomas