Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Division-Models« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 562

Wohnort: Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

21

Samstag, 23. Dezember 2006, 23:11

RE: M?. BR 94 - Fotos

Ich finde es ganz normal, dass es etwas hitzig werden kann, wenn man(n) ?ber ein Thema diskutiert. Ich glaube trotzdem das wir Spur 1?er uns immer noch lieb haben !
Aber zur?ck zum Thema BR 94.5. Es wird hier einfach immer wieder so dargestellt, als w?ren die KM-1, oder KISS Loks nur f?r die Vitrine, und nur mit ?M?rklin? k?nne man auch spielen. Das ist doch absoluter Quatsch. Sicherlich sind die M?rklin Loks etwas robuster. Und bestimmt hat die ein, oder andere Kleinserien Lok ihre Macken. Aber wenn ich auf der vorherigen Seite die Bilder sehe, von der M?rklin BR 94, sch?ttelt es mich einfach. Nicht wegen den fehlenden Details, sondern der ?Preis? f?r die fehlenden Details ! Die Lok d?rfte keinesfalls ?ber 1000.- Euro kosten ! Und Fakt ist nun mal, dass Sie offiziell 1899.- kosten soll, und die KISS und KM-1 kosten eben nur 100.- Euro mehr. Ob jetzt ein H?ndler die Loks unter Preis verkauft spielt dabei keine Rolle. Wir reden von offiziellen Preisen, die Opa ?Piepenbrinck?, der kein EBAY kennt und nur seinen H?ndler hat, zahlen soll f?r das Ding !
Und wenn ihr jetzt noch einmal die Bilder auf der anderen Seite mit diesen hier vergleicht, m?sstet ihr doch eigentlich genau so denken. Im ?brigen sind die letzten beiden Bilder vor ein paar Wochen in Bexbach gemacht worden. Dort lief unsere KISS BR 94.5 zwei Tage lang, mit Rauch und ohne Rauch, und ganz ohne zu ?explodieren? ! Und wenn Sie explodiert w?re h?tte ich jetzt mittlerweile kostenlos eine Neue bekommen. Man kann sich in einem Forum alleine einfach keine Meinung ?ber ein Produkt machen. Die hunderte zufrieden Kunden spielen ohne Probleme mit Ihren KISS und KM-1 Loks, und die ca. 10 oder 20 unzufriedenen Kunden schreiben sich im Forum ihre Wut ?ber KM-1 und KISS von der Seele. Das verf?lscht ganz schnell das Bild von einem Produkt. Aber ich kenne nicht Einen der seine Loks nicht wieder repariert bekommen h?tte !! Es sei es bei KISS, oder KM-1 ! Denn beim Service strengen sich beide an !
Dann solltet ihr lieber noch warten bis die KM-1 BR 94.5 auf dem Markt ist, und dann in Ruhe, alle 3 Hersteller vergleichen.

Meine abschlie?ende Meinung: Die M?rklin BR 94.5 ist zu teuer f?r ihre Ausf?hrung !! (Egal vie viel Nachlass !)
Und es scheint ungef?hr so, als w?rde ich ein ?Matchboxauto? neben ein sch?nes ?Schuco? oder ?Minichamps? Modell stellen. Rollen tun Sie alle drei ! Aber manche sehen beim Rollen auch noch verdammt gut aus !

Gru? und sch?ne Weihnachten, Thomas
»Division-Models« hat folgende Bilder angehängt:
  • br-94-2.jpg
  • br-94-3.jpg
  • br-94-4.jpg
  • br-94-8.jpg
  • br-94-9.jpg

Dieter Ruppel

unregistriert

22

Samstag, 23. Dezember 2006, 23:47

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Thomas,

ich setze gegen Einsch?tzungen ganz einfach Fakten:

23:
Irreparabler Nachlaufradsatz - unendliche Freihheitsgrade - keine F?hrung im Gleis

86:
Irreparabler Sound wegen eines zu kleinen Lautsprechers.

E18:
H?ngenbleiben der Indusimagnete an Weichenantrieben (B?hler und M?rklin). Wurde nachgearbeitet, bleibt immer noch h?ngen - mu? erneut zu Kiss.

Irreparables, da starres Fahrwerk, bleibt bei Neigungswechseln h?ngen.

E30:
Probleme bei Neigungswechseln.


Solange sich Ein-Ebenen-Bahner und Gartenbahner widersprechen, kommen wir auf keinen gr?nen Zweig. Die Anforderungen an die Fahrwerke von Modellen sind allein von daher unterschiedlich.

Solche Dinge hat H?bner bei der Konstruktion ber?cksichtigt: siehe E94 und VT98.

Weihnachtsgr??e von
Dieter Ruppel

Henry Wolf

unregistriert

23

Sonntag, 24. Dezember 2006, 00:59

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Herr Ruppel,

Herr H?bner versteht ja auch etwas von Modellbau und technisch machbarer Umsetzung.

Man kann nicht alles nur vom Ma?stab her reduzieren, es mu? so umgesetzt werden, da? es in dem reduzierten Ma?stab auch funktioniert.

Gru? Henry

  • »Division-Models« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 562

Wohnort: Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 24. Dezember 2006, 01:13

RE: M?. BR 94 - Fotos

An den ?Gleisrenner?:
Wer hier schon anonym und versteckt hinter einem ?Nickname? schreibt, sollte andere ?User? nicht einfach mit dem ?Nachnamen? ansprechen d?rfen. Obwohl ich mich ja nicht verstecken muss.
?brigens f?nde ich selbst ihre errechneten 550.- Euro zuviel um mich f?r eine M?rklin zu entscheiden.
Die M?rklin ist einfach ein ?berteuertes Spielzeug !

An Dieter:
Du hast recht. Bei Gartenbahnern ist bestimmt ein bisschen mehr Robustheit gefordert. Aber gut dass Du H?bner ansprichst, denn da sehen wir ja einen weiteren Beweis dass es m?glich ist eine Gro?serien Dampflok ( BR 64 ) mit Details zu bauen ! Und das noch zum annehmbaren Preis. Aber M?rklin hat dass ja einfach nicht n?tig. Eine Telexkupplung rei?t da ja die Detailm?ngel wieder raus ! Und auch hier sieht man wieder die unterschiedlichen Bed?rfnisse. Diese unn?tigen Telexkupplungen waren das erste was ich an meinen M?rklin Loks abgeschraubt habe !
Also soll jeder nach seiner Art und Hersteller gl?cklich werden.
Ich rege mich nur dar?ber auf, dass M?rklin sich einfach verweigert ihren Kunden f?r dieses Geld auch ein detailliertes Modell zu liefern. Alleine die aufgedruckten Loknummern sind doch schon ein Witz in dieser Preisklasse. Ein Foto?tzteil bei dieser St?ckzahl, h?tte vielleicht 50 Cent, oder weniger gekostet.

Gru?, Thomas

25

Sonntag, 24. Dezember 2006, 02:10

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Dieter Ruppel,

f?r die 23 gibt?s hier ein paar hilfreiche Hinweise
[http://old.spur1mannheim.de/body_supern_…__zurusts.html#]

In der 86 ist m.W. ein weiterer Lautsprecherplatz (mit Kabelanschlu?) auf dem Rahmen zwischen den Wasserkasten vorhanden.
Einen besseren Sound findet man u.U. auf den ESU-Seiten.

Da? die E18 an ?berdimensionierten, in?s NEM-Lichtraumprofil ragenden Bauteilen h?ngen bleibt, kann nicht der Lok angelastet werden.

Auch Neigungswechselprobleme sind auf schlecht verlegte Gleise zur?ckzuf?hren, hier mu? die Ausrundung dem Federweg der Fahrzeuge angepasst werden.

Die Eilzugwagen E30 hatten unzul?ssige Abweichungen beim Radabstand, was vor allem in Weichen zu Entgleisungen f?hren kann. Das Innenma? sollte 40mm nicht wesentlich (< 0,2mm) unterschreiten.

Bei einer Gartenbahn hat man doch eher weniger Platzprobleme als bei Innenanlagen und kann deshalb leichter ?bergangsb?gen und langezogene Neigungswechsel bauen. Damit umgeht man die meisten Entgleisungsgefahrenn. Wenn man sich dann noch zu gr??eren Weichenradien durchringen kann, d?rfte es eigentlich keine Probleme mehr geben.
Wenn man so fein detailierte und vorbildgetreue Fahrzeuge auf seiner Anlage fahren will, mu? die Gleisanlage auch ein gewisses Mindestma? an Verlegequalit?t erf?llen, damit es miteinander harmoniert.

Gru? aus Reutlingen
Michael Staiger

26

Sonntag, 24. Dezember 2006, 11:08

Hallo Herr Ruppel,
sicher ist der Sound der BR86 nicht mit einer 01er zu vergleichen. Aber deswegen ist die Lok doch keine Fehlkonstruktion. Im Gegenteil ! Wenn man dann auch noch von einem netten Mitmenschen einen zweiten Lautsprecher eingebaut bekommt (danke an dieser Stelle nochmals an Herrn Besthorn), das bekannte Update von Herrn Schneider aufspielt, ist man ein St?ck weiter. Klar, auch mit diesem Upgrade haut einen der Sound nicht vom Hocker. Aber ich will die Mikado keinesfalls missen.
Zum Thema 94 er - ich freude mich auf meine Km1 Lok, w?rde aber auch in jedem Falle die Kiss oder Km1 Lok vorziehen, wenn ich mich noch nicht entschieden h?tte. Der Preisunterschied ist mir das alle Mal wert. Und wer kauft schon eine K+K Lok zum Normalbestellpreis ein ?
Gruss Uwe

Dieter Ruppel

unregistriert

27

Sonntag, 24. Dezember 2006, 12:15

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo an Henry, Thomas, Michael und Uwe,

vielleicht m?ssen wir einmal die Ziele definieren, das ein Modell erf?llen mu? - in der Industrie hei?t das Pflichtenheft.

Meine Ziele sind folgende:

Geis-bezogen:
1020-er Radius
Dazu geh?ren in Folge aber auch Weichenantriebe, die auf dem Markt verf?gbar sind, also M?rklin, H?bner, B?hler u.a. Man kann doch nicht ernsthaft verlangen (Michael - eine Weile her) f?r eine E18 die Antriebe abzubauen: zur Erinnerung: ,eine Modellbahn ist drau?en. Das kann der Heimbahner, der Gartenbahner hat keinen Unterflur.
Ich verwende M?rklingleise im Garten, da ich 1. keine Zeit f?r den Gleisbau habe, 2. die Kosten in Grenzen halten will und 3. die Gleise gut verf?gbar sind.
Michael: auch ein Garten ist endlich und hat Restriktionen: Anordnung, Haus, Raum f?r die Familie, B?sche und B?ume. Und ich wollte von Anfang an keine Modellbahn, die sich auf einer kleinen Fl?che um sich selbst windet. Und die "Verlegequalit?t" ist im Gegensatz zu drinnen von ein paar mehr Parametern abh?ngig - deshalb st?ndiger Pflege unterworfen.

Neigungs?bergang
Ich kenne au?er der maximalen Neigungsangabe von M?rklin keine Angabe eines weiteren Herstellers von Gleissystemen. Also sollte diese als erste N?herung angenommen werden: 30 mm auf 1000 mm entsprechend 3 %. Der maximale Neigungs?bergang sollte mit 1,5% definiert werden.
Dann w?re ein starres Fahrwerk einer E18 von Kiss niemals so realisiert worden.

Betriebstauglichkeit
F?r mich steht an oberster Stelle die Betriebstauglichkeit, also die Eignung: eine Strecke mit einer Anh?ngelast zu bew?ltigen. Dazu geh?rt ebenfalls das entgleisungsfreie Durchfahren von Weichenstra?en. Wenn - wie oben angenommen - der 1020-er Radius die Vorgabe ist, dann m?ssen auch deren Weichenstra?en ohne Entgleisung durchfahren werden.

Damit w?re eine 23 von Kiss niemals so auf den Markt gekommen. Die F?hrung aus dem Mannheimer Bausatz habe ich am Nachl?ufer angebracht: damit ist sie aber noch nicht entgleisungssicher. Der Radsatz hat einfach zu viele Freiheitsgrade und keine Federung.
Zur Betriebstauglichkeit geh?rt ein langlebiges Getriebe mit ausreichend Fett sowie ein Motor mit einem gescheiten Antriebskonzept.

Damit w?ren auch die E30 so nicht auf den Markt gekommen. Denn, da? bei geringsten Neigungs?nderungen das Drehgestell am Wagenboden h?ngenbleibt, ist nicht bedarfsgerecht.

Sound
Ein Sound mu? nicht perfekt, aber vorbildgerecht sein. F?r jemand, der die Maschine life erlebt hat, mu? der Sound nachvollziehbar sein. Er mu? eine F?lle haben.
Damit w?re eine BR 86 niemals so gel?st worden. Danke f?r den Tip f?r den zweiten Lautsprecher. Den neuen Sound habe ich ja schon. Sonst w?ren Bimmel und Pfeife ja nicht auszuhalten.

Abstriche an der Detaillierung
Abstriche w?rde ich am ehesten bei Details ansetzen, die man auf ein paar Meter Entfernung oder die man nach Aufsetzen eines Wagendachs nicht mehr sieht.
Dazu geh?rt f?r mich der G?terzugbegleitwagen von H?bner: ein wundersch?nes Modell. Aber ich brauche es zum Fahren und m?chte auf die Inneneinrichtung verzichten.
Oder die Tritttiefe des Aufstiegs oder die Fehler an der Steuerung der BR 94. Das ist f?r mich verzeihlich.
Oder die 100%-Detaillierung der Bremsanlage bei G?terwagen.

Ich wollte euch nicht so lange nerven, aber ich denke, wir brauchen ein paar mehr Anforderungen an die Hersteller.

Fr?hliche Weihnachten
Dieter Ruppel

28

Sonntag, 24. Dezember 2006, 12:59

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Dieter,

wenn die Weichen-Antriebe bleiben m?ssen, dann br?uchte nur der Indusi-Magnet entfernt zu werden damit die Lok fahren kann. Das w?re doch ein aktzeptabler (Gartenbahn-) Kompromiss.

Bei den E30 ist m.E. der Trittstufenhalter zur Pufferbohle hin das Problem. Wennn man den statt auf dem Drehgestellrahmen irgendwie darunter anbringt, d?rften die Wagen leichter ?ber Neigungswechsel kommen.
Andererseits laufen meine Wagen auf einer Anlage mit 3% Steigungen/Gef?lle seit der korrekten Einstellung der Radsatzma?e ohne Probleme.

Sch?ne Weihnachten

Michael

  • »C.M.« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 311

Wohnort: Berlin

Beruf: Häuslebauer

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 24. Dezember 2006, 13:13

RE: M?. BR 94 - Fotos

nochmal zum Thema Preis:

heutzutage interessiet niemanden f?r irgendein Produkt die UVP.
Gezahlt wird, was der Markt hergiebt.
Ebay ist da nur eine M?glcihkeit....

Wenn ich mir anschaue, bei welchem Preis eine V200 liegt die einen UVP von 1600 hat, die wird bei ebay regelm?ssig neu oder neuwertig f?r 800 verkauft(?hnliche preisentwicklung hat auch die 18er und 98er), erwarte ich, das die 94 langfristig bei 900 bis max 1000 landen wird.... :rolleyes:

Kein Mensch zahlt f?r irgendwas die UVP, und der ders tut ist selber schuld.

Aus meiner Bundeswehrzeit bin ich noch mitglie bei BSW und bekomm so gut wie alles um 15% g?nstiger.........

Das einzige, was man wirklich nicht g?nstiger bekommt, sind messingloks, es sei denn man nimmt den vorverkaufspreis.

F?r viele(wie mcih) wird m?rklin also weiterhin das einzige bleiben , was in der spur 1 erschwinglihc sein wird..... :(,

Altes Chinesisches Sprichwort: Wenn ich etwas sowieso nicht aus eigener Kraft ?ndern kann, kann ich es auch gleich gut finden.

Ich freu mich jedenfalls jetzt schon auf den Tag, an dem die m?rklin 94 meine epoche drei dampf sammlung bereichern wird.....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »C.M.« (24. Dezember 2006, 13:18)


Dieter Ruppel

unregistriert

30

Sonntag, 24. Dezember 2006, 13:14

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Michael,

das waren auch meine ersten Worte zu Herrn Gorgos: Warum kann ich die Indusi nicht einfach entfernen?

Seine ?berraschung bez?glich des Problems mit den Weichenantrieben hat mir gezeigt, da? das niemand vorher erprobt hat. Hier fehlt einfach eine Abnahme nach praktischen Kriterien, was wir in der Industrie neben den reinen gesetzlichen Vorgaben tun: z.B. Aufbau, Verdrahtung und Betrieb, wie es der Kunde sp?ter tut; Bedienungsanleitung ?berpr?fen, ...

Ja, wenn Kiss das so geplant h?tte, w?ren die Teile aus Kunststoff und abnehmbar, oder angeschraubt. Das sind sie aber leider nicht. Also mu?te er und sein Team die Teile abs?gen/ausl?ten, um sie zu verk?rzen und wieder anzubringen.

Ich frage ihn mal, ob die Teile jetzt nur angeklebt sind, dann kann ich sie ja selbst entfernen.

Die Trittstufen der E30 sind im Originalzustand auf das Fahrgestell geklebt und nicht tiefer angebracht. Ich habe sie schon versetzt, werde sie aber bei Kiss nacharbeiten lassen.

Gru?
Dieter Ruppel

  • »Division-Models« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 562

Wohnort: Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 24. Dezember 2006, 14:06

RE: M?. BR 94 - Fotos

An den Railrunner:

Sehr geehrter ?Railrunner?, da Sie hier mit ihren ?Besserwissereien? ein technisches Forum vergiften, sollten Sie sich doch gleich pers?nlich an mich wenden.
Au?erdem habe ich nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich mittlerweile H?ndler bin.
Aber noch bevor ich H?ndler wurde, war und bin ich ?SPUR 1?er? !!
Und im Besitz von Loks, von mindestens 4 verschiedenen Herstellern.
Und wenn Sie hier schon pers?nliches von mir und Teile meiner Homepage preisgeben, so kann ich ihnen nur versichern, dass ich der englischen Sprache noch m?chtiger bin als den romanischen Sprachen. Ich bin n?mlich zweisprachig aufgewachsen und in Englisch macht mir keiner was vor.
Und damit Sie nun diese Diskussion, ?ber eine Dampflok, nicht noch weiter ins Niveaulose ziehen, fordere ich Sie hiermit auf mir pers?nlich ihr Problem zu schreiben und sich nicht weiter hinter ?Mamas Rock? zu verstecken !
Hier meine E-mail Adresse: info@division-models.de

Nun bin ich einmal gespannt ob Sie sich pers?nlich melden, oder einfach eine ?Memme? sind, die anonym Steine schmei?t !
Ich gebe ihnen auch mein EHRENWORT, nicht ihren richtigen Namen im Forum zu nennen !!

Also, ist ?Railrunner? ein anonymer ?Waschlappen? oder hat Er den Schneid sich bei mir zu melden ??

Ich werde euch dar?ber berichten !

Und nun bitte wieder zur?ck zur technischen Diskussion !

Mit freundlichen Gr??en , Thomas Schoknecht. (Keine Memme!)

Paul Schuhmacher

unregistriert

32

Sonntag, 24. Dezember 2006, 14:32

BR 94 Weihnachten,kommt von der Palme

Hallo zusammen ;)
So das die 94 von M nun da ist , habes sie auch schon fahren lasse d?rfen, mein Eindruck , sie ist halt nicht so wie z.B. eine Messing-Lok , Lautsprecher sitzt im Kohlekasten ,Sound ist f?r mich super , kommt stark an den der 01. Irgend wer wollte doch br?nnierte R?der , t,ja da sind sie . Wieder mal sind aber auch Condome auf einer Achse , warum versteht wer will.Die Rangierkupplung erh?ht doch f?r viele den Spielwert enorm , auch wenn du Thomas keine brauchst . Das Fahrverhalten ist auch ok. Nur mit der Lackierung kann ich mich nicht so ganz anfreunden, aber das ist aj auch Geschmackssache, den UVP kann man nur als Scherz einstufen , bei 1000-1100 sollte man sie eher ansiedeln wenn man sie mit H?bner vergleicht eher noich etwas darunter .
Rauchen lassen durften wir sie nicht .
Ein Vorteil den halt M hat , ich bekomme sie auch noch in 10 Jahren repariert vom Hersteller . Ob bis dahin so mancher kleine Hersteller(aus welchen Gr?nden auch immer)noch am Markt ist weiss ich nicht.
Thema Vorbestell-Preise , wenn man sich so umsieht gibt es die Messigteile auch nach deren Auslieferung bei sehr vielen H?ndlern noch zu diesen .
So nun kommt mal wieder runter von der Palme , der Wald ist bereits gefegt ;)
So nun sch?ne Feierttage und einen guten Rutsch in Neue .
Gru?
Paul
P.S. Die Lokf?her und Rangierfiguren habe ich bei dir und auch bei Masro nicht auf den Pages gefunden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul Schuhmacher« (24. Dezember 2006, 14:42)


  • »Division-Models« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 562

Wohnort: Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 24. Dezember 2006, 16:30

RE: M?. BR 94 - Fotos

An Railrunner:

Sehr geehrter Herr ???

Lassen sie es doch jetzt bitte einfach gut sein !
Sie haben doch angefangen, mitten in einer technischen Diskussion, mich pers?nlich anzugreifen.
Und Leute die sich in einem FORUM mehrfach anmelden sind mir einfach suspekt !
An anderer Stelle schreiben Sie unter ihrem richtigen Namen:
??mir ist in diesem Forum Neutralit?t und Objektivit?t eine Pflicht.?

Na da lachen ja die H?hner wenn ich unter meinem Namen so etwas schreibe, und dann unter einem ?Nickname? alles andere als Objektiv und Neutral bin !

Lassen Sie also bitte in Zukunft pers?nliche Angriffe bleiben, und schreiben sie etwas zu Thema !

Frohe Weihnachten, Thomas Schoknecht

34

Montag, 25. Dezember 2006, 00:04

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Klaus,

f?r eine M?rklin-Lok treffen deine Anspr?che nat?rlich absolut zu.

Die Messingklasse sind nun mal eher bessere Bastlermodelle, die zwar 1020 k?nnen, aber nur gerade so eben. Das wurde ja schon oft hier im Forum besprochen bzw. best?tigt.
Ich vermute, das Weichenantriebsproblem tritt warscheinlich auch nur auf, wenn der Antrieb sich am Innenbogen befindet.

Andererseits - warum ist der Verzicht auf die Idusi-Magete nicht aktzeptabel, zu hohe Weichenantriebe aber schon?

Es ist f?r die Fahrsicherheit auch ein himmelweiter Unterschied, ob man nur Gleisb?gen im 1020er-Radius hat oder eben auch Weichen.
Ein Modellbahner, der hochdetailierte Gro?-Fahrzeuge ?ber den 1020er-Radius bewegen will, mu? m.E. nun mal mit Einschr?nkungen rechnen.
Die E18 ist die l?ngste deutsche Einrahmenmaschine, das heisst, sie hat allergr??te Probleme in engen B?gen.

Gru? aus Reutlingen
Michael

Meier.P

unregistriert

35

Montag, 25. Dezember 2006, 00:18

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Michael

Das stimmt auch nicht, die EP5 bzw. 52 war gr??er als die 18

Gru? Paul

36

Montag, 25. Dezember 2006, 01:19

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Paul,

das stimmt nur bedingt, denn die E52 hat zwar einen deutlich l?ngeren Rahmen, jedoch an beiden Enden Drehgestelle. Da ist f?r den Bogenlauf der Drehpunktabstand ma?gebend, bei der E18 der Gesamt-Achsstand zwischen den Vor- und Nachlauf-Achsen und der ist 950mm l?nger als bei der E52.

Apropos E52, das w?re eine E-Lok nach meinem Geschmack, den "Heuwender" hab? ich noch als kleiner Junge in Reutlingen erlebt.

Sch?ne Feiertage
Michael

Henry Wolf

unregistriert

37

Montag, 25. Dezember 2006, 02:07

Hallo Michael Staiger,

die Lok hat Kiss vor Jahren schon mal in Spur 0 gebaut. Ich glaube zusammen mit Wunder.

Gru? Henry

P.S. Jetzt sind wir aber ziemlich weit vom urspr?nglichen Thema abgekommen.

Peter Sense

unregistriert

38

Montag, 25. Dezember 2006, 09:00

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Herr Staiger Klaus hat absolut Recht in seinem Beitrag wenn 1020 an bitte auch mit Weichen oder glaubt Kiss wir Klein-Bahner was den Radius betriff fahren nur in einem Kreis um den Weihnachtsbaum herum? Wer den Kundenkreis um R 1020 in seinem Prospekt anspricht muss wissen wie es auf solchen Anlagen zugeht. Die Firma Wunder hat bei ihrer 103 die Fahrtauchlichkeit erst ab R 1560 angek?ndigt. Da ich leider einen solchen Radius nicht habe
Besitze ich auch keine 103. Alles was ich habe soll auch auf dem Schweineradius laufen und nicht an Weichenantrieben h?ngen bleiben. Die gro?en KM 1 44 + 41 sowie Kiss 93+94 haben keine Probleme damit. Also wider schlechte Arbeit von Kiss. Sie m?ssen nicht alles
Sch?nreden und Entschuldigen was Kiss betrifft. Ein Hersteller kann auch zu seinen Fehlern stehen und schnell Abhilfe anbieten. Ohne die derbe Kritik ?ber die Lampen und Glocke w?re doch nichts passiert. Die Zeit f?r diese Sch?nheitsreparatur ist mit Verlaub viel zu lang. Trotzdem noch sch?ne Weihnachtstage und einen guten Rutsch mit stimmigen Modellen.

Dieter Ruppel

unregistriert

39

Montag, 25. Dezember 2006, 11:31

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Herr Oberdellmann,

nur eine kleine Richtigstellung: nicht Sven Gorgos, sondern Michael Staiger machte den Vorschlag, die "Indusimagnete zu entfernen".

Gru?
Dieter Ruppel

40

Montag, 25. Dezember 2006, 21:04

RE: M?. BR 94 - Fotos

Hallo Peter Sense,

da? ich "alles Sch?nrede(n) und Entschuldige(n) was Kiss betrifft",

d?rfte machen langj?hrigen Forianer zu Lachkr?mpfen treiben.
Benutzen Sie einfach mal die Suchfunktion im alten Forum.

Gru? aus Reutlingen
Michael Staiger

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher