Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Februar 2009, 23:18

Zugbildungen

Ich muß mal wieder mit einer ungewöhnlichen Frage aufwarten.

Betrifft Zugbildungen: kann es sein, daß, wenn 1./2.Klasse Wagen (also AB4) in einer Zugbildung waren nie auch reine 1.Klasse Wagen mit drin waren. Und natürlich umgekehrt, da wo A4 drin standen dann nie ein AB4.

Ich habe bisher absolut noch keine Ausnahme gefunden. Kann es mir aber irgendwie überhaupt nicht vorstellen.

Wer kann mich ein bißchen aufklären?

geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Februar 2009, 23:35

Hallo Jörg,

beides ist möglich: Kombination aus 1./2. Kl. mit 1. Kl., nur 1./2. Kl. (auch mehrere Waggons) und nur 1. Kl. (auch mehrere Waggons).
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

3

Mittwoch, 11. Februar 2009, 23:59

Hallo Geri

das hätte ich jetzt auch so sagen können, denn ich glaube ja selbst nicht so ganz an meiner eigenen Feststellung.

Aber in Epoche 2 und 3 habe ich bisher nur Deine beiden letztgenannten Zugbildungen finden können. Die Mischung definitiv nicht.

Ich wäre sehr dankbar für alle Hinweise.

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 033

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Februar 2009, 00:21

Hallo Jörg,
Wie sagte die Person,die gestern Morgen nach einer Kurve mit ihrem Auto auf dem Dach zum stehen kam:Ich kann es mir nicht vorstellen.Das hat uns Einsatzkräfte sogar zum Lachen gebracht.
Aber es gibt wohl nichts,was es nicht gibt.

In meinem ZP AR Schnellzüge von 1985:
Seite234:
D442 Dresden-Hannover-Köln

Bm254/Bm255/Bm256/Bm257/BDs258/ABm259/Am260/ABM261/Bm262-265


Seite 502
D920 Stuttgart-Westerland
Bm22/WLABm21/Dms/Bnrz20/Bm19-18-17-16/Am15/Bm14-12-11-10/Am9/Dm558

Und so weiter

Gruss Wolfgang

  • »K.P. Franke« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 241

Wohnort: Bodensee

Beruf: Fahrdienstleiter

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Februar 2009, 00:21

ABm und Am

Hallo,

als ich im Herbst/Winter 1992/93 nach dem Bund als Zugführer gefahren bin, gehörte auch die Kurswagengruppe Dortmund - Friedrichshafen des FD Bodensee auf dem Abschnitt Radolfzell - Friedrichshafen zu unseren Leistungen.
Der Zugstamm, bestehend aus mehreren Am, Bm und dem Speisewagen, fuhr weiter nach Konstanz. In Radolfzell wurden ein ABvmz227 (Eurofima-Prototyp) und ein Bm abgehängt und verstärkt durch einem Bn (Silberling) als Kurswagengruppe von einer 218er nach Friedrichshafen gebracht.
Ich könnte mir gut vorstellen, daß es in Ep.II und III ähnliche Kurswagenumläufe gegeben hat.

Viele Grüße vom Bodensee
Klaus-Peter

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 033

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Februar 2009, 00:23

Hallo Jörg,
Wie sagte die Person,die gestern Morgen nach einer Kurve mit ihrem Auto auf dem Dach zum stehen kam:Ich kann es mir nicht vorstellen.Das hat uns Einsatzkräfte sogar zum Lachen gebracht.
Aber es gibt wohl nichts,was es nicht gibt.

In meinem ZP AR Schnellzüge von 1985:
Seite234:
D442 Dresden-Hannover-Köln

Bm254/Bm255/Bm256/Bm257/BDs258/ABm259/Am260/ABm261/Bm262-263-264-265


Seite 502
D920 Stuttgart-Westerland
Bm22/WLABm21/Dms/Bnrz20/Bm19-18-17-16/Am15/Bm14-12-11-10/ABm9/Dm558

Und so weiter

Gruss Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ospizio« (12. Februar 2009, 09:05)


geri

Gerald

  • »geri« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 569

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Finanz-Magier

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Februar 2009, 00:26

o.k. ich suche mal was - hier ist schon mal ein Anfang für die grundsätzliche Möglichkeit, solche Züge zu bilden:
http://www.zugbildung.de/DBAG-EC-54-Gustave-Eiffel-2006/2007
Liebe Grüsse,
gerald ehrlich

8

Donnerstag, 12. Februar 2009, 11:40

Ich wußte ja, auf Euch kann ich mich verlassen. Ich finde solche Sachen einfach nicht. Habe ich noch kein Händchen für.

Vielen Dank für die Hinweise.

  • »Peter Fiedler« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 573

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: erlernt:E-Lokf?hrer

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Februar 2009, 15:49

hallo jörg,

die frage nach zugzusammenstellungen hatten wir vor einiger zeit schon mal.

es ist a l l e s möglich. (kleine außnahme-sicherheitsrelevante ladung
z. b. munition )

ob eine 59er mit güterzug und mittendrin ein einzelner d-zugwagen oder eine

01 mit packwagen und einer donnerbüchse.

zugfahrten wurden (zumindest früher) nach vorhandenem rollmaterial und zu erbringender leistung zusammengestellt.
weniger nach dem ästhetischem empfinden von außenstehenden. ;)


gruß peter



http://www.modellbauhandel-fiedler.de
Modellbau Messingprofile und

Zubehör für Spur 1

Ich fahre Epoche II

10

Donnerstag, 12. Februar 2009, 16:47

Zugzusammenstellungen

Hallo liebe Vorbildfreaks,
in diesem Zusammenhang möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass es ein Irrglaube ist, dass 3-achsige Umbauwagen immer nur paarweise gelaufen seien! Es gab Schülerzüge mit 3, 5 oder 7 Umbauwagen und das täglich!
Gruß aus Borken
Ralph Müller

11

Donnerstag, 12. Februar 2009, 17:00

RE: Zugzusammenstellungen

Hallo Ralph,

das ist aber fies von Dir, dass Du den "Meckeronkels" und anderen "Experten" ihre Lieblingsweisheit ad absurdum führst...:D

Danke dafür!

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Peter Sense

unregistriert

12

Donnerstag, 12. Februar 2009, 19:06

RE: Zugzusammenstellungen

Hallo die B3Yg wurden immer paarweise unter Vorspannung miteinander gekuppelt , deshalb besitzen die dreiachsigen Umbauwagen auch nur an einem Wagenende einen Rolladen zum Verschließen des Überganges. Aus dem Buch Reisezugwagen der deutschen Bundesbahn von Obermayer/Deppmeyer.
Dann muß in der Praxis die Wagern von einzelnen BWW den örtlichen Verhältnissen angepasst worden sein........

13

Freitag, 13. Februar 2009, 11:45

Liebe Leute,

bevor es hier wieder zu Missverständnissen kommt, noch eine kurze Anmerkung:

Ich hatte die Bezeichnung Experten in Anführungsstriche gesetzt, um deutlich zu machen, dass damit nicht die wirklichen Experten gemeint sind, sondern die, die sich nur dafür halten, ohne einen entsprechenden Hintergrund zu haben.
Die wirklichen Experten sind in der Regel auch viel gelassener, was Abweichungen von der Norm angeht. :rolleyes:

PS: Nein, ich selber bin auch kein Experte. :P
Schöne Grüße vom Oliver.