Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. September 2008, 19:58

Mercedes L319 v. Dingler

Hi Forum,

hier mal schnell ein paar Kurz-News aus dem Hause Dingler:

Der Mercedes L319 wird produziert. Derzeit arbeitet man mit Hochdruck daran ein Messemuster ( voraussichtlich Modellbau Köln) zeigen zu können. Sollte es nicht bis dahin klappen, wird es dieses Fahrzeug als Neuheit 2009 in Nürnberg auf der Speilwarenmesse geben.

Man hat mehre kostspielige Lizenzen erworben, um entsprechende Fahrzeuge herzustellen. U. a. kommt der Mercedes der Lufthansa/Luftfracht, weitere Varianten werden folgen.

Wir berichten weiter..... :] :] :]

MfG
MASRO
Das Modell - Auto - Studio

[url='http://www.masro.de/']www.masro.de[/url]

Paul Schuhmacher

unregistriert

2

Montag, 22. September 2008, 20:27

RE: Mercedes L319 v. Dingler

Jep das ist es was mir auch noch fehlt ein Fahrzeug der Firma Super!!!!
Gruß
Paul

Magister

unregistriert

3

Montag, 22. September 2008, 23:04

Wäre Spitze!

Hi, vielen Dank, Rüdiger Otahal (MASRO), für den interessanten Hinweis!

Bliebe nur zu hoffen, dass auf Dauer der Mercedes L 319 (gab`s ab 1956!) in mehreren Modell-Varianten hergestellt wird. Es gab das Vorbild schließlich u. a. als Kastenwagen, als Pritschenwagen und als (Klein-)Bus (Typbezeichnung: O 319).

Schuco und ClassIXXS haben schöne Modelle des L 319 in 1:43 herausgebracht.
Habe selbst die beiden unten abgebildeten Modelle in 1:43, kann sie allen empfehlen, die nicht warten können auf das 1:32-Modell.

Aktueller Nachfolger des L 319 ist quasi der moderne DB "Vito" bzw. als Bus der "Viano".

Und übrigens:

Wenn Dingler den L 319 in 1:32 bringt, dann wird der sicher einige Scheinchen kosten, was soll`s - das bedeutet aber auch, dass sich die Unkenrufe "Wagnis Automodelle in 1:32" ins Gegenteil umkehren (ich denke jetzt natürlich wieder an die Projektidee Mercedes-Bus O 321 H ;) ).

Grüße!
Al

EDIT:
Es handelt sich um Herstellerfotos, die ich hier nur zu Rezensionszwecken abbilde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Magister« (22. September 2008, 23:09)


4

Dienstag, 23. September 2008, 03:19

ein Postfahrzeug wäre Spitze!

Hallo Autofreunde,

eine für mich wichtige Variante wäre der L319 in Postausführung. Z.Bsp. für die Paketzustellung.

meint

Ernst
.

5

Dienstag, 23. September 2008, 07:20

Mercedes L319

Hi Forum,

nur Geduld. Alles wird kommen, mehrere Varianten.

Und Masro wird die fehlenden Fahrzeuge ergänzen......

Ich sagte doch schon an anderer Stelle: Das Jahr geht mit einigen
"Knallern" zu Ende...... =) :rolleyes:

Vermutlich soll das Fahrzeug ca. 69,- Euro kosten und mind. die "hübnersche QUALTÄT" haben. ;)

Wir berichten weiter..... 8)

MfG
MASRO
R.Otahal
Das Modell - Auto - Studio

[url='http://www.masro.de/']www.masro.de[/url]

6

Dienstag, 23. September 2008, 07:44

RE: Mercedes L319

Hallo!

Wenn der Preis von ca 70 € wirklich korrekt ist, dann dürfte Dingler sich keine Sorgen über den Absatz machen.

Kleinbus, Lieferwagen, Feuerwehrfahrzeug, Pritsche...

Und dazu die lange Nutzungsdauer der damaligen Fahrzeuge von ca. 1960 bis rd. 1980...

Ich bin gespannt!

Grüsse

Diesel

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 020

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. September 2008, 09:21

RE: Mercedes L319

Hallo,
Auch ich freue mich auf das Modell.
Ist doch dann wieder ein Schritt in Bezug auf Bereicherung neben der Schiene geschafft.
Was aber den Bus oder das Wagnis einer solchen Produktion könnte ich mir aber auch einen anderen Weg vorstellen.
Warum sollten die Leute,die unbedingt ein Busmodell nicht 150-200€ auf den Tisch legen ,so als Vorauszahlung um dem Hersteller das Wagnis etwas geringer zu machen?
Wenn da dann 100 zusammenkommen gibt es schon ein schönes Sümmchen.
Ich habe meinen Magirus ja auch bei Hübner bestellt,obwohl ich ihn nicht gesehen habe und das Geld auf die Seite gelegt und gewartet.
So etwas würde ich als aktive Mitarbeit ansehen.
Gruss Wolfgang

  • »Division-Models« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 563

Wohnort: Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. September 2008, 11:14

RE: Mercedes L319

Dieser Transporter wird bestimmt ein schönes Schmuckstück.
Und laut meinen Infos, sollen natürlich auch andere Varianten auf diesem Fahrgestell kommen.
(Pritschenaufbau, usw…). Ob allerdings alle Varianten gleichzeitig an den Start gehen, entzieht sich meiner Kenntnis.
Sicherlich war dieses Projekt, für die Firma Dingler, ein Wagnis.
Allerdings hat die Firma Dingler, durch ihren guten Ruf und Präzision, auch starke Partner für dieses Projekt gewinnen können.
Denn dieser Transporter soll wohl auch im Mercedes Museums-Shop angeboten werden und die Postversion über die Post Philatelie vertrieben werden. Für letztere, hatte ja die Firma Dingler auch schon Waggons gefertigt. Mit diesen Vertriebspartnern, ist natürlich auch schon einmal gleich ein größerer Absatz und mehr Werbung, für diese Modelle möglich.
Als die Diskussion um den Mercedes Omnibus entbrannt war, hatte ich, wegen ihrer Beziehungen, daher auch an die Firma Dingler gedacht.
Mit den vorher genannten Partnern, wäre dann vielleicht auch ein Bus möglich.
Allerdings ist ein doppelt so großer Bus, mit Innenausstattung, natürlich ein weitaus teureres Projekt, als ein Transporter. Als dann hier auch noch bewegliche Türen und Figuren im Bus verlangt wurden, (wohlmöglich mit Koffern im Gepäcknetz ?) und ein besonders anspruchsvoller Spur-1er, gerne bewegliche Klappen und Motor (mit oder ohne Ölmessstab ?) verlangte, hatte ich mich kopfschüttelnd von dem Thema abgewendet.
Wollen wir mal hoffen, dass sich ein eventueller Produzent nicht davon abschrecken lässt. Wenn der Absatz des kleinen Transporters gut läuft, sind vielleicht noch weitere Projekte, der Firma Dingler denkbar.
Was den von MASRO genannten Preis betrifft, würde ich die Firma Dingler jetzt aber nicht darauf festnageln. Diese Preisvorstellung war ein von Dingler angestrebter Preis und wurde so schon auf der Spielwarenmesse genannt.
Wenn man aber bedenkt was schon ein kleiner 1:43 Transporter, von Schuco oder Minichamps kostet, sollten wir einfach einmal abwarten. Zumal die Postversion anscheinend nur über die Postphilatelie vertrieben werden soll, und man weiß nicht, was die noch draufschlagen.
Sollte der Transporter wirklich so günstig kommen, wäre es toll ! Und wenn er etwas teurer wird, sollten wir uns trotzdem über dieses Modell freuen.

Gruß, Thomas

www.Division-Models.de

9

Dienstag, 23. September 2008, 12:20

RE: Mercedes L319

Hallo liebe Spur1er,
dann will ich mal hoffen, daß die Qualität des Modells wirklich brauchbar ist, denn was Dingler in HO und N über die Post - shops abgeliefert hat, war - diplomatisch ausgedrückt - "semi - professionell"...
Gruß aus Borken
Ralph

10

Dienstag, 23. September 2008, 14:52

Mercedes L 319

Hallo Männer,


ich gebe hier immer Infos aus erster Hand weiter.

Dingler hat immer gute Ware für uns Spur1er gebracht, warum sollte es bei dem Lkw anders sein? Wartet doch ab und schaut euch das Messemuster oder das endgültige Fahrzeug an. Der Preis wird auf alle Fälle der Knaller werden.

Dann bis bald.....
schöne Grüße aus Köln/Photokina
Hauptbahnhof und Rheinbrücke diesmal ohne ICE-Entgleisung!!!


MfG
R. Otahal
www.masro.de
Das Modell - Auto - Studio

[url='http://www.masro.de/']www.masro.de[/url]

11

Dienstag, 23. September 2008, 16:05

RE: Mercedes L 319

Also wenn das Fahrzeug in der genannten Preisklasse liegt, wird es ein Erfolg, da bin ich auch überzeugt. Ich werde jedenfalls zuschlagen.
Wunsch: Feuerwehr wie von magister gezeigt.

Gruss uwe

Otti.65

unregistriert

12

Dienstag, 23. September 2008, 19:14

RE: Mercedes L 319

Hallo,
schließe mich da der Meinung vom Uwe voll an und würde mir da 2 - 3 in verschiedenen Ausführungen zulegen.
Nachdem ich selber Feuerwehrler bin....wäre das Feuerwehrauto schon klasse.
Gruß
Otti.65
Otmar Fassold

Magister

unregistriert

13

Dienstag, 23. September 2008, 20:04

L 319-Varianten und Preise?

@ Otti und Uwe:
Da mir der oben abgebildete Feuerwehr-L 319 mit Pritsche und Plane auch in 1:32 super gefallen würde, habe ich heute Dingler mal spontan angeschrieben und anregend darauf verwiesen, dass etliche Spur Einser diese Feuerwehr-Pritschen-Planen-Variante (neben anderen Varianten) in 1:32 sehr begrüßen würden. Kann halt nicht schaden, wenn man sich bei Herstellern meldet.

Interessante Varianten/Lackierungen siehe z. B. hier:

http://www.premiumclassixxs.de/modellrub…l319_kasten.htm

Etwas zur Historie des L 319 findet sich hier:

http://www.schlepper-info.de/Archiv/Wich…ericht_lang.htm

Grüße!
Al

P.S.: Den L 319 mit Doppelkabine als Fernmeldenutzfahrzeug (siehe Herstellerfoto) liefert Schuco in 1:43 über die Philatelie. Man sieht auch daran wieder, wie variantenreich dieser Fahrzeugtyp verbreitet war.

14

Dienstag, 23. September 2008, 20:22

RE: L 319-Varianten und Preise?

Moin, moin

also mir persönlich gefallen die Schuco 319 er (1:43) deutlich besser, als diejenigen von premiumclassixxs mit ihren ua. viel zu dicken schwarzen Fensterdichtungen!

Überhaupt gab / gibt es von Schuco alle möglichen Aufbauvarianten.

Eine 319 Feuerwehrdrehleiter findet ihr hier :

http://www.schuco.de/de/modelle/classic_…ukt_details.htm

Paul Schuhmacher

unregistriert

15

Dienstag, 23. September 2008, 21:13

RE: L 319-Varianten und Preise?

Hallo in die Runde
Werte Hobbyfreunde (du), Kollegen(Sie)
So mal ganz tiefe Luftgeholt hat und lange gewartet.
Dingler baut den Wagen, super für uns Spur1`ser. Damit ist ein Basismodell geschaffen. welche Variante Dingler daraus bringt, liegt ja noch in der Ferne. Klar für mich gibt es drei A=Haben müssen, die LH-Variante, Post-Variante und ganz vorne die FW-Variante, wobei die Lackierung der Stoßstange und der "Bauchbinde" in der Epoche drei schwarz waren und nicht Weiss, aber so etwas kann man ja selber ändern.
Ich , kleiner Geist denke ja, sollte,es mit dem Wagen klappen, im kaufmännischen Sinne, na dann wäre ja eventuell auch der Bus drin?
So das wars mal wieder einfach allen Unkenrufen zu Trotz.
Gruß, ich bin der der ausser der UNI auch noch das richtige Leben kennt.
Sollte jemand eine "GRAMAR-Fehler" oder"Recht-Schreibfehler" finden darf er diesen gerne behalten.Denn das ist ein Teil der Freiheit.
Paul
P.S.
Thomas, nimm die "Unke"mit Humor, dafür lasse ich demnächst auch den Marinello zuhause und nehme den MX, fg ;)

Magister

unregistriert

16

Dienstag, 23. September 2008, 22:09

schöpferisch.....

Hi, Paul,
selten so geschmunzelt :D;

Deine - mit Verlaub - "schöpferische" Art des Textens spiegelt in der Tat offenbar Dein unbändiges Freiheitsdenken wider:
Du legst die engen Fesseln dudenmäßiger Vorgaben ab!

Dennoch: Selbst mir als universitärem Pingel gelingt es durchweg, Deine Texte zu lesen. Und das ist letztlich der Sinn des Ganzen hier.

Stop: Ich weiß jetzt aber nicht, was ich unter "LH-Variante" verstehen soll. "Lufthansa" wird oft mit "LH" abgekürzt - meinst Du diese Variante?

Wegen des Mercedes-Busses: Ich bin weiter am Ball, berichte demnächst im Bus-Thread.

Selbstverständlich ist der L 319 (z. B. als Kastenwagen) weit entfernt von der Aufwändigkeit der Konstruktion des Busses. Man bedenke beim Bus alleine die Fenster, Inneneinrichtung usw.

Wenn der L 319 tatsächlich (nur) um die 70 Euro kosten sollte und die konstruktive Qualität sich an Hübner orientiert, dann ist das spottbillig zu nennen. Ich denke aber, dass mindestens 99 bis 119 Euro am Ende dabei herauskommen werden. Immer noch für ein tadelloses Modell (wenn es denn so wird) günstig. Aber über Preise sollte man bei guten Modellen vordergründig gar nicht reden...... bei schlechten Modellen eher.....
Grüße!
Al

Paul Schuhmacher

unregistriert

17

Dienstag, 23. September 2008, 22:19

RE: schöpferisch.....

Hi AL
LH ist Lufthansa, mal sich einen grinst , über jemanden der die Firma nicht kennt. aber bitte darüber nicht böse sein. Venecia ( in Haus Vennes) ist dort auch VCE..
Einfach eine andere Welt.
Gruß
Paul

Reinhard Schäfer

unregistriert

18

Mittwoch, 24. September 2008, 01:04

Hallo,

LH-Variante nehm' ich auch =), auch wenn es die vielleicht gar nicht gab.
Ich kenne eine LH-Variante eigentlich nur vom Bulli. Gibt's ein Vorbildfoto?

Gruß

Magister

unregistriert

19

Mittwoch, 24. September 2008, 09:51

Lufthansa L 319

Hi, Reinhard Schäfer,

habe zwar kein Vorbildfoto, aber m. W. hat die Lufthansa im Airport Düsseldorf in den Sechzigern den L 319 für unterschiedliche Zwecke eingesetzt (Kurierfahrten usw.), nicht aber auf dem Rollfeld.

Wer eine solche Variante sucht, ist mit dem Schuco-1:87-Modell gut bedient (siehe unten). In 1:43 gibt es diese Variante m. W. nicht. Ob Dingler die LH-Variante in 1:32 rausbringt, das bezweifle ich (es sei denn, die Lufthansa steckt dahinter und ordert sowas als Nostalgie-Werbemodell - könnte natürlich sein).

Grüße!
Al

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Magister« (24. September 2008, 09:52)


Reinhard Schäfer

unregistriert

20

Mittwoch, 24. September 2008, 16:24

Hallo Magister,

danke für die Info.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nobody« (8. Oktober 2014, 15:41)