Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 27. August 2008, 12:41

Märklin V200 und ESU ECoS

Hallo Einser,
seit etwa einem halben Jahr fahre ich mit der ECoS von ESU. Sie hat die Uhlenbrock Intellibox abgelöst. Schon bei der Intellibox machte die V200 von Märklin etwas Ärger, damals war es der ungewollt anspringende Sound. Hierüber wurde im Forum bereits gesprochen, man konnte in der Intellibox Werte ändern, die das Problem lösten.
Seit ich jedoch mit der ECoS fahre, kommt es häufig zum ungewollten Anhalten der Lok, mitten während der Fahrt. Der Regler bleibt in seiner gewählten Position stehen, die Fahrstufe geht jedoch auf Null zurück. Ein minimales drehen am Regler - und schon fährt die Lok weiter.
Einmal ist die Lok sogar selbstständig und ungewollt angefahren, obwohl sie nicht ausgewählt und keine Fahrstufe gespeichert war.

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß jemand Rat???

Danke für Eure Hilfe

Patrick
www.people.freenet.de/PatricksBahnSeite

Uwe Berndsen

unregistriert

2

Mittwoch, 27. August 2008, 22:31

RE: Märklin V200 und ESU ECoS

Hallo Patrick,
Das mit dem ungewollten Anspringen des Sounds habe ich mit der Control unit 6021von Märklin. habe ich auch.Manchmal ist es sehr interessant, dann höre ich sogar zwei Stimmen (vermutlich vom Lokpersonal), die dann sagen: "Du Heinrich, lot mol de Maschin an".Leider habe ich die Dikusion im Forum nicht mitbekommen,
MfG
Uwe Berndsen

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 106

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. August 2008, 23:11

RE: Märklin V200 und ESU ECoS bzw. IB

Hallo die Herren Berndsen und Patrick,
Hallo Einser,
diese Erscheinung hat meine Mä-V 200 auch: in unregelmäßigen Intervallen beginnen kurzzeitig Motorgeräusche und "man hört Stimmen", obwohl die Lok überhaupt nicht aktiviert ist. Gesteuert wird bei mir mit der Intellibox. Habe die frühere Diskusion im Forum ebenfalls nicht mitbekommen.
Bei der V 200 ist dies nicht weiter "unfallgefährlich".
Gefährlicher verhält sich jedoch meine Mä - 218: ohne dass sie aktiviert ist, tuckert sie langsam los und hat dabei bereits eine Flankenfahrt - mit zum Glück nur geringen Schäden - verursacht. Sie lässt sich dann nicht anhalten. Sonderbar, gibt es dazu einen Abhilfetipp? Ich behelfe mir derzeit damit, dass ich sie auf einem nicht stromführenden Stumpengleis abstelle.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

4

Donnerstag, 28. August 2008, 07:02

Hallo Herrr Geiger,

dann hat Ihre 218 vermutlich einen Märklin-Decoder älteren Ursprungs, die haben solche Probleme in Multiprotokollanlagen (DCC+MOT).
Zur Abhilfe tauschen Sie den Decoder gegen einen neueren Datums, Sie können ja einen aus einer anderen Lok testweise nutzen, oder nehmen einen, wenn vorhanden, aus der "Restekiste":

Viel Erfolg!

Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 678

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. August 2008, 10:23

RE: Märklin V200 und ESU ECoS

Schade, in meiner Mä-220 spricht niemand :(

...aber in der 218: "du sosstochnich die Maschinraumlüfter anschalten!"...und dann läuft der Luftpresser an :D
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

Karsten

unregistriert

6

Donnerstag, 28. August 2008, 13:04

RE: Märklin V200 und ESU ECoS

Hallo geplagte IB V200 und V160 Freunde,
benutzt doch bitte mal die Suche hier im Forum. Dort werdet ich alle Einstellungen finden um euren Loks das sprechen abzugewöhnen. ;)

Karsten

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 678

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. August 2008, 11:02

RE: Märklin V200 und ESU ECoS

Moin Herr Bodenburg,

ich habe eine "frühe" 218 mit Mä-Originalsound nachgerüstet, der lt. Märklin so in Lübeck aufgenommen wurde. Und, bevor er den Diesel anlässt (Vorschmierung), sagt der Kutscher erst mal, "souuu"! - und die Pumpe läuft an.

In unregelmäßigen Abständen läuft kurz der Luftpresser (ebenso wie bei der 220), und von Zeit zu Zeit die Maschinenraumlüfter mit dem zuvor zitierten Kommentar - meine Töchter (als noch kleiner) haben immer darauf gewartet und sich halb schlapp gelacht :D :D :D - so führt man die holde Weiblichkeit an ein Männer-Hobby heran ;)
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 037

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. August 2008, 14:07

RE: Märklin V200 und ESU ECoS

Hallo.
Also mit dem Mischbetrieb und den Märklin Loks iss das son Ding.

Ich hab aus den verganegen Threads auch schon alles probiert, einstellen der Sonderoption usw.- Nützt nichts. ?(
Die 218 fängt an und Krabbelt los in der letzten Fahrtrichtung, wenn ne Lok im DCC Betrieb mitfährt.
Die Soundeinspielungen so zwischendurch sind ja ganz Lustig, mit den Gespächen , zumindest wenn man es nicht kennt. :)
Nur mit dem Verstehen hab ichs nicht so, klingt so wuschelich! ?(
Nur das ungewollte Krabbeln lässt sich einfach nicht abstellen. X(
Fazit:
Lok wird in ein Stumpfgleis gestellt, letzte Richtung auf den Prellbock! =)
Aus die Maus! Basta! ;(
Ach so, ich fahr mit I- Box! ;)

Gruss: Wendezug 8)
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

9

Freitag, 29. August 2008, 14:44

Hallo Andreas,

nochmal zur 218:
Du musst nur den Decoder austauschen gegen einen baugleichen, aber neueren.
Kannst Dich auch an die Mä-Reparaturabteilung wenden, ob sie den Decoder eintauschen, soweit ich weiss, ging das schonmal.

Grüße vom Oliver.
Schöne Grüße vom Oliver.