Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 18. Juli 2008, 16:09

Dampflok BR 56

Hallo liebe Spur1er,
es steht eine Beschriftung einer BR 56 an, jedoch kann ich wenig an Infos über Hersteller, Stationierungen und Nummerierungen finden.
Wer kann helfen? Besonders interessant sind Stationierungen im Hessischen in der Epoche IIIa und die Frage, ob auch Henschel solche Loks gebaut hat.
Gruß aus Nordhessen
Ralph Müller

  • »Tobias« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 207

Wohnort: Region Leipzig

Beruf: Verkehrsdisponent

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Juli 2008, 17:26

Hallo,

dazu müsste man erst einmal wissen um welche 56 es sich handelt. Nach dem Dampflok-Archiv habe ich 8 verschiedene 56 gezählt. Handelt es sich bei Dir um jene von Märklin?

Tobias
Steuerung: Uhlenbrock Dais II-Zentrale, Daisy 2, PC-Software Rocrail, Fahrzeugdecoder ESU Loksound

3

Freitag, 18. Juli 2008, 18:15

Ja Tobias,
es ist die Märklin 56er.
Gruß
Ralph

Dieter Ruppel

unregistriert

4

Freitag, 18. Juli 2008, 19:20

RE: Dampflok BR 56

Hallo Ralph,

in folgenden hessischen Bw´n in meiner Umgebung waren in 1950 folgende 56-er stationiert:

Im Bw Fulda:
56 378, 606, 675, 696, 706, 767, 778.

Im Bw Elm (bei Schlüchtern):
56 360, 411, 482, 504, 568, 605, 611, 651, 743, 835, 846.

Im Bw Hanau:
56 465, 700.

Im Buch "Bundesbahn-Dampflokomotiven" von Carl Bellingrodt des EK, Ausgabe 1978, ISBN 3-88255-204-2 habe ich davon als Bilder 134 und 135 gefunden:

56 411 und 696.

Im Buch "Meisterfotos von der Bundesbahn in Farbe" von Dr. Rolf Brüning des EK, Ausgabe 1982, ISBN 3-88255-645-6 habe ich nur eine 56-er auf Seite 53 gefunden:

56 380 im Wetzlarer Hbf.

Gruß
Dieter Ruppel

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 841

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

5

Freitag, 18. Juli 2008, 19:28

Moin Ralph,

bei den Betriebsnumnmer kann ich dir anbieten:

56 323 - Foto aus Gießen, Lok hat Scheiben-Vorläufer
56 430 - Foto mit Lok vor "Vogelsberg-Express" auf der MWB
56 380 - Foto aus Wetzlar
56 635 - Foto bei Altenstadt/Lindheim
56 504 - Foto beim Abzw. Ziegenberg
56 743 + 56 706 - Foto auf Brücke nördlich von Kerzell
56 696 - Foto als Schublok kurz vor Sterbfritz - Lok war aus Elm im Einsatz

Alle Fotos sind zu finden im Band: Mit Dampf durch Hessen von Dr. Rolf Brüning, erschienen bei DGEG-Medien.
Dieser Bildband ist sehr zu empfehlen 8)

Grüsse aus Orschel

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 150

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. Juli 2008, 20:01

56er Bilder: Mit Dampf durch Hessen

Hallo Ralph Müller,
den Hinweis von Michael Biaesch - Bildband von Dr. Rolf Brüning "Mit Dampf durch Hessen" - kann ich nur empfehlen. Es gibt wunderbare Aufnahmen von Zügen und Loks in hessischen Landschaften. Das muss ich als Schwabe anerkennend zugeben.
Bei den Loks sind es Aufnahmen der BR 01, 01.10, 03, 10, 23, 38, 39, 41, 44, 50, 55, 56, 65, 66, 78, 86, 93, 94 und einige kleine T3-ähnliche Dampfloks von Privatbahnen. Also eine breite Palette.
Das Buch hat die ISBN 3-937189-24-6.
Schöne Grüße nach Borken
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

7

Freitag, 18. Juli 2008, 22:51

RE: 56er Bilder: Mit Dampf durch Hessen

Hallo liebe Kollegen,
danke für eure netten Hinweise zu den diversen Fotos, dennoch bleibt die Frage offen, ob es z.B. in Kassel oder Treysa oder Marburg 56er gab. Henschel in Kassel hat wohl keine produziert, also muss ich irgendwie zu verlässlichen Stationierungen kommen...
Gruß aus Nordhessen
Ralph Müller

P.s.: Michael Staiger, weißt du nicht was genaues?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ralph Müller« (20. Juli 2008, 18:23)


Reinhard Schäfer

unregistriert

8

Samstag, 19. Juli 2008, 00:33

Hallo Ralph,

gemäß Band 10 "Deutsche Dampflokomotiven" von H. Wenzel aus dem Jahr 1976 waren am 28.02.1948 in der ED Kassel 43 Maschinen der BR 56.2 beheimatet. Davon 20 im Bw Elm, 22 im Bw Eschwege West und eine einzige (56 592) als Auslauflok, d.h. nicht mehr im Erhaltungsplan, im Bw Treysa.
Das Bw Elm wurde 1950 aufgelöst und die Loks verteilten sich danach (Stand 30. Juni 1959) auf die Bw Bebra (14, davon 2z), Bw Fulda (16) und Bw Eschwege West (acht).
Am 25. Oktober 1963 gab es noch 12 Loks in der Direktion Kassel, nämlich je 6 im Bw Bebra und Bw Fulda.
Zum Ende ihrer Dienstzeit kamen noch einmal 2 Loks zum Bw Treysa: 56 499 (eher 488, wahrscheinlich ein Nummernsalat vom guten Wenzel) vom 13.07.63 bis 04.02.64 z und 56 651 vom 09.10.63 bis 23.12.64 z.
56 606 wurde im Sommer 1964 von Fulda zum Bw Kassel abgegeben, dort aber bereits am 17.09.64 z-gestellt. Das Gleiche geschah mit 56 399, 423, 599 und 684 am 30.05.65. 56 423 und 684 wurden vom Bw Kassel am 10.11.65 betriebsfähig dem Bw Friedberg (Hessen) überstellt, die beiden anderen am 23.12.65 bzw. 04.01.66 ausgemustert.

Bei Bedarf kann ich Dir noch die Loknummern zu den einzelnen Bw mailen.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Schäfer« (19. Juli 2008, 12:31)


9

Samstag, 19. Juli 2008, 17:18

Hallo Reinhard,
jetzt wüsste ich nur noch gern, ob man einer MÄ 56er eine der Treysaer Nummern geben kann, oder waren das andere Typen von Loks? Und wer hatte diese Maschinen gebaut?
Gruß aus Borken
Ralph Müller

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 841

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. Juli 2008, 18:27

Hallo Ralph,

hier noch einige Daten zu den Treysarer Loks aus dem Umzeichnungsplan von 1925:

56 499 aus 55 4951 ex Fft 5271, gebaut 1918 bei Jung unter der Fabriknummer 2722, Umbau 1936 im RAW Damstadt-Lokwerk
56 488 aus 55 5285 ex Mz 5304, gebaut 1919 bei Jung unter der Fabriknummer 2914, Umbau 1936 im RAW Darmstadt-Lokwerk
56 651 aus 55 5289 ex Esn 5517, gebaut 1919 bei Jung unter der Fabriknummer 2919, Umbau 1938 im RAW Lingen (Ems)

Die Märklin-Lok:
56 362 aus 55 4599, ex Kö 5226, gebaut 1917 bei Hohenzollern unter der Fabriknummer 3752, Umbau 1935/36 im RAW Schwerte (Ruhr).

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

Reinhard Schäfer

unregistriert

11

Samstag, 19. Juli 2008, 20:49

Hallo Ralph,

wenn es eine Epoche 3a Lok des Bw Treysa sein soll, bleibt einzig die 56 592 umgebaut 1937/38 (kein genaues Datum bekannt) vom Raw Kaiserslautern aus 55 5655.
Epoche 3b ginge für Bw Treysa mit 56 488 (evtl.499, s.o.) umgebaut aus 55 5285 vom Raw Darmstadt Lokwerk am 5.10.36 (499 ebenfalls Darmstadt 1936), oder 56 651 umgebaut aus 55 5289 vom Raw Lingen (Ems) am 22.9.38.
Ein Belegfoto für Epoche 3a/1953 gibt es in der Eisenbahn Journal Sonderausgabe III/90 für 56 846 (Bw Eschwege West) umgebaut aus 55 5643 in Kaiserslautern am 4.7.39.
Im gleichen Heft ein tolles Farbfoto von 56 444 (Bw Bebra) umgebaut aus 55 4541 ebenfals in Kaiserslautern 1936 (kein genaues Datum bekannt). Das Foto ist zwar vom 24.7.62, also Epoche 3b, aber abgesehen vom DB-Keks und drittem Spitzenlicht, sah sie vorher auch nicht anders aus.
Noch Fragen zu anderen Loknummern?
Die Umbauten wurden von den Raw Schneidemühl, Gleiwitz, Darmstadt Lokwerk, Schwerte (Ruhr), Lingen (Ems) und Kaiserslautern durchgeführt. Nur die ersten 10 von Borsig.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Schäfer« (19. Juli 2008, 20:59)


12

Samstag, 19. Juli 2008, 21:08

BR 56 nur 1950 in Treysa

Hallo Ralph,

fand in den Knipping-Bestandslisten nur für 1950 ein paar 56.2 im Bw Treysa.

BW Kassel
1950 u. 31.12.1958
keine

BW Treysa
1950:
56 423
56 471
56 592

31.12.1958
keine

BW Marburg
1950 u. 31.12.1958
keine

hab´ Dir noch eine dringliche Mail geschickt

Gruß aus Reutlingen
Michael

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 841

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

13

Samstag, 19. Juli 2008, 22:00

Moin Ralph,

weitere Daten aus dem Umzeichnungsplan von 1925:

56 444 aus 55 4541 ex Tri 4980 gebaut 1917 bei Henschel - Fabriknummer 14585 - umgebaut, wie Reinhard schon geschrieben hat in Kaiserslautern
56 423 aus 55 4863 ex Stn 5245 gebaut 1917 bei Vulcan - Fabriknummer 3299 - Umbau RAW Schneidemühl 1936/37
56 471 aus 55 4836 ex Cas 5283 gebaut 1917 bei Henschel - Fabriknummer 15331 - Umbau RAW Damstadt Lokwerk 1936

Zu 56 592 (55 5655) und 56 846 (55 5643) habe ich keine Angaben, da der Umzeichnungsplan bei 55 5622 aufhört.

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei

Reinhard Schäfer

unregistriert

14

Samstag, 19. Juli 2008, 23:24

Hallo,

Knipping und Wenzel widersprechen sich teilweise. 56 423 und 471 waren gemäß Wenzel im Sommer 1950 im Bw Eschwege West beheimatet.
Nix Genaues waas mer net!

Gruß

  • »Michael Biaesch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 841

Wohnort: Taunus-Mountain

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 20. Juli 2008, 00:09

Hallo,

im Sammelordner "Deutsche Betriebswerke" aus dem GeraNova-Verlag sind noch 56 606 + 56 692 dem Bw Treysa zugeordnet.

56 606 aus 55 5597 ex Alt 5175, gebaut 1921 bei Orenstein - Fabriknummer 8951, Umbau RAW Kaiserslautern 1937/38

56 692 aus 55 5106 ex Kö 5300, gebaut 1919 bei Humboldt - Fabriknummer 1424, Umbau RAW Schwerte (Ruhr) 30.11.1938

Grüsse

Michael
Bei Epoche 3 sind wir dabei