You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 14

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

1

Wednesday, May 1st 2019, 11:34am

Mein erstes Modul - Diorama

Hallo zusammen,

ich bin Neuling im Bereich Spur 1 und baue gerade mein erstes Modul oder Diorama, welches eine Doppelfunktion bekommt. Zum einen hängt es normalerweise an der Wand als Diorama, da ich für eine komplette Spur 1 Anlage keinen Platz habe. Ich kann es aber auch abnehmen und als Modul benutzen. Die Abmessungen sind 140cm x 30cm. Es entspricht keiner Modulnorm, sondern ich habe da meine eigenen Ideen verwirklicht. Ich plane noch 3 andere Module und dann ein Übergangsmodul, sodass ich diese Module auch an eine große Modulanlage anschließen kann. Das ist aber noch Zukunftsmusik und die Modulnorm steht noch nicht fest. Es könnte Fremo:32 sein oder auch das Mannheimer System. Mal schauen.Wie fing alles an: Als Kind hatten mein Bruder und ich eine tolle H0 Anlage. Wir haben damit sehr viel gespielt. Nach vielen Jahren habe ich mich dann an die tolle Zeit erinnert und meine alten Schätze aus der Kiste geholt. Ein BR001 in H0 und ähnliches schlummerten gut verpackt vor sich hin. Mit dem Grundstock und vielen Erweiterungen habe ich dann eine kleine H0 Anlage aufgebaut, die ich allerdings wegen eines wohnungsinternen Umzugs wieder abreissen musste. Jetzt habe ich ein eigenes Moba-Zimmer und baue die H0 neu auf. Die Holzwüste wächst. Mit Schattenbahnhof und allem drum und dran werden es so ca. 60m Gleise auf drei Ebenen.

Ende Februar 2019 war ich in Nürnberg auf einer Messe und beim abendlichen Stadtrundgang habe ich ein Buchantiquariat gesehen mit gebrauchten Modelleisenbahnen. Wow, dachte ich, das ist ja cool. Vor allem eine BR78 in Spur 1 hatte es mir richtig angetan. Leider hatte der Laden schon geschlossen. Zwei Tage später kurz vor Toresschluss stand ich wieder auf der Matte und habe mir die analoge BR78 von Märklin (Baujahr ca. 1981) aus der Nähe angesehen. Ja und da war es geschehen. Ich schleppte meine erste Spur 1 Lok mit nach Hause. Einfach toll, so eine Spur 1 Lok. Die wanderte dann in ein Regal, wo sie im Moment auf das Diorama wartet. Ja und als sie da so stand, reifte der Entschluss ihr ein angemessenes Zuhause zu bauen. Und das wird mein erstes Spur 1 Diorama/Modul. Die Holzkonstruktion ist fast fertig und dann werde ich zum ersten Mal die Schienen auslegen. Inzwischen habe ich mir einige Schienen besorgt, zwei Güterwaggons und noch ein wenig Zubehör, wie Lampen usw. Ja und ich denke, dass ich ab nächstem Wochenende anfangen kann das Diorama mit Leben zu füllen. Dann wird es mehr Bilder geben und mehr Text, wie es weitergeht.
Ich freue mich auf Kommentare und Austausch.

Viele Grüße
MichaelP.S.: Mit den Bildern muss ich mal schauen, da der Speicherplatz hier belegt ist und ich keine eigene HP habe. Vielleicht lege ich mir ja sowas zu, denn mein Provider bietet das ja an.

  • »ospizio« is a verified user

Posts: 3,105

Occupation: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Send private message

2

Wednesday, May 1st 2019, 12:11pm

Modul

Hallo Michael,
Willkommen im Kreis der Angefressenen.
Nun ,so wie Dir ging es mir 1985,als ich zum eersten Mal eine Märklin P8 in Spur 1 in den Händen hielt.
Danach habe ich wegen Platz auch mit Modulen angefangen.Seit ein paar Jahren bin ich bei Fremo und habe fast alle Fahrzeuge aus Finescale umgestellt.
Sicher,es gibt heute von der BR78(ich habe die letzten Orginale der DB noch im Bw Rottweil als Heizer gefahren)besser detaillierte und auch teurere Metallmodelle,aber für Einsteiger ist das eine tolle Lok.
Nächsten Monat am 1. und 2. findet in Halver ein grosses Spur1 Modultreffen statt.Von Essen ist es ja nicht so weit entfernt,das wäre doch eine Gelegenheit die Spur1 und ihre Modulisten mal im Grossen

kennen zu lernen.http://www.s1gf.de/index.php?page=Thread&threadID=35499&
Gruss Wolfgang

This post has been edited 1 times, last edit by "ospizio" (May 1st 2019, 1:04pm)


  • »Michael Staiger« is a verified user

Posts: 3,902

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

3

Wednesday, May 1st 2019, 12:42pm

Hallo Michael,

zum Bilder einstellen brauchst nicht das Forum belasten oder eine eigene HP, da gibts genügend externe Möglichkeiten unterm Stichwort "Bilder hochladen, upload", einfach googeln.
Oder in anderen Beiträgen die eigefügten Bilder anklicken. Würde halt drauf achten daß dieBilder nicht zu groß werden damit den Usern die Ladezeiten nicht zu lang werden.

Gruß
Michael

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 14

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

4

Wednesday, May 1st 2019, 1:25pm

Hallo Wolfgang und Michael,

@Wolfgang, danke für die nette Antwort. Das Spur 1 Treffen habe ich mir schon notiert und meine Frau gefragt, ob Sie mit nach Halver kommt. Sie ist nicht abgeneigt, also denke ich, dass sollte klappen. Das du die BR78 noch gefahren bist, ist ja echt toll. Kann mir vorstellen, dass es ein harter Job war. Ich sehe auch, dass die neuen Modelle und insbesondere die Fine-Scale deutlich detaillierter sind. Ich lasse erst einmal die Kirche im Dorf, denn bei mir steht das Basteln und Bauen im Vordergrund. Das liebe ich. Habe schon Automodellbau und insbesondere Schiffsmodellbau gemacht und bin jetzt zur Eisenbahn zurück gekehrt. Ja und das werde ich jetzt die nächsten Jahre und hoffentlich Jahrzehnte machen.
Werde mir Fremo mal genauer anschauen und wie das ist, wenn man kein Finescale macht.

@Michael, danke für die Info. Besuche schon länger Foren und habe das schon gelesen. Werde mich in der nächsten Zeit mal danach umsehen und dann gibt es auch Bilder. Mein Avatar zeigt die BR78 in Spur 1 und in H0. Also das als Anfang.

Jetzt geht es wieder ans Diorama/Modul

Viele Grüße

Michael

  • »1-in-1« is a verified user

Posts: 1,101

Location: Essen / Hamburg

Occupation: Jede Menge mit Wasserschutz

  • Send private message

5

Thursday, May 2nd 2019, 7:39pm

Hallo Michael,

Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum und bei den Einsern allgemein.

Komme auch aus Essen und „mache“ schon seit 25 Jahren in Spur 1.

Habe auch schon mehrere Anlagen gehabt und auch wiede verkauft, die Gründe waren vielfältig.

Nun bin ich wieder dabei, mir ein Zimmer im neuen Haus herzurichten und es dann ganz der Spur 1 zu widmen.

Gerne können wir uns mal kurzschließen oder auch zusammensetzen und quatschten, wenn der Wunsch besteht.

Ansonsten ist Freitag nächster Woche wiede der Stammtisch in Herne, zu dem ich endlich mal wiede fahren werde.

Solltest du Interesse haben, ein Plätzchen im Wagen wäre sicherlich noch frei.

Könne gerne via PN Näheres absprechen.

Gruß
Andreas

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 14

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

6

Thursday, May 2nd 2019, 8:49pm

Hallo Andreas,

herzlichen Dank für das nette Willkommen. Da freue ich mich drüber. Die Resonanz ist bisher ja echt gut.

Wir können uns gerne mal treffen und ich schicke dir am Wochenende mal eine PN, dann habe ich ein wenig mehr Zeit. Mit Herne muss ich mal schauen. Ich habe auch aus Kamp-Lintfort ein interessantes Angebot, da mal vorbei zu schauen. Werde das jetzt in Ruhe mal überdenken und mir die verschiedenen Sachen anschauen.

Im Moment bin ich dabei zu klären, wo und wie ich meine Bilder ablege, damit Ihr die alle sehen könnt. Entweder bei Dropbox und ähnlichen Anbietern oder bei meinem eigenen Provider, dann läuft es quasi auf eine Home-Page raus. Tendiere dazu, da ich im Stummiforum öfters mitbekommen habe, dass es den Anbieter auf einmal nicht mehr gibt (Pleite gegangen, erhebt Kosten usw.) und dann sind alle Links weg und man kann mit dem Beitrag nur noch wenig anfangen.

Schönen Abend noch und ich melde mich.

Gruß

Michael

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 14

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

7

Friday, May 3rd 2019, 9:09pm

Guten Abend zusammen,

nach einem netten Tipp von Patrick (Herzlichen Dank), habe ich jetzt mal zwei Pläne des Moduls - Dioramas eingefügt. Der eine zeigt die 3D Ansicht und der andere die Lage der Schienen. Wie gesagt, die Abmessungen sind nur 140cm x 30cm. Die kleine Erweiterung vorne rechts ist notwendig um den Übergang zu dem anderen Modul hinzukriegen. Sonst hängen da ein paar Schienen etwas in der Luft. Das nächste Modul ist dann der Übergang zu 45cm Tiefe. Mehr geht bei mir nicht, da die Module im Normalfall an der Wand hängen, wie quasi ein Bild. Dies Modul hängt über meiner zukünftigen H0 Bahn, die ich gerade baue. Auf der linken Seite des Moduls ist eine Dachschräge. Der Tunnelansatz endet dann quasi an der Dachschrägen. Sobald das Modul hängt, mache ich mal ein paar Fotos. Dann könnt Ihr euch das besser vorstellen. Die anderen Module hängen dann im Schlafzimmer über dem Bett. Bilder von der gesamten Anordnung kommen in den nächsten Tagen.

Das Entkuppelgleis habe ich schon auf die neuen Märklin/Hübnerschienen umgebaut. Da musste ich nur ein wenig schleifen und feilen und dann passt es jetzt super. Das alte Gleis werde ich wohl verkaufen. Habe aus einem anderen Kauf noch 3 alte Märklingleise mit dem 1020 Radius. Die will ich auch noch loswerden. War ein Fehlkauf, da ich da noch keine Ahnung hatte, dass es solche Gleise gibt.
Ich wünsche allen einen schönen Abend und freue mich über die Resonanz.
Herzliche Grüße
Michael
Michael Bollerott has attached the following images:
  • V1.9 - Diorama Moba Zimmer - 3D Ansicht.jpg
  • V1.9 - Diorama Moba-Zimmer-doc.jpg

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 14

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

8

Sunday, May 5th 2019, 9:16am

Mein erstes Modul - Diorama - es geht weiter

Guten Morgen zusammen,

nun die Planung meiner Module, so wie es im Moment aussieht. Es sind 5 Module. Links das erste, welches ich gerade baue, dann das Übergangmodul von 30cm auf 45cm, dann zwei Module mit je 120cm x 45cm und dann ein Abschlussmodul, das 40cm x 45cm ist. Die rechten 4 Module sollen auch an einer Wand hängen und wenn ich alle abnehme und mit dem linek kombiniere, dann habe ich so 460cm Strecke. Da kann ich schon ein wenig Fahrbetrieb mit machen.
Zuerst hatte ich noch kleinere Radien mit 1020 und 1176. Die habe ich jetzt alle gegen 1394 ausgetauscht. Das sieht wirklich viel besser aus. Größer geht allerdings nicht, da mir dazu der Platz fehlt.
Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag
Wünscht Michael
P.S.: Freue mich auf das Spur 1 Treffen in Halver.
Michael Bollerott has attached the following image:
  • Wand V1.16 mit Flexgleis und Stellwerk.jpg

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 14

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

9

Friday, May 10th 2019, 8:16pm

Erste Schienen auf dem Diorama und einer der Güterwaggons

Guten Abend zusammen,
inzwischen habe ich die Schienen, die ich für das Diorama brauche da und schon einmal grob hingelegt. An der vorderen Stirnkante kann ich später die anderen Module anschließen. Das dauert allerdings noch ein wenig. Außerdem einer meiner beiden Güterwaggons. Mehr habe ich noch nicht, denn irgendwann fängt ja jeder mal klein an. In den nächsten Tagen werde ich die Balsaholzbretter unter den Schienen so beschneiden, dass sie der gewünschten Trasse entsprechen. Darauf kommt dann noch eine Lage Kork und dann die Schienen. Die Trasse wird 10mm hoch plus 2-3mm Kork. Ich denke, dass eine Trasse mit ca. 40cm ungefähr der Realität entspricht. Jedenfalls sehen die Bahntrassen, die ich jeden Tag vom Fahrrad aus sehe, ungefähr so aus. Danach werde ich das ganze Schottern. Ein wenig Probeschotter habe ich mir auf der Intermodellbau besorgt. Der wird aber nicht ausreichen. Da muss ich dann noch reichlich nach bestellen. Außerdem werde ich die Schwellen und Schienen vorher altern, also rostig machen, denn das habe ich bei H0 auch gemacht und sieht total gut aus. Mal schauen, ob ich das hier auch so gut hinbekomme.


Außerdem baue ich gerade meinen ersten Baum. Ja zumindest einen Teil davon. Ich plane den als Teil des Hintergrundes teilweise 3D zu bauen und den Rest zu malen. Also so, als ob der aus dem Hintergrund herauswächst. Dafür die Kupferdrähte, die aus dem Hintergrund herauskommen. Bin gespannt, wie es wird.Wenn jemand eine Anregung hat, kann er mir die gerne mitteilen. Ich bin kein Profi, was die grundlegende Technik von Eisenbahnen betrifft, also Signale, Zeichen, Oberleitungen und so weiter. Ich würde mich eher als Laie bezeichnen. Lerne gerne dazu, wenn ich dadurch weiter komme.

Allen einen schönen Abend.
Michael
Michael Bollerott has attached the following images:
  • DSC_0456-doc.jpg
  • DSC_0457-doc.jpg

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 14

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

10

Wednesday, May 15th 2019, 8:54pm

Es geht weiter, die Schienen liegen auf dem Gleisbett

Einen schönen Abend wünsche ich allen,


bei mir geht es weiter. Das Gleisbett und die Schienen liegen schon provisorisch. Ich finde, der Bogen passt gut auf das Diorama. Durch diese Anordnung habe ich noch genug Platz um im Hintergrund ein Relieffabrikgebäude einzubauen und eine Laderampe soll ja auch noch kommen. Das Gleisbett habe ich inzwischen zurecht gesägt. Sobald es endgültig liegt, wird es auch noch braun gestrichen, die Schienen gealtert (Rost) und der Schotter aufgebracht.

Komme gut mit dem Balsaholz zurecht. Bin gespannt, wie es sich später akustisch anhört. Anscheinend nehmen viele massives Holz oder Styrodur oder ähnliches. Da ich solche Kunststoffe nicht sehr mag, werde ich beim Bau meiner Module weitgehend darauf verzichten. Am Ende muss ich dass Gleisbett noch kürzen, da ich dort Massivholz nehme, damit sich der Schienenstoß beim Modulübergang nicht verzieht. Außerdem einer meiner beiden Güterwagen. Damit ich die Größe besser abschätzen kann, schiebe ich ihn immer mal wieder über die Schienen.


Bis in Kürze
Michael Bollerott
Michael Bollerott has attached the following images:
  • DSC_0459-doc.jpg
  • DSC_0460-doc.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael Bollerott" (May 15th 2019, 9:01pm)


  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 14

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

11

Monday, May 20th 2019, 9:24pm

Die erste Fahrt meiner BR78

Einen schönen Abend an alle,

heute Abend war Premiere. Meine Lok fuhr zum ersten Mal. Bisher stand sie nur im Regal und ich wußte nicht wirklich ob Sie funktioniert. Ich habe sie ja gebraucht in einem Antiquariat gekauft. Es klappt alles wunderbar. Die Lampen funktionieren alle, die Lok fährt, wie sie soll, also genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Schön langsam geht es los und man sieht wunderbar, wie das Gestänge (ist das der richtige Begriff?) arbeitet. Zwei Fotos zum anschauen. Einen Wagen zieht sie auch schon.
Ja und der Gleisunterbau liegt schon. Also das was unter dem Schotter ist, damit man nicht Kilos vom Schotter benötigt. Das ganze wird jetzt noch gestrichen, die Schienen gealtert und dann kann der Schotter drauf. Einfach toll. Ich freue mich.
Bis demnächst
Michael
Michael Bollerott has attached the following images:
  • DSC_0471-doc.jpg
  • DSC_0481-doc.jpg

12

Tuesday, May 21st 2019, 7:03am

Hallo Michael,

falls Du mit Airbrush die Gleise alterst, würde ich nach dem Schottern altern. Die "Rostbrühe" fliest ja überall ab und somit ist auch der Schotter betroffen.
Viele Grüsse
Bibe

(Die gute, alte Nebenbahn)

  • "Michael Bollerott" started this thread

Posts: 14

Location: Essen

Occupation: Wissenschaftlicher Angestellter

  • Send private message

13

Tuesday, May 21st 2019, 8:59pm

Hallo Bibe,

vielen Dank für den Tipp. Bisher habe ich kein Airbrush und mache solche Arbeiten alle mit dem Pinsel. Das dauert natürlich ganz schön, geht für mich bisher genauso gut. Ich denke, dass ich die Grundalterung vor dem Schottern machen, dann kann ich die Gleise noch gut in die Hand nehmen und dann, wenn der Schotter liegt, werde ich mir eine Rostbrühe machen, die relativ dünnflüssig ist und die Gleise und den Schotter dann noch einmal nach Altern. Ich denke, dass ich an einigen Stellen auch noch schwarze Flecken oder sowas mache, um zu zeigen, da ist Öl ausgeflossen, runter getropft oder so ähnlich. Bin gespannt, wie es wird.

Jetzt steht erst einmal das Übermalen der Trasse mit Braun an und das Verspachteln der Schraubenköpfe. Danach kommt dann der Schotter dran.

Schönen Abend und viele Grüße

Michael

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests