You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "axelb" started this thread

Posts: 67

Location: Kamen

Occupation: Bankkaufmann

  • Send private message

1

Monday, April 15th 2019, 10:25am

automatische Schmalspurkupplungen

Guten Morgen,

letztes Jahr in Sinsheim hatte ich auf dem Stand von KM1 mit Herrn Krug über eine automatische Kupplung für die Schmalspurmodelle gesprochen. Es wurde für die nächsten Wochen eine Kupplung angekündigt. Gleiches lag als Flyer in den ausgelieferten Personenwagen. Auf der Modellbau habe ich Herrn Krug wieder auf die Kupplungen angesprochen. Selbige sollen fertig seien es gibt nur noch Abstimmungen mit dem Produzenten, offensichtlich keine KM1 Entwicklung, wg des Preises. Es wir eine Scharfenbergkupplung produziert. Mein Einwand, diese sein nie an würt. Fahrzeugen mortiert gewesen wurde mit dem Wunsch vieler Modulfahrer nach eben dieser Kupplung gekontert. Hier gibt es zukünftig neben der bereits lieferbaren Scharfenbergkupplung von Feld-Großbahnen bald die zweite zur Auswahl.

Eine Tip hatte Herr Krug allerdings für mich. Von ZT Modellbahnen gibt es eine Kupplung in Spur 0 welch automatisch kuppelt aber von Hand gelöst werden muss. Ich habe mir die Zeichnungen der Kupplung auf der Hommage angesehen und bin davon ausgegangen das sich die Kupplung vollständig automatisieren lässt. Also habe ich mir zwei Sätze bestellt, dazu noch die angebotene Höhenverstellung. Der Zusammenbau der Standartkupplung ist, dank passgenauer Teile schnell erledigt. Der Umbau in eine auch automatisch entkuppelbare Version ist mit minimaler Bohrarbeit zu bewerkstelligen. Hierzu ein paar Fotos.
axelb has attached the following images:
  • IMG_6755.JPG
  • IMG_6756.JPG
  • IMG_6757.JPG
  • IMG_6758.JPG
  • IMG_6759.JPG

  • "axelb" started this thread

Posts: 67

Location: Kamen

Occupation: Bankkaufmann

  • Send private message

2

Monday, April 15th 2019, 10:33am

zweiter Teil

der Einbau, hier Tssd, ist einfach. Einzig die Gewindeschraube muß getauscht werden da die Führung bei der ZT Kupplung schmaler ist als bei KM1. Nach erfolgreichem Einbau habe ich nach Vorgabe der Einbauhöhe eine entsprechende Lehre gebastelt.
axelb has attached the following images:
  • IMG_6737.JPG
  • IMG_6738.JPG
  • IMG_6739.JPG
  • IMG_6740.JPG
  • IMG_6760.JPG
  • IMG_6752.JPG

  • "axelb" started this thread

Posts: 67

Location: Kamen

Occupation: Bankkaufmann

  • Send private message

3

Monday, April 15th 2019, 10:51am

Teil Drei,

erste Rollversuche. Da es sich bei dem Betrieb auf meiner Anlage um einen Point to Point Einsatz handelen wird benötige ich immer eine vollautomatische Kupplung, zum an und abkuppeln, und die halbautomatische Kupplung mit Kuppeleien. Auf der freien Strecke ist das kein Problem. Auch macht die vollautomatische Kupplung am Prellbock keine Schwierigkeiten. Anders sieht es mit der Seite mit dem Kupplungsbolzen aus. Hier ist beim Auffahren auf einen Prellbock der Bruch schon vorprogramiert. Eine Lösung wäre es das Gleis einfach im Nichts enden zu lassen. Die zweite Lösung, ein aus Profilen und eine Kupplung ,ohne Verriegelung, zu bauender Prellbock. Ich wollte aber gerne eine Prellbock mit Beton Kopfstück und Erdaufschüttung. Damit das Kuppeleisen nicht bricht musste ich in die Bohle ein 3 mm Loch mit einer kleine Erweiterung bohren. Tiefe gut 1 cm.
axelb has attached the following images:
  • IMG_6747.JPG
  • IMG_6748.JPG
  • IMG_6749.JPG
  • IMG_6750.JPG
  • IMG_6751.JPG
  • IMG_6754.JPG
  • IMG_6741.JPG
  • IMG_6742.JPG
  • IMG_6743.JPG
  • IMG_6744.JPG
  • IMG_6745.JPG
  • IMG_6746.JPG

  • "axelb" started this thread

Posts: 67

Location: Kamen

Occupation: Bankkaufmann

  • Send private message

4

Monday, April 15th 2019, 11:04am

Teil Vier,

Rollversuche bei verschiedenen Radien. Mir zur Verfügung standen die Radien 815mm (KM1) 1500 mm (Weiche Feld-Grossbahnen) und 2321 mm (Dreischienengleis KM1) Durchfahren werden können alle Radien. Beim Kuppeln hat es ab Radius 1500 mm problemlos geklappt. Wo hier genau die Untergrenze lieg kann ich nich genau sagen. Für mich reicht es völlig aus das die Fahrzeuge auch die kleinen Radien befahren können, diese werden nur verdeckt eingebaut. Im sichtbaren Bereich kann ich an jeder Stelle die Fahrzeuge miteinander kuppeln. Das Abkuppeln ist von unten durch Einbau eines einfachen Entkupplers möglich. Hierzu jetzt die letzten Fotos. Die Bestellung für die restlichen Kupplungen ist raus und es kann zukünftig in kleiner Serie, auch für die noch bestellten Güterwagen, begonnen werden. Eine Herausforderung wird bestimmt mein einziger Dingler Wagen, ich werde später darüber berichten. Der Versuch die Kuppeleien für die Rollböcke einzuhängen scheiterte an der Breiter der Bolzen oder sollte ich schreiben die Kupplungsaufnahme ist zu schmal?
axelb has attached the following images:
  • IMG_6761.JPG
  • IMG_6762.JPG
  • IMG_6763.JPG
  • IMG_6764.JPG
  • IMG_6765.JPG

Posts: 2,233

Location: Erfurt

Occupation: jetzt Rentner, programmieren nur noch im Hobby

  • Send private message

5

Monday, April 15th 2019, 1:24pm

Hallo axelb,
da gibt es doch die automatischen Kupplungen von Modellbahnland Erzgebirge:
https://www.modellbahnland-erzgebirge.de/detail.cfm?id=149
Ich habe die im Einsatz auf deren Modellbahn gesehen, die funktionieren wirklich vollautomatisch.
Sind nur leider im Moment nicht lieferbar, aber man kann ja mal nachfragen.
MfG. Berthold

  • "axelb" started this thread

Posts: 67

Location: Kamen

Occupation: Bankkaufmann

  • Send private message

6

Monday, April 15th 2019, 2:22pm

Hallo,

Sind leider aber Scharfenbergkupplungen, so wie es sie auch bei Feld-Grossbahnen gibt und wohl auch zukünftig bei KM1 geben wird. In H0e gibt es die Kupplungen von Glöckner, die sind aber viel zu klein

Ich freue mich das ich hier eine erfolgversprechende Diskussion angetreten habe

Gruß
Axel

7

Monday, April 15th 2019, 2:26pm

Hallo Axel,
bei Feld gibt es doch auch schon lange Trichterkupplungen die automatisch kuppeln, war hier schon mal Thema: http://www.s1gf.de/index.php?page=Thread&threadID=34908
Wären die von der Größe nicht passender gewesen?
Gruss
Malte

  • "axelb" started this thread

Posts: 67

Location: Kamen

Occupation: Bankkaufmann

  • Send private message

8

Monday, April 15th 2019, 8:08pm

Hallo Malte,

Die Kupplung habe ich mir in Sinsheim angesehen. Masstäblich bestimmt die bessere Wahl. Vom Material bestimmt auch das höherwertige Modell. Hier aber auch wieder nur das automatische Ankuppeln. Ein Umbau dürfte erheblich schwieriger sein, da Messing. Auch der Führungsstift muss mit mehr Aufwand an die Loks und Wagen angepasst werden.

Gruß Axel

  • "axelb" started this thread

Posts: 67

Location: Kamen

Occupation: Bankkaufmann

  • Send private message

9

Friday, April 19th 2019, 5:32pm

Hallo,

der Zusammenbau für meinen einzigen Dingler Wagen gestaltet sich etwas schwieriger. Die Kupplung liegt, wie auf den Fotos unschwer zu erkennen, ein paar Millimeter höher. Ich habe aus Profilen eine entsprechenden Adapter gebaut und die Kupplung dann mit Distanzstücken eingebaut. Hierzu die Fotos. Bei der Montage der Kupplungen an den KM1 Personenwagen habe ich selbige gleich mit Fahrgästen bestückt. Zum Schluss habe ich dann noch die Kuppelstange für Rollböcke gebaut, Sowohl die von KM1 als auch die von Doingler passten leider nicht in die Kupplungsköpfe von ZT. Auf den Fotos zusehen von oben nach unten KM1, Dingler und Eigenbau
axelb has attached the following images:
  • IMG_6787.JPG
  • IMG_6788.JPG
  • IMG_6791.JPG
  • IMG_6792.JPG
  • IMG_6795.JPG
  • IMG_6775.JPG
  • IMG_6776.JPG
  • IMG_6778.JPG
  • IMG_6779.JPG
  • IMG_6780.JPG
  • IMG_6781.JPG
  • IMG_6782.JPG
  • IMG_6783.JPG
  • IMG_6777.JPG
  • IMG_6784.JPG

  • »Peter Prinz« is a verified user

Posts: 365

Location: Wo man keine Flughäfen bauen kann

Occupation: ja

  • Send private message

10

Friday, April 19th 2019, 8:30pm

Guten Abend,

Scharfenbergkupplung:
im letzten Sommer gab es schon die Information, das die Kupplungen fertig seien, man habe da nur ein paar Qualitätsprobleme.
Davor waren sie schon für das Frühjahr vorgesehen.
Sie sollen Abgüsse / Weiterentwicklung der Janschek-Kupplung sein. So ist eine gewisse Abwärtskompatibelität gewährt.
So was aber an Württemberger? Hmmmmm.


Funktionskupplung / Spielkupplung:
Wenn es einem egal ist, welche Kupplung an den Fahrzeugen ist, sollte man sich auch die von Kadee anschauen.
Hier hat man Gewähr, das die auch präzise sind und auch Lasten aushalten

ZT-Kupplungen (die habe ich teilweise an meinen 0e-Fahrzeugen), sind wie schon geschrieben in 0.
Eine pragmatische Lösung, aber an den schönen maßstäblichen Wagen ....?
Ich habe da Bedenken, das sie die Lasten aushalten.
Gegenüber 0, sind die Fahrzeuge in 1 erheblich schwerer. Ob da der Plastehaken das Kuppeleisen einen 6-10er Rollbockzug halten kann?
Solche Lasten haben wir im Betrieb auf den Modultreffen.


(Beibehaltung) Originalkupplung:
Da darf man sich gerne mal die Lösung (in Spur 0) von Armin-Hagen Berberich mal anschauen.
Seine Lösung ist ohne Probleme in 1 umsetzbar.


Ist keine automatische Kupplung, sie erleichtert aber den Betrieb sehr.
(automatisch ist auch langweilig, so wie im Kreis fahren :] )

Peter

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads