Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »RF900RS2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Wohnort: 951**

Beruf: Verfahrensentwicklung

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Februar 2019, 09:47

Beleuchtungsplatine Bauart "Budelmann"

Hallo!

Habe im Fremo 32-Forum die Hinweise zur Beleuchtungsplatine Bauart "Budelmann" gefunden:

http://forum.fremo32.net/index.php/11-ti…mann-neuauflage

Kennt diese Platinen jemand bzw. kommt man auch als nicht Fremo-Mitglied an solche Platinen ran? Is ja eine interessante Alternative zum Funktionsdecoder.

Gruß Sven K!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RF900RS2« (4. Februar 2019, 13:28)


Beiträge: 120

Wohnort: Norderstedt

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Februar 2019, 01:59

Beleuchtung mit Magneten schalten

Hallo Sven,
eine solche Schaltung wurde mal bei den Mannheimern (IG Spur 1 Module Rhein-Neckar) mit Schaltungsbild vorgestellt. Die Beschreibung findest Du hier . Ein kompletter Bausatz wird von den Leuten auch angeboten.
Aber ob es sich um die von Dir angefragte Platine "Budelmann" handelt, kann ich nicht sagen.

Viele Grüße,
Fred
Ich will Stangenpuffer und Speichenräder!
Spur 1 Epoche 1 KPEV, MFFE, MFWE, LBE

3

Dienstag, 5. Februar 2019, 09:20

Hallo Interessenten,

ich habe mal beim Hersteller angefragt. Es wurde mir vom Herrn Budelmann mitgeteilt, das diese Platine nur ein absolutes Nebenprodukt ist, da man sich nur mit Industrieelektronik befasst und diese Platine für ihn privat entwickelt wurde

Weiterhin schalten die Ausgänge nur max. 10 mA und er empfiehlt sie nicht für Spur 1!

Gruß Peter

4

Dienstag, 5. Februar 2019, 13:56

Hallo zusammen,

gemäß Anleitung können auch 25 ma Geschaltet werden. Es müssen dazu nur zwei Widerstände auf der Platine geändert werden.

Grundsätzlich sollte es möglich sein über eine nachgeschaltete Treiberstufe auch höhere Ströme zu Schalten.

Beste Grüße,

Schwerlast und Strassenroller

5

Dienstag, 5. Februar 2019, 18:56

Fahrzeugbeleuchtung mit Hilfe von speziellen Mitteln

meine sehr verehrten Herren,
Ich muss doch sehr bitten!
Diese aus einem anderen Forum gepostet Aktion wurde bewusst nicht hier losgetreten, weil es sich im Prinzip um eine Sammelbestellung innerhalb eines Vereins handelt. Deswegen haben auch nur Fremo Mitglieder den Zugriff auf die Platinen aus dieser Bestellung.
Diese Mitglieder haben über einen Umbaubericht Informationen bekommen, die das hier kolportierte Leistungsvermögen der Platine behandelt.
Alle Besteller dieser Aktion sind sich also voll und ganz bewusst, was sie da bestellen und was sie erwartet.
Ich halte nichts, aber auch rein gar nichts davon, die oben angefangene Diskussion über Stromstärken hier in diesem Forum fortzuführen und noch weniger halte ich davon, einem unserer Mitglieder hinterherzutelefonieren und ihn von seiner hauptberuflichen Arbeit abzuhalten indem man sich über zulässige Stromstärken eines Produktes informieren lässt.
Dieses Produkt ist nebenberuflich entstanden, weil sich der Entwickler dieser Platine für seine eigenen, privaten Zwecke etwas ausgedacht hat. Und wie das häufig beim Fremo so ist: herausgekommen ist etwas wirklich brauchbares, was bei anderen Vereinsmitgliedern auf starkes Interesse gestoßen ist und nebenbei so professionell entwickelt und hergestellt wurde, dass es sich einen Markt geschaffen hat.
Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Mit freundlichen Grüßen
Martin Meiburg
Heimatdirektion
BD Wuppertal


6

Dienstag, 5. Februar 2019, 22:46

Was ist denn das für ein Verein?

Meine Herren,

solche Aussagen bestätigen mich in der Auffassung solchen "Vereinen" fern zu bleiben.

Da wurde etwas gutes und Sinnvolles entwickelt.
Aber anscheinend nur für Mitglieder...
Maulkorb für alle anderen!

Ich lasse mir von niemanden Vorschreiben mit wem ich Kontakt aufnehme!
Ebenso wenig lasse ich mir Verbieten über was auch immer hier oder sonst wo zu Berichten!



Wenn die Firma Budelmann das nicht vermarkten möchte ist das OK aber bedauerlich.

Dann bauen wir die Teile halt selber.
Sind bestimmt nicht so schön und klein, aber was soll's. Sieht eh keiner.


PS: Bitte veröffentlichen Sie doch ihre Mitgliedsliste hier.
Nicht das noch eines Ihrer Mitglieder belästigt und von seiner eigentlichen Arbeit abgehalten wird.

Kopfschüttelnde Grüße,

Schwerlast und Strassenroller

  • »RF900RS2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Wohnort: 951**

Beruf: Verfahrensentwicklung

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Februar 2019, 08:47

Hallo in die Runde!

Da ich das Thema gestartet habe, muss ich mich noch einmal melden.

Die grundsätzlichen Fragen sind ja nun beantwortet:
  • Ja, die Platinen bzw. auch die Hersteller sind dem ein oder anderen S1gf-Forum-Mitglied bekannt.

  • Nein, es ist nicht erwünscht, dass nicht Fremo-Mitglieder die Platinen erhalten.


So weit, so gut!

Zum Beitrag Nr 5 von H. Meiburg teile ich folgende Auffassung:
  • Das Internet ist ein öffentlicher Raum. Der Beitrag, welchen ich verlinkt habe, ist auch öffentlich einsehbar.

  • Es ist durchaus i.O., dass man die Ergebnisse im Fremo-Kreis für sich behalten möchte.

  • Man muss jedoch damit rechnen, dass eine öffentliche Diskussion auch bei Nicht-Fremo-Mitgliedern auf Interesse stößt und entsprechend nachgeforscht wird.

  • Will man dies verhindern, dann bleibt meiner Einschätzung nach nur die nicht öffentliche Diskussion (einsehbar nur nach Log in).


Da meine grundsätzlichen Fragen geklärt sind, bedanke ich für alle Beiträge!

MfG

Sven K.!

8

Mittwoch, 6. Februar 2019, 09:44

Werter Herr Meiburg,

mit Interesse aber auch Kopfschütteln habe ich - als offensichtlich Angesprochener – Ihre oben stehenden Ausführungen gelesen.

Besonders hat mich Ihr Satz

[i]...noch weniger halte ich davon, einen unserer Mitglieder hinterherzutelefonieren und ihn von seiner hauptberuflichen Arbeit abzuhalten indem man sich über zulässige Stromstärken eines Produktes informieren lässt.[/i]

beeindruckt!

Mit welchem Recht spielen Sie sich hier als Vertreter von Herrn Dr. Budelmann auf? Glauben Sie tatsächlich Herr Dr. Budelmann wäre nicht selbst fähig unangemessene oder unpassende Anfragen zu ignorieren wenn es ihm nicht recht ist?

Ich habe bei Herrn Dr. Budelmann lediglich angefragt, ob diese Platine ggflls. auch in der Spur 1 einsetzbar wäre, und er hat mir - übrigens sehr freundlich und aufgeschlossen – auf meine Anfrage geantwortet und mir mehr Informationen gegeben als ich nachgefragt habe...

Im übrigen – es ist schon verwunderlich wie manche Zeitgenossen bei unserem schönen Hobby Missgunst und Egoismus an den Tag legen - statt zusammen zu arbeiten! Ich hätte kein Problem wenn in unserem Verein jemand nach einem von uns entwickeltem Produkt eines Mitgliedes nachfragt. Aber das unterscheidet uns ganz offensichtlich...