Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. Januar 2019, 16:30

Funkhandregler für CS2 / CS3

Hallo zusammen,
war hier im Forum ja noch kein Thema, darum für den ein oder anderen vielleicht von Interesse, Märklin/LGB bringt einen Funkhandregler für die CS2/3 heraus.

Ankündigung nur bei den LGB-Neuheiten 2019.
Gruß Lothar.
PS: zum setzen eines Link bin ich wohl zu blöd,

3

Sonntag, 27. Januar 2019, 16:53

Das gesuchte Teil im link aus Beitrag 2 ist auf Seite 37
--viele Grüße, Dieter--

Beiträge: 194

Wohnort: Seevetal

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Januar 2019, 16:56

Der Preis von 440 Euro für Sender und Empfänger ist aber mal wieder sehr ambitioniert :(
Gruß aus Seevetal,
Axel

5

Sonntag, 27. Januar 2019, 19:17

Hallo Betriebsbahner,

möchte ohne Funk-Handregler eigentlich nicht mehr fahren, man kann immer nah am Geschehen sein oder vom bequemen Sessel aus, hat kein Kabel auf das man achten muß.
Ein guter Regler sollte mit einer Hand bedient werden können, denn ich möchte meinem Zug beim fahren zuschauen und nicht als smombie rumlatschen.
Er sollte auch wechselbare Akkus haben, damit man nicht ständig den Ladezustand des Reglers beachten muß.
Wichtig ist mir noch daß er bei Stromausfall (Akku leer) rechtzeitig vorher Notstop auslöst oder die fahrende Lok anhält.
Auch sollte er davor warnen eine bereits anderweitig aufgerufene Lok zu steuern.
Nutze schon über 10 Jahre die funkys und bin damit voll zufrieden. Und die solls auch bald für die Märklin-CS geben, einfach mal Beat Manhart fragen.

Gruß
Michael

  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 540

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. Januar 2019, 19:52

Funkhandregler für Märklin CS2/3

Hallo Michael,

in der Beschreibung steht was von 3AAA Batterien im Sender. Somit tauschbar und vermutlich auch Akku-tauglich.

Anschluß des Empfängers am CAN-Bus der Zentrale und max. 8 Funkhandmelder. Stellt sich jetzt die Frage, wieviele Empfänger an der Zentrale gleichzeitig betrieben werden können. Auch die Frage nach der Funktechnik ist nicht beantwortet. So wie es aussieht mal wieder ein proprietäres System wie Mfx, welches sich außerhalb der Märklinwelt wohl nur schwer wird durchsetzen können.

Da werden wir auf die ersten Auslieferungen warten müssen, bis die technischen Spezifikationen und die von Dir angesprochen Punkte geklärt werden können.

Aber es tut sich was. Ist doch schon mal positiv.

Preislich bewegt es sich auf Höhe der Funkys und oberhalb von Uhlenbrocks Daisy.

Grüße
Martin

7

Sonntag, 27. Januar 2019, 20:05

Hallo,

der Handregler kommt ziemlich sicher von Massoth (Aussehen), damit stehen die Eigenschaften ja schon fest,- die Änderungen für Märklin natürlich ausgenommen.

MfG StWag

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »StWag« (27. Januar 2019, 22:04)


  • »Martin Händel« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 540

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Dienstleister - Der Kunde bezahlt mich

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. Januar 2019, 21:16

Funkhandregler für CS2/3

Hallo Funker,

sollte es ein modifizierter DiMAX-Empfänger für den Märklin CAN-Bus sein und die anderen Eckdaten bleiben, dann würde folgendes gelten:

- Betrieb der Funkhandregler mit Batterien oder Akku Typ AA
- Funkfrequenz 433/434 MHz - 4 verschiedene Freqenzen einstellbar
- Zwei Empfänger parallel betreibbar ==> max 16 Funkhandregler

Massoth weist in seiner Bedienungsanleitung ausdrücklich darauf hin, daß der Funkverkehr durch sonstige Geräte wie Garagentoröffner, Funkthermometer, Funkkopfhörer, Funkmäuse und-Tastaturen beeinträchtigt werden kann.
Auch Babyphons und sonstige Massenware rumpelt auf diesem für alle freigegebenem Frequenzband umeinander und kann daher - aus meiner Sicht - nicht als zuverlässig gewertet werden. Meine Messingklumpen und sonstige Plastikbomber werde ich dieser Funkfrequenz nicht anvertrauen. Dafür ist mir dann doch zuviel Kapital unterwegs.

Alles unter der Voraussetzung, daß Märklin die Spezifikationen von Massoth für seine Funk-Komponenten übernimmt.

Grüße
Martin

9

Sonntag, 27. Januar 2019, 22:21

Hallo Einser,

die Ablesbarkeit des Displays ist im Aussenbetrieb natürlich nicht unwichtig. Hatte die vergangenen 3 Jahre eine provisorische Aussenanlage in Betrieb, da sind mir die Funkys - mit und ohne Hintergrundbeleuchtung - nicht unangenehm aufgefallen.
8 Funkregler sind für daheim natürlich völlig ausreichend, bei den funkys ist ein mehrfaches möglich.

Gruß
Michael