Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Montag, 21. Januar 2019, 19:30

Baureihe 56.2-8 von KM1

Hallo Einser,

vielen Dank Peter für das tolle Video und die Vorführung von der KM1 Lok. Trotzdem gefällt mir die BR 56.20-29, die leider nicht angeboten wurde, viel besser. Bin am überlegen ob ich die bei einem anderen Anbieter bestellen werde.

Viel Spaß allen mit ihrer 56er.

Beste Grüße
Andreas

Beiträge: 49

Wohnort: 89160 Dornstadt

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

42

Montag, 21. Januar 2019, 21:24

Hallo Herr Pernsteiner,

danke für das tolle und aufschlussreiche Video!
Meine oben gestellten Fragen sind damit weitgehend beantwortet.
Die Funktion der Kupplung ist sehr schön zu sehn und scheint ein Meilenstein zu sein. Endlich keine Fummelei mehr....
Ob die Soundqualität nun ein Meilenstein ist,kann ich mit meinen Ohren nicht feststellen.
Vielleicht ergibt sich mal ein direkter Vergleich zwischen KM1 BR 55 und der 56.
Toll finde ich aber verschiedene neue Geräuschvarianten,die im Fahrbetrieb sicher brauchbar sind.
Weiter oben schreibt ein Kollege, dass sich seine Lok an der Ecoss nicht selbst angemeldet hat.
Mit welcher Centrale haben Sie die 56er betrieben und wie hat sich die Lok angemeldet?
Vielleicht können Sie dazu noch ein paar Worte schreiben!
Ansonsten Danke für Ihre Mühen! Ich schau immer gerne auf Ihrem Kanal vorbei!
Gruss Hartmut

  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 199

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

43

Montag, 21. Januar 2019, 22:24

Freut mich, dass mein im Beitrag #40 verlinktes Video über die BR56 von KM1 Gefallen findet. Auch ich musste die Lok von Hand in der Zentrale (ECoS2) eintragen, weil der Decoder zwar DCC-RailCom unterstützt, aber leider nicht RailComPlus und damit die automatische Lokanmeldung nicht funktionierte. Aber vielleicht ist das ein Feature des Decoders, das eventuell mal als Update kommen könnte!? Ich kann ja mal bei KM1 nachfragen, ob das auf der "Roadmap" steht!

Beste Grüße
Peter

  • »ospizio« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 081

Beruf: Triebfahrzeugfortbewegungskünstler im Unruhestand

  • Nachricht senden

44

Montag, 21. Januar 2019, 23:22

Vorstellung im Video

Hallo Herr Pernsteiner,
Wie mein Lokführerkollege Hartmut möchte ich mich für die Vorstellung der Lok mittels Video bedanken.
Sehr ausführlich und sehr gut gemacht.Da wid ja die Vorfreude auf meine bestellte BR94 noch viel grösser.
Einzig das Abblasen der Ramsbotton-Sicherheitsventile (stetig anwachsendes Brummeln vor Abblasen) habe ich als Heizer anders im Gehör.
Auch der Lokpass,ausfühlich bebilderte Bedienungsanleitung und die Betriebsanweisung zeugen von einen weiteren Schritt für kundenorientiertem Verhalten,denen sich hoffentlich weitere Hersteller
anschliessen.

Gruss Wolfgang

45

Dienstag, 22. Januar 2019, 10:24


... und die 78er hat was?

Da wären Fotos interessant.

In der Kenntnis höherer Übergangswiderstände bei Kugellagern hat die E 18 von Märklin kleine Achsschleifer erhalten, welche die Kugellager brücken.

46

Dienstag, 22. Januar 2019, 10:28

Hallo Herr Pernsteiner
Ein Super Einführungsfilm für diese schöne Lok mit den neuen technischen Möglichkeiten der KM1 Decoder.
So etwas wünsche ich mir schon lange geht aber nur wenn sie ein Modell zur Verfügung vom Hersteller bekommen.
Die neuentwickelte Lok Tender Kupplung wäre ein Vorschlag für einen Jahrespreis für den Hersteller in Sachen Technik.
So höhrt die mühsame Fummellei ?( bei den Schlepptender Loks endlich auf.
Ich wünsche mir noch weitere Filme von ihnen
Danke !

Peter Sense

aus dem Ruhrgebiet

Beiträge: 209

Wohnort: Bernried

Beruf: Schaumstoffexperte für die Automobilindustrie.

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 22. Januar 2019, 11:49

Br 56.2

Die Kupplung hat Lenz doch schon vorgemacht oder?

Gruß,

Alain

48

Dienstag, 22. Januar 2019, 12:11

Die Kupplung hat Lenz doch schon vorgemacht oder?


Es ist richtig, dass Lenz bei der BR 24 zum erstem Mal eine ähnliche Steckverbindung zwischen Lok und Tender realisiert hat.
Allerdings ist die von KM-1 konstruktionstechnisch anders aufgebaut. Siehe Bilder zur BR 24 Steckverbindung von Lenz im Web und meine Bilder auf Seite 1 von Stecker und Kupplung.

Aber ok, Lenz war zuerst mit der Idee da …


Viele Grüße,

Kalle

49

Dienstag, 22. Januar 2019, 12:26

Die Kupplung hat Lenz doch schon vorgemacht oder?

Gruß,

Alain

Hallo Alain,

ist das wirklich wichtig? Eine einfache Steckverbindung wird doch schon seit Jahrzehnten gefordert oder besser gesagt es sollten vorhandene verriegelbare Steckverbindungen verwendet werden.
Meines erachtens war das nur keinem Hersteller wirklich wichtig. Die Lösung mit dieser Platine mit Rastloch lässt ja nur eine begrenzte Leitungsanzahl zu

Gruß
Michael

50

Dienstag, 22. Januar 2019, 13:01

Hallo,

die Kupplung der Fa Lenz ist komplett anders aufgebaut, die elektrische Verbindung wird zB. durch gefederte Kontaktstifte realisiert.
Aus dem Betriebseinsatz kommen auch schon mal Meldungen über Kontaktverluste und Trennungen durch nachschiebende Wagen.

Beides wollte KM-1 vermeiden, und hat das wohl auch geschafft.

Es wäre hilfreich, wenn die Beurteilungen dieser neuen Kupplung erst erfolgen würden, wenn praktische Erfahrungen damit vorhanden sind.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

51

Dienstag, 22. Januar 2019, 13:17

Lenz...

Hallo

Ein Kunde, der auch Mitglied in einem Spur Null Club mit großer Anlage ist, berichtete mir von der Lenz Kupplung und war voller Sorge, dass KM1 den selben Fehler machen könnte:
Wenn einmal wer aus Versehen einen Kurzschluss produziert, bleiben die Loks ja recht plötzlich stehen. Alle Puffer im Zug werden zusammengedrückt und der ganze Zug schiebt den Tender auf die Lok. So entkuppeln Lok und Tender und der Zug nutzt die in den Puffern aufgespeicherte Energie und zieht mit samt dem Tender gegen die Fahrtrichtung los. Wehe, wenn dann auch noch ein ganz leichtes Gefälle hinzu kommt......
Die Verriegelung der KM1-Kupplung verhindert das zuverlässig.
Viele Grüße
Klaus Holl

  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 199

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 22. Januar 2019, 13:53

Für die technisch Interessierten - die doppelseitige Leiterplatte im Tender hat oben und unten je 10 Kontaktflächen und dank Schlitz in der Mitte kann sie nur zentriert auf das Gegenstück aufgeschoben werden. Dank Verriegelung kann sich die Kupplung nicht lösen und sie spielt wohl auch einen stärkeren Wechsel in eine Steigungs- oder Gefällestrecke mit.

Beste Grüße
Peter Pernsteiner

53

Dienstag, 22. Januar 2019, 16:01

Hallo Peter,

Danke für die Info zur Anzahl der Kontaktanzahl, 20 Kontakte genügen natürlich schon! So muß sich jetzt nur noch das Häkchen der Kupplung bewähren, ist das denn aus Metall?

Gruß
Michael

54

Dienstag, 22. Januar 2019, 19:43

Eine Bitte


würde gerne das sog. FAHR-Geräusch etwas lauter machen. Dies bei Beibehaltung der anderen Geräusche.
Frage also an Kenner der Programmierung: Mit welcher CV das Fahrgeräusch (mit welchem Wertebereich) etwas
lauter stellen


Möchte mich bescheidenerweise nochmals zu der Frage äußern:

mit der Bitte
- Welcher CV-WERT ist für die Lautstärke für NUR die Fahrgeräusche zu wählen ?
- wie ist der voreingestellte Werkswert ?
- In welcher Range soll ich es überhalb der Werkseinstellung des Fahrgeräusches versuchen ?

Danke, und mfG, der Einsbahner

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Oliver« (22. Januar 2019, 20:42)


55

Dienstag, 22. Januar 2019, 20:45


Zitat von »Einsbahner«



würde gerne das sog. FAHR-Geräusch etwas lauter machen. Dies bei Beibehaltung der anderen Geräusche.
Frage also an Kenner der Programmierung: Mit welcher CV das Fahrgeräusch (mit welchem Wertebereich) etwas
lauter stellen

Möchte mich bescheidenerweise nochmals zu der Frage äußern:

mit der Bitte
- Welcher CV-WERT ist für die Lautstärke für NUR die Fahrgeräusche zu wählen ?
- wie ist der voreingestellte Werkswert ?
- In welcher Range soll ich es überhalb der Werkseinstellung des Fahrgeräusches versuchen ?

Danke, und mfG, der Einsbahner



Geduhuuld ... :D

Es gibt noch keine freigegebene Liste mit den Werkswerten, und der betreffende CV-Bereich ist nicht auslesbar.
Somit können wir noch ein paar Tage die Optik der Lok oder den Schnee draußen bewundern, und die Änderungen auf später verschieben.

Die Angaben werden im "Technischen Handbuch" der BR56 veröffentlicht werden.

;bahn;

Vorab etwas zu Verkünden ist hier jetzt schwierig, da Fehlinterpretationen möglich wären - und dann weis nachher keiner mehr, was er wo verstellt hatte.

@ Einsbahner: hatte aus Versehen Deinen Beitrag umgeschrieben, statt einfach darauf zu Antworten - sorry. Oliver
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

  • »Peter Pernsteiner« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 199

Wohnort: Nähe München

Beruf: Fachjournalist

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 22. Januar 2019, 20:52

Kupplungshaken

Hallo Peter,

Danke für die Info zur Anzahl der Kontaktanzahl, 20 Kontakte genügen natürlich schon! So muß sich jetzt nur noch das Häkchen der Kupplung bewähren, ist das denn aus Metall?

Gruß
Michael
Hallo Michael,

nachdem ich die Lok erst morgen für den Rückversand einpacke, konnte ich mir den Haken gerade nochmal genauer mit der Lupe ansehen. Er ist sichtlich auch Metall - so wie es aussieht, schätze ich mal, dass das Messing sein müsste.

Beste Grüße
Peter

57

Dienstag, 22. Januar 2019, 21:16

Betr. Beitrag 55

Merci Oliver

Dachte, daß das, was in den Downloads im Moment steht, schon die letzte Stufe ist.

So warte ich ab, um das Fahrgeräusch etwas lauter zu stellen.

Ansonsten eine tolle Lok, die Kupplung ist super.

Und der Haken natürlich nicht aus Gummi ;-)

mfg, der Einsbahner

58

Mittwoch, 23. Januar 2019, 08:55

Betr. Beitrag 55

... die Kupplung ist super.

Und der Haken natürlich nicht aus Gummi ;-)

mfg, der Einsbahner

Hallo,

was soll diese tolle Antwort, daß Kupplungen auch aus Kunststoff sein könnten, wissen wir doch. Sehe Metall an einer stromführenden Platine nicht unkritisch.

Gruß
Michael

59

Mittwoch, 23. Januar 2019, 09:00

Hallo,

was soll diese tolle Antwort, daß Kupplungen auch aus Kunststoff sein könnten, wissen wir doch. Sehe Metall an einer stromführenden Platine nicht unkritisch.

Gruß
Michael


Hallo Michael,

bevor Du hier Panik schürst, schau es Dir doch einfach mal in Echt an.
Schöne Grüße vom Oliver.

Moderationen sind immer als solche gekennzeichnet! (neu in 2019)

60

Donnerstag, 7. März 2019, 19:00

Zurüstteile BR56

Hallo,

ich habe heute meine 56 bekommen und habe zwei Fragen dazu.

Wo muß ich in der Verpackung nach den Windabweisern suchen? - die habe ich nicht gefunden.

Wie werden die Türen ausgetauscht?

Vielen Dank.

Michael

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher