Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Spur1fahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. Dezember 2018, 08:59

50 Jahre Spur 1

Hallo und Guten morgen zusammen,

Habe ich gestern in einem anderen Forum gesehen:


https://www.maerklin.de/de/lp/2018/50-jahre-spur1/

Ich finde, das es ein Knallerpreis ist.Eine Lok plus 2 Silberlinge inkl. CS 3 mit Netzteil und Schienen passenden Halteklammern und Gesamtkatalog .
12 Meter Gleislänge und 1394er Radius.

Oder den Gläsernen Zug mit allem .

Wenn ich jetzt einsteigen würde in die Größe würde ich mir das Ordern.
Nur schade das es nicht überall zu kaufen geben wird.

Für Einsteiger wäre das ein prima Set.
Viele Grüße aus Südhessen ,

Frank

Begeisteter Modellbahner infiziert seit 1980 , seit 2016 Spur 1,gefahren wird mit Ecos 1.

2

Sonntag, 16. Dezember 2018, 09:08

Moin Frank,

na ja, Knallerpreis ist immer relativ. Ich nenn´s mal einen netten Versuch der Kundenakquise oder -bindung.
Oder schlicht ein Verhökern von Ladenhütern.

Gruß aus dem Norden
Thomas

  • »Spur1fahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. Dezember 2018, 09:25

Hallo Thomas,
Mag ja sein was du schreibst
aber ich finde das schon günstig .Man spart beim Set mit der 110er
gegenüber einzel kauf 1340,93 Euro und wenn man in der heutigen Zeit sparen kann find ich das schon in Ordnung.
Viele Grüße aus Südhessen ,

Frank

Begeisteter Modellbahner infiziert seit 1980 , seit 2016 Spur 1,gefahren wird mit Ecos 1.

4

Sonntag, 16. Dezember 2018, 10:02

Hallo,

ich weiss nicht. Hilft irgedwie nicht wirklich weiter. Als reines Einsteigersset absolut zu teuer.

Und die Nichteinsteiger brauchen in der Regel die CS 3 nicht.

VG

Joachim

  • »Spur1fahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Dezember 2018, 10:15

Naja das kann man sehen wie man will.

Wenn ich Neueinsteiger wäre,würde ich mir das überlegen.
Aber ich gehe mal davon aus das dieses Set eh auseinander genommen wird und die Komponenten einzeln verkauft werden . Macht man mittlerweile in HO genauso.Und dann sowieso alles günstiger.
Viele Grüße aus Südhessen ,

Frank

Begeisteter Modellbahner infiziert seit 1980 , seit 2016 Spur 1,gefahren wird mit Ecos 1.

  • »kluebbe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 638

Wohnort: Hamburg

Beruf: Berufsschullehrer

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Dezember 2018, 10:24

Hallo zusammen,
die 110 bekomme ich ohne Pantosteuerung für etwa 1000,-€, die Silberlinge pro Stück für ca. 500-550,-€.
Dann noch die Gleise 300-350,-€ und eine CS3. Ich denke, der Preis ist in Ordnung.
Also Ladenhüter sind das bestimmt nicht, aber ich habe die Lok und die Wagen.
Viele Grüße
Klaus
Klaus Lübbe
Berufsschullehrer und Modellbahner in 1zu32 und 1zu160

7

Sonntag, 16. Dezember 2018, 14:20

Hallo,

erstaunlich finde ich, daß man bei Märklin eine 110 für ein solches Foto benutzt, bei der das Trittgitter an der Front fehlt und das es von mir aus in 100km Umkreis nicht einen Händler für die Jubiläumssets gibt...

Den Preis halte ich persönlich für unlukrativ. Silberlinge gab es jüngst schon für +/- 400 Euro, Dreiersets wurden für 1.150,00 -1.250,00 Euro verkauft, auch neue, die 110 gab es auch schon für 800,00 - 900,00 Euro. Und die Gleise werden auch immer wieder deutlich unter UVP angeboten. Bei der Steuerung kann ich nicht mitreden, aber an ein Schnäüppchen mag ich nicht so recht glauben.

Schönen 3.Advent Euch allen
012freund

Beiträge: 224

Wohnort: Uslar

Beruf: Forstwirt in einem Wildpark

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Dezember 2018, 19:17

Netter Versuch !

Hallo in die Runde !
An den Begriff „Ladenhüter“ habe ich im ersten Moment auch gedacht ! Ganz falsch liegt man damit aber auch nicht ! Für ein Jubiläumsangebot aber meines Erachtens einfallslos und ein schwacher Versuch auch unendschlossene noch ins Boot zu holen ! Das MFX- System wird dem Einsteiger gleich mit aufgezwungen ! Ein Paar Weichen mit Ausweichgleis wäre nett gewesen ! Wem das Angebot jedoch zusagt, der möge es sich kaufen.
Ein Schnäppchen ist es allemal nicht,da hilft auch kein schönreden !

Gruß Karl-Heinz.

9

Sonntag, 16. Dezember 2018, 23:20

Hallo Karl-Heinz,

nur mit dem MFX-System macht doch die Zentrale einen Sinn. Die ist da auch gleich der Lokprogrammer. Bei einer ESU-Zentrale muß man zum aufspielen eines anderen Soundprojekts den extra kaufen und ob das mit dem neuesten KM1-System geht?
Klar ist so ein Angebot fast nur für Neueinsteiger intertessant, hatte damals, als KM1 solch ein Angebot mit Kö I und SC7 nur genommen weil ich eh eine neue Zentrale, die Lok und die Wagen wollte, die Gleise dienen als Teilespender.

Gruß
Michael

Beiträge: 224

Wohnort: Uslar

Beruf: Forstwirt in einem Wildpark

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. Dezember 2018, 17:22

Ein Beispiel !

Hallo in die Runde !
So ganz lässt mich dieses Thema noch nicht los ! Und ja; versteht mich nicht falsch ! Wer die CS und das MFX-System hat, oder vor hat, sich das zu kaufen, dem sei es gegönnt !
Anhand meines Beispiels, möchte ich mal verdeutlichen, dass es durchaus schon mal bessere Zugpackungen sogar aus dem regulären Märklin-Programm gegeben hat ! Im Jahre 2002 kaufte ich mir die Große Startpackung 55031 mit einer V100, einer 91‘er Tenderlok, je zwei Güter und Personenwagen ( Vierachsiger Kesselwagen, zweiachsiger O-Wagen + zwei Umbau-dreiachser). Die Packung enthielt außerdem ein Gleisoval mit zwei Handweichen und Ausweichgleis, ein Fahrgerät ( Control-Unit) sowie ein 52VA - Trafo zur Energieversorgung ! Alles im Radius 1020mm (leider).Für die Packung zahlte ich damals aufgerundet 1220,- Euro ! Das war mein regulärer Start in die Spur 1 und wie ich finde, für die damaligen Verhältnisse durchaus Kaufenswert ! Da kommt mir die jetzige Packung, zb.die mit dem „Gläsernen Triebwagen“für mehr als den doppelten Preis als ein Witz vor. Die Zusammenstellung mit dem Preis ist und bleibt für mich ein Witz, für 50 Jahre Spur 1

Gruß Karl-Heinz.

11

Montag, 17. Dezember 2018, 17:45

Hallo Karl-Heinz,

klar sind die Fahrzeuge wohl Ladenhüter - wie bei Triebwagen üblich - oder einfach in zu optimistischer Stückzahl angefertigt. Nehme an daß Märklin noch weitere Jubel-Angebote machen wird, das Jubiläumsjahr kommt ja erst in ein paar Tagen.
Man muß sich im klaren sein daß es unter uns Einsern sehr viele gibt, die nur Märklin kaufen, weil da eben alles direkt passt.

Achja, hab auch keinen Hinweis auf Kaufzwang gefunden ;-)

Gruß
Michael

  • »Wendezug« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 092

Wohnort: Mittelhessen

Beruf: Dienst am Kunden

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. Dezember 2018, 17:47

Hallo.

Also vor 10 Jahren hat ein Kaiser- Brötchen auch nur 26 Ct gekostet, und ist heute noch genauso gross!
Nur der Preis ist komischerweise heute ein anderer!

Fakt ist, das es die Sets nur bei 10 Händlern deutschlandweit zu kaufen gibt.

Also kann das nicht die Masse an Sets sein was da kommt.

Lassen wir uns überraschen.

Oder muss das unbedingt jemand Kaufen????

Das ist schon ein Krampf mit dem Spur 1 Virus, der ist wohl wirklich nicht heilbar!

Die Orientierung an der UVP bringt es doch an den Tag!

Passt schon.

Gruss und geruhsame Fettagean alle.

Andreas/ Wendezug
Ich fahre Epoche 4, den die iss Mir! :D

Doch ein bisschen 5 iss Trümpf! :thumbsup:

13

Montag, 17. Dezember 2018, 18:25

Guten Abend Spur 1 Freunde,

ich würde mich natürlich auch freuen,wenn Märklin zum 50 sten Spur 1 Jubiläum

einmal an uns Sachsen gedacht hätte und mal eine Dampflokomotive und Personenwagen

uns beschert hätte,welche originale "Sachsen" sind.

Auf meiner im Bau befindlichen Anlage,Eibenstock ob.Bhf.muß ich leider nur preuß.Dampfloks und Personenwagen einsetzen.

Obwohl 3 preuss. Dampfloks der Gattung T16 auch auf dieser Strecke ihren Dienst taten und zwar zwischen 1935 und 1948.

Gruß aus Eibenstock im Erzgebirge,

Gunter

14

Montag, 17. Dezember 2018, 19:49

Hallo Gunter,

Spur1-Fahrzeuge mit Sächsischen Vorbildern würde ich Dir sehr gerne gönnen - nachdem die wichtigsten Württembergischen erschienen sind ;-)
An dem württembergischen Hersteller bemängle ich das schon lange, denn die Aussage daß P8 und G12 auch neu ins Württembergische geliefert wurden ist für mich nur begrenzt befriedigend.
Hier mal ein paar Beispiele:





Bild: Eisenbahnstiftung


Bild: Daimler Benz AG

Jetzt hoffen wir halt - wie immer - auf die Zukunft.

Gruß
Michael

Beiträge: 214

Wohnort: Metronom-City Niedersachsen

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. Dezember 2018, 19:50

Hallo,
2003 habe ich mir das E94 Set mit drei roten Donnerbüchsen ohne Beleuchtung von Hübner zugelegt. Dabei waren zwei Kreise mit Radius 1020 und 1179 mit einem Paar Bogenweichen. Ein Steuergerät war nicht dabei. Der Preis lag bei 2500,-€.
Daher sehen die genannten Angebote nicht unbedingt schlecht aus. Obwohl sie sicher kein Schnäppchen sind.
Zumal es ja über ausgewählte Händler laufen muss und für die, die einem Versand skeptisch gegenüber stehen auch noch satt Fahrtkosten dazukommen können.
Gruss
Jan

16

Montag, 17. Dezember 2018, 22:19

Hallo, die habe ich damals auch gekauft. Aber noch zu DM-Zeiten! Für mich ist der Einsteigerset 55046 der eigentliche Nachfolger.

Auch wenn deutlich teurer.

VG

Joachim






2002 kaufte ich mir die Große Startpackung 55031 mit einer V100, einer 91‘er Tenderlok, je zwei Güter und Personenwagen ( Vierachsiger Kesselwagen, zweiachsiger O-Wagen + zwei Umbau-dreiachser). Die Packung enthielt außerdem ein Gleisoval mit zwei Handweichen und Ausweichgleis, ein Fahrgerät ( Control-Unit) sowie ein 52VA - Trafo zur Energieversorgung ! Alles im Radius 1020mm (leider).Für die Packung zahlte ich damals aufgerundet 1220,- Euro !

  • »Spur1fahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Wohnort: Weiterstadt

Beruf: Fachkraft für Abwassertechnik

  • Nachricht senden

17

Montag, 17. Dezember 2018, 23:28

Hallo zusammen,

Man merkt die Meinungen sind sehr unterschiedlich.
Die einen finden es in Ordnung ,die anderen zu teuer oder einfach unnütze. Das ,finde ich, ist auch gut so.

Bei meiner Berechnung bin ich immer vom UVP ausgegangen wobei ich die geraden Schienen (600mm) vergessen habe und da bin ich auch der Meinung das es zwar kein Schnäppchen ist , aber trotzdem günstiger als Einzelkauf . Das keine Weichen vorhanden sind finde ich jetzt nicht unbedingt tragisch denn das reguläre Starterset das auf den Markt kommt hat auch keine Weichen drin und kostet auch seine 1000 Euro, okay ist auch nur eine MS drin.

Das es nur wenige Händler gibt die es beziehen ist natürlich schade deswegen ist da mal auch die Vermutung das es sozusagen "ausgeschlachtet" wird und eventuell günstiger verkauft wird wobei günstig in dieser Spur eher selten ist.

Für mich persönlich wäre es eine Alternative wenn ich zu dem jetzigen Zeitpunkt in diese Größe einsteigen würde.Wäre zwar Steuerungstechnisch gebunden aber das wäre das kleinere Übel.
Viele Grüße aus Südhessen ,

Frank

Begeisteter Modellbahner infiziert seit 1980 , seit 2016 Spur 1,gefahren wird mit Ecos 1.

  • »Dieter Hagedorn« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 774

Wohnort: MS

Beruf: ...war mal was mit Seeschifffahrt

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 18. Dezember 2018, 10:30

...und nicht außer Acht lassen, dass die E 10 - im Gegensatz zur später erschienenen 110 - den falschen (= zu großen) Abstand zwischen Dach und Fenstern/Lüftern hat :huh:; wurde hier im Forum seinerzeit ausgiebig diskutiert.
Grüße aus MS
Dieter Hagedorn

19

Dienstag, 18. Dezember 2018, 11:03

Das ist eine typische "Schlachtpackung", wie man sie schon aus H0-Zeiten her kennt. Die Händler zerpflücken die Packung und können so die Einzelteile den unterschiedlichen Interessenten feil bieten, die CS3 z.B. auch an die H0-Kollegen.
Das Rollmaterial sind wirklich "Ladenhüter". Der Blaue Glaszug verkaufte sich gut, der rote weniger. Die E10 wurde schon seit Monaten über alle möglichen Kanäle abverkauft …

Letztlich lässt sich ja fast alles über den PREIS verkaufen. Und wenn man es nicht ganz so transparent machen will, dann schnürt man halt so eine Packung. Das ist ganz normales kaufmännisches Denken. Märklin hat das Lager leer, die Händler freuen sich über ein paar Extra-Euronen die sie verdienen, in dem sie die Teile einzeln anbieten können.

So profitiert letztlich jeder davon.

Viele Grüße,

Kalle

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 733

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 18. Dezember 2018, 18:04

mal abgesehen davon das Märklin sicher gerne ein paar liegengebliebene verkauft ,

zu diesem Jubiläum gibt es doch standesgemäß nur eine Neuheit mit Wagenzug

" Schwabenfleiß und Schwabentreue .... " Foto muss ich ja sicher nicht einstellen .

Kann aber sein das jemand gerne noch 4-5 Jahre darauf warten möchte oder kann .
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Ähnliche Themen