Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Rüdiger Peckmann« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Rüdiger Peckmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Wohnort: Seelze / Hannover

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 20:53

Stellwerk(e) Schelklingen

Hallo in die Gemeinde
wie Uli Geiger bereits über die Stammtischankündigung für die Knallhütte berichtet hat, wurden gestern Abend 2 Stellwerke Schelklingen an den Auftraggeber ausgeliefert.
Wunschgemäß folgt nun ein Baubericht mit Bilder für die interessierte Gemeinde.
Wie bei mir üblich wird der Korpus mit Hartschaumplatten erstellt.
Dort wird das Mauerwerk - hier Kreuzverband - und die Fenstereinrahmungen und Fensterstürze eingeritzt.
Danach erfolgt eine erste farbige Grundierung, gefolgt von der farbigen Auslegung der Fugen.
Weiter geht es mit selektiver Farbgebung für Mauersteine, Fenster-Rahmen und Stürze. Der Sockel wird Betongrau gestrichen.
Hierbei kann ich schon Schattierungen bzw. leichte Alterungen mit aufbringen.
Das obere Stockwerk wurde mit Lindenholzleisten verkleidet (nicht die aus dem Fast-Food-Restaurant, da dort die unteren Enden abgerundet sind) für Schelklingen sollten es schräge Schnitte sein.

Das Dach ist auch aus Hartschauplatte, auf die ich dann Wellpapp-Streifen geklebt habe - jeweils 2 cm breit und 1 cm überlappend.
Die Schornsteine sind mit Mauerwerk hergestellt - wie zuvor beschrieben.
Und nun zu den vielen Details wie Fenster, Türen Inneneinrichtung etc.
Hierzu kurz die Vorgeschichte:

Seit April diesen Jahres besitze ich einen 3D Drucker und seit dieser Zeit übe ich auch mit kleinem Erfolg das 3D-Konstruieren.
So sind dann die vielen Kunststoffteile entstanden, auch die Treppe mit durchbrochenen Trittstufen und das Geländer.
Dazu die besondere Fensterform für Schelklingen, die Türen, Firstziegel.
Im Innenraum dann die Hebelwerke, Verschlußkasten, Oelofen, Spint, Möbel, Lampe - schaut Euch die Bilder an und genießt :rolleyes:
Aktuell bin ich mit der "Auflösung" der Modelle aus dem 3D Drucker zufrieden, es geht wohl noch feiner mit den "Wurstlegern", aber wenn man ein wenig zurück geht, bzw. wenn man Grundierung und Farbe richtig einsetzt, kann man diese "Würste" schon glätten.
Für die Beleuchtung sind LEDs eingesetzt und die Außenlampe hat eine 12V Glühbirne.
Die Umlenkkästen und Blechkanäle für die Seilzüge kommen auch aus meinem 3D Drucker.
Und was erst bei sehr intensivem Hinschauen (leider nicht bei den augefügten Fotos) im Untergeschoß ersichtlich wird, sind die Weichenspannwerke - ebenfalls gedruckt.
An anderer Stelle hier im Forum wird auch schon über die 3D Drucker berichtet und ich kann nur sagen, wenn man sich in die 3D Konstruktion reinfuchst, macht es richtig Spaß seine eigenen Teile auf die Belange der Bauprojekte zu konstruieren und zu drucken.
»Rüdiger Peckmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.JPG
  • 02.JPG
  • 03.JPG
  • 04.JPG
  • 05.JPG
  • 06.JPG
  • 07.JPG
  • 08.JPG
  • 11.JPG
»Rüdiger Peckmann« hat folgende Datei angehängt:
  • 09.JPG (727,22 kB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Januar 2019, 09:48)
Gruß Rüdiger
(Fahre in EP 3 und 4 und baue Häuser auch in II)

  • »Rüdiger Peckmann« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Rüdiger Peckmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

Wohnort: Seelze / Hannover

Beruf: Kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 20:57

Stellwerk(e) Schelklingen

weitere Bilder
»Rüdiger Peckmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • 10.JPG
  • 13.JPG
  • 14.JPG
  • 15.JPG
  • 16.JPG
  • 17.JPG
  • 19.JPG
  • 20.JPG
  • 21.JPG
  • 22.JPG
  • 23.JPG
  • 24.JPG
  • 25.JPG
  • 26.JPG
  • 27.JPG
  • 28.JPG
»Rüdiger Peckmann« hat folgende Dateien angehängt:
  • 12.JPG (886,26 kB - 57 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Februar 2019, 06:14)
  • 18.JPG (885,6 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. März 2019, 06:06)
Gruß Rüdiger
(Fahre in EP 3 und 4 und baue Häuser auch in II)

3

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 21:16

und hier das "Modell" zum Vorbild aus Beitrag 1 und 2. ;-)

http://www.entlang-der-gleise.de/Stellwe…gen-Stw1-HP.jpg

Sehr schönes Stellwerk. Respekt!

  • »Ulrich Geiger« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 179

Wohnort: ein Schwabe in Mittelhessen

Beruf: Dipl. Verw-Betriebswirt, Pensionär

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 22:16

Stellwerk(e) Schelklingen

Hallo zusammen,
und wie es sich bei meinen "Spur 1 - Neuzugängen" gehört, stehen die beiden Stellwerke noch nicht auf der Anlage, sondern im Wohnzimmer auf dem Esstisch und werden bestaunt...
Über die Hintergründe, die zu diesen Stellwerken geführt haben, habe ich im "Knallhütten-Stammtisch-Bericht" schon geschrieben.
@ Rüdiger: vielen Dank für Deinen bebilderten Baubericht.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Ein Schwabe in Mittelhessen
- Wir können alles außer Hochdeutsch -
Anrede: Ich möchte nicht automatisch geduzt werden, sondern nur von persönlich Bekannten. Ich antworte nicht auf Beiträge ohne Klar-Namen und möchte von diesen auch keine Antworten!
(Avatar: mein Himalya-Khumbu-Trekk zum Yeti und noch rd. 5 Tages-Etappen zum Mt. Everest Base Camp, der Kleine Nepali an meiner Seite ist Sherpa-Guide Kumar, im Hintergrund v. l.n. r. Mt. Everest, Lotus, Lotus Shar)

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 756

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. Dezember 2018, 08:57

ausgezeichnete Arbeit ! Solche Einzelstücke sind das Salz in der Suppe . Passt mit regionaltypischen Änderungen auf jede andere Anlage .
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Beiträge: 46

Wohnort: Schwalmederkreis

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. Dezember 2018, 09:16

Hallo Rüdiger

Das ist Modellbau vom feinsten :thumbsup:

Danke für den tollen Bericht.

Beiträge: 194

Wohnort: Seevetal

Beruf: Mediengestalter

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. Dezember 2018, 09:27

insgesamt wirklich schön und stimmig. :thumbsup:
Nur die deutlich überdimensionierte Schreibtischlampe stört mich persönlich ein wenig. Bei mir tut eine deutlich kleinere Straßenlaterne aus einem Spur-N-Bausatz von Viessmann ihren Dienst.
Gruß aus Seevetal,
Axel