You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur 1 Gemeinschaftsforum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • »Michael Staiger« is a verified user
  • "Michael Staiger" started this thread

Posts: 3,855

Location: Lichtenstein (Württemberg)

  • Send private message

1

Tuesday, July 17th 2018, 2:45pm

BR 18.3 (KM1) hält nicht an

Hallo Einser,

hab mir eine Testrecke mit Gefälle (bis zu 3%) aufgebaut um u. a. zu sehen wie div. Loks im Gefälle anhalten. Habe den Loks einen kugelgelagerten Zug im Gewicht eines 5-Wagen Zugs aus Vierachsern angehängt.
Bei einer leicht rollenden Lok mit ESU 4.0-Decoder war das verzögern und anhalten über die CVs für die Motorbremse und Bremswegeinstellung möglich.
Die Br 39 und 18.3 von KM1 rollen so leicht daß sie zwar verzögern aber nicht zum halten kommen. In stromlosem Zustand werden sie im Gefälle sogar schneller. Beim bergauf Anhalten rollen auch beide zurück. Beide haben m. W. einen ESU 3.5, da fand ich in der Betr. Anleitung keinen Hinweis auf eine Motorbremse. Gibt es da vielleicht dennoch eine Möglichkeit?
Oder muß ich eine 4.0 einbauen?

Gruß
Michael
Michael Staiger has attached the following image:
  • IMG_0398.JPG

This post has been edited 3 times, last edit by "Michael Staiger" (Jul 17th 2018, 4:48pm)


2

Tuesday, July 17th 2018, 4:52pm

Die 18.3 hat einen besonders leichtgängigen Antrieb erhalten, angeblich, damit man sie als Versuchs-/Bremslok besser schleppen kann.
Es ist ein XL 4.0 drin.
Die Motorbremse schafft das aber dennoch nicht.
Es bleibt nur "Gegengas" oder größere mechanische Eingriffe.

3

Tuesday, July 17th 2018, 7:09pm

Hallo Michael,

das ist das bekannte Problem mit der 18.3, abstellen in Steigung/Gefälle ist nicht möglich, Geschwindigkeitszunahme
bei Gefällestrecken normal.
Wenn ich mich richtig erinnere hat wolfang Brinkmann dafür etwas verändert. Einfach mal nachfragen.

Dafür lässt sich die 18.3 aber mit der Kö aus dem Schuppen ziehen.

Viele Grüße
Peter Hornschu
Peter

Similar threads