Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur 1 Gemeinschaftsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer
  • »speedyxp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:57

Anschluss BESIG Sperrsignal an Switchpilot

Hallo,

ich habe mir in Sinsheim ein Besig Sperrsignal mit LED gekauft. Nun habe ich versucht dies an einen Switchpilot anschließen. Nur will es nicht funktionieren. Es leuchtet nichts. Wenn ich die Kabel einzeln zur Prüfung an einen Trafo halte leuchten diese.

Problem denke ich, ist der Minuspol für alle Signale, oder ? Wer kann mir helfen.

Sollte es so gar nicht funktionieren, wie kann man das Signal sonst digital schalten? Wie habt Ihre es realisiert?

Im Netz habe ich diesen gefunden, der auch statt gemeinsamen Plus als Rückleiter eine gemeinsamen Minus hat.

;guckstduhier; QD114: Qdecoder ZA2-16N, aber funktioniert der auch mit der ECOS ?


Viele Grüße

Marc
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »speedyxp« (12. Juli 2018, 07:44)


2

Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:56

Switch Pilot Extension eforderlich

Hallo Marc,

das Sperrsignal muß an die Switch Pilot Extension angeschlossen werden, da der gemeinsame Pol, wenn ich mich richtig erinnere, auf Minus liegt, dann funktioniert es bestens.

Beste Grüße

Klaus Peter

3

Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:48

Hallo zusammen,

die SwitchPilot Extension ist nicht notwendig, das Signal kann direkt an den SwitchPilot angeschlossen werden.
Anbei ein Auzug aus der Bedienungsanleitung.

Gruß Jürgen ;bahn;
»Jürgen_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • SwitchPilot_1.JPG
  • SwitchPilot_2.JPG
Gruß
Jürgen ;bahn;
--------------------------------------------------------
Unterwegs auch in den Spurweiten H0 und 0

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 707

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:36

Hallo Marc ,

das sind normale 16 Volt Birnchen . Zur Funktionsprüfung kannst Du damit an einen normalen HO-Transformator gehen . Bei Fahrstrom regelbar , bei Schaltstrom sehr hell . Bietet sich für alle Dauerbeluchtungen an !
Diese Birnchen gibt es auch bei Dingler , Spannung angeben .

Noch einfacher kannst Du es haben wenn Du mit den Birnchen direkt an den digitalen Schienenstrom gehst . Der kann aber deutlich über 16 Volt liegen , das lässt sich an der Ecos-Zentrale auslesen .

Im Laufe der Zeit kommen weitere Verbraucher Signale , Beleuchtung etc. dazu . Es ist daher vorteilhafter die Ecos-Zentrale davon zu entlasten s.o . Es müssen ja auch noch alle Fahrzeuge mit Verbrauchern von dem Schienenstrom versorgt werden .

In Bild 1 habe ich eine DKW-Laterne eingestellt , versorgt über den digitalen Schienenstrom . So wird das bei der Gleissperre auch aussehen .

Switch-Pilot/ Switch-Extension . Das Extension-Modul steuert die Weichenpolarität . An dem Parallelanschluss kannst Du bspw. einen Signalausgang zum Fahrweg anschließen . Dann aber immer wechselnd passend zur jeweiligen Weichenstellung .

Bild 2 Anzeige der Fahrstraßenstellung rot-grün über Extension . Ausfahrt steht für das Umfahrgleis aus Abstbhf. 2 . Links das Wartegleis für die Schiebelok zum ansetzen an die Züge in Abstbhf. 3 oder Streckengleis .

Grüße
Günter
»gschmalenbach« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1070202.jpg-DKW-Laterne.jpg
  • P1070199.jpgFahrweganzeige.jpg
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gschmalenbach« (12. Juli 2018, 11:16) aus folgendem Grund: Korrektur Schreibfehler muss heißen das Extension-Modul steuert die Weichenpolarität


5

Donnerstag, 12. Juli 2018, 12:46

Hallo Marc,

vergiss den Decoder und schliesse die LED- Signale an den Uhlenbrock SD2 an, unzerstörbar, günstig und einfache Handhabung.
Habe die seit 7 Jahren in meinen Modulbahnhof und schon seit über 13 Jahren in verschiedenen Anlagen verbaut, auch andere
Modulisten verwenden sie.

Uhlenbrock SD2


Grüße, Rainer
-Nur Wer seine eigene Groesse kennt - laesst anderen die Ihre !!!

-Ich behalte mir vor auf Beiträge nicht zu antworten, wenn sie nicht mit vollem Namen unterschrieben sind.



-meine Homepage: www.spur1-werkstatt.de

6

Donnerstag, 12. Juli 2018, 13:02

Oder den Signaladapter dazwischenschalten:

http://www.esu.eu/produkte/switchpilot/s…er-switchpilot/

Viele Grüße, Bodenburg

7

Donnerstag, 12. Juli 2018, 14:52

;guckstduhier; QD114: Qdecoder ZA2-16N, aber funktioniert der auch mit der ECOS ?


Hallo Marc,

wenn Du Signale mit LEDs hast, die eine gemeinsame Kathode verwenden (wie z.B. bei mir das Weinert Wartesignal mit SH1 + Anstrahlleuchte), dann kannst du die Q-Decoder verwenden, allerdings nur die + (PLUS) Typen! Die können das. Auch in Mischform, d.h. ein paar Signale gemeinsame Annode, ein paar Signale gemeinsame Kathode. Ich habe nicht so viele Ausgänge für die Weinert Signale (bei mir 3 Stück, ich wollte die Anstrahlleuchte separat ein/ausschalten können), daher habe ich den Z2-8+ genommen. Je nachdem wieviele Ausgänge (Signalbilder) Du brauchst, kann aber auch ein 16er Sinn machen.

Bei Rückfragen einfach melden. Wenn man noch nie mit Q-Decodern gearbeitet hat dann ist der erste Kontakt ... nicht immer einfach! :D


Der Signal-Adapter von ESU ist natürlich auch eine Lösung, wenn schon verfügbar?


Viele Grüße,

Kalle

  • »gschmalenbach« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 707

Wohnort: Ilmtal / Thueringen

Beruf: Maschinenbauing. i. Ruhestand

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Juli 2018, 15:01

die Frage ist hier , was hat Besig verkauft ?
bei der Gleissperre die ich am 24.06. in Sinsheim erworben habe liegt nur eine einfache Glühbirne zur Beleuchtung bei .
Günter, Großhettstedt, Ilmtal

9

Donnerstag, 12. Juli 2018, 16:27

Habe das so verstanden, dass es um ein Lichtsignal geht. Übrigens gibt es bei Litfinski auch schöne Lichtsignaldecoder. Für IB-Nutzer muss bei denen dann die IB-Sonderoption 914 auf 27 eingestellt werden.

Viele Grüße, Bodenburg

10

Donnerstag, 12. Juli 2018, 18:19

die Frage ist hier , was hat Besig verkauft ?


In der Tat. Marc schrieb "Sperrsignal mit LEDs". Und er hat sich schon mit dem Q-Decoder beschäftigt, weil der als einer der wenigen auch mit gemeinsamer Kathode umgehen kann.

Einfachste Variante: einen Decoder wie von Rainer vorgeschlagen: Der schaltet einfach um. Wie der alte "Universalfernschalter" von Märklin, also ein bistabiles Relais. Dann ist's wurscht, ob das LED-Signal gemeinsame Anode (das sind die meisten am Markt) oder gemeinsame Kathode hat.

Oder halt einen passenden Decoder der auch die Signalbilder weich umblenden kann.

Ok, warten wir auf Marcs Antwort …

Viele Grüße,

Kalle

  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer
  • »speedyxp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 14. Juli 2018, 18:51

Hallo an Alle,

Danke für die vielen Antworten.

Habe so manches ausprobiert und bin auch zu einer Lösung gekommen.


Grundlegend erstmal, die Lampen in dem Sperrsignal 3076 sind LEDs. Leider wie oben beschrieben mit einem gemeinsamen Minus und nicht wie sonst üblich Pluspol.

ESU Switchpilot + ESU Extension = Geht nicht. Habe alle Möglichkeiten durchprobiert. Mit und ohne Extension!

Uhlenbrock SD2 = sollte Funktionieren nur habe ich keinen zu Hause

Manuelle Lösung = Funktioniert

Habe mich vorerst für die Manuelle Lösung entschieden. Ein einfacher Doppelschalter ändert nun die Lichtanzeige von Weiss nach Rot und zurück. Gemeinsamer Minus ist am Minus des Lichttransformators und Plus zum Schalter. Somit klappt es !
Ggf. werde ich es durch den SD2 ersetzen.

Viele Grüße

Marc
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.

Beiträge: 122

Wohnort: Dieverbrug, Niederlande

Beruf: Pensionär

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 14. Juli 2018, 19:29

Switch Pilot & Extention

Hallo Marc,

Mit eine ESU Switch Pilot mit Extention soll es dann auch machbar sein. Nur die gemeinsame Minus an das Mitten von der Signal und die zwei andere von das Signal an die zwei Ausgange von der Extention. Das gesamte von der Extention an der Plus.

Grus,
Bert
Neu mit spur 1, aber seit sehr lange Zeit mit Module Anlange beschäftigt.

13

Mittwoch, 18. Juli 2018, 10:42

Überblendung

Hallo zusammen,

ich würde mir das mit dem einfachen Umschalter nochmal überlegen, eine Überblendung der Signalbilder ist doch deutlich vorbildgerechter (wo es hier doch immer um Genauigkeit geht 8) )

http://s1gf.de/index.php?page=VideosPlay&vid=129

Hier mit Litfinski-Decoder.

Viele Grüße, Bodenburg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bodenburg« (18. Juli 2018, 11:05)


  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 26. Juli 2018, 16:25

Hallo Marc,

hier eine billig Lösung für dein Problem (4,00 Euro):

https://tams-online.de/FI-1-Funktions-Inverter

Eine andere Lösung für 11 Euro morgen Abend.

Gruß Heribert

  • »speedyxp« ist ein verifizierter Benutzer
  • »speedyxp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 616

Wohnort: Im Taunus

Beruf: in der Verwaltung und Organisation

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 28. Juli 2018, 12:39

Hallo Heribert,
Das Teil kam mir so bekannt vor ... und tatsächlich da lagen 2 in der Bastelkiste. Habe einen zwischen den Ausgang des Switch Piloten und dem Signal gelötet und siehe da ... ES GEHT! :D

Danke!

Viele Grüße Marc
Modelbahner, Sammler und Bastler Spur1 und Z

Mein Avatar hätte ich gerne!

Gab es mal von Bockholt in 2010.

  • »hbw10« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 430

Wohnort: Deutschland

Beruf: Toning.

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 28. Juli 2018, 14:59

Hallo Marc,

super das ich dir helfen konnte, ich finde hier wird ein tausch des Decoders viel zu schnell vorgeschlagen.

Wenn möglich auch noch die Zentrale erneuern, alles nicht unbedingt nötig und Kostenintensiv.

Gruß Heribert

17

Sonntag, 29. Juli 2018, 14:32

Hallo zusammen,
interessehalber, wie sieht es beim Switch-Pilot mit der Überblendung aus?

Viele Grüße, Bodenburg

18

Sonntag, 29. Juli 2018, 16:57

... wie sieht es beim Switch-Pilot mit der Überblendung aus?


Das bietet der Switchpilot von Haus aus (=> fading).

Insofern ist die Wahl mit vorhandenem Switchpilot und TAMS Inverter natürlich eine gute, preiswerte Lösung.

Viele Grüße,

Kalle